Prägeset für Kekse

im neuen Schneider Katalog hab ich soeben ein Prägeset für Kekse gesehen. Man kann individuelle Texte zusammenstellen und in den Keks prägen. Kostet ínklusive Ausstecher EUR 9,98 (Bestell-Nr.: 268 094-78)oder wenn man den nicht braucht nur das Prägeset für EUR 4,98. (Bestell-Nr.: 268 101-38. Beides zu finden auf S. 271. Sehen echt ganz gut aus und man kann sein Hochzeitsdatum, Namen etc. gut sichtbar in den Keks prägen.

DANKE für den Tipp, denn diese Ausstecher suche ich schon total lange!!!
Meine Hochzeit ist zwar leider schon vorbei, so dass ich es dann nicht für diesen Zweck verwenden kann, aber man weiß ja nie, wer noch so alles heiratet, o. für den ein o. anderen Geburtstag!!!

Also, DANKE nochmal.

meinst du die

tortissimo.de/details.asp?ti … aid=966803

oder sind das wieder andere?

danke

Ich hab das Set und hab es letztes Jahr für die Weihnnachtsplätzchen verwesndet. Das sah echt süß aus - das einzige mühsame ist die Buchstaben zu suchen und zusammenzusetzen…sie sind winzig klein. Bei bestimmten Texten braucht man das Ergänzungsset, weil die Buchstaben nicht aussreichen!

LG Alina

@sam: ich bin mir nicht sicher ob du das nebeneinander drucken kannst.

Hier sind meine Kekse, hatte ich fürs Standesamt gemacht:

Du kannst die Buchstaben aber auch auf andere Keksformen drucken, kannst dir also auch eine größere Grundform suchen.

LG

http://francesca.lima-city.de/Hochzeit/Keks%20nah1.JPG

man muss ja nich die keksform nehmen, dann könnte man auch längere Sachen machen

http://francesca.lima-city.de/Hochzeit/Keks%20zwei.JPG

schade das man das so schlecht sieht.

Hallo zusammen,

für die Kekse braucht man ja auch das passende Rezept. Habe mal im Kochbuch meiner Oma gestöbert:

500 g Mehl
100 g Butter
200 g Zucker
3 Eier
1 P. Vanillezucker
1 P. Backpulver

Man arbeitet alles zusammen ab und rollt den Teig in kleinen Portionen gut messerrückendick aus. Dann drückt man das Reibeisen darauf oder sticht mit einer Nadel Löcher rein und schneidet Kekse aus bzw. sticht sie mit dem Keksausstecher aus. Auf einem mit Butter bestrichenen Blech bei guter Hitze hellgelb backen.

Werds beizeiten mal testen - meine Oma sagt, es wäre super, fast besser als das Original mit den 52 Zähnen. :wink:

na dann werd ich das auch mal testen, danke.

Wobei beim Keksausstecher auch ein Rezept dabei ist. :laughing:

Jepp - ich weiß. Aber das ist halt ein altes Butterkeksrezept ohne Marzipan … (verträgt nämlich mein Schwiegermonster nicht …)

ahahhssoo, tschuldigung, wird auf alle Fälle probiert, ich liebe Oma-Rezepte :laughing:

Obwohl: vielleicht wäre die Marzpan-Variante ne Idee, mein Schwiegermonster schnell loszuwerden … :laughing:

tzsss, Du wieder :mrgreen:

@ herzlerl und sam: Ihr kennt meine Schwiegermama auch nicht. Auf der Hochzeit seines größeren Bruders hat sie sich insgesamt 3-mal umgezogen (Kirche, Kaffe und Abendessen) und damit der Braut (wirklich superhübsch und supernett) total die Schau gestohlen. Habe aber mit mir selbst abgemacht, wenn sie das bei meiner Hochzeit bringt, schütte ich ihr beim dritten Outfit den teuren Rotwein drüber :smiling_imp: MIt den Marzipankeksen hätte sich mein Problem von selbst gelöst … :wink:

tja, es gibt so SchwiMus die wollen einfach ihrem vorauseilenden Ruf gerecht werden, ich hätt auch beinah sowas abbekommen, und das fast getrennt deswegen, das kenn auch ich, schon traurig eigentlich, aber naja…

Also ich habe vier verschiedene Kekssorten gemacht, einmal Butterplätzchen, einmal die mit Marzipan aus dem Heft, wobei man das nicht schmeckt, mag nämlich auch keinen Marzipan und zwei verschiedene Kekse mit Kakao gefärbt.

Hatte als Text: Just Maried, Datum 11.08.2007 auf den großen auf den kleinen 11.08., Francesca und Dirk und auf den kleinen F & D und Danke.

Man braucht halt nur ein Rezept, wo die Kekse beim Backen nicht größer werden, sie müssen halt so bleiben, sonst verschwimmt die Schrift.