Problem mit Oma und Opa

Hallo Ihr lieben,

auch ich habe ein kleines Problem, bei dem ich hoffe, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.

Unsere Hochzeit findet in der Nähe von Baden-Baden wo ich jetzt wohne statt. Meine Familie kommt aus Bad Krozingen, das sind ca. 120 km oder 1h Fahrt. Meine Oma und Opa mütterlicherseits sind über 80 und gesundheitlich nicht mehr allzu fit und werden deshalb wohl nicht übernahcten wollen. D.h. die müssen irgendwie nach Hause kommen. Mein Onkel wird übernachten und auch meine Mutter und meine Schwester. Ich will auch niemandem von denen zumuten, Oma und Opa nach Hause zu fahren und wieder zu kommen. Mein Vater fährt zwar nach Hause, aber seit der Trennung meiner Eltern sind meine Großeltern nicht mehr allzu gut auf ihn zu sprechen. Auch wird er wohl erst spät nach Hause fahren, nicht schon um 10 oder so. Jetzt brauch ich eine gute Idee wie meine Großeltern nach Hause kommen könnten, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß suessebraut

hallo suessebraut!

tja, da fällt mir leider nur ein taxi ein…
1 stunde fahrt, ui, was kostet das?
100 euro?

die 80jährigen großeltern um 22.00 uhr in den zug setzen,
kommt wohl nicht in frage,
und ich könnt mir auch vorstellen,
dass 80jährige so mitfahrzentralen nicht ganz offen gegenüberstehen?

gruß
juli

hallo suessebraut,

ist es schon definitiv, dass deine großeltern nicht übernachten wollen? ich kann das schon verstehen, in dem alter fühlt man sich zu hause am wohlsten. die oma meines mannes ist auch über 80 und frührer nach hause gefahren, eine schwester meiner schwiegermutter hat sie nach hause gebracht. die entfernung entspricht in etwas der, die deine großeltern in kauf nehmen müssen.

wäre es nicht möglich jemand anders von der verwandtschaft zu bitten, deine großeltern nach hause zu bringen?

eine weitere - allerdings nicht wirklich günstige möglichkeit wäre - entweder ein taxi oder einen ambulanten pflegedienst in anspruch zu nehmen und mit ihnen die heimfahrt zu organisieren.

hi,

also mir wäre da spontan jetzt eingefallen ob du oder dein zukünftiger nicht vielleicht einen bekannten oder arbeitskollegen habt, der sich dazu bereit erklären würde? so als freundschaftsdienst quasi.
bevor du ein taxi bestellst würde ich es erstmal so probieren und dann nochmal weiter überlegen falls alle stricke reissen.

lg
andrea

Hallo Juli,

mein Grossvater mit 84 Jahren und auch nicht mehr ganz fit wird auch eine 2 stündige Fahrt auf sich nehmen. Aber gerade deswegen ist es für ihn um so wichtiger vor Ort ein Zimmer zu haben um sich jederzeit ausruhen zu können! Evtl. kannst Du Deine Grosseltern davon überzeugen das es für sie stressfreier ist dort zu übernachten und dann mit einem Familienteil am nächsten Tag nach dem Frühstück gemütlich nach hause zu fahren!

LG Lina

Ich würde zwei Dinge tun:

  1. Bei der Taxizentrale anrufen und einen Preis erfragen.

  2. Parallel überlegen, ob es ein Auto gibt, daß Ihr dafür “verwenden” könnt und über Jobvermittlung oder Internet einen Studenten oder Schüler suchen, der für einen Stundenlohn von, sagen wir mal, 20 Euro, die Fahrt hin und wieder zurück macht. Da dann noch den Sprit draufrechnen und mit dem Taxi-Angebot vergleichen…

Auf jeden Fall wird es ein bißchen was kosten. Das Problem beim Taxi wird sein, daß der Fahrer eine Leerfahrt zurück riskiert, das wird er sich bezahlen lassen wollen. Vielleicht gibt’s auch Fahrtdienste oder so (Caritas, Rotes Kreuz, Chauffeurdienst…), einfach mal googeln oder die Auskunft befragen…

Ich würde auch versuchen, ein Auto aufzutreiben und einen Studenten/Kollegen organisieren.
Bzw. erstmal mit den Großeltern reden - vielleicht wollen sie eh dort übernachten.

@mausekatze: was haben denn die studenten bei euch für einen stundenlohn? 20 euro? Bei uns gibt es ja nach Job zwischen 7-10 Euro.

— Begin quote from "Mausekatze"

Ich würde zwei Dinge tun:
2. Parallel überlegen, ob es ein Auto gibt, daß Ihr dafür “verwenden” könnt und über Jobvermittlung oder Internet einen Studenten oder Schüler suchen, der für einen Stundenlohn von, sagen wir mal, 20 Euro, die Fahrt hin und wieder zurück macht. Da dann noch den Sprit draufrechnen und mit dem Taxi-Angebot vergleichen…

— End quote

das finde ich eine super idee, falls ihr sonst niemanden findet, wäre die lösung mit einem studenten sicher nicht schlecht. da gibt es ja auch immer diese jobbörsen.

@Bix: Kommt auf die Jobs an. 15 Euro ist in Düsseldorf schon normal, glaube ich, und das wäre ja am späten Abend - schätze, da muß man schon bereit sein, was draufzulegen.

Das war aber nur so ein Vorschlag, um zu zeigen, daß das möglicherweise günstiger ist als ein Taxi. Da Baden-Baden keine Uni-Stadt ist sondern eher ein bißchen schicki-micki, muß man halt schauen…ich würde den Schüler/Studenten einfach mal nach seinen Preisvorstellungen fragen.

@mausekatze: puhh, da bin ich froh, dass in wien noch andere preise herrschen. bei nachhilfe jobs gibt es natürlich mehr, aber z.b. bei empfängen als “wegweisschild” zu fungieren bringt 10 uro in der stunde.

aber ich denke auch, dass ein student viel günstiger kommt als ein richtiges taxi und eine gute alternative ist.

lg
bix

Hallo,

ich würde auch erst mal Bekannte und Nachbarn fragen, vielleicht kann jemand die Großeltern holen.
Meine Oma ist leider auch pflegebedürftig und unsere Location im gleichen Ort. Bei uns holt sie der Pflegedienst und bringt sie anschließend ins Bett.

Frag doch mal deine Großeltern, was der genaue Grund ist. meistens sagen sie, sie kennen sich net aus, wo z.b. das Klo ist.
Dann könnte man evtl mit den Nachtlampen von Ikea (in die Steckdose, 4,99€) zur Orientierung anbieten.
120 km ist ja nicht, mal eben nach Hause fahren… Vielleicht haben sich die beiden auch schon Gedanken gemacht?
Oder du sagst einfach, dass es für den “Heimfahrer” mind. 2h “Feierausfall” bedeutet? Evtl. bekommen sie ein schlechtes Gewissen und würden sowas gar nicht wollen?

Mit manchen Taxiunternehmen kann man auch Pauschalpreise oder es ist zu einer Uhrzeit, wo noch jemand Weiteres mitfahren würde?

Grüße

Mir würden auch nur caritative Anbieter einfallen, oder vielleicht auch ein Flughafentransfer. Die sind meist nicht ganz so teuer wie ein Taxi. (Ist doch glaub ich einer in der Nähe von Badan-Baden, oder nicht? :blush:

Tanja

Ich würde auch mal ein Taxiunternehmen anrufen und nach einem Pauschal-Sonder-Preis fragen oder eben auch einen Bekannten oder Arbeitskollegen um den Gefallen bitten.
LG Stephie

Vielen dank für eure vielen tollen Ideen. Habe das ganze gestern mal mit meinem Schatz besprochen, am Mi ging nicht, da ich nicht zuhause war. Habe schon mal im Internet gestöbert wegen Flughafentransfer. Oder eben Taxi oder so. Müssen das jetzt noch mit meiner Mutter und Oma&Opa natürlich besprechen, aber denke das klappt schon irgendwie.

Hatte mich nur geärgert, weil meine Mutter etwas pampig geworden ist und gar nicht versucht hat eine annehmbare Lösung zu finden. Naja wenn mein Schatz dabei ist, wirds hoffentlich nicht so.