Mein Kleid ist nicht (mehr?) da!

Nun bin ich mal an einem absoluten Tiefpunkt angekommen… :frowning: :cry:

Habe eigentlich für morgen den Termin zur Kleiderprobe gehabt, den zweiten für die finale Anprobe nach den Änderungen dann am Samstag. Mir wurde bestätigt, dass das Kleid bis Mitte April da ist. Letzte Woche waren meine Eltern im Brautgeschäft (meine Mutter hat sich ebenfalls dort ihr Outfit gekauft), als sie darauf hingewiesen wurden, dass mein Kleid da sei.

Nun habe ich heute einen Anruf bekommen (von der Schneiderin?!), dass mein Kleid noch nicht da sei, nur der leere Kleidersack hänge bei ihr im Atelier. Auf Anfrage im Laden hieß es dann, das Kleid sei noch nicht angekommen, ein Liefertermin stehe auch noch nicht fest.

Was bitte ist da los?? Erst ist es angeblich da, dann nicht, ein leerer Sack hängt dort, das Kleid nicht drin? Habe tausend mögliche Ideen im Kopf, was sie damit angestellt haben könnten.
Was das Ganze noch erschwert: Bin nur diese Woche zu Besuch bei meinen Eltern, wo auch die Hochzeit stattfinden wird - und mein Kleid bestellt wurde. Wenn es diese Woche nicht da ist, muss ich nochmals extra 500km (jeweils hin und zurück) zurücklegen für eine Anprobe - vorausgesetzt, es kommt überhaupt noch rechtzeitig an… Unsere Hochzeit ist immerhin schon in 5 Wochen… Aaaaaaaaarrrrgghhhhhh!!! Ich flippe noch aus…

ui ui ui, das klingt nicht gut!

aber wie ich heute an anderer stelle hier gelesen habe: alles wird gut und geht sich aus!

dieses motto schick ich dir!

schau morgen in dem geschäft vorbei und kläre dieses problem in einem persönlichen gespräch! ich denk an Dich
salut
Bix

aaaaaaaaaaaaach du deivel…uiiuiui… na da kann ich verstehen dass du auf der Palme bist… ich glaub ich würd ausflippen…
ich drück dir ganz doll die daumen dass sich alles aufklärt und du dein kleid noch rechtzeitig anprobieren kannst daumendrück.

manchmal kann da schon was durcheinander geraten, ich hatte mein kleid schon 1 woche zu hause (also bei meiner trauzeugin…ja es sind noch 2 monate aber ich bin ein kontrollfreak u hab lieber alles unter dach und fach…sorry… 8) ) da hat mich das geschäft angerufen u gesagt mein kleid wäre da ich könnte es abholen…hihihihi…sie hatten mich in der liste nicht durchgestrichen…

also tiiiief durchatmen und die damen da beim nächsten mal einfach dezent auseinandernehmen :wink:

lg aus duisburg

Danke schonmal für Euren Zuspruch… Hab es halt in einem (berühmt-berüchtigten) riesengroßen Geschäft in der Nähe von Köln gekauft. Da hängt am Laden eine unüberschaubare Organisation. Vielleicht ist es einfach noch nicht da, kommt in den nächsten Tagen und alles ist gut. Aber vielleicht haben sie es auch jemanden anders verkauft und nciht aufgepasst, dass es meines war? Vielleicht hat jemand es anprobiert und es ist kaputtgegangen? Vielleicht…
Und wenn ich die damit konfrontiere, kommt dann in Zweifelsfall: Wer hat das denn bestätigt, das kann doch nicht sein, … In so einer großen Verwaltung ist es immer leicht, sich rauszureden und die Verantwortung jemand anders in die Schuhe zu schieben… :confused:

Bin etwas negativ, was das Ganze angeht, was eigentlich nicht meine Art ist. Aber das Problem schmeißt meine ganze Planung über den Haufen. Nun muss ich ohne Foto zum Friseur und zum Visagisten. Abgesehen davon, dass ich nicht weiß, wann ich denn in den Genuss kommen werde, das Kleid in meinen Händen zu halten…

Ach du schande, das klingt ja wirklich nicht gut. :unamused: Du Arme, lass dich mal virtuell drücken!!!

Bei mir war’s mit meinen Schuhen ähnlich (ich weiß, kein guter Vergleich, aber vielleicht eine Hilfe?): Bin 3 mal wegen meinen Schuhen im Brautladen gewesen. Erst hat die Frau gesagt, sie könnte den Karton nicht finden und geht ihn suchen, beim nächsten mal haben sie mir gesagt, dass sie wohl aus Versehen verkauft worden sind und gestern sagt mir eine andere Verkäuferin: so ein Blödsinn, sie standen in einem durchsichtigen Karton und einem riesen Schild mit meinem Namen drauf - Hallo? Wie geht das?

Vielleicht ist das ja mit deinem Kleid ähnlich? Da weiß die eine nicht was die andere macht?

Drück dir jedenfalls die Daumen!

Es gibt hier schon die verrücktesten Geschichten zu hören, also ehrlich ist das eigentlich normal in den Läden?

Halt uns auf dem Laufenden,
LG Summer

Hallo Juni- Braut!

Ich denke wie die anderen. Das ist bestimmt nur ein Missverständnis und klärt sich sicherlich auf. Geh einfach hin und mach ihnen die Hölle heiß!

Ich weiß zufällig, dass man dort alles sofort bezahlen muss und dafür sollte man jawohl ein wenig Service bekommen. Zumindest den der einem zusteht!

Hab mein Kleid auch dort gekauft. Wohne seit Dezember in Niedersachsen feiere aber, wie du, bei meinen Eltern und wollte auch dort das Kleid kaufen. Hatte meinen ersten termin als der Kyrill kam. Sie haben den Laden einfach zu gemacht ohne mich zu informieren. Und ich musste noch mal hin. 500km! Aber dafür hab ich 2% Rabatt bekommen. Immerhin.

Aber ich bin weiterhin guter Hoffnung dass alles klappt! Sowohl bei dir als auch bei mir!!

Halt uns doch bitte auf dem laufenden! ich weiß, dass auch andere dort ihr Kleid gekauft haben.

Drücke dir ganz ganz fest die Daumen!

Liebe Grüße
Rike*

Hallo,

also ich habe mein Kleid auch dort gekauft und weiß aus Erfahrung, dass da schonmal was schief läuft. Aber ich denke, bei Dir wird es sich da nur um ein Missverständnis handeln.

Kann gut verstehen, was jetzt in deinem Kopf los ist. Am besten ist es wirklich, Du fährst noch einmal persönlich dort hin. Sicher klärt sich dann alles. Ich drück Dir die Daumen.

Und berichte mal, was draus geworden ist.

LG, Yvi

Oh je das ist aber sehr ärgerlich. Vorallem wo die Zeit dir ja auch so langsam aber sicher im Nacken sitzt.

Aber ich würde den Leuten in dem Laden klipp und klar sagen, dass du auf deren Aussage hin 500 km angereist bist und jetzt unverrichteter Dinge wieder heim fahren musst. Vielleicht kommen sie dir - falls dein Kleid wirklich nicht da sein sollte - ja in irgendeiner Weise entgegen. Das würde auf jeden Fall für guten Service sprechen. Denn inzwischen wissen ja alleine hier durchs Forum schon einige was in diesem Geschäft abgeht.

Drück dir die Daumen, dass sich doch noch alles ganz harmlos auflöst :wink:

hallo juni-braut!

ich möchte mich dem motto von bix anschließen

“alles wird gut!”

nützt jetzt eh nichts in panik auszubrechen. man kann jetzt eh nur hoffen, dass sich alles aufklärt und es sich nur um ein blödes missverständnis handelt.

letztes jahr ging es einer braut aus dem forum genauso, das kleid hatte eine endlose lieferzeit, aber es ging im endeffekt alles gut aus :wink: und das gleiche hoffe ich jetzt auch für dich.
du hast dir so ein tolles kleid ausgesucht und du wirst in diesem wunderschönen kleid heiraten, ganz bestimmt!!!

weddingstyle.de/chat/forum/v … highlight=

Danke für Eure aufmunternden Worte! Kleiner Zwischenbericht:

Ich habe meine ultimative Allzweckwaffe eingesetzt: meinen Vater :wink: Damit ich nicht als junge und hysterische Braut abgebügelt werde, fand ich ihn sehr viel ernstzunehmender - zumal er aus der Textilbranche kommt und entsprechend auf tolle Ausreden reagieren kann.
Er hat heute vormittag dort angerufen und hat nach meinem Kleid gefragt. Ist nicht da, blabla… Er hat dann verlangt, dass die Chefin zurückruft, was sie auch getan hat. Erst hat sie gesagt, sie hätten mir den Termin nie zugesagt. Das Kleid sei noch nicht da, weil der Hersteller Lieferschwierigkeiten habe, der Kleidersack hänge bei der Schneiderin quasi als Platzhalter, damit sie mich in ihrem Zeitplan einkalkuliert.

Mein Vater hat ihr die Email zu dem Thema, die uns ihr Sohn (!) geschickt hatte vorgelesen, in dem der Liefertemin bestätigt wurde. Nein, den könne sie nicht halten, das würde in keinem Fall klappen, ich brauche nicht zu kommen. Mein Vater hat ihr dann erklärt, dass sie die Reisekosten für einen anderen Termin entsprechend übernehmen müsse, da wir uns ja auf ihre Aussagen verlassen und unsere anderen Planungen darauf ausgerichtet hätten.

Diskussionen hin und her, letztlich hat sie versichert, dass sie alles daran setzen wird, das Kleid noch diese Woche zu erhalten. Dann würde ich unverzüglich bescheid bekommen und zum Abstecken erscheinen, das Kleid würde dann über Nacht geändert werden, so dass ich es am nächsten Tag abholen könne.
Sollte es diese Woche nicht mehr klappen, werden dann neue Verhandlungen geführt…

Bin schon mal erleichtert, dass es so gelaufen ist. Die hat nun einen ordentlichen Druck, und ich kann mich darauf verlassen, dass ich sofort bescheid bekomme, wenn das Kleid da ist. Und ich bekomme sofort einen Termin und das Kleid wird direkt geändert. Das entlastet dann meine Fristsorgen…

Wie auch immer, drückt mir die Daumen, dass es noch diese Woche ankommt!!

http://www.andalusiensonne.com/media/DIR_339096/daumen_druecken.jpg

Liebe Juni,

toi, toi, toi.
Wir denken alle ganz fest an Dich…da muß das einfach klappen.

Und ein Hoch auf Deinen ultimativen Dad.
Gut, dass Ihr diese Bestätigungsmail habt.

LG Koboldine

Liebe Juni-Braut,

ich drücke dir ganz, ganz doll die Daumen, dass das mit deinem Kleid klappt!

Ja, ja, der berühmt-berüchtigte Brautladen in der Nähe von Köln…
Da hab ich auch noch ne Story zu, vielleicht “heitert” die dich ein bisschen auf :wink:

Ich habe da auch mein Kleid gekauft. Bisher lief alles super. Am 18. Mai ist Anprobentermin (hoffentlich MIT Kleid… :laughing: )
Mein Zukünftiger hat da auch seinen Anzug gekauft. War dann ein paar Wochen später mit seinen Eltern da, um das Zubehör auszusuchen. Und, oh Wunder, der Anzug war schon da (Lieferung war eigenlich erst für Ende Mai angekündigt…). Nur: in der FALSCHEN FARBE. Der gelieferte Anzug war schwarz - und schwarze Anzüge hatte Dirk überhaupt nie anprobiert.
Und dann der Hammer: der Sohn der Inhaberin ließ sich überhaupt auf keine Diskussion ein - der Anzug wurde so bestellt und müsse jetzt so genommen werden - basta. :question: (Zur Info: auf der Auftragsbestätigung stand die Farbnummer 10 - woher soll “Normalo” denn wissen, welche Farbe das ist?!) Nach riesigem Hin- und Her wurden Dirk und seine Eltern erst mal aus dem Laden geschmissen… :exclamation: :laughing:
Später rief der Junior an und entschuldigte sich. Dirk war dann noch mal da und hat sich dort einen anderen Anzug ausgesucht und etwas dazu als Entschuldigung geschenkt bekommen (vermute mal die Weste o.ä.). Am liebsten hätte er natürlich sein Geld zurück bekommen und seinen Anzug in einem anderen Laden gekauft. Nur dann hätte erst mal das Geld von einem Anwalt zurückverlangt werden müssen etc. Naja, so hat er wenigstens alles etwas günstiger bekommen…
Ist doch ein Knaller, oder?

LG,
Julia

Du Arme :frowning: lass dich mal ganz fest knuddeln. Ich drück auch die Daumen das es noch klappt.
Eine frage hab ich allerdings an euch, warum geht ihr alle dahin wenn es so ein Drecksladen mit miesem Service ist? Gerade bei Köln wird es doch noch andere geben? Bessern würden die sich sicher nur wenn keiner mehr käme :wink:

Wollen die nix verkaufen???
Unglaublich! ich versteh nicht wie man sich als Verkäufer und womöglich Ladeninhaber so aufführen kann. So jemand kommt doch dann nie wieder und empfiehlt den Laden auch nicht weiter.

Wir haben hier in HH auch einen Laden mit ähnlichen Ruf mit dem Ergebnis, dass ich 3 Stunden zu einen anderen Laden in SH gefahren bin nur um nicht mein Brautkleid da kaufen zu müssen.

Das die soweit nicht denken können…

Mein Kleid ist da!!

Habe heute von der Chefin persönlich (!) einen Anruf erhalten, dass das Kleid angekommen ist. Nach viel hin und her (im Atelier wusste noch niemand bescheid, so dass ich noch vier Mal telefonieren musste, bis ich eine definitive Antwort hatte) habe ich nun meinen Probetermin morgen um 11.00 Uhr!! Puuuh, meine Nerven…
Berichte davon morgen weiter.

Danke, dass Ihr alle mitfiebert. Tut wirklich gut :smiley:

@ Jules: Kann mir Deine Geschichte lebhaft vorstellen :laughing: Der Junior ist wirklich unglaublich, der arrogante Gesichtsausdruck scheint angeboren, aber die Art und Weise, wie er insbesondere mit den Angestellten umspringt, ist einfach unfassbar…

@ Minimimi: Stimmt schon, eigentlich sollte man dort nicht hingehen. Mein Grund war letztlich der, dass das der einzige Laden war, den ich gefunden habe, der mein Kleid führt.
Allerdings hatte mich mein erster Weg zu einem Brautgeschäft auch bereits dorthin geführt - ohne Wissen über den schlechten Ruf und einfach aufgrund der riesigen Auswahl. Damals war ich sehr unzufrieden, weil mich die Verkäuferin versucht hat, unter Druck zu setzen, dass ich ein Kleid sofort kaufe - und dass obwohl meine Mutter ihr Abendkleid gleichzeitig bei ihr gekauft hat. Nach der miserablen Behandlung wollte ich eigentlich gar nicht mehr dorthin. Dann hab ich mir mein Kleid aber so eingeredet (kannte es zu dem Zeitpunkt nur von Werbebildern), dass ich es unbedingt anprobieren wollte. Und das ging nur in eben jenem Geschäft (wobei wir beim zweiten Mal eine wirklich nette Verkäuferin hatten). Letztlich hat mein Mann seinen Anzug dort auch gekauft, so wie ich noch eine Fuchsstola. Wir haben dort insgesamt mehrere tausend Euro gelassen, was den insgesamt miesen Kundenservice noch schlechter darstehen lässt. Aber wenn nun alles glatt geht, soll es mir egal sein. Kann dennoch nur jedem empfehlen, der eine Alternative hat, woanders zu kaufen.

:laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

Liebe Grüße Koboldine…und viel Spass bei der Anprobe

na, siehtst, dann hat sich das kollektive daumen drücken ausgezahlt. freu mich für dich!

Ja genau, viel Spaß bei der Anprobe, hoffentlich wird das erfreulicher für dich :smiley: Machst du Fotos? Ich würde das ominöse Kleid sehr gerne mal sehen :wink:
Viel Spaß Mini

Ich wünsch dir dann viel Spaß morgen bei der Anprobe und hoffe, dass es keine weiteren Überraschungen mehr gibt :wink: