Restaurant oder Catering?!?! Was macht Ihr?!

Wie feiert Ihr?

  • Wir feiern im Restaurant/Hotel
  • Wir mieten einen Raum und buchen einen Catering Service
  • Wir feiern daheim und machen alles selbst

0 Teilnehmer

Hallo zusammen,

wir sind nach wie vor dabei uns nach einer geeigentetn Lokation umzuschauen. Mich würde interessieren ob Ihr in Restaurants oder Hotels feiert, bzw. alternativ einen Raum mietet und Catering macht?! Habt Ihr da Erfahrungen?! Preislich denke ich kommt man auf das gleiche, aber ich wüßte gern was man gerade beim Catering beachten muss.

Hallo Münchner Braut,

ich konnte mich beim Klicken nicht so richtig entscheiden, wo ich anklicken sollte:

Bei unserer Location — es ist draußen — gibt es in der Nähe ein klitzekleines Ausflugs- und Wanderlokal.
Das würden wir gerne mit der Ausrichtung beauftragen, aber es könnte sein, dass sie mit dem Umfang (Geschirr, Gläser usw.) eventuell ein Problem hätten.

Dann würden wir entweder selbst einen Caterer beauftragen oder das Restaurant mit der Ausrichtung der Feier beauftragen und Geschirr usw. selbst bei einem Leihservice besorgen.

Worauf achten? Meine ersten Gedanken:

  • Getränke im Preis inbegriffen? Welche?
  • Menu/Bufetbeispiele und Referenzen anschauen (gefällt es auch rein optisch — das Auge ist ja mit! ) und “vorkosten”, auf jeden Fall auch mal zur Probe dekorieren/eindecken lassen, wenn Ihr das in Auftrag geben wollt
  • Reagiert der Anbieter flexibel auf Extrawünsche (Speisen für Kinder, Vegetarier oder Allegiker hat mn ja manchmal auch dabei…)

LG

Hallo,

wir nehmen alles aus einer Hand. Haben ein sehr schönes Restaurant gefunden, die für Hochzeiten ein Komplettpaket anbieten. Ich denke, dass ist für uns die beste Lösung, da ich gerne einen Ansprechpartner habe und weiss an wen ich mich wenden kann, wenn Probleme auftauchen. Denn bei einer Kombination aus Location, Caterer und womöglich noch extra Getränkehandel und Mietgeschirrservice hätte ich immer Angst, dass die Zusammenarbeit nicht reibungslos verläuft und die auftretenden Ärgernisse von einem zum anderen geschoben werden, da sich niemand so richtig in der Verantwortung sieht.

LG, Marei

Hey,

wir haben uns aufgrund der hohen Gästezahl auf einen Gemeindesaal geeinigt-ein Restaurant hätte unser Budget bei weitem überschritten.
Das Catering übernimmt ein Partyservice, den wir schon bei einigen Feiern testen konnten. Da bezahlen wir pro Person 18,50, es gibt ein tolles Buffet und Geschirr und Gläser werden mitgeliefert…

LG,Sarah

Hallo Münchner Braut

Wir hatten einen Raum gemietet und das Essen vom Catering-Service.
Ich muss dir doch widersprechen, mit Catering ist es doch erheblich guenstiger als mit Restaurant. Beim Essen spielt das noch nicht so eine grosse Rolle, aber sobald du die Getraenke mitrechnest, wirds im Restaurant ziemlich teuer.

Einige Dinge, die beim Raum mieten anders sein koennen:

  • Dekoration selbst machen (fand ich ganz toll)
  • Essen selbst organisieren (Rosie hat da Allergiker usw. aufgefuehrt, war bei uns gar kein Problem)
  • Trinken selbst organisieren (wir hatten Mineralwasser vom Supermarkt…)
  • Geschirr selbst organisieren (war bei unserem Raum vorhanden)
  • nach dem Fest aufraeumen (zum Glueck konnten wir das am naechsten Tag erledigen, war kein Problem weil wir ein Paar Heinzelmaenchen hatten)

Ich wuerde

hallo,

wir hatten auch überlegt einen Saal zu mieten und alles selber zu machen, um ein paar Euro zu sparen. Da wir aber keine Kontakte zu irgendwelchen tollen Sälen (Gemeinde, Verein etc. ) haben, hätten wir was mieten müssen und das ist u.U. auch recht teuer und man kommt aufs gleiche wie beim Restaurant - war bei unserer Rechnugn mit unseren Möglichkeiten so. Aber dann hat mich auch noch abgeschreckt, dass man ALLES selber machen muss. Aus diesen beiden Gründen feiern wir im Restaurant und ich bin auch sehr glücklich über die Entscheidung. Wir haben schon öfters Parties zu Hause gemacht, von daher weiß ich wieviel Aufwand das in etwa ist, wenn man was schönes will.

Aber wie gesagt, es hängt von den Möglichkeiten und Gegebenheiten für jeden einzelnen ab.

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten!
@ Moni: vielen Dank für den gedanken mit den Getränken…das leuchtet mir ein dass das selbstgekauft eine andere Preisklasse ist… :laughing:

@ Liebestoll: 18,50 ist ja ein traum…

wie kann man denn einen Caterer testen wenn man nicht laufend auf andere Hochzeiten eingeladen ist?!?!? :confused:
Gibt es da ein übliches Procedere?!

Hallo Münchner Braut,

dann gibt es auch noch die Sache mit dem Korkengeld — wenn man alkoholische Getränke selbst besorgt und zur Feier verwendet, z.B. Wein direkt vom Winzer oder so, muss man dort ein entsprechendes Entgeld entrichten, soll wohl trotzdem günstiger sein.

Ich weiß nicht genau, wie das funktioniert, habe ich aber in irgendeinem Beitrag schon mal gelesen. :unamused:

Caterer testen ist sicher schwierig, vielleicht ist ja unter den Referenzen jemand dabei, den man kennt, wo man mal fragen kann, wie es war… Sicher auch nicht die Garantie schlechthin. Auf jeden Fall sollten sie jedoch Bildmaterial über von Ihnen ausgerichtete Feiern haben (Deko, Geschirre, Gläser, Bestecke) … Die meisten Paare finden es ohnehin auch sehr schön, da selbst mit Hand anzulegen.

LG

Hallo,

wir werden in einem Schloss heiraten und dort auch speisen, also werden wir das Restaurant nehmen. Für uns ist das ganz wichtig, da wir nicht in unserem Wohnort heiraten sondern 650 km entfernt. Da würde sich ein “einzelner” Saal, Caterer etc. organisatorisch nicht so gut machen. Wenn da was nicht klappt. Wir sind halt nicht in 30min vor Ort.
Finanziell, gebe ich den anderen recht, wäre die Variante Catering bestimmt günstiger. Doch wir feiern auch nicht ganz so groß. Wir werden insges. 50 Personen sein. Nicht wenig aber auch nicht arg so viel.

LG Yvonne

Hallo Münchner Braut,

unser Chat gestern war echt nett :smile:

Du hast ja noch ein bisserl Zeit, bis es bei Euch soweit ist. Schau mal, ob es in Deiner Umgebung “Hochzeitsmessen” gibt.
Wir waren auf einer und haben da einen tollen Tipp erhalten: Eine Landmetzgerei bewirtschaftet eine alte, toll renovierte Scheune für Events. Die sind sogar sehr auf Hochzeiten spezialisiert und so eine Mischung zwischen Caterer und Restaurant.
Der Vorteil vom Caterer: Wir haben die Location komplett für uns alleine, können einiges selbst mitbringen (Kuchen, Torte, Wein, Deko usw.) Der Vorteil vom Restaurant: Die komplette Infrastruktur (Toiletten, Geschirr, “Know-how” etc.) ist auch vorhanden.
Bestimmt gibt es in MUC Hochzeitsmessen, wo sich reginale Anbieter vorstellen.

Viel Erfolg bei der Suche!
Desideria

Hallo!
Wir werden in einer allten Industriekulisse feiern, an die ein Restaurant angeschlossen ist (http://www.rohrmeisterei-schwerte.de). Für mich stand schon lange fest, dass ich, wenn ich heirate, dort feiern werde.
Man kann die Halle zwar auch ohne Catering buchen, aber dann steigen die Kosten durch den Mietpreis. Und außerdem sind das Essen & Co dort einfach fantastisch :smiley:

lieben Gruß

aidamaus

Heiho!

Wir haben ein Restaurant gebucht, da es ganz neu ist (hat erst im Mai aufgemacht) ist alles super nett und nichts angeschlagen oder abgeschabt :smile: . Andererseits kann man noch viel mit den Leuten abmachen, weil sie selbst erst rausfinden wollen, wie sich bei ihnen am besten feiern läßt (was nicht heißt, die wären unerfahren)

Wir waren zum Probeessen da, da war auch schon niedliche Deko auf dem Tisch.
Um die Alkoholpreise kleiner zu halten, haben wir das schon erwähnte Korkgeld vereinbart - heißt dass wir den Wein besorgen und pro ausgeschenkter Flasche 6,5€ (runtergehandelt) zahlen. Bei mitgebrachten harten Sachen wie Whisky (wenn man eine ausgefallene Marke bevorzugt) sind es 20€ pro Flasche.
Da das Restaurant nicht Brauerei-gebunden ist, würden sie aber auch alles besorgen, was man will.

Auf jeden Fall lohnt sich das Handeln! Wir haben uns schon gefragt, ob wir nicht forscher hätten sein sollen, weil sie anstandslos auf den vorgeschlagenen Preis eingegangen sind :wink:

Zum Feiern auf eigene Faust hätten wir nicht genügend Heinzelmännchen, wir sind aber auch nur 50Leute.

LG
Ro

@ aidamaus: wow, das würde uns auch gefallen!

wir haben dafür einen umgebauten Bahnhof
kulturbahnhof-wf.de/bilder.htm

Wir haben das Kaminzimmer und das Restaurant mit Dachterrasse. Leider gibt´s von dem Bereich noch keine guten Bilder.

LG
Ro

Preislich ist es unterm Strich wahrscheinlich kein großer Unterschied, wenn Du eine Location mit Caterer dazu nimmst, hast Du halt ein bißchen mehr Koordinationsaufwand…wobei…

Wir haben in einem Hotel gefeiert (war aber kein Muß, wenn wir eine schöne Location gefunden hätten, hätten wir’s auch mit Caterer gemacht). Es war ein Vier Jahreszeiten, und eigentlich dachten wir, da kaufen wir für unser gutes Geld das Rundum-Sorglos-Paket ein. Unglaublich, wie dilettantisch die unterwegs waren.

Zum Glück habe ich beruflich auch mit der Organisation von Veranstaltungen zu tun (wenn auch nicht in der Größenordnung), sonst wäre das ganz schön in Hose gegangen.

Mein Fazit: Egal, was Du machst, informiere Dich vorher SEHR genau (z.B. hier im Forum), woran man alles denken muß und halte ALLES schriftlich mit dem Dienstleister fest. Laß Dich nie vertrösten mit so Abwinken à la, jaja, machen wir schon, wir haben ja soooo viel Erfahrung…wir haben das Hotel sogar extra darauf hingewiesen, daß der Weißwein kalt sein muß und solche Scherze. War nötig, man glaubt es kaum.

Für uns ausschlaggebend war letztlich die Tatsache, daß wir Übernachtungsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe haben wollten, und die schönen Schlößchen und Scheunen, die wir uns angeschaut haben, waren alle ziemlich ab vom Schuß. So ist es dann ein Hotel geworden - war auch ganz nett, weil wir so am Sonntag noch mit vielen Gästen gemeinsam frühstücken konnten.

Wir haben im eigenen Garten in einem riesigen Zelt, schön dekoriert, gefeiert. Dazu einen Super-Caterer (aus Hannover).

War supertoll und mal was anderes als des Vereins- oder Gemeinedehaus mit Caterer :wink:

Für die Organisation am Hochzeitstag hatten wir eine ehemalige Sportskollegin engagiert. Lief wirklich toll, war aber sicherlich mehr Aufwand als im Hotel/Restaurant (auch preislich).

Liebe Grüße Britta

Mensch Britta, wann erzählst du denn mal ausführlich von deiner Hochzeit?
Und: Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!!

LG, Marei

wir feiern im hotel und übernachten dann auch da

Hallo Marei :exclamation:

sind gestern Abend wieder daheim eingetrudelt und packen immer noch aus :wink:

Sobald ich ein paar Bilder habe werde ich mich mal hinsetzen und ein wenig erzählen: nur so viel … es war toll und trocken (Wetter):!: Alles hat geklappt, alle haben die Ideen, die Orga und die Feier in den höchsten Tönen gelobt. Hat uns sehr gefreut , war zum Teil schon ein wenig peinlich :blush:

Ich denke so ein Hochzeitsbericht wird erst mit Bilder für euch wirklich interessant?! Die habe ich aber noch nicht (obwohl es nun bereits eine Woche her ist)

Auf alle Fälle ist es toll verheiratet zu sein und, obwohl das nicht geplant war, hat unsere Beziehung nach 4 Jahren einen neuen Kick bekommen.

Ganz toll - mein Mann ist der Beste. Vor, während und auch jetzt nach der Hochzeit!

Liebe Grüße
Britta