Meine Schuhriemchen drücken

Hallo Mädels,

ich hab jetzt endlich meine Schuhe aus dem Schrank geholt und heute angefangen, sie im Büro ein wenig einzulaufen (hatte das zu Hause vor, aber da komm ich einfach nicht dazu…). Jetzt drücken mich die Riemchen hinten ziemlich. Die Riemchen sind aus Leder und haben seitlich einen Spanngummi.

Habt ihr einen Tipp, wie ich die etwas “weiter” kriege, ohne dass sie nach 10 Minuten wieder drücken?

Viele Grüße
Corinna

Hi Corinna,

aua… das tut sicher weh und leider zähle ich auch zu den Leuten, die stets mit neuen oder lang nicht getragenen Schuhe Fußprobleme bekommen.

Mir hilft bei echten Lederschuhen meist Folgendes: Und zwar nehme ich eine sehr fetthaltige Creme und reibe die drückende Stelle von innen sehr intensiv mit ein wenig dieser Creme ein. Meist wird das Leder an dieser Stelle weicher und drückt dann nicht mehr so.

Ein Wermutstropfen ist aber auch dabei - das Leder bekommt an der Stelle natürlich Fettflecke. Diese sind aber eben nur von innen zu sehen…

Vielleicht hilft Dir dieser Tip ja etwas weiter :wink:

Liebe Grüße
Jana

noch ne möglichkeit, bei schlecker und ko gibt es dafür extra polsterkleber, z.b. auch aus gel, diese kann man in der jeweiligen breite zu schneiden und auf den riemen kleben (also nicht auf den fuss) somit unsichtbar

Hallo Corinna,

kann mir vorstellen das dir ein Schuster da weiterhelfen kann. Man das Riemchen bestimmt ausweiten oder aufpolstern. Lass dich mal beraten. Würde aber dann zu einem richtigen Schuhmacher gehen und nicht zu so einem im Kaufhaus der auch Schlüssel & Co nachmacht.

Mir fällt nur ein: Tragen, tragen, tragen… :wink:

Es gibt auch ein Spray, mit dem man Leder weiten kann. Frag mal im Schuhgeschäft oder beim Schuster.

Hallo Corinna!

Also meine Schuhe haben auch ein wenig gedrückt! Da hat mich meine Mutter auf eine Idee gebracht. Ich habe an einem Tag mir dünne söckchen genommen, diese angefeuchtet und sie in den Schuhen getragen. Dadurch weitet sich das Leder und es bleiben auch keine Fett flecken nach, denn die feuchtigkeit trocknet ja wieder!

Gruß Andrea