Organisation JGA

Sagt mal, habt ihr alle jemanden damit beauftragt, den JGA zu organisieren oder habt ihr das einfach laufen lassen?

Unsere Freunde kennen sich untereinander kaum. Eigentlich hatten wir gedacht, dass es vielleicht am Wochenende vorher passiert, im Anschluss an unseren Polterabend (den wir nur ganz klein feiern). Aber jetzt erfuhr ich, dass da zwei der besten Kumpels meines Zukünftigen beruflich im Ausland sind - ohne die wäre das für ihn ganz schön blöd.

Also habe ich mich da jetzt einfach eingemischt und einem anderen Kumpel von ihm alle Telefonnummern zugesteckt, mit der Info, dass die zwei besagten Jungs erst einige Tage vorher wieder da sind - ihn damit also quasi beauftragt. Jetzt überlege ich praktischerweise dessen Freundin, die eine meiner besten Freundinnen ist, auch gleich mit der Organisation meines JGA zu betreuen und ihr ebenfalls die Nummern der übrigen Mädels zu geben. Ich weiß nur nicht, ob das so ok ist - was meint ihr??

Hallo Jessica,

also für mich persönlich gibt es Dinge - die einfach von Freunden organisiert werden oder auch nicht.

Dazu gehört für mich beispielsweise der JGA aber auch “Überraschungen” wie Luftballons steigen lassen, Bilder malen, etc. etc.
Ich habe es hier im Forum auch schon anders kennen gelernt aber das ist ja immer auch Einstellungssache.

Glaub mir, Freunde können so einfallsreich sein, erst denkt man, wie sollen die bloß an die Informationen kommen etc. aber sie können es…

Ich möchte, dass Überraschungen, Beiträge und auch ein JGA aus freien Stücken heraus organisiert und geplant werden und nicht, weil sich jemand genötigt fühlt.

Viele Grüße

Susanne

Also, wir haben ja unsere Trauzeugen super schnell benannt und die fühlen sich schon ganz gut zuständig für den JGA. Meine Trauzeugin steht (das vermute ich zumindest) auch mit seinem Trauzeugen bzw. nem anderen, der mitorganisiert in Kontakt. Und ich habe keine Ahnung, wann und was auf mich zukommt. Natürlich überleg ich auch, wann es wohl “passen” würde, aber ich lass mich überraschen.
Das einzige was wir regelmäßig machen, ist mit meinen Freundinnen unseren Alkoholkonsum trainieren, wir sind nämlich alle nach zwei Glas Wein am Ende und da wär der JGA ja schnell vorbei. :wink:
Bei einer Bekannten hat sie irgendwann ne Mail geschrieben, wann der JGA ist und wo und dass wir uns bei ihr anmelden sollten. Das fand ich total schlecht, da würde ich meine Trauzeugin für feuern…
LG, Marei

Naja, wisst ihr ich vergaß vielleicht zu erwähnen, dass wir keine Trauzeugen haben - insofern fühlt sich niemand direkt zuständig befürchte ich einfach… Mir persönlich wärs nicht so wichtig, ob jetzt jemand was für mich organisiert oder nicht. Aber ich weiß, dass mein Schatz ganz schön traurig wäre, wenn er keinen JGA hätte…

tja ich weiß auch nicht ob sich bei uns jemand um einen JGA kümmert. meine zeremonienmeisterin war jetzt zwei wochen in urlaub. es sind nur noch drei wochenenden, an einem sind wir auf silberne hochzeit eingeladen, und das wochenende vor der hochzeit feiern wir zu hause meinem schatz seinen geburtstag und hauseinweihung. bleibt nicht mehr soviel über. auch wäre ich enttäuscht wenn es keine hochzeitszeitung geben würde, aber igrnedwie kümmert sich da auch niemand drum. schon schade…

hallo,

ich habe meiner trauzeugin (Schwester) nur gesagt das ich es schön fände wenn ich einen JGA bekomme. und die trauzeugin von meinem schatz (seine schwester) organisiert ihn mit meiner zusammen. :laughing: ich weiß nur das es am 26.08. in köln stattfindet. der jga von meinen schatzi ist ebenfalls am 26.08. den organisiert mein dad und der beste freund vom schatz. ich habe meiner schwester nur eine liste mit den namen und telefonnummern gegeben von den mädels die ich gerne dabei hätte. brauche mir aber auch bei ihr keine sorgen zu machen das ich irgendwelche dummen sachen machen muss. dafür kenne ich meine schwester zu gut. die mag das selber auch nicht. freu mich schon total drauf denn meine schwägerin hat die clubs ausgesucht wo wir hingehen. :laughing:
ich brauch mir auch keine sorgen machen das ich meinem schatzi über den weg laufe, meinen sie. denn die feiern in der altstadt und wir bekommen die friesenstraße. :laughing: :laughing: :laughing: dabei wäre es mir doch egal ob ich ihn treffe, würde mich doch freuen ihn dann kurz zu sehen.
naja, ich laß mich mal überraschen was da auf mich zu kommt. werde ja dann berichten.

lg
brina

Hallo,

ich denke, dass meine Schwester auch schon fleißig dabei ist, was zu organisieren. Ich habe nun schon bei zwei Freundinnen, die geheiratet haben, einiges gemacht und ich habe den Eindruck, dass die beiden sich nun auch ein bisserl “revanchieren”…
Jemanden extra mit “überraschungsaktionen” zu beauftragen, würde ich nicht machen. Aber lasst die Freunde nur mal machen, das wird schon werden…

LG Desideria

Meine Trauzeugin hat das organisiert. Von sich aus, das war schon gleich klar, dass sie das macht, als ich sie gefragt habe, ob sie meine Trauzeugin werden will.
Und Samstag gehts los!

LG Nina