Neue Septemberbraut mit einer kleiner Besonderheit

Hallöchen allesamt!!! :smiley:

Ich bin Julia und heirate in diesem September. Ich habe so viele Fragen und Sorgen, dass ich nicht mal weiß, womit ich anfangen soll.

Seit einiger Zeit träume ich nachts vom Hochzeitstag… nur sind die Träume nicht so schön, es geht fast immer was schief :cry:

Ich habe erst viel im Forum gelesen und dann mich entschlossen, hier auch selbst einzutreten.

Bis jetzt habe ich fast alles allein bedacht und gemacht. Und würde mich wahnsinnig über Eure Hilfe, Ideen freuen und einfach mit anderen über das Thema “Hochzeit” sprechen :unamused:

An diese Stelle verrate ich gern, was an meiner Hochzeit besonders ist… sie ist nämlich zwei sprachlich!!! aber genau darin liegt das Hauptproblem… :frowning:

Zunächst hätte ich aber gern gewusst, wie man unten countdown mit verschiedenen Motiven macht? :confused: Sieht super aus!

LG

Hallo und willkommen hier :smiley: !

Ja, eine gute Frage, finde den Ticker auch recht süss…bin also auch auf die Antworten gespannt.

In welcher Sprache findet denn deine Hochzeit statt? Muss mir das auch noch ein wenig überlegen… Meine Tanten und Onkels kommen aus der französisch sprachigen Schweiz und sprechen kein Deutsch( meine Eltern sind ürsprünglich aus Prag) und ich hab mind. 1 Person aus dem engl. sprachigen Raum dabei.
Also wird’s hauptsächlich in Deutsch gehalten, aber ich möchte ev. bei der Trauung paar Sache übersetzen, damit alle wissen, was gesagt wird.

An der Trauung wird mein Onkel aus Prag singen. Er hat vorgeschlagen je ein Lied in Deutsch, Latein und Tschechisch zu singen.
Du siehst also, es wird ein kleiner mix… Bin schon gespannt darauf…

Liebe Grüsse

Hallo und willkommen im Forum,

schoen, dass du zu uns gefunden hast. Fuer Ideen und Tipps sind wir immer zu haben.

Unsere Hochzeit war auch zweisprachig, naja eigentlich dreisprachig. Mein Mann ist in Frankreich aufgewachsen, aber eigentlich Englaender und ich bin Deutsche. Wir hatten viele Gaeste, die nur Englisch oder nur Deutsch gesprochen haben, dazu dann noch ein paar Franzosen (die konnten aber englisch). Ziemlich kompliziert, hat aber alles prima geklappt.

Unser Gottesdienst war in Englisch und Deutsch. Bei den Liedern haben wir uns welche ausgesucht, wo es den Text in beiden Sprachen gibt.

Mein Mann hat seine Rede hauptsaechlich in Englisch gehalten, aber einen Teil in Deutsch, bei dem es um meine Mutter ging. Sein Trauzeuge dann in Englisch, meine in Deutsch. So hatte jeder was davon. :laughing:

Upps, das war jetzt laenger als geplant… :unamused:

Jedenfalls viel Spass hier im Forum

LG, Andrea

hi julia,

auch von mir herzlich willkommen hier im forum :smile:

zuerstmal zu dem ticker:
schau mal hier: daisypath.com/
da kannst du dir so einen ticker einrichten und musst dann bloß einen link in deine signatur einfügen, und schon hast du auch so einen schönen ticker :wink:

mich würd ja auch mal interessieren in welchen 2 sprachen deine hochzeit sein wird und wer von euch eine andere sprache spricht ?:slight_smile:

was hast du denn schon alles geplant, steht soweit schon alles oder fehlt dir noch einiges?

wünsche dir ganz viel spaß hier!

lg
andrea

Hi!
Vielen Dank für Eure Antworten! :smiley:
Ich hoffe, es ist kein Problem, wenn ich auf Eure Fragen zusammen antworte?! :wink:
Wir heiraten nur standesamtlich. Eine kirchliche Trauung findet nicht statt. Mein Verlobter ist nicht gläubig. Und dazu ist unser Budget ziemlich bescheiden dafür. Wir wollten eine freie Trauung nach paar Jahren machen. Damit könnten wir unsere Hichzeit noch einmal erleben :unamused:
Die Feier findet in deutscher und russischer Sprachen statt. Die standesamtliche Zeremonie bleibt beim Deutsch.
Nur sehr wenige russisch sprechende Gäste verstehen Deutsch. Und keine der deutschen Gäste versteht Russisch. Deswegen wird die Hauptsprache Russisch bei gleichzeitiger Übersetzung auf Deutsch. Es gibt viele den Deutschen unbekannten Bräuche, die dann auch auf Deutsch erklärt werden.
Bei der Musik machen wir uns keine Gedanke. Hauptsache es wird schöne Musik abgespielt. Textsprache ist nicht so wichtig. In dieser Hinsicht gibt´s es nur ein kleines Problem, nämlich ein Lied für die Eltern.
Was nun der Planung angeht… :confused: wir haben den Termin, Fotograf, Restaurant, Ringe, Kleid, Anzug, Einladungen, Probetermin für Frisur und Make-up, allerdings keine Ideen für Frisur. Ich glaube, das war´s.
Kleid wird noch geändert. Wir haben kein Menü, kein Deko, kein Autodeko , nicht mal Idee dafür, die Torte fehlt genauso wie Ideen für Brautstrauß.
An dieser Stelle wüsste ich nicht mal, ob etwas noch nötig ist, woran wir nicht gedacht haben.
Die Musik macht ein Freund des Bräutigams. Er hat Erfahrung als Radio-DJ. Und paar Hochzeiten hat er auch begleitet. Da mache ich mir zu viel Gedanken, weil ich ziemlich viele bestimmten Songs haben möchte. Aber ich glaube, das ist machbar :unamused:
Würde mich auf einigen Meinungen, Ideen u.ä. freuen.
LG

P.S. Vielen Dank für herzlichen Willkommen :smiley:

Herzlich Willkommen Juliax,

wegen dem Ticker schau mal hier:
weddingstyle.de/chat/forum/v … ght=ticker
dort wird genau beschrieben wie Du ihn einfügen kannst.

Keine Panik, Du hast noch genug Zeit die restlichen Sachen zu planen :wink:
Hast Du Bilder von Deinem Kleid…
Habt Ihr ein Hochzeitsmotto oder bestimmte Farben, dann wird es mit der Deko leichter.

Liebe Grüße Sarah

Herzlich Willkommen Juliax,

schön, dass Du hergefunden hast – wirst schnell merken, wie toll es hier ist. Man bekommt so viel Unterstützung. Bin auch eine Septemberbraut, habe auch eine zweisprachige Hochzeit und muss alles ohne meinen Liebsten planen, da der zur Zeit in Amerika ist (und von „deutschen Hochzeiten“ auch überhaupt keinen blassen Schimmer hat – Ringe, Schleier, Torte: alles unbekannt). Für mich ist dieses Forum einfach unersetzlich.

Hey, mach’ Dir keine Sorgen wegen der Sprache – das wird schon irgendwie. Bei uns ist es auch ein ganz schönes „Kuddelmuddel“. :laughing:

Ich habe eine Rednerin gefunden, die unsere freie Trauung englisch/deutsch gestaltet. Es wird irgendwie immer ein kleiner Kompromiss sein. Ein Teil meiner Familie spricht gar kein Englisch – seine Familie kommt aus Indien, Vater und Bruder sprechen sehr gut Englisch, die Mutter nur Telugu und Hindi (wird also am wenigsten verstehen, das ist schade), meine Eltern verstehen Englisch so einigermaßen, die meisten Freunde meines Schatzes sind Inder, die in Deutschland leben, die sprechen Hindi und Englisch. Das wichtigste ist aber, dass sich das Paar versteht. Ich habe mich entschlossen das Treueversprechen nur auf Englisch zu halten, da es nur für meinen Liebsten ist.

Habt Ihr auf dem Standesamt einen „offiziellen“ Übersetzer dabei? Habt Ihr allen „Papierkrieg“ schon hinter Euch? Bin neugierig, wann ist Euer genauer Termin?

Liebe Juliax, bedenke eins – Eure Hochzeit wird etwas GANZ BESONDERES, an Eure Feier wird man sich noch lange erinnern, eben weil sie ein bisschen „anders“ ist. Zwei Sprachen, Kulturen einander näher zu bringen ist eine tolle Sache und die Liebe, die Euch verbindet zeigt, dass es ein „voller Erfolg“ werden kann.

Sorry, ist jetzt ein bisschen lang geworden, aber ich wollte Dir zeigen, dass hier auch Bräute mit ähnlichen (sprachlichen) Problemen zu kämpfen haben. Kopf hoch – genieß’ die Zeit der Vorbereitung – hier im Forum findest Du immer ein offenes Ohr und eine unvorstellbare Menge an Ideen. Wenn Du Links brauchst (Blumen, Torte etc.) gib einfach Bescheid.

LG, Sina

Danke, Sarah und Sina, für Eure netten Antworten!

Allerdings muss ich zugeben, dass ich nun noch mehr Sorgen und sogar Panik habe :open_mouth:

Wir haben keine Treueversprechen eingeplannt, ein Motto haben wir auch nicht und würden nicht mal wissen, wofür es man hat “peinlich” :blush:

Für die Torte haben wir keine großen Ideen :cry: genauso was die Farben angeht. Allerdings in dieser Hinsicht habe ich paar Gedanken. Mein Kleid ist sehr schlicht und zart. Und irgendwie habe ich mir am Tisch keine standard weisen Rosen vorgestellt, sondern roten bzw. rosa. Leider habe ich keine Bilder vom Kleid :frowning:

Unser Tag ist am 21.September 2007. Wir haben keinen “offiziellen” Dolmetcher. Den Papierkram haben wir hinter sich :smiley:

LG, Julia

Guten Morgen Juliax,

:blush: ich wollte Dir keine Panik machen!
Man braucht kein Hochzeitsmotto! Wir z.B. lieben die Karibik und haben diese kurzerhand zu unserem Motto gemacht, so können wir die Deko und Blumenschmuck u.s.w. daran anlehnen. Macht das ganze etwas einfacherer :wink:
rosa/rot hört sich prima an, vielleicht findest Du ja hier ein paar Anregungen
weddingstyle.de/chat/forum/v … =rosa+deko

Liebe Grüße Sarah

Hallo Julia,

na so war das nicht geplant – Panik wollte ich nicht verbreiten.
Also wir haben auch kein Motto oder Thema. Ich bin gleich zu Anfang meiner Planung (habe erst im Februar angefangen) auf so schöne (und günstige) Hochzeitsmandeln gestoßen – die waren rosa. Nun ist der Rest auch rosa mit ein paar ceremfarbenen Akzenten – strawberry-macchiato. War nicht wirklich geplant, aber nun passt alles wunderbar zusammen, eher zufällig.

Du hast ja noch genügend Zeit – also lass’ Dich nicht stressen und stöbere ein bisschen im Internet. Vielleicht findest Du dort den absoluten Traum-Brautstrauß, daran angelehnt kannst Du Dir dann eine Tischdeko überlegen. Und es muss auch nicht alles wie „aus einem Guss“ sein – mach Dir darum nicht zu viele Gedanken.

Hier mal zwei schöne Links zur Inspiration

Herrliche Hochzeitstorten in allen Farben und Formen:

weddings.theknot.com/odb/results … tails=Cake

Brautsträuße und Blumendeko – hier die Sektion pink/rosa (auf der Hauptseite kannst Du auch andere Farbkategorien auswählen)

weddings.theknot.com/odb/results … olors=pink

Hoffe, das hilft Dir vielleicht ein bisschen.
LG, Sina

Ach so, wegen dem Treueversprechen - das kommt eigentlich in kirchlichen Trauungen vor. Wir haben eine freie Zeremonie und da wollte ich das einfach mit einbauen, um meinem Schatz mit eigenen Worten zusagen, wieviel er mir bedeutet und wie sehr ich ihn liebe. Ich weiß gar nicht, ob Ihr auf dem Standesamt überhaupt ein eigenes Treueversprechen braucht.

Noch eine mehrsprachige Hochzeit… :smiley: willkommen!

Wir haben auch zweisprachig geheiratet - deutsch-französisch. Ist mitunter sehr anstrengend und aufwendig, aber für alle Gäste schön, wenn Sie möglichst viel verstehen können. Und so eine Multikulti-Hochzeit hat ihre ganz eigene Atmosphäre. Unser Pfarrer hat bspw. einige Dinge in beiden Sprachen gesagt (als Deutscher), Fürbitten, Lesung und Evangelium gab es jeweils in deutsch und französisch. Dadurch haben alle Gäste nicht den Anschluss verloren, außerdem wirkte das zweisprachig sehr “charmant”. Würde es immer wieder so machen!

Hallöchen allesamt :wink:
Also was die Panik betrifft, ich bin wahrscheinlich so ein Mensch, der gleich vieleicht zu panisch reagiert… :frowning: und ich möchte doch alles richtig und schön machen, damit der Tag einmalig für uns wird 8)
Deswegen mache ich mir vieleicht zu viele Gedanken. Aber ich bin froh, hier zu sein. Eure Unterstützung ist sehr hilfreich und beruhigend. Man freut sich zu sehen, dass auch andere Bräute ähnliche Sorgen haben :unamused:
LG, Julia

Wer könnte mir verraten, wozu man ein Eheseminar besucht und was das eigentlich ist???

Hallo Juliax,

herzlich Willkommen, und mach dir keine Kopf du bekommst das hin.
Wir haben in 2 Wochen eine 3 sprachige Hochzeit vor uns von dem her…
mach einfach ein mix dann ist für jeden was dabei.

Also viel spass beim Planen!

Lieber Gruß
Sara