Nicht ganz neu, aber noch nicht vorgestellt

Hallo Ihr Lieben!
Ich schleich hier schon was länger rum, aber immer mit dem schlechten Gewissen, dass ich mich ja eigentlich auch mal vorstellen könnte :wink:
Nun, ich bin eine der letzten Septemberbräute diesen Jahres und vermutlich relativ spät dran… Na ja, aber auch ziemlich fix… Denn immerhin waren die Grobplanungen (Termin, Standesamt, Lokal für’s Essen nach dem Standesamt, Kirche, Pfarrer, Chor, Location für die Feierlichkeiten, Gärtnerei… hm, ich glaub, das war’s) an einem Wochenende unter Dach und Fach… Dazu muss man aber sagen, dass sich alles fast von selbst organisiert hat, so als wolle unsere Hochzeit unbedingt noch dieses Jahr stattfinden… Mein Kleid hatte ich auch bereits 7 Tage nach dem Antrag :smiley: Dabei wollte ich eigentlich nur mal gucken, weil das alles so aufregend war…
Eigentlich hatten wir es gar nicht darauf angelegt, noch unbedingt dieses Jahr zu heiraten (immerhin bekam ich meinen Antrag erst im April), aber nachdem alles so einfach war, konnten wir gar nicht anders, als uns dafür zu entscheiden…
Und dann hab ich mir irgendwann eine Ausgabe der Weddingstyle gekauft, um mich mal mit dem Feintuning der Hochzeit zu beschäftigen und das endete bei weiteren vier Ausgaben als Paket und schließlich mit diesem Forum :laughing:
Ich freu mich jedenfalls riesig, Euch gefunden zu haben!
Viele liebe Grüße
Gänseblümchen

Hallo Gänseblümchen,

schön das du da bist und hier mitmischt 8)

LG sonnigside

Huhu,
herzlich willkommen und viel Spass beim Planen!!!

LG jUlia

Hallo Gänseblümchen,

ein „Herzliches Willkommen“ auch von mir – die Weddingstyle und das Forum hier sind wirklich das Beste, was einer Braut passieren kann. Ich habe auch erst im März/April mit der Planung angefangen – und auch bei mir lief alles wie am Schnürchen. Natürlich wird es wohl das eine oder andere kleine Problemchen geben – so ist das Leben – aber hier sind wir wirklich in guten Händen.

Also viel Spaß mit Eurer restlichen Planung, genieß’ die schöne Vorbereitungszeit.

Liebe Grüße, Sina

Ach ja, bin natürlich super neugierig mal was von Dir zu sehen :wink: !!!

Vielen Dank, vielen Dank :smiley:
Ich muss mich mal mit dem Thema Pixum etwas näher auseinandersetzen, dann bekommt Ihr hoffentlich auch was zu sehen…
Allerding fahr ich jetzt erstmal eine Woche auf’s Land und das heißt Internet ade…
Aber dann… Ganz bestimmt…
Viele Grüße
Gänseblümchen

Hallo Gänseblümchen (voll der nette Name :laughing: :laughing: :laughing: ),

ein herzliches Hallo, klingt ja echt so als sollte alles so sein, klingt schön und romantisch. mitfreu :laughing: :laughing: :laughing:

Danke :smile: Das Gefühl habe ich auch… Das alles einfach genau so sein sollte… Schmelz dahin :smiley:

Hallo Gänseblümchen,

herzlich willkommen im Forum der heiratswütigen, verrückten Hühner.

Ist doch schön, wenn alles so am Schnürrchen klappt, dass Ihr direkt noch im September heiratet.

Mein Schatz hatte letztes Jahr ja auch einen Anflug von “Wir heiraten direkt dieses Jahr noch”, aber hat den Gedanken nach meinem ersten Blick ganz schnell wieder verworfen.

So sind die Männer … erst braucht er 12,5 Jahre zu fragen und glaubt dann das ginge ruck zuck mit dem Heiraten, tse, tse 8)

Ich habe meinen Antrag am 21.05.06 bekommen, aber wir waren erst am 10.06. wieder aus dem Urlaub da und September wäre für mich noch o.k. gewesen, aber nicht später im Jahr.
Und da hatte ich Sorge, dass ich das nicht schaffe.
So haben wir uns dann einfach im August eine Verlobungsparty und diesen Mai zwei traumhafte Hochzeitstage gegönnt.
Und so war es auch genau richtig für uns.

Viel Spass hier und viel Erfolg beim Feintuning :wink:

Grüßle Koboldine

Danke Koboldine! Forum der verrückten, heiratswütigen Hühner? Das ist mir noch gar nicht aufgefallen :wink:

Manchmal denke ich, es wäre auch schön, ein ganzes Jahr zu planen und die Vorfreude zu genießen, aber dann hätte ich noch mehr Zeit für noch mehr verrückte Ideen :wink:
Eigentlich geht mir die schöne Zeit der Vorbereitungen auch viel zu schnell rum irgendwie, aber das hat den Vortiel, dass es bald soweit ist :smiley: :smiley: :smiley:

Wie ist es denn so als vermählte Frau? Hat sich irgendwas geändert?
Plauder doch mal aus Deinem Nähkästchen…

Liebe Grüße…

Liebes Gänseblümchen,

ich hab ja immer gedacht nach der langen Zeit, die wir zusammen sind ändert sich nicht …und darf sich eigentlich doch auch gar nichts ändern, oder?!

Aber ich bin schon mächtig stolz, dass ich jetzt mein Mann sagen kann und mittlerweile auch über meinen neuen Namen.
Obwohl es immer klar war, dass wenn wir mal heiraten ich seinen Namen annehmen werde…das haben wir vor zig Jahren mal ausgemacht…aber es war schon ein wenig komisch den eigenen abzugeben.

Besonders in den ersten Tagen nach der Hochzeit war da auch eine ganz besondere Stimmung zwischen uns, irgendwie noch enger und verliebter…das ist auch jetzt noch so, aber es weicht halt auch nen bissl wieder dem Alltag.

Aber insgesamt entsteht nach aussen einfach doch noch mehr eine “Einheit”…was einerseits daran liegt, dass es mit mein Mann/meine Frau für andere ersichtlich wird, andererseits aber auch am eigenen Gefühl liegt.

Und dieser besondere Tag und diese tole Stimmung und das Erlebte verbindet natürlich wie alle schönen oder leider auch schrecklichen Dinge, die man im Leben gemeinsam meistern muß, auch noch einmal ganz besonders.

LG Koboldine

Hallo Gänseblümchen,

HERZLICH WILLKOMMEN hier im Forum!!!

Das mit den Weddingstyles kenne ich - hat man eine, will man alle :smiley: Das ist einer der Punkte, bei denen ich mich drüber freue, das ich noch knapp zwei Jahre planen und Ideen sammeln darf… das sind dann noch glaube ich mindestens sechs Ausgaben :smiley:

Wünsche Dir eine schöne Rest - Vorbereitungszeit,

LG
Mone

Da wird einem ganz warm um’s Herz, Koboldine! Ehrlich! Das klingt so schön.
Eigentlich kann man sich kaum vorstellen, dass sich etwas ändern soll, aber der Gedanke, dass man tatsächlich noch inniger verbunden ist nach so einer Erfahrung ist wirklich wunderschön. Und auch wenn dieser emotionale Hochzeitsschleier nach und nach dem Alltag weichen muss, so hat man eine wunderschöne Erinnerung finde ich, die einem keiner mehr nehmen kann. Oh, da werd ich plötzlich ganz gefühlsduselig :blush:

Das was sich tatsächlich ändern wird, nämlich der Name, ist der einzige Wehmutstropfen bei mir.
Natürlich finde ich es schön, mit meinem Zukünftigen dann auch über den Namen verbunden zu sein (für mich war ein Doppelname oder unterschiedliche Namen nie eine wirkliche Alternative, denn ich möchte, dass wir später als Familie alle den gleichen Namen tragen), so ist es für mich dennoch irgendwie ein Stück weit eine Trennung von meiner Familie und meinem bisherigen Namen. Ich kann mir das noch gar nicht vorstellen mit dem neuen Namen zu unterschrieben oder mich das erste mal mit dem neuen Namen am Telefon zu melden.
Ber Du hast es wie so viele andere geschafft, also werde ich das auch schaffen :wink:

Viele Grüße
Gänseblümchen

— Begin quote from "Mone81"

Das ist einer der Punkte, bei denen ich mich drüber freue, das ich noch knapp zwei Jahre planen und Ideen sammeln darf… das sind dann noch glaube ich mindestens sechs Ausgaben :smiley:

— End quote

Vielen Dank Mone! :smile:

Gibt es einen bestimmten Grund, dass Du selbst soooo lange Deine Vorbereitungen auslebst? Du musst ein unglaublicher Genussmensch und unfassbar geduldig sein, Respekt :wink:

Viele Grüße

Haha :smiley: , Genussmensch ja, aber Geduld… vonwegen :laughing: Am Anfang, als wir uns auf diesen Termin eingeschossen haben, war ich die Geduld in Person und wollte ja nur “so am Rande” ein paar Ideen sammeln… rein von den Ideen her könnten wir das dank diesem genialen Forum dann jetzt schon in drei Monaten durchziehen :smiley:

Unser ursprünglicher Grund, uns erst für 2009 zu entscheiden, war, dass wir in der Familie die letzte Zeit krankheitsmäßig ziemlich gebeutelt sind. Erst hatte mein Papa noch sehr jung Krebs und kaum war der einigermaßen über den Berg, musste meine Mutter auch mit einer Chemo anfangen. Im Moment geht es ihr zwar verhältnismäßig gut, aber das ist eben stark von der Tagesform abhängig und wie lange sich dieser Albtraum noch hinzieht, ist nicht abzusehen. Da meine jüngere Schwester gestorben ist und sie daher nur einmal Brautmutter sein kann, möchte ich schon, dass sie an unserem Tag voll fit dabei ist. Außerdem haben wir mit unserem Restaurant (Familienbetrieb) nächstes Jahr 110-jähriges Jubiläum und da wird auch einiges an Arbeit + Orga auf mich zukommen. So mal nebenbei heiraten wollten wir dann auch nicht. Wenn ich all die Bald-Ehefrauen hier im Forum mitkriege, werd ich zwar manchmal schon ziemlich hibbelig, aber nach wie vor ist 2009 für uns ein guter Termin. Was mich natürlich nicht am fleißigen Planen und Groß-Einkaufen hindert :laughing: :laughing: Tröste mich einfach damit, dass ich das alles ganz entspannt angehen kann.

Sorry, das ist jetzt ziemlich lang geworden, wollte Dich nicht zutexten :smile: Liebe Grüße und einen schönen Rest-Sonntag
Mone

Liebe Mone,

ich hab das jetzt nicht als zutexen empfunden … wenngleich Deine Nachricht auch Gänseblümchen galt …
Im Gegenteil, ich finde es sehr schön mal mehr von den Bräuten zu erfahren.
Es tut mir wahnsinnig leid für Euch, dass Ihr solch eine schwere Zeit durchmachen müßt und auch, dass Du Deine Schwetser bereits verloren hast.

Alles Gute und weiterhin viel Spass bei den Vorbereitungen.

LG Koboldine

@Koboldine: Dankeschön!
Das mit meiner Schwester ist jetzt schon zwanzig Jahre her, diese Wunde ist eigentlich schon verheilt, obwohl ich mir manchmal schon wünschen würde, das da noch jemand wäre… aber ich muss sagen, all das, was in der letzten Zeit mit meinen Eltern war, war / ist zwar heftig, hat uns aber als Familie und als Paar noch enger zusammen geschweisst. Wenn einer einen solchen Weg ohne Jammern und Murren mit Dir geht und felsenfest hinter einem steht, braucht man eigentlich nicht mehr zu zweifeln, ob das der “für’s Leben” ist. Irgendwie auch ein tröstendes Gefühl…

Liebe Grüße
Mone

@Mone: Das stimmt und freut mich wiederum für Dich.

LG Koboldine

Das sehe ich genau so, hier kann man gar nicht zutexten… Dafür ist doch das Forum da, zum Austauschen!

Tja Mone, wenn man einmal anfängt, kann man gar nicht aufhören :wink: Das kenn ich…

Na da habt Ihr ein paar Schicksalsschläge abbekommen, mein lieber Mann! Ihr müsst ja unglaublich tapfer sein!

Ich hoffe dennoch, Ihr könnt die Vorbereitungszeit trotz der vielen Belastungen ein wenig genießen!

Ich wünsche Dir und Deiner Familie jedenfalls alles Gute!