Moderate Hausverunstaltung

Hallöchen zusammen!

Ich brauche mal wieder Eure kreativen Ideen!
Für ein Pärchen, das am kommenden Wochenende heiratet, möchten wir (wie das ja so üblich ist) die Wohnung ein wenig verunstalten. Aber auch wirklich nur ein wenig und nicht so gemein, dass sie nach der Hochzeit kein Wort mehr mit uns sprechen. Wir wollen schon mal eine Flasche Sekt mit Gläsern in ein Herz aus Rosenblättern setzen und ein großes Fenster mit Fingerfarbe bemalen…! Vielleicht habt Ihr ja noch kleine süße (etwas gemeine) Ideen parat? Das wäre toll!

Liebe Grüße,

Workfloh

Hallo Workfloh,

bei meiner damaligen Freundin haben wir den Schlafzimmerschlüssel eingefroren (natürlich vorher abschließen) und dann Tipps hinterlassen, wo sie den Schlüssel finden können.
Auf das Bett haben wir vorher das ausgeschnittene Herz (Bettlaken…) gelegt und mit Rosenblättern überstreut.
Die Toilette haben wir komplett mit Luftballons ausgefüllt (Achtung, da braucht man jede Menge!!!) und eine “Kette” mit Nähnadeln von außen mit einem entsprechenden Kommentar rangehängt.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
Liebe Grüße, Ala

Als Freunde von uns im Mai geheiratet haben, haben sie nur Ihren Trauzeugen den Schlüssel gegeben weil sie nichts zu gemeines wollten…

Wir haben auch nur Sektgläser und Sekt bereit gestellt, in die Badewanne etwas Wasser eingelassen und dann künstliche Rosenblüten schwimmen gelassen, die Tüt zum Schlafzimmer mit zwei Hergirlanden “verschlossen” und eine Schere hinterlassen, ein Plakat mit Herz und dem Schriftzug “Just Married” aus dem Wohnzimmerfenster gehangen und ausgeschnittene rote Herzen auf den Kühlschrank geklebt!

Wir hatten dabei viel Spaß und Ihre Wohnung war nicht zerstört…so wünschen wir es uns schließlich auch!

LG melle

mit dem Einfrieren finde ich nicht so nett, man kommt kaputt nach Hause und muß noch den Schlüssel suchen und auftauen… ich wäre mehr übe rmeine Freunde enttäuscht als alles andere, es soll ja weiterhin eine Freude sein und nicht frustrieren… ist nur meine Meinung.

dagegen finde ich Rosenblätter am Boden/Bett/Badewanne, Sekt mit Gläser auf Eis, Plakat am Fenster, Ballons an den Fesntern, Türen, Vorgarten angebunden sehr süß und nett. Vielleicht kann man zusätzlich bis auf das Licht am Eingang alle Glühbirnen rausdrehen und überall Kerzen aufstellen, am Eingang klebt dann noch ein Feuerzeug…

Also ich finde es ganz toll, wenn die Wohnung überfüllt ist mit luftballons… lach meine schwester hat vor zwei jahren geheiratet und wir haben die ganze wohnung mit luftballons ausgelegt (da pustet man stundne lang auf!!!) Aber ich weiß von meiner schwester, dass sie es ganz toll fanden die halbe nacht die luftballons zu zerstechen und anschließend ins schlafzimmer gehen zu können und dort ins bett zu fallen welches wir vorher mit roter satinbettwäsche bezogen hatten und kerzen hingestellt haben. Anzünden mussten sie aber selber denn das wäre zu gefährlich gewesen sie stunden vorher anzuzünden. Ob sie es gemacht haben wissen wr aber nicht… :smile:

Also unsere Trauzeugen haben an unserer Hochzeit was ganz tolles gemacht, was ich überhaupt nicht kannte: Als wir heim kamen waren in allen Toiletten und Waschbecken Pflanzen gepflanzt. Das sah super aus und alle sind gleich mit den Photapparaten los, um Photos zu schießen, weil es einfach auch urkomisch war. Die beiden hatten in die Toiletten Teller als Abdichtung gelegt, dann ganz viel durchsichtige Folie, damit auch ja nix ins Klo fällt. Dann war das ganze mit Erde aufgefüllt und darin waren dann verschieden Pflanzen getopft. Außerdem lagen auf unserer Treppe viele kleine Blumensträusschen. Luftballons finde ich auch ganz toll, nur Konfetti überall finde ich gemein, weil man das noch Wochen später in allen Ritzen findet.

Also unsere Trauzeugen haben an unserer Hochzeit was ganz tolles gemacht, was ich überhaupt nicht kannte: Als wir heim kamen waren in allen Toiletten und Waschbecken Pflanzen gepflanzt. Das sah super aus und alle sind gleich mit den Photapparaten los, um Photos zu schießen, weil es einfach auch urkomisch war. Die beiden hatten in die Toiletten Teller als Abdichtung gelegt, dann ganz viel durchsichtige Folie, damit auch ja nix ins Klo fällt. Dann war das ganze mit Erde aufgefüllt und darin waren dann verschieden Pflanzen getopft. Außerdem lagen auf unserer Treppe viele kleine Blumensträusschen. Luftballons finde ich auch ganz toll, nur Konfetti überall finde ich gemein, weil man das noch Wochen später in allen Ritzen findet.

@Paula: Wegen dem Schlüsseleinfrieren: Es hat wohl keine 5 Minuten gedauert, bis sie den Schlüssel gefunden hatten. Dann haben sie kurz heißes Wasser über die Schüssel mit dem Schlüssel laufen lassen und hatten ihn schon. Soooo fies wie es klingt, ist es also gar nicht…

LG, Ala

Wir hatten auch eine Überraschung - obwohl wir vorher angekündigt hatten, das wir unseren Schlüssel nicht hergeben. Tja, so ist das, wenn die Schwiegereltern im selben Haus wohnen :wink:
Drei unserer Freunde haben nach der Kirche mit einem Gerät (keine Ahnung wie das heißt) Unmengen an Luftballons aufgepumt. Alle Türen, die von unserem Korridort abgehen, waren mit Ziegelstein-Tapete verklebt, und die Luftballons haben den ganzen Flur ausgefüllt. Zu guter letzt noch ein paar Luftschlangen und die Überraschung war geglückt. Als wir am Sonntagmittag nach Hause kamen, haben wir erst mal herzhaft gelacht.
Achja, meine Schwiemu hatte uns noch eine “Just-Married”-Fußmatte besorgt. Über die freue ich mich jeden Tag!

Und Pflanzen in der Toilette und so hatte ich mir ausdrücklich verbeten - das finde ich nun überhaupt nicht lustig :unamused:

LG Nina

Wir wollten ja unseren Schlüssel auch nicht aus der Hand geben. Aber an dem Tag war ich dann mit anderen dingen beschäftigt. Naja… Im Nachhinein haben wir erfahren, wie alles zu stande gekommen ist.
@Monalisa:
Das mit den Pflanzen war garnicht so tragisch, weil wir auch erst am Sonntagmittag heim gekommen sind. Wir haben uns gekringelt vor Lachen. Allerdings ging es meinem Mann garnicht gut (nein, er hatte nicht zu viel getrunken, er hatte sich einen Atemwegsinfekt und 41 Fieber eingehandelt), deshalb musste ich gleich mal eine Toilette freiräumen, man weiß ja nie :wink: . Den Rest habe ich noch einen Tag länger gelassen. Es war wirklich so witzig, weil wir beide das nicht kannten.