Meckerecke für geplagte Bräute ;-)

Hallo ihr Lieben,

so schön es auch ist sich vorzubereiten auf den “schönsten Tag im Leben einer Frau”, gibt es ja doch hier und da ein paar Pannen, die ich hier gerne mal erörtern würde… Jeder der was zu "meckern :wink: " hat kann hier mal richtig Ärger ablassen. Ich habe schon in vielen Threads gelesen, dass die Nerven auch bei anderen Bräuten plank liegen und sage: “Willkommen im Club der geplagten Bräute!” :smiley: Ich muss sagen überwiegen lief bei mir alles super mit der Planung und dem Zeitplan (da ich alles alleine organisiere und somit die gesamte Übersicht habe), aber ein paar Pannen gibt es halt doch und keiner hilft mir schnüff

Ich fang mal an:
Ich hatte in unserer Gemeinde im Januar angefragt, ob ein Gospelchor okay für die Trauung wäre, die Gemeinde bejahte dies! Wir sind alle keine guten Sänger in der Familie und wir lieben den amer. Gospel alá Sister Act nunmal. Unsere Gemeindepfarrer sind nun aber leider an unserer Trauung im Urlaub, sodass wir von dem -sehr konventionellen- “Ersatz”-Pfarrer aus der Nachbargemeinde getraut werden sollen. Den Gospelchor hatte ich bereits “gemietet” für schlappe 800 € (der jetztige kostet zwar nur 280 €, ist für mich aber auch noch viel Geld). Der für 280 € würde bis zu 5 Liedern singen, wir haben uns aber auf nur 4 (Preis bleibt) geeinigt um den Pfarrer nicht zu verärgern.
Der Pfarrer sagte in unserem ersten Kennenlerngespräch (das war noch bei dem 800 €-Chor zzgl. Anfahrtskosten), dass der Chor 1 Lied singen darf und den Rest die Gemeinde singen soll, weil es ein Gottedienst und kein Konzert ist! Für 800 € + Anfahrtskosten nur 1 Lied?? Dann sagte er wir könnten ja alle gemeinsam mit dem Gospelchor mitsingen… Ich war total entsetzt (800 € und dann gröhlen wir unstimmig da rein?) Ich bin so verzweifelt. Ich möchte, das NUR der Gospelchor zwischen den Predigten singt und zwar ohne reingegröhle.
Ich bibbere schon vor dem Traugespräch, ob er das Ganze jetzt stürzt, obwohl der Chor schon “gemietet” ist! Ich möchte wirlich nicht singen und unsere Familien wären darüber sicher auch sehr froh (der Chor ist übrigens ne Überraschung für die Gäste!). Ich wünsch mir das so sehr!!!

Hier geht es weiter: Meine Schwiegermutter und meine Mutter sagen, ich würde es übertreiben, es wäre peinlich, die Kirchenbänke zu schmücken, den Verein zu dekorieren, das Blumenkind in einen Frack zu verfrachten und und und… Auch viel zu teuer bla, bla. Wenn es nach denen geht, wird es eine schmucklose Feier, wie es damals wohl üblich war. Sie haben auch im Januar schon gemeckert als ich (nur 6 Monate vorher!) mit der Planung anfing und Preise verglichen habe über die Lokalität. Sie wollten mir dauernd sagen, wie man sowas macht. Damals war es so, dass man Probeessen veranstaltete und dann den Geschäftsführer an den Tisch holen ließ und zwar schnell mal eine Woche vor der Hochzeit :open_mouth: . (Klar super Idee, vorallem in der Hochzeitssaison, wenn dann alles ausgebucht ist) Ich dagegen machte sofort (also SCHON 6 Montate vor der Feier!) einen Termin mit den Geschäftsführern um mir gleich Kostenvoranschläge reinzuholen (bzw. erstmal den Termin zu sichern und zu fragen, was denn überhaupt und wielange möglich sei) um dann weiter zu vergleichen. Wer in die engere Auswahl kam, da wurde dann erst Probe gegessen. Wollte ja auch die Menuevorschläge und Preise vergleichen können. Die Schwiegermutter will sich auch “normal” anziehen und nicht schick machen usw. und sagt wenn sie nicht reinkommt, kommt sie nicht rein -so ein doofer Spruch! Eigentlich verstehen wir uns ja sehr gut nur hier sind die Meinungen eben verschieden. Ich BESTEHE auf eine EDLE TRAUMHOCHZEIT!!!

Meine Freundin sagt ich wäre zu spießig und steif, ich sollte doch Stehtische organisieren und ne´ Hip-hop-Discofete draus machen :open_mouth: (Sie ist übrigens DJ) Sie will auch in einem Sportanzug kommen (sehe ich ein, denn sie passt gewichts-gesundheitsbedingt nicht in andere Klamotten, weswegen SIE das darf). Aber ich höre im Übrigen garkeinen Hip-hop!!! Ich kann´s doch nicht jedem recht machen!

Soll ich denn wirklich im Trainingsanzug mit Schleiercappi zum Altar gallopieren um “cool” zu sein, um aus der Rolle zu fallen? Ich mag es halt traditionell, romantisch-verträumt ala Linda de Mol-Traumhochzeit.

Wenn´s nach manch anderen gehen würde, wäre es wohl eine (lt. der Freundin) schmucklose Discofete ohne Deko und zwar (lt. der Eltern) mal kurzfristig schnell geplant -wie früher!!!

Über meine Probleme mit der Gästeliste habe ich ja schon an anderer Stelle berichtet… und fühle mich jetzt schon viel besser schuttablad
Der JGA wird das Grauen selbst und die Hochzeit wird -von verschiedenen Personen- im Zeitablauf wahrscheinlich empfindlich gestört -da ich mit den Lieferterminen und den Überraschungsspielen nicht alles unter einen Hut bringen kann, würde gerne die Liefertermine an die Spielemacher aushändigen, aber dann bin ich ja wieder spießig bibber Wird schon schiefgehen! :smiley:

Wer möchte führe diesen Thread weiter und meckert was das Zeug hält.

Liebste -nun wieder entspannte- Grüße
Verena

Oh Hallo Verena!

Ich kann Dich sooo gut verstehen!
Ich meine, man heiratet doch nur 1 mal! Und dann soll auch alles so sein, wie das Brautpaar es sich wünscht und nicht, wie die anderen es gerne hätten!
Ich hab zum Beispiel meine Trauzeugin und die Frau des Trauzeugen meines Zukünftigen schon vor einem halben Jahr gefragt ob sie bereit wären, sich für die kirchlich Trauung ein Abendkleid zu kaufen (oder zu leihen, egal). Ich bin nämlich der Meinung, dass sonst am Ende auf den Fotos von 6 Personen (Ehepaar mit Trauzeugen+Partner) 5 Personen einen schwarzen Anzug anhaben. Toll, oder? Jedenfalls wurde das soweit angenommen und war zunächst kein Problem!! Nun ist die Hochzeit am 08.September und am Sonntag bekam ich doch den kleinen Wink mit dem Zaunpfahl: “Naja, man sollte da auch keinen zu großen Aufstand machen, ansonsten hat wahrscheinlich irgendwann keiner mehr Lust irgendetwas zu machen.” Mal abgesehen davon, dass ich überhaupt nicht weiß, wo der Aufstand sein soll, weil ich bis jetzt alles allein gemacht hab (gebastelt, Einladungskarten, Deko, usw.), hab ich immer gedacht, dass man als gute Freunde dem Brautpaar diesen Wunsch doch nur zu gerne erfüllen will, oder?? Ich muss schon sagen, ich bin sehr erstaunt und finde es auch von Deiner Familie mehr als unverschämt. Sicher kann jeder seine Meinung dazu haben und sie auch sagen, aber am Ende soll doch die Hochzeit so sein, wie Ihr es möchtet. Überleg ma, Ihr möchtet doch auch in 30 Jahren Euren Kindern noch Fotos davon zeigen und Euch immer noch freuen, was das für ein toller Tag war!
Ich grüße Dich jedenfalls sehr herzlich und Drücke Dir die Daumen, dass alles gut geht und Eure Hochzeit ein absoluter Traum wird!
Viele Grüße,
Katja

ach da mache ich mit :smiley:

probleme mit den schwiegereltern:
1:der schwiegerpapa wollte uns irgendwelche bräuche aufdrängen, die niemand kennt (nichtmal mein pa und die ortschaften liegen nur 5 km auseinander) z.b. der bräutigam muss der braut eine kette mit kreuzanhänger für die hochzeit schenken. die braut kauft dem bräutigam das hemd.
wie soll das fumktionieren? er weiss ned, was für schmuck zu meinem keid passt und ich hab kene ahnung welche farbe sein anzug hat wegen nem hemd. nein danke!
2:dann sollte wir im gemeindegasthaus feiern ohne probeessen und verhandlungen. aber sicher vogelzeig
3: wir müssen kaffee und kuchen anbieten und das abend essen erst um 21 uhr. die gäste ausm ausland die anreisen sollen sich vorher selber ums essen kümmern (kirche ist um 14:30 und bis wir in UNSEREN hotel sind wirds 17 uhr…dann noch kaffee und kuchen? nein danke, ist uns zuspät)
4: schnaps nach dem essen muss sein … klar damit sich einige betrinken und wir zahlen das

probleme mit mutter und bruder:
die musik soll spielen bis keine gäste mehr da sind.
leider sind bei uns aber die bestimmungn so, dass bands usw nur bis 1 uhr spätestens 2 uhr spielen dürfen und das wollten sie ned einsehen

alle:
kein sektempfang…ist unnötig und zu teuer

ihr sed, auch bei uns ist es bei der planung ned so einfach gewesen, aber wir haben uns durchgesetzt

Ich muss Euch Beiden da mal energisch zunicken!!! Kommt mir ja so bekannt vor.
Die Diskussion mit dem Schnaps nach dem Essen hatten wir übrigens auch. Jeder Gast der das unbedingt braucht und will, muss ihn selbst zahlen!!! Da bleibt es dann zur Not wenigstens bei 1 - 2 Schnäpsen. händereib Ist ja kein Stammtisch, sonder eine Hochzeit.

Komischweise hatte ich am Anfang der Planung fast garkeine Probleme -weil ich halt alleine, nur mit Partner geplant habe-, jetzt wo andere sich kurz vor der Hochzeit aber mit sovielen “tollen und lustigen” Ideen und auch Kritik äußern ist es echt scheußlich…

Ganz liebe Grüße, bleibt stark!
Eure Verena

Da mecker ich mal auch mit :smiley:

Man muss sich ja wirklich eine Menge anhören. Aber inzwischen geht alles in das eine Ohr rein und zum anderen wieder raus. Ich krieg ständig zu hören, dass ich viel zu viel Aufwand betreibe. Aber es kommt oft auf Details und Kleinigkeiten an. Schließlich ist das ja keine Grillparty.
Und dann immer diese Bräuche. Ich komm schon gar nicht mehr mit, da kennt ja jeder was Anderes. Wir haben uns jetzt auf Torte anschneiden und Brautstrauß werfen beschränkt. Alles andere fällt aus. Kein Schleier abtanzen, keine Brautentführung, keine Bänder durchschneiden,…
Das schlimmste ist, dass meine Mutti und meine Oma poltern wollen. Leider wollen wir das überhaupt nicht. Ein extra Polterabend ist uns zu viel Aufwand und unsere Hochzeitsfeier findet auf der grünen Wiese statt. Wie sollen wir denn da die Scherben zusammenfegen? Das Ende vom Lied war dann “Ich werfe trotzdem Geschirr. könnt ihr machen was ihr wollt.” Da ist mir wirklich die Hutschnur hochgegangen.
Da bin ich wirklich froh, dass es dieses Forum gibt. Ihr habt immer ein offenes Ohr. Es ist ja auch etwas anderes wenn man selbst “betroffen” ist.

Ach noch was positives. Meine ganze Verwandschaft hatte schon gemeckert, dass die Einladungen so lange brauchen. Diese Woche haben wir sie verschickt. Meine Oma hat heute angerufen und gesagt, dass sie noch nie eine so schöne Einladung bekommen hat.
Ich denke also es lohnt sich seinen Kopf durchzusetzen. Macht eure Hochzeit nach euren Vorstellungen und nicht nach denen der Anderen!

Liebe Grüße und lasst euch nicht unterkriegen.

Annett

Ich mache auch mit!

Meine Familie:

  • Brautkleid (1000€) zu teuer und ein Designerstück! — Haha, schön wärs gewesen.
  • Einladungskarten häßlich. — Vielen Dank auch, habe ja nur eine Woche ununterbrochen dran gebastelt.
  • Der Bräutigam muss den Brautstrauss aussuchen. — Aha.
  • Unsere amerikanischen Freunde und deren Mitbewohnerin kommen auch.
  • Wie es gibt nur einen (!) Schnaps nach dem Essen!!! — Ja, besser als keinen, oder?! Als Kompromiss haben wir uns jetzt auf 2 geeinigt.

Meine Freundin:

  • Dann musst du dir noch die Haare blondieren und rote Haaraccessoires rein machen. — NEIN!!! :smiling_imp:

Meine Schwiegermutter:

  • Bei 50 Personen reicht Buffet für 28 Leute. — oookay.
  • Wir poltern einfach auf der Feier, dann könnt ihr dort fegen. — Ja klar, in nem schneeweißen Kleid! Logisch! vogelzeig
  • “Am nächsten Tag fahren wir alle (wer alle?!) zu deinen Eltern Sandra. Deine Mutter muss ja kein Mittag machen, aber ein paar Torten sollte sie schon da haben und dann bleiben wir bis 20.00h! Am Monatg fahre ich euch nach HH zurück und bleibe bis Dienstag!” — Super Flittertage! Ganz klasse. — ARGH! :imp:
  • “Wie ich kann doch zur Hochzeit einladen, wen ich will. Ihr macht die Feier doch nur für uns! (WIE BITTE? :smiling_imp: ) Da habt ihr, arrogant wie ihr seid, eben Pech gehabt.” — Ich hätte sie am Telefon heute früh am liebsten ANGESCHRIEN und dann AUFGELEGT. :smiling_imp: :smiling_imp: :smiling_imp: Kriege jetzt noch einen Kloß im Hals, wenn ich nur daran denke, sie meinte sie versteht gar nicht was sie falsch gemacht hat. Ich bat sie dann einfach drüber nachzudenken, darauf hat sie keine Lust! (Weißt du eigentlich worauf ich KEINE LUST HABE!!!) Irgenwann werde ich mit dieser Frau nochmal hyterisch und mit einem akuten Herzanfall ins Krankenhaus eingeliefert, mit Schaum vor´m Mund. Also ehrlich.

Weiß mittlerweile nicht mehr, ob ich lachen oder heulen soll.

Wir sollten ein Buche schreiben, Titel: “Sie wollen heiraten? Wir sagen ihnen was passieren wird!” :wink:

@Verena
Die HipHop Aktion finde ich super! Könnte mich totlachen! Was hat sie denn für Vorstellungen?!

LG diesahne

— Begin quote from "diesahne"

Wir sollten ein Buche schreiben, Titel: “Sie wollen heiraten? Wir sagen ihnen was passieren wird!” :wink:

@Verena
Die HipHop Aktion finde ich super! Könnte mich totlachen! Was hat sie denn für Vorstellungen?!
LG diesahne

— End quote

Hallo, hallo,

ja, ein Buch schreiben. Das wär´s … “Mein Chaos, Dein Chaos… Bräute unter sich!” :laughing:

Zum zweiten: Naja, sie würde hohe Bistrotische aufstellen, wo alle aufgeteilt (aber höchstens und längstens eine Minute kurz stehen dürfen!!! :unamused: ) und ALLE (wie alle? auch die vielen Rentner??? :open_mouth: ) Hip-hop tanzen MÜSSEN, weil sie auf Hüpf-hopf steht. Dann noch so ein Dj der noch scratcht mit den Platten und alles super laut! würg Mag ich echt nicht, ist einfach nicht meins!

@all: Ich muss sagen, dass mir ganz viele Probleme von Euch auch auf meiner Hochzeitsplanung begegnet sind, da bin ich ja echt beruhigt. Ich dachte schon: “Toll, anderen passiert sowas nie…, nur mir mal wieder…”
Es ist sehr beruhigend zu wissen, dass auch andere Bräute sich ärgern. Ich finde vor seiner eigenen Hochzeit ist man halt einfach extrem empfindlich, weil man so Angst hat, es könnte was schief gehen…, also ich lege momentan wirklich “alles auf die Goldwaage”!

Viel Glück bei der Bewältigung, bald haben wir es ja geschafft!!!

Viele Grüße
Verena

Hallo
also ich werde auf jeden fall hier mitwirken, denn all das was uns passiert ist lässt mich selbst noch staunen das wir nicht alles hinschmeissen.

angefangen bei dem termin 28.08 konntenwir nicht einhalten, da die halle Ferienhat und nicht vermietet wurde, doch der 09.09.06 hat uns auch gefallen, dann war es das problem mit meinem Kleid ich konnte keins finden, ausser in einer Brautzeitschrift, doch das kleid ist von der Kollektion 2007 und erst seit diesem Monat auf dem markt, ich bin 37 Geschäft abgelaufen und abtelefoniert, doch keiner wollte mir das kleid in vorkasse bestellen. (jetzt habe ich es endlich und es ist ein traum wie ich gesagt habe.) Nachdem das mit dem kleid überstandenwar merkte ich die eifersucht meiner freundinen, die sich total zickig benahmen und nichtmal meine Blumenmädchen sein wollte, deswegen mache ich auch alles selbstständig, damit sich niemand genervt fühlen kann wenn ich über hochzeit rede.
Gott sei dank gibt es dafür den forum.

Das Catering lies auch mit der zusage (schriftlich) auf sich warten und ich meckerte immer mit meinem schatz das mir der caterer zu unzuverlässig ist, doch auch mein schatz darf mal seinen kopf durchsetzen.
nachlangem hin und her haben wir nun wenigstens eine speise auflistung.

Nun war die kirche das Problem da ich keinen Pfarrer habe, der jetzige geht in den ruhestand., in meiner gemeinde hatten beide keine zeit an dem tag, dachte die sind ausgebucht, allerdings gaben die mir den tipp den alten pfarrer aus unserer Gemeinde zu fragen.
Der hat gleich ja gesagt.

Nun klappte alles recht gut.
Die Karten wurde immer schöner der text war entworfen, selbst das kirchenheft habe ich schon fertig designt und dann frägt mich meine tante (amerikanerin) ob sie für uns singen darf. SIe hat lange im Cospelchor gesungen und ich habe mich tierisch darüber gefreut das sie das machen will.

Doch dann kams dicke, aber das kennt ihr ja schon. Mir wurde der termin abgesagt in der Kirche, doch mal wieder konnte ich mich auf meine heimatgemeinde verlassen und habe nun einen termin in meinem WOhnort.
Jetzt brauche ich zwar noch antennenschleifen und bekomme auch ein schönes hubkonzert (hoffe ich doch :laughing: ).

Nun hoffe ich nur das ich mit den getränken und dem Blumen und vor allem den ringen keine Probleme bekomme, die kommen eigentlich 1 1/2 monate vor der Hochzeit, falls also was nicht stimmen sollte wäre genug zeit das zu reklamieren.

Was habe ich gelernt :laughing:
Alles am besten 2xhinterfragen und auch 2xschriftlich geben lassen. Traue nicht jedem nicht mal einen Pfarrer auch er ist ein mensch und macht fehler.
Hindernisse sind alltag und machen einen stärker.

mein schatz hat mich oft trösten müssen und das hat mir mal wieder gezeigt wie wichtig er ist.

Nun läuft alles bestens und ich bin mal wieder richtig glücklich, vor allem bei dem wetter :laughing:

— Begin quote from "Danielle"

Nun hoffe ich nur das ich mit den getränken und dem Blumen und vor allem den ringen keine Probleme bekomme, die kommen eigentlich 1 1/2 monate vor der Hochzeit, falls also was nicht stimmen sollte wäre genug zeit das zu reklamieren.

— End quote

Hi Danielle,
mit den Floristen habe ich auch meine Schwierigkeiten, auch sie wollen nur IHRE Ideen verwirklichen. Mein Motto ist bordeaux-weiß (alle Deko bereits gekauft!!!) und meinen Brautstrauß hätte ich also auch gerne so und als Wasserfall. Die 2 wollen mir dauernd ein lila Blumenzepter aufschwatzen (2 Männer, sind ein Pärchen und sehr kreativ, muss ich deutlicher werden? Die 2 sind wie in dem Film “the birdcage”, nur 3 x so schlimm :smiley: ).

An alle: Ich weiß ja nicht wie das bei Euch ausschaut, aber wenn ich aufgeregt bin und auch noch so eine Hitze herrscht, sehen meine Finger aus wie Bockwürste. Bekomme meinen Verlobungsring dann nicht mehr vom Finger ab quetsch,zieh Unsere Eheringe haben wir schon, ob die aber am Hochzeitstag noch passen werden zitter Kennt hier jemand auch das Problem? Ich glaube ich werde eine Woche lang vor der Hochzeit jedes Grämmchen Salz vermeiden und wärend der Trauung ein Eiskissen auf meinen Ringfinger pressen!! :laughing: Das wird vielleicht eine Panne geben, sag ich Euch… schäm Wie peinlich!!!

Liebe Verena

Da hattest du eine wirklich tolle Idee!!!

Uns machen unsere Familien das Leben schwer. Die treiben uns noch in den Wahnsinn und ich könnt echt zu heulen beginnen, wenn ich nur schon daran denke.

Ich wünsch mir einfach nur eine schöne Hochzeit mit Betonung auf Hochzeit. Die darf doch ruhig etwas anderes sein als eine Geburtstagsparty, oder etwa nicht?

Ich lass mein Kleid schneidern, da es so etwas billiger wird und ich zudem nichts Passendes gefunden habe. Kommentar meiner Mutter: “Musst du denn immer Extrawurst spielen? Kannst du nicht wie alle anderen in irgendein Brautgeschäft gehen und irgendein Kleid kaufen?” :imp:

Unsere Location ist eine halbe Stunde mit dem Auto vom Wohnort entfernt. Unseren Lieben zu Hause ist das natürlich vieeeeel zu weit weg. Zusätzlich Geld ausgeben, um vor Ort zu übernachten wollen sie auch nicht, also dürfen wir einen Bus organisieren, wobei dort schon wieder der Streit losgeht, um welche Zeit der nach Hause fahren soll.

Da es sich um eine Hochzeit und eben nicht um eine Geburtstagsparty handelt, hätte ich gerne, wenn zumindest die Eltern sich schick machen würden. Einzig meine Mutter hat sich etwas gekauft. Anzüge bei den Herren? Fehlanzeige. Kommentar: “Dann kommen wir eben nicht, wenn wir dir so nicht gut genug sind”.

Erwähne ich das Thema Hochzeit zu Hause, kriege ich zu hören, dass ich nur noch darüber sprechen würde. Erwähne ich das Thema nicht, heisst es, ich wolle alles nur alleine machen und würde sie nicht integrieren. Was nun? Ich weiss echt nicht weiter. heul

Zu allem Übel hat seine Mutter extreme Probleme damit, dass ich ihr nun ihren Sohn wegnehme und sie fortan an “zweiter” Stelle stehen wird. So ein Unsinn!

Ich dachte immer, eine Hochzeit vorzubereiten sei etwas wunderschönes, aber ich muss euch ehrlich sagen, dass ich noch selten in meinem Leben so oft traurig war wie im letzten halben Jahr seit Beginn der Vorbereitungen :cry: .

Jazzy

Jazzy,

kopf hoch!!! Ich glaube ich habe eine Begründung für das komische Verhalten der Familie: DIE SIND EINFACH NUR NEIDISCH! Ja, das glaube ich wirklich, weil sie vielleicht nicht die Mittel hatten oder aus anderen Gründen geheiratet haben oder mussten. Die sind so neidisch auf das was wir machen und organisieren, dass sie uns alles vermiesen müssen! Die können nicht einfach mal sagen, wie schön oder so…das geht einfach nicht. Außerdem reden sie einfach nur so dazwischen und gegen an, weil sie früher nicht selber entscheiden durften. So habe ich das bis eben auch noch nicht gesehen, aber ich finde mir ist gerade ein Licht aufgegangen! :bulb: :exclamation:

Bitte seht das ähnlich! lach

ich kann nur sagen:

reden lassen!

funktionierts bei mir? hmmm nicht immer. man gibt sich sooo viel mühe und möchte doh nur seine eigene traumhochzeit, aber interessiert das? nicht jeden und auch schon gar ned immer. leider. manchmal hab ich das gefühl, dass einige bei uns ihre eigenen träume verwirklichen möchten. da hilft nur: augen zu und so guts geht durch :smile:

mich nervt der Zickenterror.

die ganze Familie (seite von meinen freund und seite von mir) intressiert sich für die hochzeit und hat viele fragen - aber keiner spricht uns an!!! da wird lieber zehnmal mit verschiedenen tanten und onkels telefoniert und spekuliert, anstatt uns einmal direkt anszusprechen wenn fragen auftauchen!

und zweitens kann ich nicht verstehen, dass die leute tatsächlcih fragen, ob man sich denn auch schick anziehen muss!!??

— Begin quote from "Sommerbraut"

und zweitens kann ich nicht verstehen, dass die leute tatsächlcih fragen, ob man sich denn auch schick anziehen muss!!??

— End quote

ich bin inzwischen ganz froh, dass ich mich für dresscode in der einladung entschieden hab.

bei der hochzeit meiner freundin hat mich bei manchen fast der schlag getroffen. im ernst. ich hab soetwas noch nie gesehen. da tauchten doch wirklich ein paar in jeans und trägerleiber’l auf (abgesehen davon temp. 13°). nicht etwa junge mädels, nein frauen im alter von über 30 und 50!!! sowie die männliche gäste im selben alter. da waren die jungen super fein rausgeputzt! ich war soetwas von entsetzt und wir empfanden das gelinde gesagt als frechheit so auf einer hochzeit aufzutauchen. man sollte es nicht für möglich halten, aber es gibt dererlei gäste.
das schlimme daran, ein teil der jeansliga war die familie des bruders vom bräutigam. na, ja, verwandtschaft kann man sich nun mal nicht aussuchen. wohin die restl. gäste der jeansliga gehörten weiß ich nicht, bzw. wie weit die verwandt waren.

p.s. - gibt wohl nichts was es nicht gibt :wink:

@Sommerbraut!

Das ist auch ein Punkt der mich aufregt, ich werde von der Freundin des Trauzeugen ständig genervt…sie fragt mich ständig, ob sie denn in ihrem alten Abiballkleid nicht zu overdressed wäre. Da meinte ich nur: Mädchen, lies die Einladung, da steht groß und breit “Abendrobe”!!! Sind die Leute so blöd?!

Und meine Schwiegermutter wollte in einer Seidepuffhose aus keine Ahnugn woher kommen! Die Hose ist blau gemustert mit tausend kleinen Blümchen und die Jacke die sie sich ja extra gekauft hat organge mit großen Blumen (die ist echt toll)! Den Zahn habe ich ihr gezogen!!! Jetzt hat sie sich zu der schönen orangefarbenen Jacke die passende Hose gekauft und sieht wirlich sehr schick aus.

als ob es nich genug andere gelegenheiten gäbe um jeans anzuziehen :unamused: :smiling_imp:

ich finde es immer klasse, wenn es einen grund wie hochzeit gibt, um mich exra schick anziehen zu können :smiley:

ich wurde eben gefragt, was er anziehen soll (mann von cousine). hab gentwortet, dass er nackt mit ner roten schleife um den hals kommen soll. da hat er doof geschaut :laughing:

Sehe ich auch so! Sobald es heißt Hochzeit oder ähnliches, da kaufe ich mir immer neue Klamotten, denn man muss ja chick sein. Es hat bei der letzten Hochzeit wirklich eine fertig gebracht und ist in Turnschuhen gekommen! :open_mouth: :open_mouth: :open_mouth:

turnschuhe muss ich allgemein ned haben, aber auf ner hochzeit gehts gar ned :imp: was denken sich manche überhaupt? ich weiß: nichts