Kosten Einladungskarten

Hallo Ihr,

ich bin gerade am verzweifeln was unsere Einladungskarten anbelangt.

Unsere 160 Gästen sollen als Einladungskarte ein Digipack mit einer CD, wo all unsere Lieblingslieder drauf sind, bekommen. Ein Digipack mit dem Druck der CD´s würde so ca. 2,70 Euro kosten. Aber für den Entwurf des Digipacks mit Foto´s von uns müssten wir noch 260 Euro extra bezahlen. Ist schon ein Sonderpreis von einer früheren Freundin, die eine Werbeagentur betreibt. Normalerweise müsste sie für so ein Layout 700 Euro berechnen.

Ich habe mich jetzt schon auf so eine Digipack-Einladung versteift und möchte eigentlich nichts anderes mehr.

Jetzt würde mich mal interessieren was Ihr so für Eure Einladungskarten bezahlen werdet, egal ob an Bastelmaterial, Fertigkarten aus dem Internet u.s.w.

Vielleicht könnt Ihr mich ermutigen, dass ich doch noch nach einer anderen Alternative schaue.

hallo michaela,

wir haben für 50 fotos die wir auf die einladung geklebt haben euro 110 bezahlt. das bastelmaterial das wir ja noch einmal extra dazu kaufen mussten ist uns das mit sicherheit auf mehr als die 2,70 euro die ihr für die CD rechnet gekommen. (kartenrohlinge, rosenvlies, kleber, bänder, perlen …)

wenn ihr sicher seit, dass jeder der von euch eingeladenen gäste mit einer cd etwas anfangen kann, finde ich die idee sehr schön. so wie ich es verstehe handelt es sich um eine musik CD keine CD die die einladung beinhaltet und man dazu den PC benötigt, oder?

man kann sicher auch günstigere karten erstellen, aber wenn es euren finanziellen rahmen nicht sprengt, finde ich, dass sich diese art von “einladungskarten” deutlich abhebt und etwas besonderes ist.

mir persönlich gefällt die idee sehr gut.

Also wir haben ja alles selber gemacht, wir haben für die Bögen, für die Einladungskarten, ca. 20 Euro + ein paar Sticker. Unsere Einladungskarten sind in Din A 5 (ca. 70 Stück), dann ca. 25 Euro für die Briefumschläge in Din A 4 (ca. 50 Stück), 30 Euro für Porto, einen großen Teil haben wir persönlich abgegeben, aber nur die wir eben regelmäßig sehen. Dann ca. 10 Euro im Copyshop, für ca. 200 Seiten Hochzeitsabc, mit Bild, auf cremefarbenen Papier und Bild. Ca. 5 Euro für Kopierpapier und Druckerfarbe für ca. 200 Seiten Hotellisten und Fotos. Ca. 5 Euro für Kleber und Stifte.

Also ca. 100 Euro für 70 Karten und 50 Umschläge, also Umschläge haben wir nur noch 2, von den Einladungen haben wir noch ein paar übrig, weil wir uns da noch nicht auf eine genau Zahl geeinigt haben. Aber sobald welche Absagen gehen die dann auch raus.

Hallo Michaela,

da wir die Menü- und Platzkarten im gleichen Design gestalten wollten um einen “roten Faden” durch unsere Hochzeit zu haben, haben wir uns für “selbst basteln” entschieden…

Die Materialkosten pro Karte (inkl. Umschlag) belaufen sich auf ca. 1 €. Dazu kommen noch ca. 30 € für Stempel und Stempelkissen. Bei 115 Gästen benötigen wir ca. 60 Karten. Dazu kommt dann noch Porto von 0,55 € pro Karte (es war uns sehr wichtig, dass die Karten in einen Standardumschlag passen). Klebstoff bekommen wir kostenlos, die Textbeilage drucken wir in der Firma (d.h. dann keine Kosten für Drucker und Papier)

Die CD finde ich prinzipiell eine gute Idee, allerdings glaube ich nur, dass sie bei “jungen” Leuten gut ankommt (da muss ich Mickey2002 zustimmen). Ich stelle mir grade meine Großeltern mit so ´ner CD in der Hand vor :smile:

Dir noch viel Spaß beim Planen!

Liebe Grüße
Susn

Hallo Ihr,

vielen Dank schon mal für die ersten Antworten.

Tja, wir haben es uns auch überlegt, was wohl die Großeltern von so einer CD halten?! Aber es sind 3 Personen von 160 eingeladenen Gästen und es soll ja auf die Einladung drauf ankommen und nicht auf die CD … :laughing: Wir haben überwiegend “junge” Leute dabei.

Mir hat die Idee mit dem Digipack einfach super gut gefallen, da ich denke, dass diese Art von Einladung nicht unbedingt nach der Hochzeit im Mülleimer landet, sondern evtl. einen Platz in der CD-Sammlung findet. Der Gedanke finde ich ganz schön.

Ich bin halt auch leider kein Bastelfreak und die fertigen Karten aus dem Internet oder einer Druckerei finde ich ehrlich gesagt auch nicht passend für uns.

Wir wollen aber auf jeden Fall das Layout auch auf unseren Menükarten und Kirchenhefte verwenden.