Poesiealbum als Gästebuch

Oh ich hatte gerade einen Geistesblitz für unser Gästebuch: Wie findet Ihr die Idee, ein klassisches Poesiealbum hinzulegen mit einem schönen Füller, wo die Gäste ganz liebe Gedanken reinschreiben?
Ich müsste echt Lachen, wenn am Ende die ganzen alten Sprüche drinstehen: “in allen 4 Ecken soll Liebe drin stecken” und so…oder ist das zu albern?

1 „Gefällt mir“

Huhu @Jewels,
boah, dass ist ein ganz tolle Idee. Ich habe Poesiealben immer geliebt und mit tollen Texten und Zeichnungen gefüllt. Als Gast hätte ich damit echt Spaß. :smiley:

Du könntest auch euer Lieblingsbuch als Basis nehmen und die Gäste darin schreiben und zeichnen lassen oder jeder Gast bekommt den Auftrag eine schöne Textstelle zu markieren. Dies würde auch super mit einem Gedichtband funktionieren, da kann dann jeder relativ schnell ein Gedicht finden und markieren. Ich finde das Buch “Liebesbriefe großer Männer” könnte sehr gut passen.
Alternativ könntet ihr auch jedem Gast im voraus, vielleicht zusammen mit der Einladung, eines eurer Lieblingsgedichte oder Zitate schicken. Dann hat jeder die Aufgabe seines neu zu gestalten (am besten mit Vorgaben wie Größe usw) und kann es dann zur Hochzeit mitbringen. Vielleicht bekommt jeder eine Leinwand in 10x10cm mit dabei und soll das Gedicht dann auf diese Fläche bringen oder, oder.

So, dass waren spontan meine ersten Gedanken, mir fällt bestimmt noch was ein… :wink:

Hallo Jewels,
Die Idee finde ich wirklich sehr schön. Ich denke spontan daran, dass während meiner Schulzeit irgendwann Poesiealben ganz angesagt waren. Ich habe aber nur Leute reinschreiben lassen, die mir wirklich wichtig waren.
Deshalb meine spontane Idee, wenn Du das Buch etwas lenken möchtest: Lass Deinen wichtigen Personen im Voraus Zeit, etwas wirklich sinnvolles zu in schöner Schrift in das Buch zu schreiben. Es werden nur die rechten Seiten beschrieben. Während des Hochzeitsfestes könnt ihr die linken Seiten dann mit Polaroids und Unterschriften der Gäste füllen. In unserer nächsten Ausgabe, haben wir eine ähnliche Idee umgesetzt. Vielleicht hilft Dir das.

Hallo Jewels,

ich hatte eine ähnliche Idee im Kopf :slight_smile: Mir ging es als Gast schon ein paar Mal so, dass man an der Hochzeit ein großes Gästebuch mit gefühlt fast noch größeren leeren, weißen Seiten in die Hand gedrückt bekommt und auf Knopfdruck kreativ sein soll. Das fand ich immer schwierig, denn selbst, wenn ich der Person sehr nahe stand, ist so eine große Seite ja nicht mal eben komplett gefüllt.

Vor ein paar Wochen bin ich beim Stöbern auf eine Art amerikanisches Hochzeitsspiel gestoßen, die ‘WedLibs’. Das klassische Spiel ‘Mad Libs’ ist dort wohl ein echter Klassiker :blush: Es handelt sich um einen Lückentext, in dem jede Lücke mit der Wortart beschriftet ist, die eingesetzt werden soll, also beispielsweise Verb, Substantiv, Adjektiv. So entstehen am Ende wirklich lustige Sätze und ich fand es einfach perfekt für ein Hochzeits-Gästebuch, denn Lücken auszufüllen fällt wirklich nicht schwer :slight_smile: Ich dachte hier an so Sätze wie “Ich wünsche euch … für den Rest eures Lebens, viele Jahre voller … und dass ihr stets … zueinander seid.” Eine tolle Idee fand ich auch, noch ein kleines Kästchen einzubauen, in das uns die Gäste als altes Pärchen zeichnen sollen :smile: Ich dachte daran, dann jedem einen Lückentext auf etwas stärkerem Papier und einen Bleistift (vielleicht personalisiert?!) auf den Platz zu legen. So können alle ihren Text gleichzeitig ausfüllen und müssen nicht warten, bis sie an der Reihe sind. Wie ich allerdings die ‘Zettelwirtschaft’ bewältigen soll, weiß ich selbst noch nicht. Vielleicht ist es doch besser, wie es @Petrichor schon angedacht hat, diesen Lückentext den Gästen schon im Voraus mit der Einladung zu schicken … hier muss ich noch dringend überlegen :smile:

2 „Gefällt mir“

Liebe @Jewels,

alternativ gibt es auch die Möglichkeit, das Gästebuch wie eines der alten Freunde-Bücher zu gestalten. Eine Inspiration dazu findest du hier:

http://www.weddingstyle.de/de/diy/gaestebuch/gaestebuch/gaestebuch-steckbrief/

1 „Gefällt mir“