Kleber für Einladungskarten

Hallo Ihr fleissigen Bastlerinnen,

brauche wieder einmal einen Tipp von Euch. Ja, ja, ich bin noch immer beim Basteln meiner Einladungskarten, aber immerhin noch in meinem Zeitplan :wink:

Nun bin ich auf der Suche nach einem Kleber, mit dem ich Schleifenband direkt auf die hintere Seite der Karte kleben kann, ohne dass es das ganze Band durchnässt und hässliche Flecken bildet… Die Bänder sind auf der Vorderseite locker und werden dann mit einem Transparentschildchen und einer Schleife zusammengebunden.

Was für ein Kleber kann ich denn da nehmen? Diese Klebedinger, die Du Christine in der neuen Weddingstyle beschreibst, gehen die auch???

Beim Einleger habe ich mich nun entschieden, dass ich diesen von einer Druckerei fertigen lasse - das sieht glaub ich besser aus, außerdem ist es bei mir so ein komisches Format, dass ich keine Lust habe, dass alles zusammenzuschneiden…

Ach so, auf der Forderseite der Karte klebe ich ein Stück Bananenpapier auf, dafür habe ich Sprühkleber gekauft, oder könnt ihr etwas anderes empfehlen.

Freue mich über Eure Hilfe.

Bis bald

Susanne

Hallo Susanne,

als riesengroßer Bastelfan geb ich Dir mal meine Empfehlung, wie ich es machen würde / werde.
Du schreibst Schleifenband, also nehme ich an, es ist mindestens 1cm breit.
Von was ich Dir auf jeden Fall abraten würde, ist ein “normaler” flüssiger Kleber. Wenn Du das Band über die gesamte Rückseite kleben kannst und nicht nur an einem Punkt festheften willst, dann würde evtl. auch ein Klebestift gehen. Vorteil ist, dass das Papier überhaupt nicht wellt, Nachteil, der Klebestift löst sich leichter, vor allem, wenn man die Karte biegt (natürlich unabsichtlich - aber Du weißt ja, so eine Karte muss schon durchgetestet werden von den Empfängern :smiley: ).
Wenn es sich um ein undurchsichtiges Band handelt, wäre meine erste Wahl ein breites doppelseitiges Klebeband, die halten super gut. Was auch geht ist ein Bastelkleber, solche gibt es z.B. speziell von Uhu. Mein Lieblingskleber zum Basteln, der ist wirklich gut, vor allem wird er nach dem Trocknen durchsichtig. Nachteil ist, dass das Papier auch “nass” wird, desshalb, wenn Du den nimmst, dann nur an ein paar Punkten den Kleber in kleinen Mengen auftragen, dann funktioniert das auch perfekt.

So, jetzt hab ich Dir echt einen Roman über Kleber geschrieben. Ich hoffe, Du kannst was anfangen damit.
Mich würde ein Bild Deiner Karte interessieren. Ich suche auch noch immer nach dem gewissen “Etwas”. So ganz zufrieden bin ich mit meinem Desing noch nicht.

Alles Liebe
Gina

Hallo!
Was man auch nehmen kann wäre der Sprühkleber von Uhu, der ist wirklich der beste, haben da auch wärend des Bastelns eine Menge probiert. Da da aber eventuell viel schief gehen kann, versuch es doch mal mit Heißkleber. Der hält bombenfest. Es gibt auch kleine Heißklebepistolen, die man besser dosieren kann. Ansonsten hört sich doppelseitiges Klebeband ziemlich gut an!

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank schon einmal - muss mich aber noch einmal korrigieren - es handelt sich bei meinem Band nicht wie geschrieben um Schleifenband sondern um 5mm breites cremefarbenes Satinband…

Ändert sich dann was?

Momentan habe ich an Kleber bereits vorliegen Pritt - Bastelkleber
Uhu - Flinke Flasche
Hobby Line - Sprühkleber

Wahrscheinlich habe ich bei den ersten Versuchen etwas zu viel benutzt?
Oder muss ich es etwas vortrocknen lassen, bevor ich das Band auflege?

Kann gerne versuchen die Karten irgendwo reinzustellen wenn ich einmal fertig bin :wink:

Freue mich noch einmal auf Eure Rückmeldung.

Viele Grüße

Susanne

Morgen Susanne,
ich hab 2 Vorschläge:

  1. Kleberoller (sieht ein bißchen aus wie ne tipp-ex maus in rot) von Pritt mit der Aufschrift “glue-it”
  2. Hast Du mal ausprobiert wie die Einladungen aussehen wenn Du das Schleifenband nicht festklebst, sondern an der Karte (Rückseite) rechts und links je einen kleinen Schnitt (Teppichmesser) machst und das Band einfach durchziehst? Weißt Du wie ich das meine???

Liebe Grüße, viel Spaß beim Basteln (…und stell mal Bilder rein wenn du fertig bist)
Juli

hallo,
also ich habe bei meinen Einladungsklarten sehr gute Erfahrungen mit Fotoleim gemacht. Wenn de an den Seiten herausquillt, kann man den auch vom Papier ganz einfach und spurenfrei abrubbeln… Das hat den vorteil, dass m,an wuirklich bis zum randf kleben kann und die Fotos und papier in den Ecken nicht abstehen. Ob damit auch Satinband hält, müsste man mal ausprobieren…

Hallo Susanne-
entschuldige, ich komme beim Lesen nicht mehr nach! Vielleicht noch eine Info an alle: Wenn es ganz dringend ist, einfach eine pn schreiben, dass ich zu einem bestimmten Thema gefragt bin :laughing:
Die Gluedots funktionieren auch klasse mit Schleifenband! Kann ich nur empfehlen

Liebe Grüsse

Hallo Ihr Lieben,

Einladungen sind fast fertig - Juhu, bin ganz begeistert!!! Morgen kommt meine Schwiegermami zum Schleifenbinden und dann sind sie komplett :laughing:

Ich habe mich beim Kleber nun an den Sachen orientiert, die ich vorliegen hatte. Das von Euch empfohlene Glue xy gab es leider nur etwas breiter, als ich es brauchte. Habe nun für das Papier ganz normales Pritt genommen und für das Satinband Bastelkleber, der etwas fester war.

Ist nichts durch- und daneben gekommen also alles perfekt.

Liebe Grüße und noch einmal vielen Dank für die Unterstützung.

Susanne