Polterabend

Hallo ihr Lieben!
Ich brauch mal eure Meinung.
Eigentlich wollten wir keinen Polterabend machen. Wir trinken beide keinen Alkohol und wollten auch nicht unbedingt einen Polterabend haben, an dem nur getrunken wird. Außerdem dachten wir, dass eh alle bei der Hochzeit dabei sind, und ein Polterabend deshalb nicht unbedingt notwendig wäre.
Jetzt gibt es dann doch ein paar Personen, die wir zwar gern haben, sie aber trotzdem nicht unbedingt zur Feier einladen möchten. Jetzt haben wir uns überlegt, dass wir doch einen Polterabend machen, jedoch nicht im klassischen Sinn.
Wir haben uns überlegt, mit diesen Personen (alle unter 30 und ca. 15 Personen) zum Bowling zu gehen.
Was haltet ihr von der Idee? Oder fällt euch noch was anderes ein?
Ich hoffe das war alles nicht zu kompliziert geschrieben :blush:
Danke für eure Hilfe
Alles Liebe Christiane

Hallo!

Irgendwie standen wir vor dem gleichen Problem. Bei uns ist es auch nur eine Handvoll Gäste, die wir zu einem Polterabend, nicht aber zur Hochzeitsfeier einladen würden. Meist sind es die Kollegen oder alte Schulfreunde (die aber hoffentlich alle in die Kirche kommen).
Um unseren finanziellen Rahmen etwas zu schonen, haben wir dann gesagt, dass wir keinen Polterabend feiern - auch wenn ich deshalb ein bißchen traurig bin, weil ich die Symbolik des Polterabends so schön finde.
Da zwischen unserer standesamtlichen und der kirchlichen Hochzeit zwei Wochen liegen, hatten wir zeitweise die Idee, evlt. am Abend der standesamtlichen Trauung eine Polterparty zu feiern… mittlerweile sind wir davon aber wieder abgekommen.
Bevor wir uns wegen ein paar Leuten extra noch mehr Stress machen, würde ich die Leute wirklich auch lieber zum Bowlen oder so einladen.

Ist eigentlich überhaupt keine schlechte Idee!!! :smile:

Liebe Christiane,

die Idee mit dem Bowling finde ich toll.
Aber auch wie Claudi es macht…so werden wir es nämlich auch machen… in unserem Fall eine ausschweifendere standesamtliche Trauung (da keine Kirche) mit anschließendem Sektempfang und kleinen Leckereien…das könntet Ihr ja bsp. nach der Kirche machen und damit auch die genannten Personen einbeziehen.
Zur Feier laden wir dann nur die Personen ein, die wir dazu auch einladen wollten.

Gruß Koboldine

hallöchen,

die idee mit dem bowling finde ich gut. aaaaber ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber wird da nicht auch pro person und spiel abgerechnet. ich war mit meinen mädels beim jga bowlen und da sind wir für 3 stunden über 200 € losgeworden. wieso lädst du die paar leute nicht noch zum sektempfang ein. je nach dem wo ihr den macht. wenn ihr den vor der kirche macht dann hat sich das ja erledigt. oder ihr macht mit ihnen eine after wedding party. dann könnt ihr auch schon bilder zeigen. ist doch auch nett. oder ihr ladet sie zu euch nach hause ein und macht euch einen gemütlichen abend.

du wirst schon die richtige lösung finden.

lg
brina

hallo,
wieviel uns das kosten würde - darüber hab ich mit noch gar keine gedanken gemacht. aber wir haben das glück, dass sich unsere eltern die kosten der hochzeit (also location, essen, getränke) teilen wollen :blush: und dann könnten wir schon ein bisschen was ausgeben. aber sooo viel (also ein paar hundert euro), will ich dann auch wieder nicht ausgeben.

habt ihr alle im klassischen stil gepoltert bzw. vor zu poltern, also eine party mit sielen usw.?

Alles Liebe Christiane

Hallo,

ich finde die Idee von Brina gut.
Wir machen z.B. einen riesigen Polterabend da es bei uns soooo viele Leute sind. Die ganze Feuerwehr und dann noch die Vereine und dazu noch die ganzen Freunde…
ABER wir sparen am Standesamt bzw. am Essen danach. Ist ja nur ein Tag vor der kirchlichen Trauung und da machen wir nur einen kleinen Sektempfang mit Häppchen vom Partyservice. Das ist ganz günstig. Ich würde Dir daher vorschlagen doch eine Kleinigkeit daheim zumachen und dir beim Metzger eine Kleinigkeit zum essen zu besorgen, dass ist günstig und du hast auch nicht so viel Arbeit damit. Es sei denn du willst bowlen, damit ihr was zu tun habt?!?!?

LG nina

Hallo Christiane,
wenn es nur ca. 15 Leute sind, dann mach doch ein Hochzeitsfrühstück oder -Brunch. Da kommt an alkoholischen Sachen höchstens ein Gläschen Sekt auf den Tisch, ansonsten versteht es sich von selbst, dass vor allem Kaffee und Saft getrunken werden. Das kann man im Frühjahr oder Sommer sicher auch gut im Freien machen, als Picknick vielleicht. Und wenn ihr es “Polterfrühstück” nennt, können sogar ein paar Teller verpfeffert werden. Dazu ein bisschen nette Musik, eine hübsche Tisch-Deko mit Gastgeschenken - auf diese Weise bekommen die Gäste auch etwas von eurer Hochzeit mit. Aufwändiger wären eine kleine Schnitzeljagd oder ein paar klassische Hochzeitspartyelemente (Luftballons steigen lassen oder so).
Wir veranstalten einen Polterabend mit ca. 120 Gästen, das Teuerste dabei ist allerdings die Raummiete - schließlich haben wir drei Wochen später noch eine große Hochzeitsfeier mit 60 Gästen. Es gibt also beim Polterabend ganz rustikal Linsensuppe vom Caterer, dazu belegte Brötchen, Würstchen, Salat und Nachtisch aus liebevoller Heimarbeit von Familie und Freunden. Dazu Bier, Sekt und Wein und höchstens zwei oder drei härtere Sachen. Wir wollen richtig auf den Putz hauen :smile:, aber es sind eben auch jede Menge Arbeitskollegen und Bekannte, die nicht zur eigentlichen Hochzeitsgesellschaft gehören.
Bowling finde ich so ziemlich klasse, aber das hat dann wenig mit der Hochzeit zu tun, ich finde, das eignet sich besser für andere Partys oder ungezwungene Nur-so-Anlässe. Aber es spricht natürlich auch nicht direkt was dagegen, wenn alle Einzuladenen prinzipiell gerne zum Bowling gehen…
Liebe Grüße!
The Kate

Hallo,

wir haben auch vor einen klassischen Polterabend zu machen. Ein WE vor unserer kirchlichen Trauung um alle weitläufigen Freunde, Arbeitskollegen und Bekannten auch etwas “Hochzeitsstimmung” zukommen zu lassen. Wir wollen in unserem Garten(1000qm) feiern mit einem Zelt (hoffentlich regnets nicht), ein paar Fackeln, Grill vielleicht ein Feuer (haben etwas Holz aufzuräumen). Essen werden wir selbst machen (Thüringer Bratwürste, Spanferkel, Schmalzbrote, etc.) und Getränke auf Komission vom Händler, aber nur Bier, evtl. Wein (wir sind ja in Franken …), Jägermeister und/oder Ramazotti.
Musik brauchen wir noch, da will ich einen Bekannten bitten.

Standesamt wird dann nur in kleinster Familie ohne Sektempfang (wir geben die Uhrzeit nicht bekannt) und Kirche mit ca 40 Erwachsenen/13 Kindern stattfinden.

Hoffe unser Geld reicht… Momentan bröckeln alle Beträge so rein, bis das dicke Ende kommt :unamused:

Grüße

Hallo zusammen,

bei uns war es so, dass wir den Polterabend am Tag der standesamtlichen Trauung gemacht haben. Mittags war die Trauung, danach gab es Sektempfang, anschließend Mittagessen mit der Familie und abends wurde richtig gut gefeiert. Wir hatten tolles Wetter und die Straße wurde gesperrt. Es war wie ein Sommerfest. Die Stimmung war der Hammer und noch heute sagen viele, dass der Polterabend ihnen so gut gefallen hätte. Ich würde es jederzeit wieder so machen. Insgesamt waren 200 Leute da und wir hatten einen guten DJ.

Ich wünsche Euch noch viel Spaß bei den Vorbereitungen!

LG, Steffi