Rosenbogen "einbeziehen"

Hallo ihr Lieben!

An alle, die einen Rosenbogen bei ihrer (vermutlich freien) Trauung hatten: wie habt ihr den “benutzt”?
Stand der Theologe darunter und das Brautpaar davor? Wenn man sich hin und wieder hinsetzt als Brautpaar, sieht das komisch aus, weil man ein paar Schritte zurück geht, um dann wieder nach vorne unter den Bogen zu gehen?

Ich kann mir das leider irgendwie noch nicht genau vorstellen und hoffe sehr, dass jemand bereits Erfahrungen sammeln konnte!

Liebe Grüsse, eure schnikki

hm ich überlege gerade, wie es bei der Trauung von meinem Cousin in den USA war… :bulb: ich glaub das Brautpaar und der Friedesrichter standen vor dem Bogen, der war als “Zierde” im Hintergrund, der war zwar breit genug zum drunter stehen, und durchgehen, aber nicht zum druntersitzen. Der Friedensrichter stand mit dem Rücken zum Bogen, das Brautpaar davor, die Brautjungfern und groomsmen standen links und rechts des Bogens mit dem Gesicht zum Brautpaar. Vielleicht hilft es Dir ja…

LG Alina

http://i298.photobucket.com/albums/mm244/AlinaundArne/wedding-ceremony2.jpg

das hab ich grad im Internet gefunden, so in etwa meinte ich das,… :smiley:

Beide Fotos sind sehr hübsch :smile:

Wir werden es dann wohl so machen wie auf dem zweiten - ist ja auch eine Aussentrauung.
Man könnte doch 2 Stühle schräg hinstellen, zum Beispiel rechts vom Bogen, so viel rumsitzen werden wir nicht, aber 45 Minuten lang stehen ist auch nicht notwendig, glaube ich.
Was haltet ihr davon?

Bei unserer Trauung stand der Rosenbogen auch wie bereits von Alina beschrieben…

Wunderschönes Foto!