Ringkissen...riesige Freude

Ich habe mich gestern riesig gefreut, denn meine Kollegin und mittlerweile gute Freundin Juliane kam gestern mit meinem “leicht” verspäteten Weihnachtsgeschenk zur Arbeit…und siehe da was ist es …ein Ringkissen für uns…von ihr selbst gestaltet und genäht.

Ich habe mich tierisch gefreut.

Lustig war, dass sie sich unsicher war ob es wirklich gut genug gelungen ist, so dass sie es zum Ende nur noch “notdürftig” zusammengenäht und als Verpackung für einen Gutschein für ein käuflich zu erwerbendes Ringkissen benutzt hat…ich hab ihr dann erst einmal gesagt das sie spinnt.

Sie hat sogar extra den Stoff von meinem Kleid heimlich bestellt … will nicht wissen was das gekostet hat…
Und dann hat sie unsere Initialen (N und M) quasi zu einem verbunden und mit Perlen aufgenäht…aber schaut doch selber…wie immer im Pixum.

Ach so, nun trennt sie es noch einmal auf, näht es richtig zusammen, die Bänder der “großen” Schleife werden in die Naht eingefasst und die der kleinen (zum Anknoten der Ringe) werden etwas gekürt und schräg angeschnitten.

Eure geschmeichelte Koboldine