Reservierung im Standesamt

Hallo Ihr Lieben,
heute war ich (weil wir in Sachen Hochzeitsvorbereitungen Urlaub genommen haben) bei uns im Rathaus um mich nach dem Prozedere für die standesamtliche Trauung zu erkundigen.
Wir wollen am Samstag 07.07.07 heiraten.
Natürlich war mir bekannt, daß man den “Verwaltungsakt” Anmeldung zur Eheschließung erst 6 Monate vorher machen kann, aber ich wollte mal vortasten, wie es mit einer Reservierung für diesen Termin aussieht. Denn erstens ist es ein Samstag und 2. ein bestimmt sehr beliebter Tag für Hochzeiten, weil sich dieses Datum auch die zukünftigen Ehemänner merken können :blush: …= kleines Scherzlein, denn bei uns hat mein Schatz das bessere Gedächtnis für Zahlen und Daten jeglicher Art.

Also der Bürgermeister hat sich unseren Wunsch angehört, den Termin aufgeschrieben - und es ist alles gebongt !. … Wir werden am Samstag, 07.07.2007 nachmittags um 14.00 Uhr hier an unserem Wohnort vom Bürgermeister getraut. Über die Einzelheiten unterhalten wir uns noch ganz locker ca. 4 Wochen vor der Trauung. Und die entsprechenden Papiere müssen wir auch noch vorher abgeben.
Aber ich war verblüfft, daß es soo unkompliziert und unbürokratisch auch gehen kann … :smiley: … Ich wünsche euch auch so nette, unkomplizierte Kontakte zu eurem Standesamt 8)

Jetzt kann ich also schreiben:
kirchliche Trauung am 21.07.2007
standesamtliche Trauung am 07.07.2007 !!!

Gruß
Christine

Hi Christine,

herzlichen Glückwunsch zur Terminreservierung und ich freu mich für Dich, daß das alles so unkompliziet geklappt hat - was ja leider hier in Deutschlang nur selten der Fall ist :smiley:

Liebe Grüße
Jana

Hey Christine,
das freut mich für Euch. Allerdings würde ich den Termin dann doch genau 6 Monate vorher nochmal fix fixer am fixesten machen, dann könnt Ihr 1000%ig sicher sein. Vier Wochen vorher wäre mir dann doch etwas zu knapp.
Unsere Standesbeamtin war auch super nett und locker, liegt vielleicht daran, dass es hier bzw. bei Euch nicht so überlaufen ist, wie sonst in großen Städten (siehe KVR München, ganz schreckliche Massenabfertigung :imp: ).
Liebe Grüße aus der Nähe
Simone

guten abend si-monerl
danke für den Tip. Das werde ich auf alle Fälle beherzigen. Steht schon fest in meinem Timer drin.
Sicher ist sicher.
:smiley:
gruß
christine

Hallo,

bei uns ging das mit dem Vorreservieren leider nicht. Ich hatte auch früher angerufen und wurde nur darauf vertröstet, dass es 6 Monate vorher genügt. War dann ja auch so, aber sicher war das bis dahin eben nicht.

Bei uns ist es jetzt doch etwas schwierig mit den persönlichen Wünschen. Ich wollte noch ein Gedicht einbringen, dazu sind wir noch gar nicht gekommen. Wir werden dann aber mal ein paar Wochen vorher anrufen und nachhaken, wer uns traut und ob man die Details mal besprechen kann.

Viele Grüße
Kamille

@Kamille: war bei uns auch so. Als wir dann aber am Stichtag um Punkt 7.30 Uhr dort ankamen - da macht das Amt auf - war vor uns schon eine lange Schlange auf dem Bürgersteig. Wir haben dann gerade noch den letzten Termin an unserem Wunschtag bekommen - daß das genau die Uhrzeit war, die wir wollten, war pures Glück. Und unser Termin war kein besonderes Datum wie der 07.07.07 oder so… :confused: Fand ich irgendwie schon ganz schön übel.

So gesehen: Glückwunsch, kiribati - und ja, unbedingt 6 Monate vorher nochmal fixen, nicht erst vier Wochen vor Termin…sicher ist sicher. Habt Ihr irgendetwas schriftlich? Wäre auch nicht verkehrt.

Wir haben den Termin vorreserviert, dann genau 6 Monate vorher “gefixt” und 2 Wochen vor der Trauung die letzten Details und Ablauf besprochen.

Also auf jeden Fall 6 Monate vorher die Anmeldung rechtskräftig machen, erst dann bekommt ihr auch die schriftliche Bestätigung der Anmeldung zur Eheschliessung am Tag X.
Mit dieser Bestätitung kannst du dann auch schon einen neuen Perso beantragen.

bei uns ging es Toi Toi Toi auch unproblematisch.

Wir haben unseren Wunschtermin jetzt schon mal reserviert und 6 Monate vorher wird er dann richtig fix gemacht.

Hoffentlich bleibt es auch so unproblematisch. :unamused:

Mich kannte die Standesbeamtin schon, da wir nicht an unserem Wohnort heiraten werden und die Ehe aus terminlichen Gründen nicht gemeinsam beantragen konnten. Sie war aber immer!!! sehr nett. Unser Standesamt in Ostfriesland, die uns trauen sollen, hält sich da eher bedeckt. Sie sagten uns, dass wir Stichpunkte für die Trauung einreichen könnten. Ich habe dann noch ein Gedicht beigelegt, welches meine Trauzeugin unbedingt vortragen soll, doch die Bestätigung blieb aus. Jedoch scheint es heutzutage möglich zu sein die Trauung mitzugestalten. Denkt auf jeden Fall daran und fragt mal nach. Es ist bestimmt schön, wenn das Ganze eine persönliche Note erhält! Vielleicht rufe ich noch mal an, oder ich laß mich überraschen.

Hallo,

das ist eine gute Idee, die Sachen einreichen. Ich habe auch gar nicht so viele Wünsche, würde nur gerne ein bestimmtes Gedicht eingebaut haben und natürlich Ringe tauschen. Den Rest können sie gerne machen wie sie möchten. Vielleicht sollte ich das auch einfach einreichen und dann kurz vorher einmal anrufen. Ich will ja auch nicht nerven, letztlich bleibt es eine Behörde. :smile:

Gruß
Kamille

Unsere (sehr nette) Standesbeamtin hat uns erklärt, dass sie uns drei Varianten der standesamtlichen Trauung anbieten könne: 1. Kurzversion ohne alles, 2. Ringe tauschen und Möglichkeit der eigenen Gestaltung, z.B. durch ein persönlich ausgewähltes Gedicht, 3. Langversion für Paare, die nur standesamtlich heiraten. Wir haben uns dann für 2. entschieden und ihr ein Gedicht geschickt, das uns gut gefallen hat. Die Standesbeamtin hat dann bei der Trauung das Gedicht vorgetragen und noch ein paar eigene Gedanken dazu formuliert. Das war total schön, viel persönlicher und emotionaler, als wir es uns zuvor vorgestellt hatten.

Grüße, Waldrandfee.

Bei uns ging auch alles ganz unkompliziert.

Ich wollte nur mal telefiónisch nachfragen, was wir alles machen müssen, um uns anzumelden, und vor allem wo und wann und überhaupt…

Naja, die Standesbeamtlin hat mich dann nach dem termin gefragt und welche Uhrzeit wir uns denn vorgestellt hätten.
Der nächste Satz war dann auch schon: “Gut, ich habe alles notiert. Der Termin ist für Sie reserviert.”

Und das alles am Telefon.

~ Avaluna ~