Reisser-Lieder für unseren DJ

Hallo alle zusammen!!!

Habe mal eine Bitte: könntet Ihr uns mal ein paar Tipps bzgl. Kracher-Liedern für unsere Hochzeitsfeier geben? Also Lieder, die auf (fast) jeder Feier immer wieder gut ankommen (haben bisher auf jeden Fall “Daddy Cool” von Boney M. und Melissa Etheridge’s “Like the way I do” festgehalten)!? Und welche Lieder gehen eurer Meinung nach überhaupt nicht???

Grüße,

Dirk

80er kommen bei der Allgemeinheit eigentlich immer ganz gut an, wie z.B. Nena etc. Robbie Williams würde ich auch auf die Liste setzen, das geht sowohl bei Frauen als auch bei Männern…

Ganz grundsätzlich hängt das ja aber auch von der Altersstruktur Eurer Gäste ab (eher 70er, 80er, 90er oder eher aktuelles), sowie evtl. von regionalen Faktoren (eine Kölner Hochzeit geht nur mit Viva Colonia…).

Wir werden eine Mischung vor allem aus den letzten drei Jahrzehnten nehmen, ohne Volks- und Karnevalsmusik. Insbesondere bei den aktuelleren Liedern werde ich Vorgaben geben, bei den älteren haben sich so gewisse Klassiker ja bereits herauskristallisiert.

Wir feiern ja eh ne 80er Party - aber 80er Musik ist eben auch gut. Was ausserdem auf jeden Fall bei uns laufen muss:

Simple Minds - Dont you forget about me U2 - Sunday bloody Sunday Depeche Mode - Just cant get enough
Mando Diao - Down in the Past
Queen - Crazy little thing called love
Faithless - Insomnia
Rolling Stones - Sympathie for the devil (für meine Eltern)
Beatles - Back in the USSR (für meine Eltern)
Pink Floyd - Another brick in the wall

aber ich denke 80er querbeet und noch bisschen 70er Glamrock ist nie falsch.
Robbie Williams kommt auch immer gut

Bei uns läuft kein Modern Talking, Britney Spears, Wolle Petry oder Tokio Hotel - da krieg ich Pickel.

@la1973: Recht hast, die werden bei uns auch aussortiert… Die Liedauswahl ist gut, muss ich mir auch notieren!

Danke für die Tipps, aber ich fürchte, dass bei uns Wolfgang Petry leider gespielt werden muss, auch wenn wir da selbst auch eher Pickel von kriegen. Aber wenn’s den Eltern gefällt… :frowning: !!!

Grüße,

Dirk

äh bei uns war der Renner: ‘Du hast mich tausendmal belogen’
das kannte ich vorher gar nicht - aber irgendwie kannte einige dazu einen Tanz, den dann fast die gesamte Gesellschaft mitgetanzt hat :question:

Vielleicht auch was für eure Feier? Wir hatten den Djs unsere ausgefallenen Musikwünsche gegeben und eine ‘verboten’ Liste - aber irgendwie hatten die es letztendlich doch besser raus, was die Leute hören wollten (tja - so unterschätzt man seine Gäste :wink: )
LG Britta

Also ich glaube, die typische deutsche Partymusik kommt neben der bereits erwähnten Musikauswahl immer gut an. Darunter verstehe ich den üblichen Schlager, wie natürlich auch “Du hast mich tausendmal belogen”, :wink: , aber auch Wolfgang Petry! Das alles ist im Grunde auch nicht meine Musik, aber bei solchen Anlässen bringt das irgendwie immer Schwung rein. Zumindestens hab ich das immer so erlebt.

Also, bloß nicht auf Schlager zwischendurch verzichten. Und besonders die etwas älteren werden es euch danken. :smiley:

… da kann man mal wieder sehen, wie heikel das Thema Musik ist:

ich würd KEINEM Gast zuliebe Wolfgang Petry und ähnliches bei meiner Hochzeit akzeptieren. Das gleiche gilt für Robbie Williams, Madonna und Abba. Kann sein dass ich in diesem Punkt noch Diskussionen kriegen werde, weil mein Schatz da “toleranter” ist als ich (und in seiner Jugend Abba gehört hat :blush: )

Was bei uns unbedingt laufen muss, ist noch nicht festgelegt, aber auch viele Oldies, wir sind schliesslich keine 20 mehr und die meisten unserer Gäste auch nicht.

Beatles, Stones, Bryan Adams, Bruce Springsteen …

mal sehen was wir alles auf die Liste setzen werden :wink:

gruss
gioconda

Zu den Reißer-Liedern und denen, die man nicht kennt:
Bei uns war der Kracher “Cowboy und Indianer” (oder so ähnlich :blush: ) - mein Bruder kannte vom Skiurlaub den passenden Tanz dazu… Das hat für einige Lacher und eine volle Tanzfläche gesorgt.

bei uns war auch der Knaller “Cowboy und Indianer”
außerdem läuft auf jeder party “it´s raining man”.
in der Eifel dürfen natürlich auch ein paar karnevalslieder nicht fehlen. Aber das ist ja von Ort zu Ort unterschiedlich.

lg
Brina

Cowboy und Indianer und 100mal betrogen sind hier auch bekannt (leider) und ich kann auch den jeweiligen “Tanz” dazu :blush:

Da macht aber mein Zukünftiger nicht mit. Der würde sich garantiert nach diesen Liedern als Kontrast Hells Bells von ACDC wünschen - das werden wir zu späterer Stunde laufen lassen, wenn seine Kumpels promillegeschwängert auf die Tanzfläche kommen.

It`s raining Man ist cool. Auch Hereo von Bonnie Tyler ist gut tanzbar (Heroes von David Bowie ist mir aber lieber)

Bei uns ist es aber Gottseidank so, dass alle ab 30 aufwärts sind - ausser paar Nichten und die mögen k e i n Tokio Hotel (dafür US5 :unamused: ) und meine Eltern sind musikalisch eh sehr junggeblieben.
Also wir haben glücklicherweise keinen dabei, der auf Egerländer, Kastelruther Spatzen, Roy Black oder so steht.

Unser DJ macht auch immer die Musik bei anderen Veranstaltungen und hat da einfach ein “Händchen” was Tanzflächenfüller" sind und was eher die Tanzfläche leert.

Her mit den Schlagern!!! :laughing: :laughing: :laughing:

Wir waren letztes Jahr auf einer Hochzeit auf der “tausend mal belogen” mit Tanz(!!!) gespielt wurde. Das war der Stimmungsbringer überhaupt. Wir haben erst ein bißchen doof geguckt, weil ich’s nicht fassen konnte wie alle jungen Mädels aufgesprungen sind und mit getanzt haben aber dann war’s superlustig!

Also her mit den Schlagern!!! STIMMUNG!!! :laughing: :laughing: :laughing:

ach jaaaa - Cowboy und Indianer! Das kannten auf unserer Hochzeit auf einmal Leute, die sonst nur Indie Musik hören - unfassbar, war aber auch der Hit!
:stuck_out_tongue:
LG Britta

Musste gerade echt schmunzeln… Cowboy und Indianer scheint der Renner letztes Jahr gewesen zu sein.
Ich habe das bis jetzt auch erst einmal wieder gehört - und sofort war das Hochzeitsfeeling wieder da! Was komische Lieder mit einem machen können :unamused:

Aaaahaaaaa, also “Cowboy und Indianer”!?! Habe ich zwar noch NIE was von gehört (und ich dachte bisher immer, ich sei im musikalischen Bereich kaum zu schlagen :blush: ), aber ist natürlich sofort notiert worden. Dann werden wir uns das mal zu Gemüte führen :laughing: …!!!

Grüße,

Dirk

Was im Moment auch der Renner ist: Einen Stern der deinen Namen trägt von DJ Ötzi. Suuuuper zum tanzen und irgendwie kann das Lied jeder mitsingen auch die die immer sagen deutsche Lieder sind doof…

Lg
Brina

@ Dirk
Ich kannte das auch überhaupt nicht - und man muss das auch nicht kennen :wink: Es sei denn, man hat Aprés-Ski gemacht oder geht in Schlager-Diskos…

Die REISSER momentan sind schon genannt. Für mich wäre es wichtig, dass meine Gäste viel Spass haben, egal ob bei Tokio oder Wolle Petry & Andrea Berg. Wenn die Leute tanzen, sich amüsieren ist mir alles recht. Unsere Lieder sind auch wichtig, aber die Stimmung bringt es.
@ gioconda hoffentlich findet ihr die Mitte, sonst gehen eure Gäste eher, wird preiswerter, wenn man so " tolerant" ist, möge sich dein Schatz durchsetzen!
Was hörst du denn gern, was deinen Gästen auch gut gefallen würde?
Vielleicht animierst du ja deine Gäste auch mit eurer Musikrichtung. Wäre spannend für mich davon zu hören:
LG Jule

Cowboy und Indianer ist von Olaf Henning und eigentlich uralt, aber ein absoluter Malle-Hit. Wir werden mit Sicherheit einiges an Schlager spielen lassen, weil wir zum einen gerne Disco-Fox zusammen tanzen und zum anderen Schlager aber auch meistens ziemlich gute Stimmungsmacher sind. Ich bin da aber eher breit gefächert und kann mich mit fast jeder Musik anfreunden, solange Stimmung da ist. Bei Partys meiner Family, die alle sehr jung geblieben sind und richtig gut feiern können, darf zum Beispiel Heintje nicht fehlen. Das ist ja nun wirklich überhaupt nicht meine Musik, aber egal welche Party, das Lied muss mindestens einmal laufen und wirklich alle singen mit. Von daher gehe ich dieses Thema sehr gelassen an, bin aber schon der Meinung, dass man auf die Gäste Rücksicht nehmen sollte. Sonst steht man am Ende alleine da? Von daher denke ich, von jedem ein bisschen, dann kann nichts schief gehen.
LG Mel

— Begin quote from "mel1975"

…bin aber schon der Meinung, dass man auf die Gäste Rücksicht nehmen sollte. Sonst steht man am Ende alleine da?..

— End quote

Danke Mel!
Ich habe mir - aus meiner Position aus betrachtet - bisher nicht erlaubt hierzu zu antworten. Aber du hast vollkommen recht! Man kann seinen Gästen keine Musik vorschreiben. Musikwünsche (oder Musiktitel die auf dem Index stehen sollten) des Brautpaares sind zwar willkommen, aber ein (Hochzeits-) DJ erkennt in der Regel selbst, was die Gäste hören möchten, hat die notwendigen Erfahrungen und das entsprechende (musikalische) Feingefühl. Und dann kann die Feier (Party) steigen! :wink:

Gruß aus Karlsruhe
Party-DJ-Markus