Kosten Namensänderung

Hallo,

habe gerade mit der Gemeindeverwaltung telefoniert, wegen Namens Änderung Ausweis und Pass.
Pustekuchen!! :blush:

Ich muss einen neuen Ausweis und Pass beantragen.
Das heisst, neuer Reisepass 59,00€ !!! und Ausweis 8,00€.
Da keine Änderungen in den jetzigen vorgesehen sind.
Habt ihr das gewußt?

Dazu kommt noch, neue Passbilder zu machen, wegen den neuen Bestimmungen…

Ich könnt mich in den Hintern beissen, da ich erst letztes Jahr meinen Reisepass wegen Ablauf neu beantragen mußte! und da wars noch nicht so teuer!

Welche Kosten kommen denn noch auf uns Bräute zu???
z. B. Änderung Führerschein, Kfz-Brief

wer will da noch alles Geld haben???

Ja, dass mit dem Reisepass ist heftig! Aber Führerschein muss man nicht ändern lassen, meine Ma hat auch ihren Mädchennamen drin stehen.

Dass man neue Ausweise/Pässe beantragen muss, war mir bewusst.
Meinen Ausweis habe ich auch schon beantragt.
Einen Reisepass brauche ich nicht. Das würde ich erst beantragen, wenn ich ins EU-Ausland fahre und das steht nicht an.

Fahrt Ihr denn in den Flitterwochen nach Übersee? Sonst kannst Du Dir den Reisepass erst mal sparen.

Das mit dem Reisepass habe ich auch hinter mehr. Habe ihn am Freitag beantragt und das erste mal mit meinem neuen Nachnamen unterschrieben :smiley: . War ein gutes Gefühl :smiley: . Bis die 59 Euro kamen… Echt heftig mit den ganzen Gebühren. Überhaupt alles, angefangen beim Standesamt, Straßensperre für den Polterabend… Überall muss man Gebühren zahlen.

LG, Steffi

Ich verstehe deine Ausfregung nicht, mir war das alles schon langem bewußt und bei mir komt noch hinzu, dass ich ebenfalls ALLE meine deutsch UND brasilianische Papieren ändern lassen muß. Und weil das Konsulat so grottenschlecht ist, müssen einige Sachen dann nochmal in Brasilien vor Ort erledigt werden!

Tja,

ich dachte, ich komme mit einer Namensänderung davon und muss nicht schon wieder einen neuen Pass beantragen… :cry:
aber Endja hat recht, vorläufig brauche ich keinen Pass. Unsere Flitterwochen gehen nach Mallorca.

@braut, die sich traut
was für eine Strassensperre habt(hattet) ihr denn?
richtig übers Strassenamt?

den führerschein musst ned umschreiben lassen, aber den fahrzeugschein und kfz-brief. beides musst in die zulassungsstelle mitnehmen und das ändern hat mich 22€ gekostet.

der ausweis kostete 13€ weil er theoretisch noch gültig war, aber praktisch ned, weil ich jetzt ja anders heiße. diese logig muss man erst mal verstehen :unamused:

Also ich hatte Glück:

mußte mir zwar auch einen Reisepass beantragen wegen unserer Flitterwochen nach Venezuela, aber ich wußte z.b. nicht, dass der neue Reisepass mit biometrischem Fingerabdruck bis zum 26. Lebensjahr 38,50 Euro kostet und dieser dann aber eben nur 5 Jahre gültig ist. :stuck_out_tongue:
Und ich habe am 22.3. Geburtstag und war zufälligerweise am 21.3. auf dem Amt. Die haben das dann natürlich gleich noch gemacht.

Mein Schatz mußte sich aber auch extra einen machen lassen, wir sind normalerweise Schweizurlauber, da brauch man keinen Pass. Aber in dem Sinne hatten wir ja gespart, weil ich “nur” 38,50 Euro zahlen mußte. Reicht ja trotzdem.

Und mein Ausweis war kurz vorher auch noch abgelaufen, der kostet ja aber nur 8 Euro, das geht immer noch finde ich.

Aber eigentlich weiß man doch, was auf einen zukommt oder?

@netti68
Ja, mein Schwiegervater hat einen Brief an die Stadtverwaltung geschickt und denen das mitgeteilt. Sie haben es genehmigt, aber man muss halt Gebühren (20 Euro - geht ja noch :smile: ) zahlen. Die Strassensperre ist am Polterabend, da die Tische dort aufgestellt werden sollen. Ist aber auch nur eine Nebenstraße.

LG, Steffi

hallo,

bei meiner schweser stand ein zelt auf der straße in der ecke dort war aber noch genug platz um dran her zu fahren (ist eine art wendeplatz)wir mußten dafür extra eine zeichnung anfertigen lassen die teurer war als das zelt zu leihen zusätzlich mußten warnschilder aufgestellt werden und natürlcih die straßensperre PENG PENG

LG