Menü oder Buffet ?

Hallo, :smile:

wir heiraten ( nur ) standesamtlich am 2. Mai und
sind auch nur eine kleine Hochzeitsgesellschaft.
16 Personen (incl. Brautpaar + 5jähr. Kind)
Was ist da am besten?
Menü oder Buffet ??

Wie sieht das mit der Tischordnung und Tischform aus??

Gruss Mary

Hallo,

willkommen im Forum und viel Spaß bei der Vorbereitung!!

Am besten du gehst mal über die Suchfunktion. Die Diskussion gab es schon mehrmals.

Ganz liebe Grüße
pebbles

Hallo Pebbels,

war leider bei der Suche erfolglos.:confused:

Habt Ihr nicht ein paar Tips?

Gruss Mary

Hi Mary

Da ich sowieso immer für Menü bin, würde ich bei “nur” 16 Personen auf jeden Fall kein Büffet machen. Aber es kommt natürlich auch ein wenig auf die Gäste an, ob die lieber mal aufstehen und rumlaufen, ob sie wählerisch sind beim Essen etc.

Für die Tischordnung würde ich eine lange Tafel machen, das Paar auf einer Seite in die Mitte setzen (nebeneinander) und drumrum die Gäste, das Kind tendenziell eher am Rand oder zwisschen den Eltern. Bei uns sind wir nebeneinander und die Paare dann sonst gegenüber, ausser bei uns vis-à-vis, da sitzt meine Trauzeugin mit ihrem Freund.

Alternativ gehen zwei runde Tische à je 8 Personen, damit niemand am Ende sitzt, aber ich persönlich würde Tafel bevorzugen.

LG,
Laure

Hi Mary,

ich bin normalerweise ein Buffet-Anhänger, damit ein bisschen Bewegung in die Sache kommt, und auch mal der Platz gewechselt wird. Aber nicht bei 16 Personen, da würde ich es genau wie laure halten, also ein schönes Menü und eine lange Tafel mit dem Brautpaar in der Mitte. Wie wird denn der Raum aussehen, wie gross ist er, werden z.B. überhaupt runde Tische angeboten? (Bei uns leider nicht)

vg
starlight

Hallo Starlight,

Menü finde ich auch toll.
Ist im Ganzen auch ruhiger und gemütlicher.
Na ja, wegen der Location haben wir uns schon gedanken gemacht.
Aber noch nicht´s passendes in unserer Umgebung gefunden.
Werden uns noch 2 Restaurants ( ital. + deutsch) anschauen und Angebote einholen.

Grus Mary

X gelöscht X

Hallo,

auch Suchen will gelernt sein,

guckst du:
http://www.weddingstyle.de/chat/forum/viewtopic.php?t=5260&highlight=menue
http://www.weddingstyle.de/chat/forum/viewtopic.php?t=2878&highlight=buffet

Viel Spaß,
ach und Menuvorschläge gibt es Dutzende.

Wir waren beim SA zu 10t, auch mit Menu und es war klasse, wir saßen an einem ovalen Tisch und konnten mit allen zwischen den Gängen reden, bei 20 leuten gäbe es vielleicht zuviel Unruhe durchs Buffet?
Oder ihr macht eine servierte Suppe, eine weitere Vorspeisenplatte für den Tisch, Hauptgang am Buffet und eine servierte Nachspeise?

Grüße

Hallo,

also ich finde das auch immer schwierig. Beides hat Vor- und Nachteile. Beim Buffet ist es unruhiger und nicht so feierlich, dafür kann man sich auch mal bewegen und es ist nicht so langweilig wie beim Menu. Auch kann man verschiedene Speisen probieren.
Da wir uns nicht entscheiden konnten machen wir zur kirchlichen Trauung eine Kobination. Wir sind dann allerdings auch knapp 70 Leute, was ja wieder was anderes ist. Die ersten beiden Gänge werden serviert, dann gibt es den Haupgang als Buffet mit sehr viel Auswahl und der Nachtisch wird wieder serviert, als Abschluss quasi.
Vielleicht ist das auch etwas für eure “kleine” Runde!

Viele Grüße
Illa

hallo mary!
erstmal herzlich willkommen.
und da ich vergessen hab, ob ich mich im alten thread beteiligt hab oder nicht:
bei 20 personen würd ich menü nehmen und zwar am besten à la carte. wenns deine location anbietet. machs bitte so ungezwungen wie möglich.
hm, obwohl. was meinst du mit (nur) standesamtlich heiraten?
bedeutet das, ihr heiratet am 2.5. NUR standesamtlich und kirche folgt irgendwann oder ihr heiratet überhaupt nur standesamtlich.
denn mein “so ungezwungen wie möglich” bezieht sich dann auf die erste variante, denn wenn du dekowut und menübasteln etc. möchtest, und aber nicht heiratest, dann motz deine sta-hochzeit auf, soviel du eben willst.
bloß für 20 personen find ich es entspannter wenn jeder sich was aussuchen kann, vor allem bereitet es dir weniger vorbereitungsarbeit…
greetz, herzkeks

Hallo,

also bei uns wird es ein 3-Gang-Menü geben.
War uns einfach wichtig. Wie kommen beide aus der Hotellerie und legen somit natürlich gesteigerten Wert auf unsere Menüauswahl :smile:
Wir finden ein Menü zu solch einem Anlass einfach feierlicher und bei einem Menü ist das Essen auch wirklich beendet nachdem der letzte Gang serviert wurde. Bei einem Buffet kann sich sowas schnell in die Länge ziehen. Um Mitternacht wird es dann ein kleines Buffet geben.

Hallo,

nur standesamtlich war ja nicht abwertend gemeint.:blush:

Ich sehe hier im Forum sooo viele, die auch kirchlich heiraten
Ich bin nun mal eine “gebrauchte” Braut (habe ´89 schon mal geheiratet).
Habe mit 41 Jahren inzwischen schon einiges vergessen, ha ha ha…
Wir beide sind vor Jahren aus der Kirche ausgetreten. Und unser Dorf-Pastor traut konsequent keine Schwarzen Schafe oder anders)konfesionierte. (evgl. + kathol. oder anders…
Wir wollen nur eine schöne Feier - mit Brautkleid - mit der engsten Familie.

  • Brautkleid hebe ich auch schon ausgesucht
  • passenden Dessous dazu schon gekauft.
    1. Schneider-Anprobe ist am 1. März
  • Einladungskarten ausgesucht aber noch keine bestellt.
  • Einladungstext: was ausgedacht, aber Location fehlt noch.
  • Brautschuhe suche ich mir am Donnerstag aus

sonst fehlt noch der Rest

Gruss Mary

Liebe Mary,

falls es Dich noch interessiert.
Wir hatten ein 4-Gang -Menü und das ist sehr gut angekommen.
Ich fand es schön, dass beim Essen erst einmal ein wenig “Ruhe” herrschte und alle gemütlich essen und sich unterhalten konnten.
In den Stunden danach hat man meiner Meinung nach noch genügend Zeit mit allen anderen zu quatschen, zu tanzen etc.
Wir würden es wieder so machen.

LG Koboldine