Rezept für Lebkuchenherzen

Hallo Mädels,

ich würde gern zu unserer Hochzeit Lebkuchenherzen als Tischkarten machen. Die sollen dann an kleine Flaschen (unser Hochzeitslikör) gebunden werden & beides zusammen als Tischkarte dienen.

Habt ihr ein gutes Rezept?
Zu weich dürfen sie nicht sein, sonst brechen sie ja.
Von der Konsistenz sozusagen wie Volksfestherzen.
Soll ja ein Bändel durch, damit man sie an die Flasche binden kann.

Forumssuche mit Lebkuchenherz hab ich schon bemüht, aber nur Bestelladressen gefunden und ich will sie doch selber backen. :frowning:

Morgen will ich mit meiner TZ einen ersten Backversuch starten, würde mich über Rezepte freuen. :smiley:

Moin!
Wenn du sie sowieso so hart machen willst, dass sie nicht so leicht biegbar sind, kannst du auch Salzteig nehmen…
1 Tasse Mehl
1 Tasse Salz
1 tasse wasser

ansonsten Lebkuchenherzen (hab ich aus nem Backbuch…keine Ahnung wie die so sind:
500g Honig
250g Zucker
125g Butter
2 Eier
Salz
je 30g Zitronat und Orangeat
2 Teel. gemahlenen Zimt
je 1/2 TL gemahlene Nelken und Macisblüte
1000g Mehl
1 1/2 Pk. Backpulver

Honig mit Zucker und Butter im Topf aufkochen. Topf vom Herd nehmen und rühren bis die Masse lauwarm ist. Eier verquirlen. Mit Salz, fein gewürfeltn Zitronat und Orangeat, Zimt, Nelkenpulver und Macisblüte vermengen.
Mehl und Backpulver mischen und drüber sieben/unterrühren
Mit Backform ausstechen vorgeheizter Ofen mittlere Schiene 220° C

Ergibt ca. 90 Herzen

Lg

Hm Salzteig wäre auch eine Idee, aber eigentlich sollen sie (wenn gewünscht) auch essbar sein.

Vielen Dank schonmal für die Tipps!

hi, hi, ich hoffe Nürnberg ist besser sortiert als Wien - hier war es im Sommer eine echte Herausforderung, Lebkuchengewürz aufzutreiben.

Hier das super easy Rezept, mit dem ich Oberbackuntalent es sogar geschafft habe, Herznamensschilder für unsere Standesamtliche Hochzeit zu backen.

200 g Butter
500 g Honig
250 g Zucker
1 Pkg Pfefferkuchengwürz
15 g Kakoapulver
1200 g Mehl
1 Pkg Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier

Butter, Honig, Zucker, Pfefferkuchengewürz, Kakaopulver unter ständigem Rühren einemal aufkochen lassen; abkühlen lassen

Mehl mit Backpulver sieben mit Salz und Eiern auf einmal unter das abgekühlte Gemisch geben.

Alles gut mit Kochlöffel vermengen, dann auf einer mit bemehlten Fläche gut durchkneten

Teig zu einer Kugel formen, mit Alufolie einwickeln, Schüssel drüber und 1 Nacht ruhen lassen (diesen Schritt habe ich ausgelassen)

Backrohr auf 200 Grad vorheizen, Teig ca. 4mm dick ausrollen, ausstechen und ca 15 min backen

Kann mit “Zuckerschrift” verziert werden.
Gutes Gelingen
Bix

Wir sind doch “Lebkoung-City” :smiley:
Da gibt es das ganze Jahr problemlos jegliche Art von Gewürzen.

jaaaa, nürnberg… richtig!! du glückliche.
sollte ich mal wieder im sommer lust auf lebkuchen haben, weiß ich ja jetzt, an wen ich mich wenden darf :wink:

Dieses Rezept habe ich letztes Jahr ausprobiert. Super lecker.

Oma’s Lebkuchen
ca. 80 Stck.

Zutaten:
220g Zucker
250g Honig
750g Mehl
75g Margarine oder Butter
1/8 Liter Wasser
1 TL Hirschhornsalz
1 Ei
1 EL Zimt
1 Msp. Nelken, gemahlen
½ Pkt. Backpulver
Puderzucker, zum Glasieren

Zubereitung
Wasser und Zucker aufkochen, den Honig in der Zuckerlösung zergehen lassen. Lauwarm in eine große Schüssel geben und das Hirschhornsalz darin auflösen.
Mehl, Margarine, Ei, Zimt, gem. Nelken und das Backpulver zu einem Teig verrühren und über Nacht an einem kühlen Ort stehen lassen.
Teig portionieren, durchkneten und ca. 4 mm dick ausrollen. Beliebig ausstechen und bei 180° Grad 8 Minuten backen.
Eignet sich auch sehr gut für die Herstellung eines Hexenhaus.
Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft anrühren und die erkalteten Lebkuchen damit bestreichen.

ich bin grad ziemlich beeindruckt, wie viele unterschiedliche lebkuchenrezepte es gibt. das ist ja fast wie bei den vanillekipferln, da hat auch jede familie ihr eigenes geheimrezept.

na, jetzt bin ich aber gespannt, für welches du dich entscheidest.
lg
bix

@Bix Na klar, wenn du Gewürze brauchts einfach sagen, dann schick ichs zu. :smiley:

Hammer - wieviele Rezepte das sind.

Und vor lauter Streß mit meiner Mum (sept.bräute.thread) hatte ich total verdrängt dass sie Weihnachten immer so Anhänger für den Christbaum macht. :unamused: Ich, Depp, jetzt hab ich da natürlich auch noch eine Möglichkeit.

Heute abend wird probegebacken. Ergebnisse werden präsentiert. :smiley:

Hallo Mädels,

Backversuch erfolgreich. :smiley:
Gestern wurde es recht spät und jetzt muss ich los.
Deswegen erste Eindrücke im Pixum.
Ausführlicher Bericht heute abend.

Hat jemand einen Tipp wie man Lebkuchenherzen klar glasieren kann? :smiley:
Milch haben wir schon versucht und Aprikosenmarmelade auf kalte Herzen wird nicht trocken… :unamused:

pixum.de/members/marionheuse … d77679987b

die schauen aber schön aus!
hmmmm, da bekomme ich richtig lust auf lebkuchen; den liebe ich heiß und innig.

lg
bix

glasieren ohne farbe; leider keine ahnung. aber hier tummeln sich sicher backprofis.

Glasieren der Herzen:

Wie wärs mit Puderzucker und Zitronensaft/Wasser…den kann man eigentlich auch so hinbekommen, dass er nicht so weiß wirkt.

Hoffe das hilft ein bisschen weiter
Lg

Die sehen schön aus!
Ein Rezept für eine klare Glasur habe ich leider nicht :confused:

Irgendwie bin ich noch nicht ganz zufrieden.
Irgendwas fehlt noch. hmm. Und die Schrift auf dem Schild ist mir irgendwie noch zu klein.

Das mit Puderzucker und Zitronensaft werd ich ausprobieren,
bei mir wird das bisher immer eher weißlich (nehm ich gern auf Zitronenkuchen drauf), aber wenn man weniger zucker und mehr Zitronensaft nimmt könnte es funktionieren.

Du könntest vielleicht aus roter Zuckerschrift noch ein kleines rotes Herz unten in die Ecke/Seite machen…oder die Farbe, die halt zu eurer Deko passt, weiß grad nicht welche ihr habt :blush:

LG

Hat ich noch nix eingestellt, das Konzept ist rot-orange-creme.

Die Idee mit dem roten Herz find ich gut, aber bordeux wird es als Zuckerschrift nicht geben… :frowning:

Aber ich hab noch so Zuckerherzstreusel zum Streuen für Kuchen…die könnten gehen :smiley: .Danköööö.
Muss ich heut abend gleich ausprobieren.

rote schrift gibt es! also zumindest hier in ö

du kannst die zuckerschrift (selbstgemacht mit eischnee und zucker) aber auch super einfärben - mit lebensmittelfarbe aus dem drogeriemarkt)
viel vergnügen!

bix, du nimmst mir die worde aus der hand :wink:
Man kann die Farbe sonst auch mit blauer zuckerschrift (gibts im viererpack gelb, rot, grün, blau) die rote schrift einfach dunkler machen, oder eben mit lebensmittelfarbe einfärben…
Viel Spaß beim “probieren”

Ja bunt gibt es die hier in D schon auch, die blau dazumischen - hammer Idee!!

Mädels - ihr seid spitze! :smiley:

@Bix
Ich hab mich grad durch eure Hochzeitsreportage geklickt.
Was für eine Traumhochzeit! Wunderschön!

cassandra; danke :blush:
mein rechner ist leider so lahm, deswegen hab ich noch nichts vom standesamt und auch keine papeterie hochgeladen. aber der ruhige sommer eignet sich dafür hervorragend :wink: