Regenplanung

Hallo Ihr Lieben,

brauche mal Euren Rat und Meinungen.
Wir heiraten ja wie man an der Signatur sehen kann am 19. Mai kirchlich.
Natürlich hoffen wir auf gutes Wetter und haben auch dementsprechend unsere Planung gemacht. Da man ja aber nie wissen kann, haben wir uns auch etwas überlegt, falls es regnet.

Mir geht es jetzt in erster Linie um den Sektempfang. Also, bei schönem Wetter ist der Empfang im Innenhof unserer Location geplant, sehr schön mit alten Bäumen und Terasse, wäre natürlich der Idealfall.
Nun schwanken wir zwischen verschiedenen Alternativen, obwohl wir zu einer tendieren, aber irgendwie bin ich mir im Moment so unsicher.

Wir werden in zwei Räumen feiern, im größeren Saal werden wir sitzen und dort spielt auch unsere dreiköpfige Swing- und Jazzband, in dem kleineren Raum wird das Buffett aufgebaut. Jetzt haben wir gedacht, dass wir bei schlechtem Wetter den Empfang in dem größeren Saal machen, da wir an einer Wand noch ein bisschen Platz haben und dort ein paar Stehtische aufbauen könnten. Mein Problem ist jetzt das, dass ich es schade finde wenn die Gäste den geschmückten Saal schon vorher sehen und ich Angst habe, dass dann die Stimmung beim Empfang nicht so nett ist.
Wir hätten auch die Möglichkeit im Innenhof ein Zelt aufzubauen, aber das kostet zwischen 400,00 und 600,00 € und wir wollten uns die zusätzlichen Kosten eigentlich sparen.

Wie macht Ihr das mit der Regenplanung?

Hoffe ich konnte mich einigermaßen klar ausdrücken und freue mich schon auf Eure antworten.

Liebe Grüße

Rosi

Hallo Rosi-
Die Gäste werden so oder so in den Saal gehen. Auch wenn der Sektempfang draußen ist. Wenn man das nicht möchte, muß man den Saal zusperren. Das ist einfach meine Erfahrung. Viele wollen ihre Geschenke abgeben oder eine Tasche an ihren Platz stellen. Manche wollen einfach auch schon vorher sehen wo sie sitzen werden. :wink: Das kann man den Gästen auch nicht wirklich übel nehmen. Ganz ehrlich? Ich würde mir das Zelt sparen. :wink: Achte lieber darauf, dass in diesem Fall schon die Kerzen an sind, wenn ihr in den Raum geht. Selbst wenn es noch hell ist macht dies eine Menge aus.
Liebe Grüsse

Hallo Christine,

das mit den Kerzen ist ein guter Tipp, hätte ich jetzt gar nicht dran gedacht, werde ich mir gleich aufschreiben.

Ja, Du hast wohl recht, dass einige schon neugierig gucken werden, allerdings ist die Terasse im Erdgeschoss und der Saal im Obergeschoss, da gehen vielleicht nicht so viele Leute rauf. Die Location ist auch noch sehr neu (1 Jahr alt) und viele von unseren Gästen waren noch nicht da, da kann es eh sein, dass die erstmal auf “Entdeckungstour” gehen.

Habe halt in der neuen Ausgabe die vielen schönen Empfänge im Freien gesehen, da wird man ein bisschen neidisch.

Danke für deine Meinung.

Rosi

Wenn Engel heiraten ist immer schönes Wetter :wink:

hi, hi :smiley: , das hör ich in letzter Zeit öfter, aber ist ja richtig, positiv denken ist angesagt!

Rosi

Heee, Christine, das könnte ich aber jetzt mißverstehen!!! :smiling_imp:

Uns haben auch immer alle eingeredet: SELBSTVERSTÄNDLICH werdet Ihr am 27. Mai schönes Wetter haben. Es hat in Strömen geregnet und war so kalt, daß ich mir zwei Tage vorher spontan noch einen Pashminaschal zum Brautkleid gekauft habe…

Ich sage das nicht, um Dir Angst zu machen, Rosi, ganz im Gegenteil: unsere Hochzeit war ein absoluter Traum, und der Regen war schlußendlich schnurz. Also bloß nicht verrückt machen deswegen!

Wir haben in einem Hotel gefeiert und hatten für den Empfang die Wahl zwischen Terrasse und Foyer. Die Terrasse hätten wir für uns gehabt, das Foyer konnte man natürlich nicht absperren…war aber egal, die paar Hotelgäste haben nicht weiter gestört. Der Saal war solange noch zu, und es hat auch keiner gespickt…

Wenn Ihr eine solche Option nicht habt, würde ich auch einfach schon in den Saal gehen. Das Zelt ist unnötig teuer, und ein Zelt bei Regen ist auch nicht wirklich ein Spaß - bei unserer Hochzeit hätten wir uns in einem Zelt alle miteinander den Allerwertesten abgefroren… :blush: