Kosten Catering, Getränke, Bäcker?

bin grad mal am überschlagen, wie wir derzeit kostentechnisch liegen und was wir noch einplanen müssen. welche kosten sollte man in etwas einplanen:

  • catering, aber nur essen (42 erwachsene, 10 kinder bis 14 jahre)

  • getränke sollen auf kommission bestellt werden (42 erwachsene, 10 kinder bis 14 jahre): wasser, saft, bier

  • sonstige alkoholika wie sekt und wein vom großmarkt (für 42 erwachsene)

  • 3stöckige hochzeitstorte

lg, clarence

Du wirst wohl so zwischen 30€ & 40€ pro Person rechnen müssen. Und die Hochzeitstorte wird wohl bei 150€ liegen aber nach oben ist alles offen

Also die Angebote fürs Catering waren sehr unterschiedlich. Spanisches Essen für 60 Personen: von 2800 bis 4500 war alles dabei.

Die Hochzeitstorte wird mehrstöckig sein, direkt aufeinander und zwischen 300 und 400 Euro kosten.

@Brautzilla darf ich mal fragen in welcher Gegend du wohnst?

— Begin quote from "freulein müller"

@Brautzilla darf ich mal fragen in welcher Gegend du wohnst?

— End quote

Klar, ich wohne in Wien.

Da haben wir wohl noch Glück mit den Preisen denn 300-400 für die Torte ist hier wahnsinn

Wir haben für unser Catering ca. 2200€ bezahlt.
Das war für 60 Personen italienisches kalt/warmes Büffet. Bei den Kosten war auch Leihgeschirr, Tischwäsche und Gläser dabei.
Die Getränke haben wir auf Komission gekauft und lagen da so bei 300€, wobei wir den Wein und den Sekt geschenkt bekommen haben.
Die Hochzeitstorte hat die Freundin von unserem Trauzeugen für uns gebacken, die hat also bei uns nichts gekostet.

Hoffe ich konnte ein bisschen Helfen.

LG
Conny

geschirr und tischwäsche ist bei uns komplett in der gemeinde vorhanden. das catering für 42 erwachsene (+10 kinder) bekommen wir von einem bekannten meines mannes. ich hatte eigentlich gehofft, dass wir (ohne getränke gerechnet) für eine gemischtes buffet (kalt/warm) im dreistelligen bereich bleiben können. das ist ja alles richtig teuer, was ihr da bezahlt habt schluck.

wir bekommen zwar dafür einen festen betrag von meinen eltern zugeschossen, aber wenn da noch was über bliebe, könnten wir gleich noch andere sachen davon kaufen/bezahlen.

clarence

Hallo clarence,

bei 40 Gästen im dreistelligen Bereich zu bleiben (ohne Getränke) für ein sehr gutes Buffet dürfte überhaupt kein Problem sein. Für 20-25 € bekommt man je nach Region sehr gut und leckere Sachen, insbesondere wenn man keinen weitern Service hineinrechnen muss.

Was vielleicht auch Kosten “spart” ist, wenn du von jedem nicht immer 40 Portionen nimmst, sondern je nachdem wie “beliebt” etwas ist, mal etwas mehr mal etwas weniger. So haben wir es bei unseren Hochzeitshäppchen für den Sektempfang gemacht. Wir hatten so in etwas 10 verschiedene Sorten im Durchschnitt 5 pro Gast.

Wie ist das eigentlich bei euch. Wer ist denn für das Abräumen und die Getränke zuständig?

LG sonnigside

wir wollten eigentlich auch keine menüportionen, sondern viele verschiedene sachen (salate, vorspeisen & häppchen, beilagen, gemüse, fleisch, nachspeisen usw.), so dass jeder nehmen kann was er will. die lieferung und abholung ist inklusive (sind ja bekannte aus der gemeinde). und vor ort werden wir für nachmittags zum kaffee und für abends auch aus der gemeinde 4 helfer haben, die sich um die küche, auftragen & abräumen der speise, nachfüllen getränke usw. kümmern. die bekommen auch keine stundenweise bezahlung im eigentlichen sinne, dafür aber ein dankeschön für die hilfe (ist bei uns so üblich). von daher ist es ganz angenehm und hoffentlich nicht so teuer, als wenn wir einen externen caterer engagieren müssten.

clarence

Es kommt halt drauf an was Ihr euch fürs Buffet vorstellt. Wir kochen und backen ja auch selbst. Und können alles im großmarkt kaufen. Meine Schwiegermutter meinte halt das wir für Essen und Trinken trotzdem von 30€pP ausgehen müssen…Sind halt Ihre Erfahrungen.