Mein kleines Brautkleid-schneidern-lassen-Tagebuch

Hallo zusammen, ich muss euch von meinem heutigen Besuch bei der Schneiderin erzählen…
Vielleicht zur Vorgeschichte: Ich war in fünf oder sechs Brautmodenläden und ha so einige Kleider anprobiert, aber nicht ein einziges hat annähernd gepasst (ich habe Kleidergröße 32 oder kleiner und kaum Oberweite :cry: ). Auch war keines dabei, bei dem ich dachte ‘das ist es’. Tja, dann kam wohl nur noch schneidern lassen in Frage. Ich hab zum Glück eine gute Schneiderin gefunden und jetzt hab ich mir die letzten Tage ganz schrecklich den Kopf darüber zerbrochen, wie es denn nun aussehen soll, vor allem beim Oberteil war ich so verwirrt… Es sollte so ganz grob im Rembo-Stil sein. Heute morgen bin ich aufgewacht und hab erstmal nen Heulanfall bekommen, weil ich nicht wusste, was ich will und ich auch Angst hatte (und auch noch ein bisschen habe), dass die Schneiderin das nicht so hinkriegt, wie ich mir das vorstelle und ich dann in einem nicht so schönen Kleid, in dem ich mich nicht wohl fühle zur Hochzeit gehen muss…
Hab mir dann eine gute Freundin geschnappt und sind los. Dort angekommen habe ich meine 20 Abbildungen vor der Frau ausgebreitet und dann loserzählt. Die war total nett, hat immer nachgefragt, ob sie mich richtig verstanden hat, was ich will und was nicht. Was soll ich sagen, das Kleid wird zwischen 500 und 600 Euro kosten und da bin ich doch sehr gut beraten, wie ich finde. Jetzt wird sie den Stoff bestellen und dann gehts richtig los mit Maß nehmen und so weiter. Das ganze Kleid soll Anfang August fertig sein, also auch noch viel früher, als ich damit gerechnet habe. Alles in allem fühle ich mich also dort ganz gut aufgehoben und ich bin zuversichtlich, dass alles gut wird :smile: . Wenn ihr mögt, werde ich bei weiteren Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.
LG von einer nun etwas entspannteren Anno

Hallo Anno,
das hört sich doch gut an. Schön dass Du eine Schneiderin gefunden hast die versteht was Du möchtest.
Halte uns auf jeden Fall auf dem Laufenden. :smiley:

LG Peggy

wow
das es die schwer fiel, ein passendes kleid bei deiner größe zu finden, kann ich mir vorstellen. hab auch gerade größe 34 und bei mir wars schon ziemlich schwer.

finde es super, dass du eine tolle schneiderin gefunden hast und ja, es interessiert uns, wies bei deinem kleid weiter geht :smiley:

Hallo,
aus meinem Bekanntenkreis haben sich auch viele ihr Kleid schneidern lassen und waren restlos begeistert. Wenn ich mich nicht spontan in ein bestimmtes Rembo-Kleid verguckt hätte, hätte ich es genauso gemacht, aber den Stoff, den mein Oberteil hat, gab es nirgends. Da kannst du wirklich viel probieren und z.B. beim Ausschnitt exakt sagen, wo er sitzen soll. Du bist einfach richtig flexibel und ich denke, dass es auch riesig Spaß macht. Ich freue mich für dich, dass du eine tolle Schneiderin gefunden hast, denn ich glaube man muss sich schon etwas darauf einlassen können. Aber dann wird der Mut sicherlich belohnt!
Grüße, Carrie.

Hallo Anno

Ich lass mein Kleid ebenfalls bei einer Schneidrin schneidern, da ich in den Brautläden nicht dieses “das ist es”-Kleid gefunden habe. Schneidern lassen hat seine Vor- und Nachteile. Man muss sehr genau beschreiben, was man möchte, da man nicht einfach mehrere Kleider hin und her anprobieren kann und vergleichen kann. Dafür hat man den Vorteil, dass es so gemacht wird, wie man es will. Wenn ich mir vorstelle, wie oft meine arme Schneiderin schon das Kleid abändern musste :blush: .

Ich habe meiner Schneiderin eine Wegwerfkamera überlassen, damit sie die wichtigen Schritte zur Entstehung meines Kleides immer fotografieren kann, denn ich finde, so ein besonderes Kleid verdient auch ein extra Album, in dem seine Geschichte erzählt wird :wink: .

Es liäbs Grüessji Jazzy

Hallo zusammen - es gibt Neuigkeiten, allerdings nicht unbedingt überwältigend tolle.
Heute bin ich zur Schneiderin, weil ja seit dem letzten Mal inzwischen zwei Wochen vergangen sind und sie sich wegen dem Stoff noch immer nicht gemeldet hatte. Ich war inzwischen doch hippelig geworden und da hab ich ihr heute noch ein Bild gebracht und auch eine Einwegkamera (die Idee fand ich so toll - danke Jazzy!!!) und “so nebenbei” nach dem Stoff gefragt. Sie hat mich auf Montag in 12 Tagen vertröstet. Hofentlich gehts bald los, sonst sterb ich noch. Das ist meine größte Angst, kein schönes Kleid zur Hochzeit zu haben (oder womöglich gar keins)… und es sind nicht mal mehr zwei Monate - HILFE!!
Ne Stoffprobe brauch ich ja auch, wegen Schuhen, wegen anderen Accessoirs und wegen dem Anzug für meinen Bräutigam…

Nun ja, es hilft nur ruhig bleiben, das BEste hoffen und dem Können der Schneiderin zu vertrauen. Sie fands ja auch nicht schlimm, dass ich etwas panisch gewirkt habe - sie versteht mich also. Jedenfalls hatte ich den Eindruck…

Ich werde euch weiter auf dem LAufenden halten, sobald sich was tut.

LG von Anno

Liebe Anno

Vielleicht beruhigt es dich zu hören, dass meine Schneiderin mir gesagt hat, dass sie “im Notfall” in 20-25 Stunden ein komplettes Brautkleid nähen kann (inkl. Entwurf etc.).

Bis zu deiner Hochzeit solltest du dein Traumkleid also sicherlich haben :stuck_out_tongue:

Es liäbs Grüessji Jazzy

Hui, das klingt wirklich gut! :smile: Hoffentlich stimmts… Ich warte jetzt ganz geduldig ab 8) .

Liebe Anno, das wird schon klappen!

Dein Kleid wird bestimmt ganz toll!

Ich bewundere deine Entscheidung, es nähen zu lassen, ich mache mir vor Angst schon fast in die Hose, nur weil die Corsage geändert werden muss :wink:

Allerdings habe ich auch nicht mehr viel Zeit, noch knapp 6 Wochen, habe etwas spät angefangen mich zu kümmern…

So, da bin ich wieder mal mit Neuigkeiten.

Heute war ich wieder da und der Stoff war inzwischen wirklich gekommen. Ich wollte einen festen Stoff, der etwas knittrig oder hart fällt, also nicht so ganz wiche Falten wirft, aber er sollte glatt sein. Und der, den sie besorgt hatte, war definitiv nicht der richtige. Dann war ich schon total verzweifelt und hatte das Gefühl gleich in Ohnmacht fallen zu müssen… Aber zum Glück musste ich den nicht nehmen (war mir da nicht so sicher) und jetzt habe ich mich für einen ganz leicht cremefarbenen Seidenstoff entschieden, der allerdings von Natur aus nicht ganz glatt ist, sondern so ein paar Unregelmäßigkeiten aufweist. Die Schneiderin hat gesagt, sie will beim Bestellen sagen, dass sie möglicht glatten raussuchen sollen - nett oder? Dann hat sie eben noch schnell ihr MAßband gezückt und über meiner Kleidung schnell Maß genommen, aber es war ja so heiß, dass ich eh nicht viel an hatte :laughing: . Und was soll ich sagen: Am Donnerstag soll ich zur ersten Anprobe erscheinen. Die Frau kann scheinbar wirklich zaubern, denn da soll der Rock und das Oberteil schon grob fertig sein - sie muss den Stoff ja auch noch erst bestellen… Ich kanns gar nicht richtig glauben, freu mich aber natürlich total!

@jessica: wir heiraten ja in 5 1/2 Wochen (gleiches WE wie ihr?) und mich hatte jetzt die Panik gepackt, weil gar nichts passiert war bisher und ich mich schon ohne Brautkleid gesehen hab… Aber alles ist gut 8)

@Jazzy: du hattest Recht… aber ich bin einfach zu nervös und kann einfach gar nicht glauben, dass das so schnell gehen soll, aber es scheint wirklich zu stimmen. Echt Krass!

Also es geht voran. Bis Ende der Woche gibts hoffentlich weitere Neuigkeiten :smile:

Anno

hallo anno,

ich wünsche dir von herzen, dass dein brautkleid nach deinen vorstellungen wird.

was mich jetzt ein bisser’l verwundert ist folgendes:
gerade bei brautkleidern ist es üblich vorher eine nesselprobe zu fertigen, bevor man den schnitt mit dem teuren stoff fertigt. gerade seidenstoff ist in der verarbeitung etwas schwierig und teuer.
maß nimmt die schneiderin normalerweise ohne kleidung bzw. nur mit der unterwäsche.

ich selbst lasse mir ein hosenensemble aus seide fertigen. meine schneiderin hat vorher eine nesselprobe gefertigt und inzwischen hatte ich schon die dritte anprobe, noch eine und dann erst kann das teil fertig gestellt werden. nach jedem arbeitsschritt wird immer wieder die passform überprüft.

Liebe Anno

Schön, dass es jetzt doch noch klappt :smiley: !

Bei mir war es auch so wie bei michy. Zuerst wurde Mass genommen und danach wurde eine Moulure angefertigt (Kleid in ganz leichtem und billigem Baumwollstoff). Danach gab es die erste Anprobe und es wurde an allen Enden und Ecken geändert. Erst dann wurde das Kleid erstmals im teuren Seidensatin genäht (allerdings nur von Hand mit Fadenschlag und nicht mit der Maschine). Seitdem war ich schon zig Mal erneut bei der Anprobe und immer wieder wurde etwas geändert und angepasst.

Da ich mir nicht Kleid XY nachschneidern liess, sondern ein Gemisch von vielem, das ich gesehen hatte, wurde daraus auch ein ziemlich langer Prozess, denn wenn ich etwas erkläre, bedeutet das noch lange nicht, dass die andere Person das auch genau so versteht. Deshalb gab es auch die vielen Anproben und Änderungen. Zeitweise war ich schon so weit, alles abzublasen und mir ein neues Kleid zu kaufen. Zum Glück hatte ich aber letzte Woche erneut eine Anprobe und siehe da, zum ersten Mal sah das Kleid so aus, wie ich es mir immer vorgestellt hatte. Da war ich echt froh darüber. Jetzt fehlen einzig noch ein paar Kleinigkeiten, aber daran wird’s wohl kaum mehr scheitern.

Falls deine Schneiderin also nicht Kleid XY nachschneidern muss, würde ich mir evt. auch überlegen, das Kleid erstmals in einem billigen Stoff anzufertigen, denn es wäre schade um die teure Seide. Und dass es auch schnell gehen kann, wenn es sein muss, weisst du jetzt ja. (Möchte dich mit dem allem auf gar keinen Fall verunsichern, dachte nur, vielleicht hilft es dir weiter).

Es liäbs Grüessji Jazzy

Es gibt Neuigkeiten!

Ich bin heute Morgen mit einem eher mulmigen Gefühl in den Laden, wegen der Bedenken, die ihr geäußert hattet, und die mir auch sehr eingeleuchtet haben… Aber was soll ich sagen: Ich bin sehr, sehr glücklich!!!

Aber von vorn: (Ich hatte natürlich meine Freundin dabei) Als wir reingingen, hing mein Kleid auf so einer Anziehpuppe - da war ich schon hin und weg. Dabei ist alles nur erstmal so grob zusammengenäht gewesen. Dann hab ich den Rock angezogen und der ist echt schön… Nur einen klitzekleinen Abstrich muss ich da machen: Die Schleppe ist hinten wie eingesetzt - man kann das so schlecht beschreiben… Ich wollte das lieber aus einem Stück, aber wahrscheinlich geht das nicht so gut. Dann hat sie mir Tüll drunter gesteckt, so als Reifrockersatz und das kann ich nur empfehlen. Wer keinen Reifrock will, könnte das mit Tüll gut ersetzen. Der guckt drunter auch nicht raus…
Dann kam das Oberteil: Das war wirklich noch sehr grob, aber dadurch konnten wir wunderbar ausprobieren mit Spitze drüber und wie breit der Neckholder werden sollte usw.

Alles in allem bin ich also wirklich sehr zufrieden und im Spiegel haben ich schon eine kleine Braut gesehen :wink:

Die Schneiderin hat auch gesagt, dass sie schon einige Photos von der Arbeit daran gemacht haben - echt toll.

Am Mittwoch habe ich den nächsten Termin und bin schon sehr gespannt, wie es meinem (!) Kleid dann geht… (Ich kreige schon leichte Muttergefühle - das ist wirklich etwas ganz besonderes, so ein Kleid extra, nur für mich, geschneidert zu bekommen)

Viele Grüße von einer sehr entspannten und freudigen Anno

@Michy: bin schon sehr auf deinen BEricht von heute gespannt - hoffe es war auch so toll wie bei mir :smile:

@anno:
war auch schon total auf deinen bericht gespannt! hab eh schon in einem anderen posting nachgefragt :wink:
ich freu mich soooo für dich, dass es so gut geklappt hat bzw. klappt und du so zufrieden bist.

am freitag hatte ich ja vormittags auch anprobe meines hosenensembles, das ich auch bei der schneiderin fertigen lasse :wink: fällt mir jetzt erst auf, dass ich am freitag ja zwei anprobetermine hatte, kein wunder, dass ich mich am freitag so abhetzen musste :wink:
bei der letzten anprobe war ich noch ein bisser’l skeptisch, weil ja noch vieles nicht fertig war. aber diesmal war es schon fast richtig fertig und ich freu mich schon total d’rauf - das hosenensemble wird auch wirklich schön :wink:

Ich hatte ja noch was wichtiges vergessen: Ich wollte doch eigentlich glatten Stoff, den sie mir aber nicht besorgen konnte… Als ich da war, war es aber doch ganz glatter Stoff. Zu erst war ich total erschrocken, weil ich den noch nie gesehen hatte und mein Kleid ja schon halb-fertig dahing. Aber bei genauerem anschauen habe ich gesehen, dass es genau der Stoff war, den ich haben wollte. Juhu - bin immer noch ganz aus dem Häuschen…
Morgen gehe ich nochmal vorbei, weil ich alte Spitze von meiner Oma gefunden habe, die ganz gut passen könnte… Mal sehen, was die Schneiderin dazu meint.

@Michy: ich lese jetzt gleich dein Posting, aber die Einführung hier klang schon interessant… :smile:

LG Anno

Hallo Anno

Toll, dass das mit deinem Kleid so gut geklappt hat :smiley: . Das freut mich für dich! Ich trage unter meinem Kleid auch einen Tüllunterrock und bin damit sehr zufrieden. Ich finde, dass das Kleid so einfach natürlicher fällt, aber das ist eben Geschmackssache. Das mit den Muttergefühlen für das Kleid kenne ich übrigens auch :wink: , ist doch aber auch irgendwie schön so, nicht?

Kannst du die Spitze deiner Oma nun verwenden für dein Kleid? So hättest du gleich auch “etwas Altes” an deinem Kleid.

Es liäbs Grüessji Jazzy

@Jazzy: ich geh jetzt erst… Gestern war die Schneiderin nicht da. Ich berichte dann heute Abend…

Also: War heute zur zweiten Anprobe und der Rock ist so gut wie fertig. Am Oberteil müssen aber noch ein paar Veränderungen vorgenommen werden… Was mir etwas Sorgen macht ist die richtige Unterwäsche… Aber es wird sich hoffentlich noch etwas finden.
Für die Accessoirs fehlt mir jetzt noch eine Perlenkette, die als Neckholderverzierung dient. Zwei kleine Spitzenstücke kommen an eine Seite am Oberteil und am Rock an einer Raffung. Sieht sehr schön aus, mir gefällts echt gut.
Am Samstag geh ich nochmal hin und dann sollte es soweit eigentlich stehen. JUHU!!

@Jazzy: die Spitze von meiner Oma nehmen wir nun doch nicht, aber sie hat mir jetzt 5 Paar alte, aber sehr gut erhaltene Handschuhe in verschiedenen Ausführungen gegeben. Ich staune total, was sie zur Zeit so alles auskramt… Davon werde ich wahrscheinlich ein Paar anziehen…

So Mädels: Mein Kleid ist fertig und abgeholt! Und ich bin ganz froh und zufrieden… Bei der letzten Anprobe war ich total unglücklich und hatte es schon bereut, kein fertiges gekauft zu haben, aber nach den letzten Änderungen und dem Anbringen der Accessoirs bn ich echt zufrieden. der Preis war auch total in Ordnung und gestern Abend hab ich mich in voller Ausstattung meiner Oma präsentiert (sie kann nicht mit zur Hochzeit) und sie war voll begeistert. Ist ein echt gutes Gefühl und ich glaube, mich so den Leuten auch präsentieren zu können. :wink:
So denn, das wollte ich nur kurz mitteilen…

LG von Anno

das ist echt klasse, wenn jetzt alles zu deiner vollsten zufriedenheit geworden ist. deiner beschreibung nach, muss es traumhaft aussehen… kanns mir sehr gut vorstellen :smiley:
wie gehts deiner lieben oma?