Planung und Ablauf After-Wedding-Party

Da ihr immer so gute Ideen habt, könnt ihr mir sicherlich etwas auf die Sprünge helfen…

Wir sind momentan mitten in den Planungen zu unserer “After-wedding-Party”. Da wir ja im Familienkreis in England geheiratet haben, möchten wir jetzt mit Freunden unsere Rückkehr aus England sowie unsere Hochzeit feiern - und zwar an unserem Kennenlern- und Verlobungstag. Der Abend steht unter dem Motto “mit allen Sinnen”: Zunächst werden wir alle einen besonderen Spaziergang durch “Frankfurt” unternehmen, bei dem keiner etwas sieht (im-herzen-afrikas.de) von afrikanischen Trommlern sowie einem besonderen Cocktail begrüßt werden, um schließlich auf Kissen im Sand zu sitzen und leckere Speisen mit dem Brot Ingera und den bloßen Händen zu genießen. Soweit das Grundkonzept.

Die Einladung werden wir - gemäß dem Motto - auf eine Mini-CD sprechen und als Hörspiel gestalten. Es werden lediglich Andeutungen zum Programm erfolgen (Wortspiele mit den Sinnesorganen, etc.), nicht aber genaue Erläuterungen, das soll nach Möglichkeit eine Überraschung bleiben.

Einzige Herausforderung momentan: Wie können wir das Thema “Hochzeit” noch einmal sinnvoll einbeziehen, damit deutlich wird, dass es um einen besonderen Anlass geht und nicht um eine Geburtstagsfeier, etc.? Im Restaurant (das nur für uns reserviert ist) unsere im Rahmen unserer Hochzeit “verfilmte” Kennenlernstory zeigen?! Fotos der Hochzeit in die Deko mit einfließen lassen? … ??? :question:

Weiteres Problemchen: Da es sich um einen Freitag handelt und sich wohl nicht jeder frei nehmen wird an diesem Tag, befürchten wir, dass wir einige Nachzügler haben werden. Ich persönlich finde das schade, da ja das Gesamtprogramm so konzipiert ist, dass wir gemeinsam von einer Station zur anderen gehen. Wie ließe sich das eurer Meinung nach am besten klären? :question:

Und noch eine Frage: Da vorgesehen ist, dass wir uns direkt im Museum treffen werden: Würdet ihr - zur feierlichen Begrüßung - ein paar Getränke reichen, bevor es losgeht? Oder habt ihr eine andere Idee, die vielleicht den feierlichen Rahmen, den diese Feier eigentlich haben sollte, unterstreichen könnte? :question:

So, genug zugetextet… :wink:
Freue mich auf eure Antworten,
M®s Bride

Hallöchen!

Wow - das ist ja ein super Programm und eure Ideen dazu - Hut ab - ziemlich genial…

Wir waren letztes Jahr auf einer After-Wedding-Party auf einem Weingut eingelanden. Das war auch echt ne super Party. Braut und Bräutigam waren ganz normal gekleidet, trugen aber Zylinder und Schleier - das kam echt gut an…

Ich fänd für abends auch Bilderabspann von Euer Hochzeit schön, den man einfach unkommentiert immer wieder laufen lassen kann.

Den kleinen Umtrunk zu Beginn fände ich gut, wie wäre es wenn ihr zu dem Zeitpunkt z.B. auch Gästeanstecker verteilt o.ä. als Einstimmung und dann könntet ihr Eure Gäste ja auch als Braut und Bräutigam (in welcher Form auch immer) begrüßen!

Für die Nachzügler würd ich glaub ich dann einen Sammelpunkt machen, nachmittags oder abends, wie es am Besten passt - denn wer das verpasst ist selber schuld :wink:

LG Alina

Hallo Ms.Bride,
da nimmt eure Planung ja schon richtig konkrete Züge an!!! Ich würde auf jeden Fall zu Beginn vor dem Museum ein Getränk reichen. Vielleicht können enge Freunde dies arangieren und ihr taucht dann gemeinsam als Paar auf und stoßt mit den Gästen an.? So betont ihr den Anlaß, warum alle da sind.
Im Restaurant würde ich vielleicht wirklich schöne Bilder von Eurer Hochzeit in die Deko mit aufnehmen, denn alle sind ja neugierig, wie es war…so gibt es auch gleich viele Gesprächsthemen. Als Alternative könnt ihr eine kurze Fotoshow für alle machen…erstes Treffen…Zeit in England und als Höhepunkt die Hochzeit…vielleicht lustig kommentiert von guten Freunden?
Ansonsten könntet ihr vielleicht die Deko in weiß gestalten, das betont auch noch einmal das festliche Thema Hochzeit…
Ein Anstecker, wie du ihn planst ist sicherlich auch hilfreich für das Gemeinschaftsgefühl. Soll es eigentlich Beiträge von Freunden geben?
Wir wurden von unseren Trauzeugen sehr lieb durch den Abend geleitet. Dies sind schöne Erinnerungen fern von nervigen Spielchen…
Ach ihr kriegt das bestimmt wunderschön hin, eure Planung ist ja jetzt schon sehr individuell und kreativ,
Gruß olala

Danke für eure ersten Ideen…

Wir haben an diesem Wochenende fleißig an den Einladungen getüftelt… Am Text hatte ich ja schon über mehrere Wochen gefeilt, so dass das tatsächliche Aufsagen des Textes und das Hinterlegen mit Geräuschen und Musik relativ schnell ging. Das Bedrucken der kleinen CD-Aufkleber hingegen war ganz schöne Fummelei, weil keine Vorlage so recht passte und wir selbst in Word das Bild und den Text manuell ausrichten mussten. Puh! Dafür sieht’s jetzt wirklich gut aus…

Wir werden jetzt auf jeden Fall vor dem Museum einen kleinen Stehempfang organisieren. Vielleicht - das hätte ich ja am liebsten - wieder mit Pfefferminztee (mit echter Minze) zum Anstoßen. An einem vermutlich kühlen Novembernachmittag sicherlich nicht verkehrt… Und hierzu selbst gebackene Herz-Butterplätzchen mit unseren Namen drauf.

Aktuell sammle ich Ideen, wie wir die kurze Fahrt mit der Straßenbahn vom Museum zu unserer Feier-Location schön gestalten können.

Spontan ist mir eingefallen, Herz-Luftballons an verschiedenen Stationen in der Stadt zu verteilen, an denen wir vorbeifahren. Ein solcher Wegbegleiter wäre auch deshalb schön, weil mein Schatz am Tage der Verlobung (übrigens gleicher Tag im November vor 2 Jahren) ebenfalls in der ganzen Stadt auf meinem Weg zur Arbeit diese Ballons verteilt hat. Problem: Aus Erfahrung wissen wir mittlerweile, dass diese Ballons nicht lange hängen, weil Passanten (insbesondere Kinder) ihre Finger nicht davon lassen können…

Ne lustige Alternative könnte auch sein, statt der Straßenbahn die Velo-Taxen zu bestellen und diese ein wenig mit Luftballons zu schmücken. Problem hier: Auch, wenn der Weg nicht so tierisch lang ist, so dauert die Überfahrt per Fahrrad-Taxi natürlich länger als mit der Straßenbahn. Und die Zeitplanung ist eigentlich auf Straßenbahn ausgerichtet…

Welche anderen Möglichkeiten fallen euch ein? Vielleicht in Bezug auf unser “Sinneswahrnehmungen”-Thema?

Freue mich nach wie vor über Ideen… Thread-hochschieb hau-ruck

Hallo Mrs. Bride,
du bist ja fleißig am Planen. Wie voll wird die Straßenbahn ungefähr sein? Vielleicht könnt ihr die anderen Passanten Zettel mit guten Wünschen ausfüllen lassen? Das ist bestimmt eine nette Erinnerung nach 20 Jahren. Sie kennen euch zwar nicht, aber auch so mag der ein oder andere Wunsch vielleicht passend sein. Oder verteilt einfach Luftballons an die Kinder in den Abteilen, die würden sich sicher riesig freuen und euch ein echtes Kinderlachen zu eurer Weddingparty schenken… Vielleicht könnt ihr nur die Endstadtion schmücken und einen Hochzeitshelfer bitten ein Auge auf die Ballons zu haben? Ach, klingt echt spannend bei euch!!!Mail mir doch mal, wie das bei eurer Verlobung mit den Luftballons war, das ist ja auf jeden Fall eine ausgefallene Idee!!!Gruß olala

Danke, liebe Olala, für Deine Ideen! Mal sehen, wie wir das noch machen - Du hast Recht, würde ja schon reichen, wenn man Luftballons an der ersten und letzten Station befestigt - und dann wieder am Restaurant… Sozusagen als Erkennungsmerkmal… Da es ja eine Überraschung für alle sein wird, werde ich womöglich meine liebe Mama einspannen :wink:

Mal sehen, vielleicht fällt mir oder jemandem hier im Forum noch etwas anderes ein…