Ringe vom schmied oder Juwelier?

lasst ihr schmieden oder kauft ihr beim juwelier?

  • goldschmied, also gegossene ringe
  • Juwelier, industriell gefertigt

0 Teilnehmer

servus,

wollte mal fragen, ob ihr eure ringe beim juwelier kauft oder beim goldschmied?
welches Material und was das so etwa kostet?

grüssle

Hallo,
wir haben unsere Ringe beim Goldschmid gekauft.
Ich weiß aber nicht ob sie gegossen sind…???
In jedem Fall sind sie gehämmert, was eine sehr tolle, irgendwie handgemachte Optik ergibt. Preis war ca 1400 €

Hallo,
ich kann Goldschmied eigentlich nur halb “ankreuzen”. Wir haben vor unsere Ringe mit Hilfe eines lieben Bekannten, der Goldschmied ist, selber zu machen. Mal gucken,ob sich dass so umsetzten lässt :smiley: .

Liebe Grüße
Conny

erstmal dannke an lucie und conny:wink:

hab das thema geändert, die frage war wohl etwas direkt…
hoffe es kommen nun mehr antworten.

grüssle :wink:

guten abend,
wir waren in zwei Juweliergeschäften.
die haben gesagt, dass man industriell die innere Rundung besser hinbekommt. die Ringe sind wegen dem Tragekomfort (jeden Tag) innen bombiert. dies bekommt ein Goldschmied wohl nicht so hin.
wie gesagt, das ist nur die Wiedergabe der Aussage des Juweliers.
Da uns ein sehr schlichter Ring vorschwebt, ist das für und smit den industriell gefertigten auch o.k.
Meine Freundin allerdings hatte eine sehr spezielle Vorstellung von dem Stein im Ring. das gabs in den Kollektionen so nicht, daher war sie beim Goldschmied. sind auch supertolle Ringe geworden.

deine Preisfrage:
ganz klassisch, 585 Gelbgold: ca 350 EUR
750 Gelbgold: ca 500 EUR
gibt auch noch ein 980 oder jedenfalls was mit 9 vorn,
da hab ich noch keinen Preis vom Juwelier.
bei www.gerstner.de kannst du dir auch mal Twinsets und Designringe angucken. da stehen auch Preise daneben.
gerstner ist auch nur einen von vielen Herstellern.

lg und viel Erfolg!
Babsi

Wir haben unsere Ringe auf der Hochzeitsmesse in Chemnitz gekauft, von einem ansässigen Juwelier. Da die Chefin sehr freundlich war und wir eine super Beratung hatten.
Das Material ist Gelbgold und Weissgold 585. Mein Rind hat drei kleine Brillanten. Gesamtpreis lag bei 611,00 Euro incl. Gravur.
Nach einigen Vergleichen lies sich feststellen, dass der Preis für diese Art von Ringen die wir wollten immer ähnlich lag. Bild habe ich noch keins, sie werden noch gefertigt. freu mich :stuck_out_tongue:

danke für eure antworten,

ich hoffe wir sind uns am samstag auf der messe schlüssiger, da müssten ja genug aussteller sein.
aber der ring ist der punkt im budget auf den ich am wenigsten achte, soll heissen gefällt mir bzw. uns ein ringpaar dann ist es das egal wieviel es kostet, ich möchte meinen ring ja schliesslich ein leben lang tragen!

grüssle

Hallo zusammen!

Also wir haben unsere Ringe bei einem Goldschmied anfertigen lassen. Es sind gaaaanz schlichte Ringe in Gelb-Gold mattiert ohne Stein.
Viele denken wahrscheinlich, dass der Goldschmied selbst die Ringe gießt und daran herumwerkelt. Dem ist aber wohl nciht so. Er bekommt vom Ring-Hersteller einen Rohling, der dann von ihm letztendlich nur bearbeitet wird. Wir haben für die beiden Ringe zusammen nur 500 Euro beszahlt, was ich nicht zu teuer finde.
Wir wollten zuerst Ringe in Weißgold, weil man sich vielleicht sagt: ich bin kein Gold-Typ, aber: wir tragen seit 7 Jahren silberne “Freundschaftsringe” und nach der eigenen Hochzeit möchte man an seinem Fingerchen doch mal eine kleine Steigerung sehen…, oder?! :wink:

Liebe Grüße,
Workfloh

Liebe Carisma,

ich hoffe Du mußt Dir keinen Stier an den Finger stecken lassen.
:laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

“Mein Rind hat drei Brillanten.”

LG Koboldine

Eines der letzten paare, dessen hochzeit wir fotografieren durften, hat sich die ringe selbst geschmiedet, in einem 5 stündigen kurs am wochenede bei einem juwelier, der das angeboten hat.
beide waren wirklich hellauf begeistert von den ringen und die braut meinte auch zu mir, dass die ringe etwas absolut persönliches so sind und sie sich jedesmal an den schönen tag vom schmieden zurück erinnert beim anblick des ringes.
und die ringe sahen auch wirklich toll aus: 2 farbig, die braut hatte noch einen stein eingearbeitet.
ich finde das ist auch eine nette alternative zu ringen die vom juwelier sind oder die der goldschmied angefertigt hat.

lg
andrea

Hallo,

wir werden unsere Ringe in drei Wochen selbst schmieden, bei der Hobbygoldschmiede in HH. Werden Ringe aus 750 Gelbgold ohne Stein (eine Voransicht könnt ihr in meinem Pixumalbum sehen). Der Kostenvoranschlag lautet 700 Euro für beide. Finden wir total in Ordnung, wir hatten mit mehr gerechnet. :smiley:

LG
Pedi

Hallo,
wir werden unsere Ringe auch selbst herstellen. Bei einer Goldschmiedemeisterin. Die bietet hier in Paderborn Seminare an. Unsere Ringe werden aus 750 er Gold sein, zwei ineinander verschlungene Ringe, ein breiter und ein schmaler. Bei mir ist der breite gelbgold und der schmale weißgold, bei meinem Schatz anders rum. So haben wir eine super Kompromiss gefunden. Ich wollte lieber gelbgold, Alexander lieber weißgold. Nun ist jeder zufrieden und wir bezahlen incl. Kursgebühren ( 130€) 615 €. Da kann man nix gegen sagen, finde ich.
Lg Christina

hallo,

jetzt ist es amtlich, wir werden gegossene platinringe vom schmied bekomme! :smiley:

grüssle

Öh, ich habe jetzt zwar Goldschmied angeklickt, denn wir haben sie bei einem gekauft, sie sind aber von Niessing, also industriell gefertigt… :blush:

Der Preis ist natürlich - gerade bei Gold - sehr abhängig vom derzeitigen Marktpreis. Wir hatten die Ringe eigentlich schon im August 2005 ausgesucht, mein Süßer hat sie aber aus Schlampigkeit :blush: erst im Januar 2006 bestellt - da waren sie dann mal schlappe 30% teurer. :open_mouth:

Was sie genau gekostet haben, wollte er mir nicht verraten (er hat gezahlt). Es ist 585er Roségold. Und der Name Niessing kostet wahrscheinlich nochmal extra. :stuck_out_tongue: Aber wir lieben sie. Ach ja, und ich habe keinen Stein - also, schon, aber am anderen Finger. 8)