Ringwechsel

Hallo,

ich habe eine Frage an euch.

Wir heiraten am 30. April standesamtlich und haben unsere Freie Trauung am 11. August. Es liegt also einige Zeit dazwischen.

Meine Frage ist nun, wie wir es mit dem Ringwechsel machen können. Da für uns die Freie Trauung die größere Rolle spielt, haben wir überlegt die Ringe nur dann zu tauschen und beim Standesamt ganz darauf zu verzichten. Ist das komisch? Oder würdet ihr die Ringe schon beim Standesamt wechseln, den Tag über anbehalten und dann bis zur Freien Trauung aufheben? oder ganz anders?

Bin wirklich unsicher und bin auf eure Meinung gespannt!

LG, Ännecken

rein intuitiv würde ich jetzt sagen:

beim standesamt auch ringe “anziehen”, oben lassen, vor der Trauzeremonie runter geben und dann der richtige ringwechsel.

aber wenn ich ein bißchen länger nachdenke, weiß ich gar nicht, wie das beim standesamt üblich ist. die letzte standesamtl. trauung, bei der ich gast war, ist schon ewig her.
schreib mir den punkt auf meine to do liste (zum nachdenken, fragen, abklären)

lg
bix

Hallo Ännecken,
bei uns liegt auch eine lange Zeit zwischen Standesamt und Kirche, insgesamt acht Monate. Uns ist die Kirche auch prinzipiell wichtiger als das Standesamt, da feiern wir nur im engsten Familienkreis und kirchlich dann mit allem drum und dran.
Trotzdem haben wir uns dazu entschlossen, am Standesamt bereits die Ringe zu tauschen und die dann auch zu tragen, schließlich sind wir ab diesem Tag dann Mann und Frau und das will ich auch nach aussen zeigen.
Dennoch wollen wir auch in der Kirche einen Ringwechsel machen. Also sozusagen zusätzlich.
Viele liebe Grüße!

Ich kann mich Fiene nur anschließen (auch wenn bei uns nur zwei Wochen zwischen Standesamt und Kirche liegen).
Wir wollen zweimal die Ringe wechseln :smiley:

also bisher haben die paare auf jeder standesamtlichen trauung, wo wir waren, auch ringe getauscht, scheint für die meißten einfach dazu zu gehören, weil es ansonsten ja ausser der unterschriften auch kein symbol gibt.

aber ich denke du musst überlegen was dir am wichtigsten ist. in schweden ist es z.b. so das die paare bei der verlobung gegenseitig ringe tauschen, dass sozusagen jeder einen verlobungsring bekommt, aber bei der trauung dann nur noch die braut einen ring an den finger gesteckt bekommt.
wenn du lieber mit den ringen zu eurer “euch wichtigen” trauung warten willst dann mach das auch, ein schöner kuss im standesamt ist ja auch symbol genug :wink:

lg
andrea

Wir heiraten am gleichen Tag standesamtlich und kirchlich.
Wir werden die Ringe nur in der Kirche tauschen, da wir es eigenartig finden uns im Standesamt die Ringe für “immer” anzustecken und sie dann für die kirchliche Trauung wieder abzunehmen und sie uns noch mal für “immer” anzustecken.
Wir würden das auch so handhaben, wenn die Trauungen weiter auseinander liegen würden. Aber letztendlich muss das doch jeder für sich entscheiden :wink: .

Liebe Grüße
Conny

Bei uns liegt viiiieeel Zeit zwischen der standesamtlichen und der kirchlichen Trauung. Wir hatten beim Standesamt keine Ringe. Die wurden aber in der Zwischenzeit angefertigt und liegen brav in ihrem Kästchen zuhause…

Ringwechsel bei uns erst zur kirchlichen Trauung.

Ich fände es eigenartig, den Ring, den ich schon seit Monaten getragen habe, vor der kirchlichen Trauung wieder abzunehmen und dann nochmal anzustecken. :unamused:

Aber das ist vermutlich individuell verschieden.

gruss
gioconda

Guten Morgen Ihr Lieben,

also wir werden die Ringe definitiv zweimal tauschen.
Beim Standeamt ist es uns einfach sehr wichtig, denn das ist der moment ab dem wir verheiratet sind und bei der Trauzeremonie möchten wir es einfach gerne noch einmal als symbolische Geste.

@Gioconda: das ist ja gemein, besonders jetzt mit dem verschobenen Termin…hälst Du das überhaupt noch aus die in dem Schächtelchen liegen zu sehen?
Ich hab meinem Schatz schon gesagt, dass ich die Ringe erst so spät wie möglich zu Hause haben möchte um ja nicht in Versuchung zu kommen sie heimlich schon aufzusetzen.
Also bleiben sioe entweder bis kurz vor knapp beim Juwelier oder wir geben sie dem Trauzeugen in Verwahrung. :wink:

LG Koboldine

:smiley: :smiley: :smiley: Hallo Koboldine!

wir gucken sie uns immer wieder mal an und so steigt die Vorfreude… aber wir sind auch beide sehr leidensfähig :wink:

Hallo,

ist ja witzig, habe genau diese Frage gerade im Stammtisch gefragt, bei der Frage welcher Tag dann eingraviert würde.

Bin auch noch unentschlossen.
Erstens finde ich es in der Kirche schöner, aber wenn ich ihn dann schon 2 Monate getragen habe, soll ich ihn nochmal tauschen?
Andererseits bin ich ja stolz ab dem 29.06. verheiratet zu sein… Und möchte das auch symbolträchtig zeigen…

Und nur Unterschriften?
Auch blöd, sollte schon jeder sehen, dass wir verheiratet sind, zumal dann viele nachfragen werden, wenn man ihn nicht trägt.

Bix, bei mir kommts auch auf die Nachdenkliste (diese wird besonders gerne nachts abgearbeitet und hält mich vom Schlafen ab!!!)

Grüße

Hallo,

mein Schatz und ich haben noch mal gemeinsam nachgedacht und uns entschieden, die Ringe erst bei der Freien Trauung zu tauschen und auch dieses Datum kommt dann in den Ring (Traulsi: habe auch grad die Beträge beim Stammtisch gelesen, haben mich nochmal in unserer meinung bestärkt :wink: ).

Wie schon von anderen formuliert, finden wir es komisch die Ringe zu tauschen, dann auszuziehen und wieder zu tauschen.

Was man in den vielen Zuschriften kann man sehen, dass der Ringwechsel sehr individuell einbezogen wird. Jeder muss einfach für sich selbst als Paar entscheiden, welche Zeremonie einem mehr bedeutet.

Ich danke euch für eure Beiträge, so konnten wir leichter zu unserem Wunsch finden!

Alles liebe, Ännecken

Hallo Ännecken,

habe nach meinem Beitrag vorhin nochmal mit meinem Schatz gesprochen und wir werden jetzt definitiv nur in der Kirche Ringe tauschen.
Die 2 Monate dazwischen wissen eh die wenigsten dass wir schon geheiratet haben und auf der Arbeit (beide im Krankenhaus) dürfen wir sie eh nicht tragen.

Grüße

Hallo!

Wir heiraten ja im Mai Standesamtlich und erst im August kirchlich. Aber trotzdem wollen wir schon beim Standesamt Ringe tauschen. Dann werden wir sie aber nochmal weggeben, zum Gravieren, da kommt nämlich das Datum der Kirchlichen rein. Und dann tauschen wir sie neu graviert einfach nochmal!

lg,
iris

Hallo Ännecken,

habe nach meinem Beitrag vorhin nochmal mit meinem Schatz gesprochen und wir werden jetzt definitiv nur in der Kirche Ringe tauschen.
Die 2 Monate dazwischen wissen eh die wenigsten, dass wir schon geheiratet haben und auf der Arbeit (beide im Krankenhaus) dürfen wir sie eh nicht tragen.

Grüße

Also wir heiraten drei Tage vor der kirchlichen Trauung standesamtlich und irgendwie gehört für mich da der Ringwechsel auch dazu, da wir ab dem Moment ja Mann und Frau sind! Wir werden Sie dann am Abend wieder abziehen und dann bis Samstag aufbewahren und weil es so schön war, gleich nochmals die Ringe tauschen :smiley:

Wie macht Ihr denn das beim Fotografen? Zieht ihr da die Ringe an und dann vor der Kirche einfach wieder aus? Die sollten ja eigentlich schon auf den Bildern sein!

Grüßle Kathi

Hallo,

wir machen unsere Bilder nach der Kirche im Rahmen einer Hochzeitsreportage.
Deswegen müssen wir uns darüber keine Gedanken machen…^^

Grüße

Hallo,

wir werden zweimal Ringe tauschen, da bei uns auch 3 Monate dazwischenliegen.

Kann es gar nicht abwarten, sie endlich zu tragen, da ich sie so wunderschön finde. Ich muss zugeben, dass ich letzte Woche die Ringe abgeholt habe und schon einige Male aus dem Kästchen geholt und anprobiert habe. :blush:
Wenn ich dann nächste Woche wieder in England bei meinem Schatz bin, wandern sie in den Safe, damit wir nicht dauernd in Versuchung kommen.

@traulsi: Ihr dürft eure Ringe bei der Arbeit nicht tragen??? Das habe ich noch nie gehört. Ich trage sogar meinen Verlobungsring bei der Arbeit, allerdings nehme ich den beim Operieren ab. Das werde ich aber mit dem Ehering nicht machen, der bleibt auch beim Operieren drauf. Ist das bei euch denn Vorschrift?? Würde mich echt mal interessieren.

So, sorry, das war jetzt etwas lang.

LG, Andrea

also ich arbeite auch im kh, auf einer intensivstation einer chirurgischen abteilung, man darf beim operieren die ringe nicht umbehalten und auf der its auch nicht, da sich unter den ringen und auch unter den armbanduhren (bei uns auch verboten) keime sammeln, die man durch das händedesinfizieren nicht wegbekommt…aber am ende des ganges sitzen die anästhesisten mit ihrer its und die tragen uhren und ringe :wink: ist also alles nach der ansichtssache der oberen chefs geregelt, so wie die das eben gut finden

gute nacht und einen schönen sonntag, eure nini

Hallo Ännecken,

wir haben bereits im September geheiratet und im Standesamt unsere Ringe gewechselt. Wir fanden das diese Symbolik zur Trauung dazu gehört. Wir tragen sie auch beide, da wir auch seitdem verheiratet sind. Bei unserer kirchlichen Trauung im Mai wechseln wir die Ringe zum 2ten Mal. Leider sehen die Ringe nicht mehr so aus wie “neu”, so dass wir sie kurz davor noch mal von der Goldschmiedin polieren lassen.

Lg,
Ena

wir werden unsere ringe erst in der kirche wechseln.
was kein problem ist da die standesamtliche trauung 3 stunden vorher ist, da ist das mit dem warten nicht so schlimm :wink:

grüssle