Kleid II mit Happy End - jetzt brauch ich eine Frisur!

hilfe: kann man sich das falsche kleid gekauft haben? :cry: bisher war ich (vermeintlich) super glücklich, dass ich ein schönes kleid gefunden habe und das auch noch bezahlbar ist. seit geraumer zeit habe ich jedoch das gefühl, dass es vielleicht doch nicht das richtige ist. wenn ich die fotos von mir in dem kleid sehe, habe ich leichte zwiefel. ist das normal oder kann man (frau) sich so täuschen?

in einer der neuen kollektionen 2008 gibt es ein kleid (schulterfrei - was problemtasch ist, da ich nicht den schönsten rücken habe und deshalb eigentlich kein kleid ohne ärmel gesucht hatte), was mir schon von den fotos her wahnsinnig gut gefällt. ich hatte ein ähnliches modell auch schon mal an, in dem ich wohl gefühlt hatte und gut aussah. es war nur etwas preisintensiv.

ich habe gestern im laden angerufen, ob die das kleid da haben, was es kosten wird und ob man es vielleicht ausleihen kann.

geht es euch auch so, kann man sich so sehr täuschen und wirklich das falsche kleid aussuchen? oder kommen nur zweifel, weil einem die zeit bis zur hochzeit so lang vorkommt?

clarence :laughing:

hallo clarence,

mir ging es gleich. ich hatte mir ursprünglich auch ein kleid gekauft mit dem ich dann anfangs glücklich war. meine schneiderin hat es dann noch einmal für mich angepasst, da ich so abgenommen hatte und es auf meine klappergestellmasse angepasst werden musste. aber irgendwie fand ich, dass es nicht wirklich zu mir passt.

ich bin dann in die brautläden und habe kleider probiert. mit dem ergebnis, dass ich mich in ein anderes kleid verliebt habe, welches ich mir auch kaufte. in dem kleid hatte ich mich sofort wohlgefühlt und ich fand es passte besser zu mir.

das andere kleid konnte ich dann zum selben preis verkaufen. und ich habe auch fotos von der braut bekommen und ihr stand das kleid einfach nur fabelhaft und die fotos sind einfach traumhaft schön.

geh einfach noch einmal los und probiere das kleid, das du im moment im kopf hast und dann kannst du immer noch entscheiden. wenn du es nicht tust, dann wirst du immer denken, dass es dir womöglich besser gepasst hätte.
weißt du, das praktische denken exisitiert im brauthormonfieber nicht mehr :wink:
im normalfall heiratet man nur einmal und wenn es irgendwie machbar ist, sollte man sich den einen oder anderen traum erfüllen. :wink:

ihr seid so lieb. es macht mich im moment total fertig das thema. ich warte noch auf den rückruf vom laden, ob sie es haben (bestellen können und was es kostet). das einzige glück ist, das ich mein bisheriges kleid nur angezahlt habe. meine ma war total super und sagte, dass sie auch gern noch mal mitfährt zum probieren (nachdem sie das kleid dann gesehen hatte, war sie nicht mehr so begeistert :cry: ).

für interessierte :wink: : valerie by kleemeier 2008, modell “lancia”. ich weiss, dass das kleid toll aussehen müsste, da ich ein sehr ähnliches modell schon mal anhatte (meine freundin fand es damals auch toll an mir - da waren wir uns einig).

mädels drückt mir die daumen.

clarence

Das Gefühl kenn ich.
Im Moment bin ich tierisch glücklich mit meinem Kleid, aber manchmal kommen schon die Zweifel.
Einmal war ich in einem Brautgeschäft, aber die hatten nicht mal ansatzweise etwas was mir sofort gefiel. Da aber das Anprobieren viel Spaß gemacht hat, werde ich noch ein Geschäft und eine Messe besuchen. Wenn ich dort ein schöneres finden sollte, würde ich es kaufen.
Wenn nicht habe ich ja schon eins.

Ich würde dir raten ruhig gucken zu gehen. Sonst denkst du immer an das Kleid was du nicht anprobiert hast. Vielleicht gefällt es dir an dir selbst gar nicht. Das hatte ich bei einem rembo-Kleid. Ich habe über Jahre die rembo-Kleider beobachtet und als ich in “meinem” Kleid da stand, war es alles andere als wunderschön. Es war schön, aber eben nicht mein Kleid.

— Begin quote from "Clarence"

für interessierte :wink: : valerie by kleemeier 2008, modell “lancia”.

— End quote

das müsste dann dieses hier sein:

**wir drücken dir auf alle fälle die daumen. ** :wink:

Da finde ich aber dein schon gekauftes Kleid schöner.
Irgendwie besonderer… ich weiß ja nicht wie du darin aussiehst, aber von den Fotos würde ich zu deinem Kleid tendieren.

Hallo Clarence!

Ich habe ja selbst noch überhaupt kein Kleid, kann mir aber vorstelllen, dass das, was du jetzt fühlst, normal ist!

Ich würde auch das andere Kleid einmal anprobieren! Vielleicht ist es ja so, wie Anne es beschrieben hat, und das andere Kleid ist überhaupt nicht so toll… Dann hättest du mindestens schon mal eine Sorge weniger! :wink:
Ich habe ein wenig in deinen alten Beiträgen gestöbert, um ein Bild von deinem eigentlichen Kleid zu finden. Erfolgreich war ich dabei nicht. Ich hab allerdings einen Beitrag gefunden, den du selbst verfasst hast, und den ich sehr passend finde:
“überleg mal, warum du damals im laden das gefühl hattest, es sei DEIN kleid … vielleicht kommt das gefühl ja auch wieder, wenn du im laden bist und es nochmal probierst.” hier: weddingstyle.de/chat/forum/v … ght=#72831)
:wink:

Ich bin gespannt, wie du dich entscheiden wirst!

Ganz liebe Grüße
Katharina

Liebe Clöarence,

wie Steffrel schon schreibt ging es einigen von usn genauso wie Dir.
Ebenso mir.
Mein Kleid war ja nicht gerade typisch Hochzeitskleid, sind einige Rembos eh nicht finde ich und dann noch durch den dunkleren Farbton. Mein GöGa sprach auch immer von hell, am Besten weiß…was mich noch mehr verunsicherte.
Ich hatte das Kleid mit meiner Freundin entdeckt und war eigentlich schon ziemlich sicher, dass es das ist … ein weiterer Besuch mit beiden Müttern, die halt zunächst auch ein wenig “verdutzt” geschaut haben, weil sie sich wohl etwas anderes … brautigeres vorstellten brachte dann aber Gewissheit… mein gefühl, meine Freundin, beide Mütter, alle Verkäuferinnen … DAS IST MEIN KLEID.
HJab es also gekauft. Einer Freundin sogar noch freudig davon erzählt … am nächsten Morgen großes Heulen … ist das Kleid Brautkleid genug … Schwimu angerufen…ganz schnell noch einmal zu einem neuen Brautkleidgeschäft.
Die Dame fragte mich dann was ich mir vosrtelle … hab dann gesagt das ich an Rembo oder Linea gedacht hätte, aber Sorge hätte wegen der “Brautigkeit”. Die Dame meinte dann - nein als sie mich gesehen hätte hätte sie auch sofort an diese Hersteller gedacht.
15 weitere Kleider blieb das Ergebnis: Mein Kleid war und ist mein Kleid.
Selbst die Dame in dem neuen Laden meinte … ich weiß sie werden hier kein Kleid kaufen und wenn überhaupt nur das letzte das sie anhatten und zu keinem der anderen Kleider würde ich ihnen raten.
Ich hatte zwischendrin auch brautigere Kleider an … aber das war ich einfach nicht.
So, nun hab ich wieder endlos geschrieben:
Die Moral von der Geschicht:
Sorgen bekommt man hin und wieder und die kamen auch immer mal wieder dezent durch.
Wenn man sein Kleid hat merkt man das aber spätestens, wenn man noch einmal neu schauen geht.
Und dazu würde ich Dir auch raten, denn sonst bleibt diese große Fragezeichen die ganze Zeit in Deinem Kopf und damit wirst Du unglücklich sein.
Falls Du beim erneuten Gucken dann wirklich feststellst, dass Dein Kleid nicht das angezhalte ist kannst Du immer noch schauen wie es zu regeln ist.

Viel Erfolg Koboldine

Koboldine, ich liebe dein Kleid. :blush: :wink:

Bei meinem Kleid hatte ich zwischendurch auch den Eindruck, dass es nicht brautig genug ist. Als ich dann diese “Prinzessin-Puff-Tüll-Kleider” anhatte, sah das an mir einfach nur blöd aus. Die Kleider waren schön, aber eben nicht meins.

Ich geben batsheva recht: Denk an deine Wort. :wink:

P.S. Anprobieren würde ich das andere trotz allem. Das spart einige schlaflose Nächte.

Liebe Clarence!

Also gleich mal eines: mir ging es exakt genauso!
Wunderschönes Kleid gekauft, erst überglücklich gewesen und dann Zweifel über Zweifel bekommen und zwar auch richtig schlimme. Denn ich hatte auch ein anderes Rembo an und war ständig hin- und hergerissen. Zum Glück haben mir die Mädels hier gut zugeredet und ich hab dann ein paar Monate später mein Kleid nochmal anprobiert und da war es wieder das Aha-Erlebnis, der Wow-Effekt, das Brautkleidlächeln!
Also am besten nochmal reinschlüpfen vielleicht auch in das andere und ganz in Ruhe entscheiden. Aber wenn du das andere dann nimmst, dann wirst du halt wahrscheinlich über das eine nachgrübeln… hihi… Wie mans macht, usw… :confused:

Wünsch dir jedenfalls viel Stärke bei diesen schwierigen Entscheidungen, aber du wirst sicherlich das Richtige tun und egal mit welchem Kleid eine wunderschöne Braut sein!

Alles Liebe,
iris

— Begin quote from "batsheva"

Ich habe ein wenig in deinen alten Beiträgen gestöbert, um ein Bild von deinem eigentlichen Kleid zu finden. Erfolgreich war ich dabei nicht. Ich hab allerdings einen Beitrag gefunden, den du selbst verfasst hast, und den ich sehr passend finde:
“überleg mal, warum du damals im laden das gefühl hattest, es sei DEIN kleid … vielleicht kommt das gefühl ja auch wieder, wenn du im laden bist und es nochmal probierst.” hier: weddingstyle.de/chat/forum/v … ght=#72831)
:wink:

— End quote

hallo batsheva,

von dem alten kleid gibt es kein bild, da hast du recht. ich hatte immer gesagt, dass es einem kleid aus der kollektion von 2007 sehr ähnlich ist (modell adria). da kleemeier die seite aktualisiert hat (bzw. auch traumkleid.com) ist es nicht mehr zum anschauen.

als ich das kleid anhatte, war ich mir auch sicher (zumal es recht schnell ging und einen super preis hatte). dann war ich vergleichsweise mit ner freundin nochmals woanders kleider probieren. eines der modelle war wie das auf dem bild, sah toll aus, hat super gepasst (war aber ein ganzes stück teurer als meine 1. wahl; ein guter grund, das kleid nicht zu nehmen). ein weiterer grund war immer was mit jacke oder so zu nehmen, da ich nicht den schönsten rücken habe :wink: der nächste grund, das kleid im oktober zu kaufen: ich erspare mir die ganze rennerei im winter bei minus-graden und erst im märz/april erschien mir irgendwie zu spät.

jetzt im nachhinein bin ich mir überhaupt nicht mehr sicher, ob das alles gute gründe gewesen sind. ich hatte mich eigentlich bis vor kurzem noch gefreut, dass ich was habe und nicht mehr suchen muss. wenn ich mir meine fotos so anschaue, zweifle ich, ob ich wirklich so aussehen möchte.

ich habe immer alle bewundert, die nach mir ihr kleid gefunden hatten und total sicher waren. die zweifel habe ích schon ne weile und mich nie getraut drüber zu reden. als ich gestern dann die neue kollektion gesehen habe, war es dann ganz vorbei.

@anne: angezahlt habe ich das 1. kleid mit den spaghettiträgern, wo es den bolero dazu gibt. der laden bei uns führt generell die kleemeier-kollektion, deshalb hatte ich gestern angerufen.

wenn der laden das kleid hat oder bestellen kann, werde ich wohl (trotz minus-graden) nochmal hinfahren. und da ich das 1. kleid nur angezahlt habe, wird es bei einem evt. tausch keine probleme geben. und wenns nicht klappt, habe ich ja ein kleid.

:smile: ich geh mal davon aus, dass sich das problem lösen wird. irgendwie hab ich eh grad nen durchhänger, obwohl wir ab januar wir viel machen müssen, was die planung und organisation betrifft.

clarence

so ihr lieben,

ich hatte es ja befürchtet, das kleid müsste erst bestellt werden und liegt also definitiv über meinem budget :cry: :cry: :cry:

ich werde trotzdem jetzt am wochenende nochmal hinfahren, habe einen termin vereinbart und mich nochmal umschauen. mein jetztiges kleid wäre übrigens sogar aus der aktuellen kollektion (im internet sind wohl nicht alle abgebildet).

clarence

Hallo Clarence,

kann deine Zweifel sehr gut verstehen, mir gings genau so, vorallem wenn man noch die vielen anderen schönen Kleider sieht. Deswegen habe ich nach meiner Entscheidung bewußt aufgehört mir andere Kleider vorzustellen.

Hab mir mal “dein” Kleid angesehen und mir ist aufgefallen, das die beiden Kleider vom Grundstil sehr ähnlich sind. Dein Kleid ist aus einem anderem Stoff und weniger bestickt, aber der Schnitt ist fast identisch. Was genau gefällt dir denn an dem 2. Kleid besser?
Wenn dir jetzt doch ein Corsagenkleid gefällt, lassen sich bei deinem Kleid sicher ohne Probleme entfernen.

Mir gefällt dein 1. Kleid eigentlich besser als das ander und wenn du so viel Geld gespart hast, könntest du das Kleid mit einem schönen Schleier und auffälligen Schmuck (Swarowski oder Thomas Sabo, würde ganz schön passen) noch aufpeppen. Denn die ganzen Accessoirs schlagen hinterher dann noch mal ganz schön rein.

LG sonnigside

hallo sonnigside,

ich habe auch bisher nicht “bewußt” nach anderen kleidern geschaut. es hat gestern bei dem kleid irgendwie klick gemacht. was es konkret ist kann ich schlecht sagen -es schaut einfach toll aus.

ich fahre jetzt am samstag noch mal hin. da werde ich auch gleich alles fragen und schauen, was ich für märz geplant hatte (termin zum abstecken für juni festmachen, nach kleid für mein blumenkind fragen, schuhe raussuchen, accessoires anschauen, nach alternative zum jetzigen kleid fragen bzw. nach möglichen änderungen zum jetzigen kleid). im moment hätten sie eh die größte auswahl des jahres.

:laughing: dickes lob an die beraterin, die macht echt alles mit (und ich bin bestimmt der albtraum jeder verkäuferin mit meinen fragen und wünschen).

… und was am samstag nicht wird, das soll eben nicht sein… :wink:

Clarence

Eine gute Einstellung :stuck_out_tongue:

LG sonnigside

— Begin quote from "Clarence"

:laughing: dickes lob an die beraterin, die macht echt alles mit (und ich bin bestimmt der albtraum jeder verkäuferin mit meinen fragen und wünschen).

— End quote

Liebe Clarence,
da mach Dir mal keine Sorgen, denn das war definitiv ich schon :wink:
Ich sag nur:

  1. Termin mit meiner Freundin um ihr Kleid auszusuchen - da durften die mich schon mal kennen lernen
  2. Termin erneut mit meiner Freundin für sie -da hab ich aber nie Kleider anprobiert
  3. Termin ich mit meiner Freundin ca. 2h
  4. Termin ich mit Mamis ca. 2h
  5. Termin nach der Heulattacke noch einmal alleine - “nachfühlen”
  6. Termin ich mit Mami und der Freundin von Termin 1+2
  7. Termin ich mit Trauzeugin, weil die es ja auch gerne noch einmal sehen wollte
    Und erst dann folgten die Abstecktermine :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:
    Und die waren ja auch nicht einfach nur mit kürzer und enger abgetan, wenn man Pebbels und mein Kleid vergleicht.

Allerdings wäre meine Freundin ohne mich nie dort geladet, sie hat Ihr Brautkleid dort gekauft, Mutter und Schwester das Abendkleid (auch beides teure).
Ich habe Brautkleid, Wäsche, Schuhe, Schleier, Tasche dort gekauft.
Schwimu ihr Abendkleid + Stola und meine Ma ihr Abendkleid, die Schuhe + Stola — ich denke es hat sich für die gerechnet.

LG Koboldine - die Dir immer noch viel Erfolg wünscht.

@Anne: Danke - und heute liebe ich es immer noch wie am ersten Tag udn frage mich warum ich je gezweifelt habe.

episode zum thema (weil es gerade bei den ehefrauen auch so schöne geschichten zum thema schwanger gibt):

ich fahre (wenn das wetter hält, bei uns ist eisregen angesagt) ja morgen noch mal zum brautkleidshoppen): kommentar meines kollegen: “ahh :wink: , musst wohl doch ein weiteres kleid kaufen”.

seit das thema hochzeit bei mir aktuell ist, muss ich mich mehrmals täglich zum thema “nein ich bin noch nicht schwanger” rechtfertigen. ich glaube, die geben erst auf, wenn es wirklich soweit ist.

lg, clarence

[size=150]es hat geklappt.[/size] als wir ankamen, hatte man für mich schon eine vorauswahl zusammengestellt (total tolle sache) nach meinem anruf diese woche.

ich habe dann ganz viele kleider probieren und aussuchen dürfen, gleich immer mit accessoires und so. ich habe auch mal sachen probiert, die mir nicht so zugesagt haben.

ergebnis: ich habe ein anderes kleid genommen (eins von denen, die eigentlich nicht mal probieren wollte). es war eine gute entscheidung noch mal hinzufahren und in ruhe alles durchzustöbern. meine beraterin war auch furchtbar lieb, sehr gedulig und zuvorkommend. jetzt sehe ich aus wie eine prinzessin und meine mutter war auch hellauf begeistert von meinem neuen kleid. und meine beraterin hat auch gesagt, man hätte richtig sehen können, bei welchem kleid ich gestrahlt hätte und wann nicht.

[size=150]@all: danke fürs daumen drücken.[/size]

jetz kann ich auch wieder lachen :laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

lg, clarence

Es gibt immer ein Happy End !!! freu

Jetzt sehnen wir uns natürlich alle nach mehr Infos und einem Foto ???

VLG Teufelchen

fotos haben wir diesmal keine gemacht. es müsste von lohrengel sein, ich habe im net nur ein ähnliches modell gefunden (lohrengel, seite 7, modell kir-malin).

die träger sind oben etwas dünner. der rock hat zwei chiffonlagen mit angedeuteter schleppe. die oberste lage chiffon öffnet sich nach vorn hin. corsage und rock haben eine ganz tolle ton-in-ton stickerei in weiß aus perlen und pailetten. an den ärmel sind kleine organza-röschen und die stickerei aus perlen und auch am rock (die 4 rosen am rock werden wir aber entfernen lassen und gegen kleine perlen austauschen).

clarence