Reifrock

Was hat Euer Reifrock gekostet

  • 15 Euro oder weniger
  • 20 Euro
  • 30 Euro

0 Teilnehmer

Was mich mal interessieren würde, wieviel habt ihr für Euren Reifrock ausgegeben?
Meiner ist nur so ein überdimenzionaler “Kabelbinder” der unten in den Rocksaum des Unterrockes eingezogen wird, er ist im Durchmesser stufenlos verstellbar und total biegsam.
Er hätte 15 Euro gekostet, wenn ich Ihn nicht vom Brautmodengeschäft zum Kleid dazu geschenkt bekommen hätte.
Hoffe meine Frage ist nicht zu vermessen :blush: !!

hallo

wow du hast ihn geschenkt bekommen :cry: da bin ich richtig neidisch.

Also ich dachte eigentlich nicht daran das ich einen Kaufe, aber geschenkt bekomme ich ihn sicherlich auch net. Ich hoffe das ich mir einen leihen darf und würde mich dann doch auch mal dafür interessieren was ich / Ihr an leihgebühr zahlen darf.

Hallo,

da hast Du aber richtig Glück gehabt. Habe meinen gekauft, aber ich habe mehr als 30 Euro dafür hingelegt.
Aber die Investition lohnt sich bei mir auch, da ich im Schützenzug mitgehen, im langen Ballkleid, kann ich Ihn jedes jahr bis zu fünf mal verwenden.

LG

Hallo,

ich habe meinen auch zum Kleid dazu bekommen. Allerdings über Ebay und so weiß ich nicht, was die “vorherige” Braut dafür bezahlt hat.
Aber in dem Zustand, wie der bei mir ankam, wird er wahrscheinlich auch geschenkt gewesen sein. :unamused: War ziemlich kaputt und eine eher mindere Qualität.
Aber einem geschenkten Gaul… und inzwischen ist er repariert und macht sich ganz passabel. :wink:

Gruß, Ala

Ich hab für meinen 27 € bezahlt. Hab ihn im Internet bestellt. Mein “irrer” Brautladen (mit dem ich so Probleme hatte) wollte 40 € Leihgebühr kopfschüttel

Meiner hat drei Reifen und ich hab ihn bei Ebay für 15 Euro ersteigert.
Die Qualität ist zwar nicht die beste, aber der Rock muss ja auch nur einen Tag halten, und das tut er mit Sicherheit.
In dem Brautgeschäft hätte der Rock ein Vielfaches gekostet.
Der Rock hat drei Reifen, ahb vorher bei einer Anprobe ausprobiert, wieviele Reifen mir gefallen.

LG, Sarah

Hallo

Ich bin ganz erschrocken. Habe die Preise bei meiner Anprobe erfragt.
Der Rock hatte 2 Reifen und war dazwischen mit Tüll gefüllt. Er sollte 79€ kosten. Das kam mir schon sehr viel vor.Aber das es anscheinend das 3-fache was üblich ist!?
Ich würde ihn mir auch gerne woanders holen. Habe nur angst das er dann nicht optimal passt.

Hallo!
Ich habe 15 Euro oder weniger angekreuzt, weil meiner nix gekostet hat, ich habe ihn nämlich geliehen. Neu hätte der aber über 100 Euro gekostet. Er hat drei Reifen und über dem Tüll noch eine Stofflage, damit die Reifen sich nicht abmalen! Der, den sie mir im Brautladen gezeigt haben hätte aber auch 80 Euro gekostet.

ich werde den Reifrock auch mieten, 20,-€ kostet das ganze.

Hallo

ich habe meinen von meiner schwester aber der hat auch fast 100 Euro gekostet, wenn ich einen günstigen bekommen hätte hätte ich mir auch einen gekauft aber so günstig wie ihr alle seid hab ich keinen gefunden.

LG

Ich habe “nur” einen leichten Stützrock (der hat nur unten einen sehr flexiblen Reifen mit eher wenig Drchmesser), der verhindern soll, dass das Kleid “ranklatscht”. Er hat 49€ gekostet - wo da der Wert liegt? Keine Ahnung. Meine Mama hat an diesem Tag nur schluchzend vor Rührung durchgewunken und alles gezahlt. :smiley:
Manchmal hab ich echt das Gefühl wo BRAUT drauf steht, wird gleich mal 100% mehr verlangt.

hallo!

Mein Reifrock, der nur aus einem schmalen Reifen beim Saum besteht und ansonsten nur aus diesem typischen Unterrockstoff, hat 50,- Euro im Brautladen gekostet. Habe auch zuerst überlegt, einen im Internet zu bestellen, wollte aber einen ganz schmalen, der gerade mal verhindern soll, daß das Kleid “ranklatscht” und da der so gut passte und ich bis dato nichts besseres gefunden hatte…

Das Gefühl, das, wo Braut drauf steht, gleich doppelt soviel verlangt wird, habe und hatte ich auch. Habe einen hüftlangen doppelten Tüllschleier mit ein bißchen einem Rosenbesatz zusätzlich zum Kamm gesehen, der hätte 180 Euro (!!!) gekostet…Jetzt hat mir meine Mama einen genäht (Materialkosten sicher unter 15 Euro) und der ist sooo schön und passt super zum Kleid…

Lg lisi

meinen leihe ich mir von meiner cousine aus. wenn der nicht gegangen wäre, dann hätte ich einen für 65€ gekauft

Ich hatte am Dienstag die erste Anprobe und habe mich vorher über die Preise für Reifröcke im Internet erkundigt.

es ist schwer, den passenden zu finden, daher habe ich es erstmal auf mich zukommen lassen (meine Freundin hat ihren sogar geschenkt bekommen v. Laden).

Da bei der Anprobe alles perfekt passte, war ich zunächst hin und weg. Als die Verkäuferin anschließend den preis für dne Reifrock nannte ist mir die luft weggeblieben!! Er kostet etwas über € 100. sie sagte zwar, dass ich ihn nicht kaufen brauch und mich woanders erkundigen kann, aber wenn der RR aus dem Internet nicht richtig passt, werden noch Schneiderkosten auf mich zukommen (Kleid plötzlich zu lang oder es fällt alles nicht richtig).

Letztendlich habe ich ihn genommen, da das Kleid nicht gekürzt oder enger genäht werden muss (was übrigens auch noch kostenpflichtig wäre!), um mich vor weiteren Kosten zu schützen. Trotzdem sehr, sehr teuer. :open_mouth: :open_mouth: :open_mouth: :open_mouth:

habe für meinen Reifrock ( einfach, nur ein Reifen)

35€ Leihgebühr im Laden bezahlt!

Ich werde gar keinen Reifrock haben und bin auch ganz glücklich so. Ich kann mir das mit nur schwer vorstellen.

Und noch eine Frage: Wo kann ich denn meine Stimme bei Umfragen abgeben?? Ich hab nirgendwo was zum anklicken gefunden…

Ich habe meinen Reifrock auch im Brautladen gekauft.
Er hat 130 € gekostet. Da musste ich erstmal schlucken. Aber er saß perfekt
er hat 2 Reifen die ich verstellen kann darüber ist Tüll und darüber ist noch ein weich fließender Stoff. Naja was tut man nicht alles um an diesem Tag perfekt auszusehen :laughing: