Rohentwurf Papeterie: Kritik & Anregungen erwünscht

Hallo liebe Mitstreiterinnen,

endlich befindet sich der Rohentwurf unsere möglichen Einladungskarte im Pixum und wir hoffen auf Eure ehrlichen Meinunghen/Anregungen/Tips und Tricks.
Kurz zur Erklärung:
Die Karte soll zur Grundidee: Kräuter/Mediteran mit Steinen (Flusskiesel) passen. Daher haben wir uns gedacht das grau (silber) und den Rosmarinzweig.
Die Einleger in hell, weil man auf dem silber wohl nicht vernünftig drucken kann.
Andere Möglichkeit wäre die gesamte Karte in dem cremeweiß zu machen?
Ein helleres grau gibt es wohl leider nicht. Oder was haltet Ihr von (oliv-)grün falls es das gibt?
Wir würden gerne dieses mattglänzende Papier nehmen, da wir finden, dass das die Karte ein wenig edler macht und sie soll ja den Stil der Hochzeit widerspiegeln.
Innen soll in olivgrün gedruckt werden.
Zu den Verschlüssen:
neben den beiden Farb- und Anbringungsvarianten haben wir bisher auch noch die folgenden Varianten was drauf soll:
a) Siegel je nach Verschlussfarbe in grün oder hell (mit unseren Initialen)
b) Aufdruck wie der Kreis mit unseren Initialen von der Verlobungskarte oder etwas ähnlichem (Richtung Brautlogo)
c) Variante b aber als Prägung

1000 Dank für eure Anregungen schon mal im Vorfeld.

LG Koboldine

Dann bin ich wohl jetzt die erste, die ihren Senf hierzu gibt… :smiley:

Ich finde den Kartenentwurf wirklich sehr, sehr schön!
Habe jetzt grade fünf Minuten lang vor meinem Laptop (hab es um 90° gedreht, damit man die Karte im Querformat sieht - muss lustig ausgesehen haben) gesessen und die Bilder verglichen.

Schön wäre es, auch eine cremefarbene Variante zum Vergleich zu sehen…? :smile:

Obwohl ich selber künstlerisch quasi 0,0 begabt bin, habe ich so Ticks, die ich meinem Vater (Grafiker) zu verdanken habe.
Deshalb würde ich auch unbedingt den Verschluss in der gleichen Farbe wie die Karte halten. Das andere finde ich persönlich zu hart vom Kontrast her.
Von der Platzierung tendiere ich eher zur Mitte.

Ich hoffe, ich war dir wenigstens eine kleine Hilfe?!?

P.S. Eine Variante, die vielleicht auch interessant wäre, wäre das Ganze mal mit grauer Schrift auszuprobieren? Fällt mir nur grade ein…

Hallo Koboldine,

ich finde das sind schöne Entwürfe.
Ich schließe mich Claudi völlig an, den Verschluss in der Kartenfarbe und mittig. Das sah am passendsten aus. Nicht dass wer fragt, ob du einen Knick in der Optik hast und nicht weißt, wo die Mitte ist.

LG,Marei

Hallo Ihr Zwei,

da freu ich mich aber heute “früh” direkt Eure Meinung zu der Karte zu lesen und bin natürlich auch sehr froh, dass Ihr sie nicht gleich “zerrissen” habt. :laughing:

Was jetzt aber nicht bedeuten sll, dass Ihr anderen Bräute nicht Euren ehrlichen Senf und ggf. auch noch gute neue Ideen/Tips dazu gebt. :wink:

Also uns gefiel die Variante mit dem Verschluss in Kartenfarbe auch besser.
Ich hab ja ein wenig zur seitlichen Anbringung tendiert…Schatzi wie Ihr zwei mittig.

@Claudi: das war/ist leider ein bissl schwierig mit dem Vergleich in hell, denn von dem hellen Papier hab ich von dem Kartenmacher leider nur eine bereits fertige Karte im Langformat bekommen…ich konnte daher leider nur jeweils die Rückseiten der beiden Klappen verwenden (er hatte die zufällig da und da hab ich die gleich mitgenommen).
Das graue hat er mir dann als großen Bogen zugesendet, mußte das aber zweimal knicken, daher auch die überflüssigen Knicke in der Karte.
Ich werde mich noch einmal um neues Papier bemühen, nur ist er diese Woche zur Messe.

Das mit der Schrift in grau (oder möglichst diesem silbergrau der Karte) ist eine gute Idee. Sieht vieleicht wirklich besser als grün aus.

Was meint Ihr denn zu der Verschlussgestaltung? Also Geprägt, gedruckt oder Siegel?

Nochmals danke für Eure Antworten.

GLG Koboldine

Hallo Koboldine,

ich finde Eure Karten sehr gut gelungen und staune, wie Ihr das selber gebastelt habt… Bin da sehr unbegabt :blush: .

Ich würde das silberfarbene Papier nehmen und dann die Kräuterdeko auf dem Tisch in diesen Alu-Blumentöpfen (gab’s doch auch mal in der WS, oder?) gestalten. Da schließt sich der Kreis wieder…

Viele liebe Grüße,
Michi

also ich find die creme farbenen besser, das silber errinnert mich eher an beerdigung, finds zu dunkel!

Danke, danke, danke!!!
Das ist so lieb, dass man von Euch soviel Gedanken, Zuspruch und Anregungen bekommt.

@Michi: wir wollen ja ein Olivenbäumchen auf den Tisch stellen und das soll auf jeden Fall in einen grauen Übertopf, ggf. wenn ich den bekomme auch einen Alu-/Zinktopf.
Und fürs Standesamt will ich auf den Stehtischen in der Mitte ein Windlicht mit einer dicken Kerze und drumherum kleine Zinktöpfchen mit Kräutern wie in der WS dekorieren…das ganze auf einem cremefarbenen Organzatuch.
Der Kreis würde sich also auf jeden Fall schließen.

@Pixelhase: hmm, das ist nen bissl blöd mit den Farben auf dem Bild…das grau-silber sieht eigentlich wirklich sehr schön und ich glaube auch nicht nach Beerdigung aus, hat auch einen leichten cremefarbenen Unterton.
Ich hätte es generell gerne etwas heller gehabt, finde aber das grau halt das Thema Stein wieder mit aufnimmt.

1000 Dank
Koboldine

Hallo Koboldine,
die entwürfe finde ich sehr schön…
Allerdings würde ich den Verschluss auf gar keinen Fall mittig wählen. Das entspricht nicht dem menschlichen Auge. Auch in der Kunst und in der Fotografie setzt man das, worauf man das Hauptaugenmerk legen will, nicht in die wirkliche Mitte sondern in die optische und die ist entweder ein Stückerl links oder rechts von der echten Mitte…
Falls du deine Karten mehrmals knicken musst, geht das mit Falzbein leichter… Hast du so eins?
Farbe und Kräuterzweigerl find ich gut. Den Verschluss würd ich nicht in der gleichen Farbe wie die Karte wählen. Finde es sieht besser aus, wenn sich was farblich absetzt. Und geprägt kann man erfühlen… geprägter Karton ist irgendwie “sinnlicher” (ich weiß, blöder Ausdruck für Papier, aber ihr wisst was ich meine)
Hoffe ich hab dich nicht ganz durcheinander gebracht.
LG, Lucie

Liebe Lucie,

nein durcheinander gebracht hast Du mich auf keinen Fall…im Gegenteil…Du entsprichst ja meinem Empfinden was die Mitte angeht…aber ich hole hier ja hoffentlich noch ein paar weitere Meinungen ein.
Wie gesagt finde ich wie die meisten hier jedoch den Verschluss im gleichen Ton besser…Du hast zwar Recht, dass er sich sonst besser abhebt, aber irgendwie finde ich es anders harmonischer.

Geprägt finden mein Schatz und ich auch superschön und ein individueller Siegel ist auch nicht deutlich günstiger als eine Prägezange, für die man dann aber immer mal wieder eine neue Prägeplatte kaufen könnte.
Wir brauchen allerdings noch ein “Braut-Logo” wie das so schön heisst dazu.

Auch Dir lieben, lieben Dank
Koboldine

An Euch alle…
… jetzt habe ich aber doch noch einmal eine Frage:

Was mich/uns noch zweifeln lässt ist ob der Kontrast zwischen der Grundkarte (grau) und den Einlegern (hell) zu stark ist?!

Und dann hätte ich auch noch gerne Eure Meinung zu der Gestaltung des Verschlusses: also geprägt, gesiegelt. gedruckt?!

Ich bin so froh, dass ich Euch hab.
:blush:

LG Koboldine

Hi,

also ich finde geprägt cooler, weil man sich im Grunde nicht erklären kann, wie das geht (ich konnte das zumindest nicht, bis zu letzten WS :blush: ). Es ist edler und passt deshalb besser zum silber…

Michi

Ich würde auch einen geprägten Verschluss in der gleichen Farbe wie die Karte nehmen…

ich fände jetzt den Kontrast zum Einlegeblatt nicht schlimm… würde dann glaube ich graue Schrift (gleiche Farbe wie die Karte) nehmen… und nur den grünen Zweig noch dazu…

Übrigens Zinktöpfe gibts schöne bei Ikea! Die haben noch so ein kleines Sonnensymbol am Rand… sieht schön aus

Hallo Koboldine,
finde eure Einladungen echt schön! Vor allem so übersichtlich gestaltet mit der Platzierung für Einladung, Anfahrt…
Ist der Rosmarin frisch? Dann duftet der Brief sicher beim Öffnen ganz verführerisch… Hach, möchte auch mal sowas Schönes aus dem Postkasten holen… :wink:
Das Siegel gefällt mir auch richtig gut. Leider hat das bei uns nicht so richtig zum Stil der Karten gepasst…
Liebe Grüße von
Melli

Hallo,
auch ich würde mich für eine Prägung entscheiden. Der Kontrast zwischen grau und hell ist schön, ich finde das nicht zu hart. Würde aber auch, wie Claudi, dann eine graue Schriftfarbe wählen, um die Farbe innen noch einmal aufzugreifen.
Viele Grüße!

Hallo Koboldine,
Ihr habt ja ganz ähnliche Karten wie wir (zumindest von der Falttechnik) :smile:
Wir haben alles in creme gehalten-hab Fotos im Pixum, da köönt ihr mal vergleichen.
Wir haben das Siegel in rot, also einen zeimlich starken Kontrast, aber es gefällt mir immer noch ganz gut. Unsere Erfahrung beim Verteilen der Karten war, dass vom Siegel alle ganz begeistert waren und es nicht kaputt machen wollten. War schon toll-die haben sich allein mit dem Öffnen alle ca. 5 Minuten beschäftigt.
Unser Inlet haben wir einen Ton dunkler als die Karte selbst gewählt, was bei der Karte in silber aber wahrscheinlich nicht so gut aussehen würde.
Alles Liebe Christiane

Hallo Christiane,
oh ja unsere Karten ähneln sich wirklich…gibt auch noch mehr Bräute, die sich für diese Falttechnik entschieden haben.
Dieses Format wollte ich eigentlich von Anfang an als ich es in der WS gesehen habe, weil ich das so geschickt mit den Einlegern fand.
Nen Ton dunkler geht bei uns gar nicht…wäre nur die Frage ob wir ein helleres Grau bekommen, dann wäre das vielleicht eine Alternative.
Das Siegel werden wir wahrscheinlich nicht machen, ausser ggf. aussen auf dem Umschlag. Ich denke wenn das klappt werden wir uns fürs Prägen entscheiden.
Aber bei uns wäre ein Siegel auch nicht ganz so schlimm, weil es ja auf den separaten Verschluss käme und damit nicht zerbrochen werden müßte.
Ich arbeite aber total gerne mit einem Siegel…hab ich bei den Verlobungskarten bsp. auch auf dem Umschlag gemacht.

Liebe Grüße
Koboldine