Kirchliche Hochzeit

Mein Schatz und ich möchten gerne kirchlich heiraten. Da ich evangelisch bin und er katholisch hätten wir ja schon das erste Problem… Aber er ist leider vor zwei Jahren auch noch ganz aus der Kirche ausgetreten. Muss er zur Trauung wieder eintreten oder reicht es wenn ich in der Kirche bin? Und kann er so einfach zum evangelischen Glauben wechseln?

Das macht mir ein wenig Kopfzerbrechen, vielleicht hat ja jemand zufällig das gleiche Problem…

Vielen Dank und alles Gute Nadine

:smiley:
keine panik! dein zukünftiger muss nicht wieder eintreten und zum evangelischen glauben muss er auch nicht konvertieren - wir protestanten sind da nicht so! :wink: die katholische kirche sieht das grundsätzlich etwas anders - aber wen interessiert das? :smiley:

also es reicht absolut wenn einer in der kirche ist und der andere ist ja schliesslich getauft - da wird sich auch nichts ändern, wenn er austritt… ( originalton, als ich selber bei der kirche vor unserer hochzeit gefragt habe )

also immer mit der ruhe! 8)

Hallo

Bei uns reicht es auch, wenn ein Teil des Brautpaares in der Kirche ist. Da musst du dir keine Gedanken machen.

Wenn du genaueres wissen willst, kannst du dich ja mal mit dem Pfarrer bei euch in Verbindung setzen.

Viele Grüsse
Moni

Oh vielen Dank, da bin ich aber beruhigt…!

Dachte schon er müsste irgendwie wieder eintreten und dann eben auch konverieren. Ich glaube er ist auch froh das er das nicht muss. Aber ich werd zur Sicherheit nochmal bei uns in der Kirche nachfragen.
Meine größte Angst war ja auch, dass das eintreten irgendwie ne bestimmte Zeit dauert und unser Lieblingstermin nicht mehr geht.

Danke nochmal und alles Gute bei euren Hochzeiten
Eine beruhigte Nadine lol

Unser Pfarrer wollte erstmal ein persönliches Gespräch mit uns, bevor er zugesagt hat, da ich nicht getauft bin. Er hat dann schon sehr genau hinterfragt, warum ich kirchlich heiraten möchte - wenn er das Gefühl gehabt hätte, ich wollte nur “die Show”, hätte er es nicht gemacht.

Ich weiß nicht, ob der Pfarrer der Heimatgemeinde meines Mannes verpflichtet gewesen wäre, uns zu trauen - ich würde aber vorsichtshalber einfach rechtzeitig nachfragen.

ich würde dies in einem persönlichen gespräch mit dem pfarrer klären. sie sind meist sehr kulant. habe ich gerade wieder im ehegespräch mit dem kath.pfarrer erlebt, der meinem schatz eine dispens erteilen sollte…
war super nett.