Neue frage zum einladungstext

Hallo,
mich würde interessieren welches Format eure Einladungen haben? Mir kommt A5 quer irgendwie extrem groß vor?!

Eine A6 quer Karte (keine Klappkarte - also quasi eine Postkarte) fände ich ganz gut. Ist das eurer Meinung nach zu klein?

Wir laden ja nur zur standesamtlichen Trauung und brauchen eigentlich nicht viel Platz.

Eine zweite Frage hab ich auch noch:
Wir laden alle nur zur standesamtlichen Trauung ein, danach gibt es eine ausgedehnte Agape (auch mit Gruppenfotos usw.) und dann verabschieden wir uns.

Habt ihr Verbesserungsvorschläge für meinen ersten Entwurf?

"Zu unserer Hochzeit am 31. Mai 2008 laden wir herzlich ein!
(das klingt irgendwie so steif… hm)

Die Trauung findet um ** in ** statt.

Danach wollen wir gerne mit euch auf unser Glück anstoßen!
(der Satz gefällt mir irgendwie auch nicht so)

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Um Rückantwort bis zum ** wird gebeten."

Eigentlich hätte ich ja lieber einen “frischeren” Text… Auf Englisch würde irgendwie alles besser klingen :confused: .

Hallo Räubertochter,

zum Format, ich persönlich finde ja etwas andere Formate schöner. Wir hatten als Grundformat jeweils (wir haben ja zweimal Hochzeit gefeiert) DIN A lang Format, d.h. die Karten waren 21cm hoch und 10,5cm breit.
Bei der fürs Standesamt war dann an Platz auch nur die Fläche einmal.

Wegen des Textes, puh, bin leider auch kein Sprachgenie…
Statt “wir laden ein” vielleicht “wir möchten mit euch feiern”, “wir möchten diesen wichtigen Tag mit euch verbringen”

— Begin quote from ____

Danach wollen wir gerne mit euch auf unser Glück anstoßen!

— End quote

Vielleicht “im Anschluss an die Trauung möchten wir bei bei einem zwanglosen Sektempfang auf unsere Ehe anstossen.” “unsere Eheschließung begiessen…” (eigentlich finde ich das mit dem aufs Glück anstossen ganz gut :blush: )

Hmm, auf englisch? Habt ihr da nen Bezug zu? Sonst fänd ich es überflüssig. Da ruft doch dann eh jeder an und sagt, häh, wieso isn das auf englisch? Ihr könnt ja sonst englische Wörter benutzen, mir fällt nur gerade keins ein…

LG, Marei

Hi wir haben eine 16x16cm große Karte mit Einlegeblatt. Wir feiern SA und Kirche an einem Tag. Karte von außen im Pixum

Unser Textlaut:

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…
…wir möchten unseren gemeinsamen Lebensweg
am 28.06.2008 um 10:30 Uhr im Standesamt … beginnen
Unsere kirchliche Trauung findet um 13:30 Uhr in
der ev. Kirche in … statt.
Anschließend feiern wir im Gasthof “Zum Jäger” in …
Diesen besonderen Tag möchten wir mit Euch gemeinsam verbringen
und laden herzlich dazu ein.

Weiß nicht ob ich dir hiermit helfen konnte.
Hier habe ich meinen gefunden:
karten.cartalia.com bei Sonstiges schauen

Bei einem anschließenden Sektempfang möchten wir mit euch auf unser Glück/Jawort anstoßen.

LG sonnigside

Wir wollen die Karte eh nicht auf Englisch machen, aber auf diesen amerikanische Hochzeitsseiten schau ich mir oft Einladungskarten an und die Texte dort lesen sich irgendwie viel besser finde ich!

sonnigside, den Satz find ich schon mal ganz gelungen, danke.

“mit euch feiern” und “tag mit euch verbringen” wäre finde ich nicht so gut, weil wir nur den Sektempfang geben.

Aus leidvoller Erfahrung (haben ein paar Gäste auch “nur” zum Sektempfang eingeladen) kann ich dir berichten, dass selbst so eine klare Einladung zu Verwirrung bei dem ein oder anderem führen kann, insbesonderer derer, die fest mit einer Einladung zum eigentlichen Fest gerechnet haben.

LG sonnigside

Hallo,

wir hatten DL wie marei, das war eine schöne Karte und es passte einiges drauf, wir hatten ein “Registersystem” müsste im Vorbereitungspixum zu sehen sein.

Liebe Räubertochter

Unsere Einladungen werden ebenfalls im Format von 16x16cm sein. Darin werden dann 6 Einlageblätter sein (wir müssen aber auch Hotelbeschreibungen hineinschreiben - deshalb so viele Einlageblätter).

Wie wäre es, wenn Du so Anfangen würdest.

Am 31. Mai 2008 ist es endlich soweit:
WIR HEIRATEN!
Wir würden gerne diesen wunderbaren Moment mit Euch verbringen und laden Euch zu unserer Hochzeit ein.

…oder so irgendwie… :wink:

Ich werde mich heute Abend mal hinsetzen und eine neue Version aus euren Vorschlägen und meinen Ideen basteln.

Eine total dumme Frage hab ich:
Ich hab mir einen Kostenvoranschlag für die Einladungen machen lassen.
Und unter dem Preis steht
Alle Preise verstehen sich zzgl. 19% gesetzl. MwSt.
Heißt das die MwSt. ist im angegebenen Preis schon mit drin oder muss erst dazu gerechnet werden?

Findet ihr 256 Euro für 40 Karten + Kuvert noch vertretbar? Sie werden extra für uns angefertigt.

Wir haben auch Din lang, quer.
Immer einzelne Seiten, nicht gefalzt.
Wir werden 12 Seiten haben.

Liebe raeubertochter,

"Alle Preise verstehen sich zzgl. 19% gesetzl. MwSt. " bedeutet, dass noch 19% drauf kommen. Keine dumme Frage!

Wir haben unsere Einladungen im Format DIN lang. Eine Klappkarte, die die eigentliche Anzeige und dann als Einleger verschiedene Einzelblätter im DIN lang Format, die dann die Einladungen für die verschiedenen “Teil-Veranstaltungen” sind. Die haben wir dann geöst und mit einer Schleife zusammengebunden.

Super, danke! Also beträgt der Preis dann im Endeffekt ca 305 Euro.
Das ist schon viel für 40 Karten + Kuvert oder?

Das wäre das Angebot für DIN A6 und es ist keine Klappkarte, einfach Vor- und Rückseite bedruckt, einfarbig.

Das Besondere ist halt, es ist eben dieses Letterpress Verfahren, dass ich so toll finde und genau das Design, dass wir uns vorstellen… ach :confused:

Und Anne: Was habt ihr denn alles auf ZWÖLF Seiten stehen??? :open_mouth:

Liebe Räubertochter

Es ist viel, etwa soviel, wie wir für unsere (selbstgemachten!) Karten auch bezahlt haben :blush: Aber das Letterpress-Verfahren und der Baum sind wirklich superschön. Kurz, das müsst Ihr wohl mit Euch alleine ausmachen. Der Vorteil gegenüber uns ist immerhin, dass Ihr es von Anfang an wisst, währenddem wir einfach mal gebastelt haben. Ich hatte den Prototyp gemacht und für gut befunden und dann ging’s los. Ohne Hochrechnung… Und noch dazu haben wir Stunden investiert. Aber ich liebe unsere Einladung und uns war es das wert. Aber raten können wir Dir glaub ich diesbezüglich nicht.

Liebe Grüsse und gute Entscheidung,
Laure

Wir haben 4 transparente Zwischenseiten, HochzeitsABC, Wegbeschreibung, Hotelliste.

Liebe Raeubertochter,
das sind umgerechnet 7,63 € je Karte - ist schon viel. Aber ich glaube wir sind mit unseren Einladungskarten und auch Danksagungen zusammengerechnet auch recht hoch gelandet: Einladung ca. 2,00 € + 1,45 € Porto, Danksagung ca. 2,50 € + 0,90 € Porto und das ganze mal 110 = ca. 750 € allein für Einladung und Danksagung - wenn ich das so rechne, wird mir doch grad mal schlecht…ist ja echt irre. Bei uns ist es dann die Menge - aber missen möcht ich es trotzdem nicht!

Wenn ihr die Einladung gefunden habt, die Euch gefällt, dann würde ich nicht mehr so lange überlegen - ausserdem spart ihr ja jetzt an der Feier durch den kleineren Kreis etwas ein. Dann macht ihr eben klein, aber sehr fein!

LG Alina

Ich finde das auch sehr teuer.
Aber da du unbedingt dieses Motiv möchtest, würde ich es zahlen.

— Begin quote from "sonnigside"

Aus leidvoller Erfahrung (haben ein paar Gäste auch “nur” zum Sektempfang eingeladen) kann ich dir berichten, dass selbst so eine klare Einladung zu Verwirrung bei dem ein oder anderem führen kann, insbesonderer derer, die fest mit einer Einladung zum eigentlichen Fest gerechnet haben.

LG sonnigside

— End quote

Oh ja, von derartigem kann ich auch nur berichten.
Unser Einladungstext für die Gäste, die ausschließlich zum Sa eingeladen waren (und bei uns lagen ja auch noch 7 Tage zwischen SA und Feier) lautet wie folgt:

Wer Wolken schmecken kann,
hört Schmetterlinge singen.

Wir heiraten!
Nina xx & Michael xy

Nach 5039 Tagen wilder Ehe wird unser Verhältnis legalisiert.

Auf der YY geben wir uns am Datum um Uhrzeit das JA-Wort.
Diesen wichtigen Schritt in unserem Leben möchten wir gerne mit Euch gemeinsam gehen und laden Euch herzlich zu unserer standesamtlichen Trauung mit anschließendem Sektempfang ein.

Daraufhin wurden wir folgendes gefragt:

“Und abends findet dann dort auch direkt die Party statt?!”

LG Koboldine

@ Koboldine: wie kommt man denn da wieder elegant raus? Oder war das ein Scherz der Gäste?

Na ja … ich war schon erst einmnal geschockt, denn wo bitte ließt irgendwer etwas von einer Party/Feier oder ähnlichem??? :open_mouth: :open_mouth: :open_mouth: :open_mouth:

Natürlich muß man immer mich … nicht den GöGa auf derartiges ansprechen :imp:

Ich habe dann einfach die Wahrheit gesagt, dass es keine Feier geben wird, sondern halt nur wie geschrieben die Trauung und den Sektempfnag.

Jemand anderes aus dieser Gruppe von bekannten hat dann noch einmal gefragt ob ich ein weißes Kleid habe etc. und da habe ich dann auch gesagt ja, aber auf der Trauzeremonie/Feier, die nur im kleineren Kreis stattfindet.

Wie gesagt, man kann es nicht allen Recht machen und der eine oder andere wird sich immer ausgeschlossen oder so fühlen.
Darum finde ich es immer nur wichtig, dass man die Entscheidung wen man einläd und wen nicht auch vor sich selbst “rechtfertigen” kann , denn sonst gerät man bei solchen Nachfragen oder so glaube ich schnell ins Schlingern, bekommt Gewissensbisse etc.

Bei uns war es sogar so, dass diese Bekannte mir in 2 Sätzen vorher erzählt hatte, dass sie mit den anderen Bekannten aus der Truppe extra für unsere Hochzeit ihr Zelt-WE verschobenhaben/haben ausfallen lassen.
Und wenn man dann merkt, dass die davon ausgehen sie sind zur feier und nicht nur zu 2h SA eingeladen ist das schon komisch.

Aber ich konnte es auch nicht ändern, ich denke der Text war eindeutig und fertig.

LG Koboldine

Oje,… ich frage mich, ob es den Gästen nicht unangenehm ist, nach einer Party zu fragen, wenn sie nicht in der Einladung erwähnt wird?

Glaubt ihr wenn auf der Vorderseite der Einladung schon unsere Namen und das Datum stehen, kann man dann im Text auf der Rückseite drauf verzichten, oder verstehen das dann auch viele nicht?