Morgen gehts los ... Standesamt und Pfarrer

Hi,

morgen um 17:00 Uhr haben wir einen Termin bei uns auf der Gemeinde. Mein Schatz hat heute morgen angerufen, um einen Termin zu vereinbaren und gleich morgen können wir kommen.
Viel zu tun wird nicht sein, da wir schon unsere Daten (Familienbuch, Trauzeugen) angegeben haben und der Termin ja auch schon seit November fest steht. Eigentlich müssen wir nur noch bezahlen…
Da wir ja von unserem Bürgermeister getraut werden, bin ich mal gespannt, wann wir da einen Gesprächstermin bekommen.

Außerdem kann ich ab morgen unseren Pfarrer wieder erreichen (war wohl im Urlaub), mit dem ich eigentlich auch noch für Januar einen Termin ausmachen wollte. Da bin ich mal gespannt, in wie weit wir unsere Vorstellungen durchsetzen können - aber eigentlich hab ich da bei ihm keine Befürchtungen.

Ich kann ja morgen mal erzählen…

Gruß,
Annika

hallo fluffy,

ich wollte mal nachfragen wie das gespräch gelaufen ist?

lg
brina

und iwe wars? wie läuft so ein gespräch denn ab?

Das Gespräch mit der Standesbeamtin war sehr nett. Wir wurden wirklich gut beraten und haben auch Tipps fürs drumrum bekommen.

Gedauert hats etwa eine Stunde, unsere Daten waren allerdings bereits vollständig im PC erfasst. Erst mal gings um den Abgleich unserer Daten und der unserer Eltern. Ob schon mal eine Ehe bestande, welche Möglichkeiten des Namensrechtes es gibt uns so. Ich werde meinen abgeben und muss mich dann ab Mai umgewöhnen.

Stammbücher wurden uns gezeigt, an der Zahl so etwa 10 verschiedene. Das beliebteste Modell fand ich natürlich gleich seeehhhrr häßlich (Blau mit gelber Sonne und Mond drauf). Wir haben uns jetzt für eins entschieden, das nur im Muster vorrätig war. Für etwa 25€ können wir es bestellen mit Namen, Datum und Wappen der Gemeinde als Aufdruck. Sehr schön und sogar billiger als das Häßliche.

Bezahlt haben wir dort 48€ und noch mal 60€ müssen wir bei der Trauung selbst mitbringen, für die Nutzung des Trauzimmer geht das als Spende ans Museum.

Sonst ist eigentlich alles kein Problem, auch mit Sekt anstoßen können wir vor Ort. Nur Reis werfen wäre nicht so beliebt. Aber wenn die Gäste das als Überraschung planen, kann das Brautpaar nicht wirklich was dafür, oder :wink:

Wenn wir wollen, können wir eigene CDs mitbringen, aber Standart-CDs sind dort immer vorhanden. Per Mail können wir, wenn wir das wollen, noch persönliches mitteilen bzw. einen Spruch, den wir schön finden.

Jetzt müssen wir nur eine Woche vor dem Termin anrufen um nachzufragen, wer uns trauen wird. Ansonsten ist das bürokratische erledigt.

Auch ja, der Pfarrer hat scheinbar noch immer Urlaub…

Gruß,
Annika