Monogramme & "ja"- Schriftzug

Hallo,

ich hätte da mal eine (vielleicht etwas doofe) Frage. Auf der weddingstyle-homepage gibt es unter der Rubrik Ideen/Papeterie den Abschnitt Monogramme und Schriftzeichen.
Kann man sich die Monogramme irgendwie auf dem Computer selbst herstellen? Oder setzt man sich da in Ruhe zu Hause hin und versucht, die Anfangsbuchstaben selbst zu verschnörkeln? Und wie sieht es mit dem “ja”-Schriftzug (siebte Karte von oben) aus?

Viele Grüße und einen wunderschönen Start in den Tag!

Hallo Fiene,

also mit dem Computer müsste man auf jeden Fall was schönes hinkriegen. Mit Hand würde ich völlig versagen… Aber es gibt doch so Kalligraphi-Sets, vielleicht klappt das damit?

LG, Marei

Hallo Fiene,
wie schon in der pn: ich würde mir dafür einmal die Arbeit machen und einen sauberen Druckstock entweder in Linol oder in Pappelsperrholz schneiden und dann kannst du drucken wie die Feuerwehr.
Da du dir diesbezüglich ja zu helfen weißt, dürfte es kein Problem sein.
Kauf dir stärkeres Druckpapier, dann machts was her…

Also ich täts so machen…
Liebe Grüße

@ Lucie: Klar, der Linolschnitt!!! Werde am Wochenende mal versuchen, meine Kreativität in Gang zu setzen und mich an meine Linolplatten begeben.

@Marei: und wenn das alles nichts wird, dann muss ich mich wohl oder übel mit meinem Computer besser anfreunden, bzw. mir das Kalligraphie-Set zur Hand nehmen.

Danke!

Ich liebe diese Forum!!!

Hallo Fiene-
einfach in Word einen Großen Buchstaben ausdrucken und dann entweder die Textrahmen zusammen oder mit dem Kopierer zusammenkopieren. Dann hast Du eine Vorlage. Wenn Du es spiegelverkehrt kopierst, kannst Du es mit Aceton auf Papier oder auf die Linolplatte bringen. Einfach mit Druckseite drauf legen, Tuch tränken und darüber reiben. (Vorsicht: Gut lüften :wink:)
Liebe Grüsse

Hallo,

kann mal bitte jemand einer nicht so künsterlisch begabten erklären, was Linol ist? Und wie man das macht? Und wie das aussieht?

Vielen Dank und liebe Grüße,
Marei

Hallo Marei,

also soweit ich mich erinnern kann:
Linoliumboden kennst Du doch bestimmt…so eine Art Kunststoff/Gummi-Fussboden, den es früher häufig in der Küche gab…mit Fliesennachbildung und so.
So in der Art ist auch Linol für den Linolschnitt…nur das das Platten in verschiedenen Größen, DIN A 5, 4 etc. sind, meist in schwarz oder dunkelgrün, etwas dicker, aber halt aus solch einem “gummiartigen” Material in das man mit speziellen Werkzeugen Schriftzüge, Bilder etc. “hineinmeisseln” kann und dann kannst du da mit Druckfarbe drübermalen und drucken.

Hoffe Du verstehst einigermaßen was ich meine.

Bekommt man alles im Schreibwaren/Bastelbedarf und die meisten haben soetwas auch mal in der Schule gemacht.

LG Koboldine

Hallo,

ich hab mal gehört, das es auch mit Moosgummiplatten geht. Einfach das Motiv ausschneiden und auf einen Holzklotz kleben. Schon hat man einen individuellen Stempel.

Moosgummi ist viel einfacher auszuschneiden, als man das Linolium bearbeiten kann.

Liebe Grüße

Henriette

Oder mein Lieblingsspielzeug: QuicKutz.
Allerdings ist man da noch in der Größe beschränkt :confused:

schöne Großbuchstaben hat zum Beispiel die Schrift Edwardian Script ITL

es gibt aber auch Kalligraphie Unterlagen im Internet.

Ich habe letzhin für Tischkarten (waren aber nur wenige Stück) die Namen in schöner Schrift ausgedruckt und dann unter das Transparentpapier gelegt und abgemalt. Sah gut aus, war aber nur Notlösung - mein Drucker nahm das Transparentpapier nicht an (die Tinte blieb nicht haften)

lg
Bix

Hallo Fiene,

es gibt verschiedene Seiten, wo es tolle Schriften zum Runterladen gibt.

z.b. dafont.com/

Nach dem Runterladen die Schriftdateien musst du diese unter Systemsteuerung, Schriftarten speichern. Dann kannst du sie in allen Programmen benutzen.
Vielleicht ist ja was nettes dabei!
Viel Spaß! Suse

Danke für die vielen Antworten- dieses Forum ist einfach der absolute Oberhammer und die Mädels einsame spitze! :smiley: :smiley: :smiley:

Hallo,

schön, dass jemand dieses Thema aufgeworfen hat, habe mir auch schon tausend mal unsere Buchstaben aufgemalt.

Schriftarten sind wirklich schwierig zu finden, mir gefällt ja von den Kopiervorlagen, dass “wir heiraten” mit den hohen Anfangsbuchstaben…
Weiß jetzt nicht, wie ich es beschreiben soll…

Und so ein Siegel wäre schon sehr edel…
Weiß jemand, wer solche Platten macht?

Grüße

Liebe Traulsi,

zu Siegeln und Prägeplatten/-zangen habe ich mal einen Beitrag gemacht…such doch mal.
Sonst schick mir ne pn, dann schau ich noch einmal nach den Adressen.

LG Koboldine

Liebe Traulsi,

auf Trödlermärkten gibt es solche verzierten Buchstaben - von alten Druckersetzkästen.
Sehen toll aus und sind auch nicht zu teuer - man braucht ja nicht so viele.
lg
Bix