Monogramm auf becher/sektgläser!

huhu

ich hab gesehen, dass einige für den sektempfang nach der kirche ihr logo auf plasikbecher gemacht haben.
wie genau habt ihr das gemacht?

das logo auf klebefolie gedruckt oder wie muss ich mir das vorstellen?

die meisten haben runde herma-etiketten bedruckt und die dann auf alles, was sich nicht retten konnte, geklebt! :laughing:

Ich hab das auch auf unseren Sektgläsern gemacht. Du musst dein Logo auf Hermaetiketten drucken und dann kannst du die Logos überall!!! :wink: draufkleben.

Ja, genauso werden wir es auch machen.
Haben gestern schon fleißig Etiketten gedruckt un dmüssen die jetzt nurnoch aufkleben :wink:

danke für eure infos! hoffentlich bekomme ich das hin. :wink:

Dazu hätte ich auch noch eine Frage: Habt ihr extra Sektgläser aus Glas gekauft (oder Plastikgläser) oder habt ihr die Gläser vom Catering genommen? Sind Plastiksektgläser für die Hochzeitsfeier nicht zu unschön?

Und Tinsche, meist du man bekommt die Aufkleber schnell wieder ab?

Und der Catering-Service hat da nix gegen? Oder seid ihr für die Reinigung der Gläser zuständig?

Das ist natürlich nicht schlecht. Da bin ich mir bei unserem Restaurant nicht so sicher, dass das gehen würde. Na ja, nächstes Jahr werde ich mal mit einer Frageliste dort hin gehen & noch mal ein paar Go´s und No-Go´s abklären…

Ich habe die Sektgläser - aus Glas - mit unserem Logo und den Namen graviert.
Ich habe die Gläser beim Schweden gekauft, das war für mich die beste Lösung, weil ich ersten keine Plastikgläser wollte, andererseits fand ich ca. 66 Euro für 112 Gläser sehr günstig.
Und mit dem Logo verziehrt, und einem Schleifchen drumrum, denkt keiner sofort an die Schweden-Sektgläseer.

Lg,
Stefanie

Stefanie hat die Gläser selber graviert! Tolle Leistung!
Sind den Gästen die Gläser eh aufgefallen und haben sie sie auch mit nach Hause genommen?

Ja, ich denke schon, dass sie die meisten bemerkt haben,
allerdings war den meisten nicht klar, dass ich sie selbst gemacht habe.

Etwa die Hälfte der Gläser wurden mitgenommen.
Vom Rest habe ich den Schwiegis und meiner Oma jeweil einen Karton gegeben, die haben sich auch sehr darüber gefreut. Auch meine Schwester hat einige.
Der Rest steht bei uns im Regal - und wurde auch letzte Woche bei der großen Geburtstagsfeier gut gebraucht! Da wäre ich mit meiner normalen Garnitur schnell leer dagestanden!

Lg,
Stefanie

So etwas ist gar nicht so kompliziert. Und die Geräte gibt es schon ganz günstig im Baumarkt zu kaufen.
Für mich war es auch der erste Versuch, ich habe so etwas vorher auch noch nie gemacht.

Es ist nur seeeeeeeeeeeeeeeeeeehr zeitaufwändig so viele Gläser zu gravieren.

— Begin quote from "Tinsche"

hmm, also ich hätte nie gedacht, dass deine Gläser selbstgemacht sind, fand die so super professionell gemacht :blush: :blush: , wollte dich letztens schon mal danach fragen,wer das gemacht hat…ich glaube sowas trau ich mir echt nicht zu…bin da leider sehr unbegabt :blush: :blush:

— End quote

Danke für das liebe Kompliment,
aber es ist wirklich nicht soooo schwierig, wie du es dir jetzt vielleicht vorstellst. Man braucht eigentlich nur eine ruhige Hand.
Und die brauchst du zum Sticker aufkleben auch. zwinker

Hi Tinsche,

statt zu gravieren, kannste dir ja evtl. auch Sticker von deinem Monogramm oder Namen besorgen und dann ne Satinier/Frostfarbe einfach mit nem Schwämmchen auftupfen. Habe ich letztes Jahr für unsere Weihnachtsfest mit den Teelichterhaltern in Ikea und aufklebbaren Sternen gemacht. Dann noch für 30 Minuten bei 160° Grad in den Ofen und fertig. Gipsy (?) hat so auch ihre Sektgläser verschönert. Sieht toll aus, kommt gut an und ein so ruhiges Händchen wie beim gravieren braucht man dann doch nicht … :laughing:

Also das mit der Frostfarbe finde ich auch eine gute Idee.
Ist evlt. einfacher und kostengünstiger? als die Gravur.

Wie sieht denn das mit der Frostfarbe aus? Gibt es ein Bild dazu?
Das hört sich sehr schön an!

LG Sternchen321

Ich muss zugeben, mit Frostfarbe satinieren ist eine gute Idee.
Allerdings würde ich zu bedenken geben, dass das Pfödchen ausschneiden und mit den 4 Tapsern arangieren sicher aufwändiger ist als gravieren 8)

Beim gravieren kann man sich - weil Glas ja durchsichtig ist - die Vorlage einfach auf die Innenseite kleben, und dann “nachziehen”.
Ich könnte es mir mit deinem Monogramm schon gut vorstellen, dass ist ca. halb so viel, wie auf meinen Gläsern, ich würde es machen … aber das ist glaube ich schon so angekommen :laughing: . Jetzt gebe ich aber Ruh :laughing: :wink: :unamused:

Du könntest dein Monogramm auch auf durchsichtige Klebefolie drucken…

Aber die Herma sind weiß… :wink:
Ich würde dir zur Not den kläglichen Rest der weißen Etiketten abnehmen.