Post vom Anwalt

Hey,
ich hab heute zum ersten Mal den richtigen Hochzeitshorror gesehen!!!
Als ich heute mittag nach Hause kam, hatte ich einen Brief von einer Kanzlei für Arbeitsrecht in meinem Briefkasten.
Erst dachte ich: das ist meine unerwartete Kündigung :open_mouth:

Es kam dann aber (fast) genauso schlimm!

Der Anwalt legte mir nahe, mein Brautkleid sofort, bis zum 10.06. aus dem Laden abzuholen.
Nach einem Telefonat war schnell klar, dass das Geschäft Konkurs anmelden musste.
Die Öffnungszeiten sind sofort drastisch eingeschränkt worden, so dass nur noch an zwei Nachmittagen in der nächsten Woche für ca. 3Std geöffnet ist-und an genau den Tagen muss ich lange arbeiten!

Bliebe mir also nix anderes übrig, als heute och kurz vor Ladenschluss los zu fahren und mein Kleid vor dem Konkursverwalter zu retten

Die Verkäuferin äußerte, dass es womöglich auch bräute geben kann, die ihr Kleid nicht rechtzeitig abholen und es sich dann vom Konkursverwalter besorgen müssen!
Mein Kleid hängt jetzt bei meiner Brautführerin, allerdings weder geändert noch gedämpft :cry:

Ich hab jetzt keine Ahnung, wo ich die ganzen Dinge machen lassen kann!
Ich hoffe, ihr habt viele Tipps für mich, ich war völlig verzweifelt…

LG, Sarah

Ach Du meine Güte… Was es nicht alles gibt, also die Horrormeldungen häufen sich ja hier im Moment. :unamused:
Ich würde entweder versuchen, mit dem das Ändern und Dämpfen in einem anderen Brautsalon machen zu lassen oder zu einer Schneiderin zu gehen. Das mit dem Dämpfen können die auch.
Fühl Dich ganz lieb gedrückt! Das wird schon werden - immerhin hast Du Dein Kleid ja gerettet!

LG Nina

hallo sarah,

stimmt was monalisa sagt.
brautsalons sind meist nicht so behilflich, wenn man das kleid anderswo gekauft hat (ausnahmen wird’s allerdings auch da geben), aber der tip mit einer schneiderin ist auf alle fälle gut.
du solltest dir aber keine änderungsschneiderei suchen, sondern eine schneiderin, die selbst schnitte entwirft und kleider näht, da bist du mit deinem brautkleid bestimmt in guten händen. zuerst ändern lassen, dann bekommst du es von ihr ohnehin aufgebügelt zum mit nach hause nehmen.

man denkt gar nicht was es alles gibt. aber wenigstens ist dein brautkleid gerettet und sicher verstaut :wink:

huch was ist denn da los?
zum glück wurdest du rechtzeitig informiert und konntest dein kleid retten.
kennst du eine schneiderin? wenn nicht…in den gelben seiten findest du bestimmt eine in deiner nähe und da solltest du mal anrufen und nachfragen, ob die dann auch brautkleidänderungen macht. zumindest sollste sie erfahrung damit haben

Hallo Sarah!

Das ist ja eine Story! Das wünscht man noch nicht mal seiner Feindin :imp:
Wie gut das ich mein Kleid aus einem anderen Brautgeschäft letzte Woche schon abgeholt habe :unamused:
Die selbständige Schneiderin vom Brautgeschäft hat gute Arbeit geleistet, sie kommt aus Mühlheim, wenn du die Adresse haben möchtest kann ich sie dir senden.

LG Floe

Liebe Sarah!

Ach du Schreck!

Dämpfen kannst du es auch selbst, in dem du es ins Bad hängst und viel warmes Wasser laufen lässt! Wenn du noch du riechendes Schaumbad o.ä. dazunimmst, duftet dein Kleid auch schön. --> Das kennt doch jeder, wenn man zu lange geduscht hat, gleicht das Bad einer Dampfsauna… :wink:

Ganz liebe Grüße, diesahne

stimmt, was diesahne sagt hat mir auch meine schneiderin geraten. man soll das kleid auf einen kleiderbügel hängen, es im bad so richtig dampfen lassen und das hängt sich durch den dampf dann aus. allerdings galt der tip für die spitze - das untere material muss man schon bügeln bei dem nutzt das nichts. dazu braucht man aber hilfe. das kleid wird normalerweise auf eine vorrichtung gehängt und dann wird gebügelt - sonst rutscht das kleid vom bügelbrett - aber das können sozusagen auch zwei helfer übernehmen die das kleid nach oben halten und es somit nicht verrutschen kann.

Geh zu einem Brautmodengeschäft, von dem du weißt, dass viele dort zufrieden waren. Die nehmen dich sicher auf. Ich hatte ja mit meinem Brautmodengeschäft so Ärger, dass ich mein Kleid irgendwann mitgenommen habe. Hatte mich auch erst nicht getraut, in einem anderen Geschäft zu fragen und eine Schneiderin angerufen. Die war aber nicht gerade sehr hilfsbereit und ich hab mich dann noch gefrusteter an das Geschäft gewandt, wo ich damals mit meiner Freundin zum Kleid kaufen war. Und die sind von Anfang an super lieb gewesen, haben mir gleich gesagt, ich sei nicht die einzige, die kommt und - was für mich das entscheidende war - sie kennen sich einfach mit Brautkleidern wirklich super aus. Also nur Mut, geh ruhig zu einem anderen Brautmodengeschäft. Mittlerweile ist mein Kleid geändert und ich kann es am Mittwoch nächste Woche abholen freu

Liebe Grüße
Corinna

Oh sorry, noch was ganz WICHTIGES: Was hat dein Kleid für einen Stoff? Meines ist aus Seidentaft - der geht bei Dampf kaputt. Also ich würde auf keinen Fall drauf los bügeln, ohne dass sich ein Fachgeschäft das angeschaut hat!

Guten Morgen!

Muss aml eben was positives berichten!
Ich hab einen Brautkleiderladen in bochum gefunden, der sich um mein Kleid kümmern wird, der Termin zur Anprobe ist fest gemacht!
In den ersten zwei Geschäften bin ich ziemlich abgeblitzt, erst ein mitleidiges “oh, wie furchtbar” dann dann ein “aber unsere Schneiderin ist voll!”
Diese blöden Kühe die man manchmal so trifft :smiling_imp:
Aber jetzt hab ich einen Laden gefunden, in dem ich mich gut aufgehoben fühle!
Schlim war nur, dass vor mir eine Braut da war, die ihr Kleid in dem besagten, insolventn Geschäft gekauft hat, es aber noch nicht gelliefert wurde. Dh. bei ihr ist die Anzahlung futsch, das Kleid noch nicht da und sie heiratet nächste Woche- puh, ein Glück, dass ich mein Kleid schon hab.
Ich drück ihr aber ganz fest die Daumen, dass sie ihr Kleid über das andere geschäft doch noch bekommt!

LG, Sarah

Na siehste, dann ist ja alles nochmal gutgegangen, das freut mich für Dich. :smiley:

LG Peggy

Hallihallo!

Hey, ich bin ja entsetzt, was einem so alles passieren kann??? Darüber hätte ich mir ja nie Gedanken gemacht. Also mein Kleid ist komplett bezahlt und hängt eben jetzt noch bis zur nächsten Anprobe (nächste Woche) in dem Geschäft. Ok, ich habe keine Angst, dass die Konkurs gehen könnten, aber das hattest Du, Sarah, sicher auch vorher nicht…!

Naja, meine Ängste gehen eher so dahin, was man wohl macht, wenn die einem das Kleid so kurz vorher total versauen: beim Bügeln oder so???!!!

Dann werde ich wohl durchdrehen und nie mehr heiraten brauchen, weil ich eingewiesen wurde…

Nun gut, vielleicht sollte man sich einfach nicht so viele Gedanken machen- man hat ja schon genug zu tun!!!

Ich freue mich jedenfalls für Dich, Sarah (Parallelbraut), dass sich nochmal alles zum Guten gewendet hat!

LG Nicole

manche läden sind eben etwaskomisch und stur, aber es freut mich, dass du trotzdem noch einen laden gefunden hast :smiley:

Hallo, ich habe ähnliches wie Du erlebt. Gott sei Dank ist es bei mir Dank der netten Verkäuferin gut ausgegangen. Ich habe mein Brautkleid im Februar gekauft und es mußte erst bestellt werden (4 Monate Lieferzeit!!!) Zufällig bin ich fast 3 Monate später dort vorbeigefahren und habe gedacht, mich tritt ein Pferd! Da steht doch am Schaufenster in riesigen Lettern “Räumungsverkauf”. Ich muß gestehen, daß ich ganz schön Panik bekommen habe. Denn dort habe ich mein absolutes Traumkleid gekauft. Nach mehrfachen Nachfragen ist mein Kleid dann endlich geliefert worden - aber Hilfe! - die Schleppe hat gefehlt. Die kam dann Gott sei Dank eine Woche später. Trotz aller Aufregung muß ich sagen, der Ladeninhaber kam mir preislich noch entgegen und die Verkäuferin hat mir angeboten, das Kleid vor der Hochzeit mit mir noch mal durchzuprobieren und alles mit vorzubereiten (bei ihr zu Hause). Habe ich dankend angenommen. Hat mich aber ganz schön Nerven gekostet, die Geschichte. Aber jetzt ist alles beisammen und mein großer Tag kann kommen - am 2. 9. 2006 Liebe Grüße an alle!!! Jacki :smiley: :smiley: :smiley: