Noch einmal schlafen

und dann melden wir uns beim Standesamt an.

Ich hab schon all meine Unterlagen zusammengepackt und jetzt werden wir uns noch ein gutes Abendessen gönnen und einen gemütlichen Abend machen. Morgen vormittags sind wir dann am Standesamt - außer es kommt ein Schneesturm oder plötzlicher Beamtenstreik dazwischen :wink:
Ich bin glatt ein bißi aufgeregt.

lieben gruß
eure
bix

Hallo,

dann drück ich euch die Daumen.
Bei uns ist es auch noch nicht solange her, aber ich weiß noch, dass es zwar aufregend ist, weil offiziell, andererseits jedoch (typisch Beamten) sehr zäh.

Wurde voll verunsichert, als der Standesbeamte mich mehrmals eindringlich darauf hinwies, dass ich meinen Namen dann nie mehr ändern könnte.
Komisches Gefühl, seine Vergangenheit so abzulegen.

Ich fiebere mit euch, alles Liebe

Anne

Hallo Bix,

das freut mich für euch. Ist allerdings wirklich etwas unspektakulär (und bei uns auch eher ärgerlich wegen der unfreundlichen Beamtin).

@traulsi Das mit dem Namen stimmt übrigens gar nicht. Du kannst sogar noch bei der Hochzeit selbst sagen, dass du doch lieber deinen Namen haben willst. Und im Laufe der Ehe kannst du jederzeit deinen Mädchennamen vor- oder nachstellen.

@Bix Wegen des Beamtenstreiks brauchst du dir keine Sorgen machen, die dürfen das ja gar nicht. :wink:

LG, Marei

Beamten dürfen nicht streiken? Echt, das wusste ich nicht. Gut, in Österreich steht streiken sowieso nicht an der Tagesordnung.

Das Standesamt hat von 8 - 12 offen. Eine Freundin war letztes Jahr dort und da haben die einfach um 11 zugemacht, …

Na, bin neugierig. Zuviel erwarte ich mir nicht; die Wiener sind generell ein eher unfreundliches Völklein. Aber wir wollen danach schön frühstücken gehen und auf uns anstoßen. Haben uns den ganzen Vormittag reserviert.

Werde euch natürlich berichten.
lg
bix

bei uns wars auch eher unspektakulär,
gerührt war ich aber als ich den ausdruck meines zukünftigen sah, als mich die beamtin nach meinem zukünftigen namen fragte und ich dann seinen familiennamen nannte;)
wir hatten den termin erst am abend und sind dann auch noch essen gegangen.

grüssle;)

Hallo Bix!
Ich wünsche euch viel Spaß!!!
Ich fand das ganz toll!!! Dachte vorher eigentlich, dass es keine große Sache wäre, aber dann war ich doch ganz schön aufgeregt :blush:

Liebe Grüße
Samira

Liebe Bix,

viel Spass,

ich war wahnsinnig aufgeregt und habe mich tierisch gefreut, dass es nun so wahr wird.

LG Koboldine

Hallo Bix,

wuensche euch viel Erfolg im Standesamt.
Ist schon ein aufregender Moment, dann ist es offiziel. Ich war auch aufgeregt…

LG, Andrea

Hallo Bix,
dann alles Gute für heute, ich drücke Euch die Daumen! Auch wenn es dann doch viel unspektakulärer wird, als man es sich vorher denkt, ist es ein großer und wichtiger Moment, den man nicht vergisst. Genießt und feiert ihn, so gut es geht - ich wünsche Euch unstieselige Beamten… :smiley:
Liebe Grüße
the kate

Und was ist das für ein Gefühl wenn es jetzt ganz offiziell ist :wink: ?

Ich hoffe es hat alles problemlos geklappt.

Ja das Gefühl würde ich auch gerne mal haben, am 11.02 durften wir uns offiziell anmelden, war nen Sonntag, leider konnte ich da erst die Papiere bestellen, am 12.02. also bestellt, 1 1/2 Wochen später kam dann vom zweiten Standesamt, endlich die Unterlagen, also konnte ich mich dann endlich am 21.02. zum Standesamt bemühen, dort angekommen, sagt man mir, das man ja die Unterlagen zur Anmeldung zur Eheschließung erst fertig machen müsste. Dies dauert ca. 2-3 Wochen. Mittlerweile sind es aber schon 4 Wochen!! Also rief ich heute mal an, ach der Arme, er muss ja jeden Tag ein Pärchen trauen und er hat soviel zu tun (ja der Volldepp, hätte es ja auch gleich machen könne, als ich da war) jetzt muss ich bis zum 23.04. warten, weil ja zu Ostern soviel los ist und er noch Urlaub hat, ich soll ja für ihn Verständnis haben, der Termin steht ja. :imp:

boa, ihr dürft 6 Monate vorher hin zum Termin fixen?? NEID!!! Wir haben schlappe 3 Monate dafür… super wenn mal ausgerechnet da was nicht klappen sollte wie man möchte - irgendwie vorplannen muss man ja trotzdem schon… wäre auch für 6 Monate hier :cry:

Hallo Bix,

ich hoffe bei euch hat alles geklappt und ihr habt es euch anschließend gutgehen lassen.
Bei unserer Anmeldung hatten wir einen ganz lieben Standesbeamten, der sich für uns die Finger auf dem Standesamt Westerland wundgewählt hat, damit wir auch ja einen Termin bekommen. Die brauchten seine persönliche Zusage, hätten wir gewartet bis die Anmeldung per Post auf Sylt angekommen wäre, dann hätten wir dort an unserem Wunschtermin keinen freien Platz mehr bekommen 8nur drei Trauungen und ein Termin war sogar schon weg!)

Ist ein tolles Gefühl, wenn dann ganz offiziell gilt.

Tanja

Wir hatten mit unserem Oberamtsrat Süß (ja, ja, Österreich kennt keinen Schmand & Sahnesteif, aber dafür tausende Titel) Glück.

Irgendwie war es doch recht aufregend.

Erst war ich mal nur genervt. Mein Liebster ist um 6 Uhr in der Früh aufgestanden und hatt 2 Stunden lang das totale Spektakel veranstaltet; Treppen rauf, Treppen runter, Belichtungsleuchte ein (da saß ich dann fast senkrecht im Bett). Zur Erklärung, er hat an irgendeinem Projekt gearbeitet und seinen selbstentworfenen Schaltplan auf eine Platine belichtet und dann geätzt,…
Ich bin um 8 auf und wollte gleich ins Standesamt. Ging nicht, weil sein Versuch noch nicht fertig war. Um 9.00 Uhr dann die volle Krise; Versuch fehlgeschlagen, ich genervt, weil ich mir den Tag ganz anders vorgestellt hatte. Dann wollte ich den Termin schon verschieben,…
Sind dann beide recht stinkig aufgebrochen.

Aber dann wurde es noch ein sehr netter Tag. Am Standesamt (leider ekliges Gebäude) war gerade eine Hochzeit und die festlich gekleidete Gesellschaft hat unsere Stimmung gehoben.
Dann zur Anmeldung. Dort muss man Name und Wohnsitz bekannt geben; dann in den Wartebereich.
Dann zum Standesbeamten; eben Herrn Oberamtsrat Süß. Alle Papiere stimmten (wen’s interessiert: Auszug aus dem Geburtenbuch, Staatsbürgerschaftsnachweis, Meldezettel, Nachweis akadem. Grade, Pass).
Hui, und dann wurden wir gefragt, welchen Namen wir nach der Trauung führen wollen. Ich war ja recht lang unentschlossen, wollte lieber meinen behalten. Aber ich hab mich dann entschieden, den meines Liebsten anzunehmen (jobmäßig bleibt der alte). Mein Freund hatte echt Tränen in den Augen, als ich dem Standesbeamten mitteilte, wie unser Familienname dann sei.
Ich hab meine Entscheidung eh schon gestern meinem Süßen mitgeteilt, sonst wäre er vor lauter Überraschung am Standesamt wohl umgekippt.

Jetzt werden die Unterlagen mit der Amtspost nach Innsbruck geschickt. Wir mussten wieder in den Wartebereich; wurden von einer anderen Stelle (immerhin die 3.) aufgerufen und mussten knapp 20 Euro zahlen (Teilbetrag)

Dann sind wir aus dem Standesamt spaziert und das war echt ein tolles Gefühl.
Hmmm, schwärm…

Anschließend sind wir noch zum Ikea. Ihr werdet es wahrscheinlich nicht glauben, aber wir wohnen noch nicht zusammen und brauchen jetzt für die gemeinsame Wohnung (er zieht zu mir) ein paar neue Stauräumlichkeiten…

So, das war jetzt ein langer Bericht, aber es war ein toller Tag, den ich ausführlich mit Euch teilen wollte.

Jetzt gibt es Sekt und ein feines Abendessen
Salut
Bix

Boah…
… da kann man ja echt neidisch werden. Bei uns geht das ja erst ab Juni.
Aber es ist immer schön, wenn man mal einen Punkt “abhaken” kann und alles glatt läuft!

SCHÖN!!!

Grüßle Kate

Gratulation Bix! Schönes Gefühl, nicht?

Bix, ich gratuliere euch! Immerhin der erste Schitt und ein tolles Gefühl, oder? Besonders der Zeitpunkt, an dem man seinen zukünftigen Namen entscheidet :smiley: .
Viele liebe Grüße!

ja, es ist wirklich schön.
Wurde heute sogar von 2 Kollegen angesprochen, warum ich so strahle,…

jetzt geht es fleißig weiter mit der planung.

lieben gruß euch allen
bix