Schulterfreies Kleid im Dezember - könnte kalt werden!?

Hallo Mädels,

bin neu hier und habe deswegen eine Menge Fragen. Habe schließlich schon mitgelesen und weiß, dass ihr wirklich immer weiterhelfen könnt.

Also: unser SA-Termin soll im Dezember sein, meine Kleid ist zwar lang, aber die Corsage oben schulterfrei (aus schweren Satinstoff, fliederfarben). Denke mal, dass die Chancen gut stehen, dass ich was zu drüberwerfen mitnehmen sollte.

Nur was? Wintermantel sieht doof aus (habe ich auch nur in schwar z und hellbraun), Blazer auch und Strickjacke ist zu grob …

Hatte nun schon mal an einen weißen Pashmina-Schal gedacht …

Aber vielleicht habt ihr ja noch ne gute Idee. Vielen Dank für eure Vorschläge!

Hallo Tigerchen,

ich muss sagen ich habe auch gleich an einen Schal gedacht. Ich finde die wirklich schön, und man kann sie nachher noch gebrauchen.

Ansonsten vielleicht so ne Art Bolero- Jäckchen, also nen kurzes “Strickjäckchen” , schön vielleicht in Kaschmir oder so. Aber wie du schon geschrieben hast, könnte zu grob zu dem Kleid sein.

Was eng anliegendes mit Spitze würde ja auch nicht so wärmen. Also ich denke das der Schal deine beste Alternative ist. Tut mir leid, mehr fällt mir auch nicht ein! :frowning:

Lg,

Izumi

habe mir genau die gleiche Frage gestellt, wir heiraten ebenfalls standesamtlich im Dezember und mein Kleid ist auch lang, Satin und hat oben einen Neckholder. Das wäre es dann auch gewesen. Die Frau aus dem Brautmodenladen hat mir empfohlen einen Pashmina Schal zu nehmen, der sieht gut aus und wärmt auch. Das werde ich jetzt auch so machen.

Wie wärs denn mit so was? Gibts in allen möglichen Farben…

http://www.bilder-hosting.de/show/X7E02.htmlhttp://s3.bilder-hosting.de/tbnl/X7E02.jpg

Ich hätte wahrscheinlich auch zu einem Pashmina-Schal geraten…

Oder Du lässt Dir, das kostet nicht die Welt, in dem gleichen oder einem passenden Stoff eine ausladende Stola machen, die wärmt dann auch.

Bei Winterhochzeiten denke ich auch immer gleich an Pelz 8) Wieso nicht eine besondere Stola tragen für diesen ganz besonderen Anlass… Man findet sicher genug Bräute, die so ein Teil weiterverkaufen. Oder Du gönnst Dir eine neue (muss ja nicht echt sein!) und dann kannst Du Dir immer noch überlegen sie weiterzuverkaufen…

LG Simone

Hi Tigerchen,

würde Dir auch eine Pelzstola oder ein Pelzbolero empfehlen. Muss ja nicht unbedingt echt sein. Das hat doch was bei einer Hochzeit im Dezember… Bräute frieren zwar nicht (habe ich mir sagen lassen), aber mit der Zeit und wenn Ihr Euch auch draußen aufhalten solltet, wird es ohne etwas um die Schultern wahrscheinlich schon zu kalt.

Liebe Grüße von Eva

Habe auch direkt an eine Pelzstola denken müssen.
Hatte selbst auch eine - die aber im Juni gerade mal zum Geschenke-ins-Auto-bringen um 5 Uhr morgens eingesetzt werden konnte… :blush:

Sieht in jedem Fall sehr elegant aus, lässt sich auch ein Leben lang über Blusen, Kleidern oder auch Feinstrickpullis wieder einsetzen - und hält kuschelig warm! Gibt es auch in unterschiedlichen Schattierungen von weiß bis champagner, mit jeweils passendem Schleifenband zum Binden. Einziger Nachteil: ziemlich teuer…

Zur Pelzstola: aber wenn nicht echt, sondern Webpelz oder Marabufedern ab 22 Euro bis 89 Euro und wenn echt nach oben keine Grenzen!

Vielen Dank für Eure Tipps - über ne Pelzstola habe ich noch gar nicht nachgedacht … werde ich auf jeden Fall mal testen …

Hallo tigerchen,

und wie wärs mit einem langärmeligen Bolerojäckchen mit nettem Stehkragen (fand das von Iris ganz toll)?

LG sonnigside

@sonnigside: danke! :blush:
Das Bolerojäckchen war von der Marke Vera Mont (siehe mein Standesamtpixum). Die Marke führen sie beim Peek und Cloppenburg in der Ballkleidabteilung. War allerdings kurzärmelig, aber ich bin mir sicher im Herbst bekommst du auch eine lange Variante!

lg
iris

Hallo Iris!

Super, dass du dich direkt gemeldet hast - wollte heute abend mal auf die Such nach dir gehen … Werd mal bei P + C vorbeischauen …

Ich finde die Idee mit der (Web-)Pelzstola für eine Winterhochzeit sehr schön.

Ich selber habe mir damals (Ende Mai!!!), weil das Wetter sich so häßlich entwickelt hat, am Tag vor der Hochzeit noch zwei Pasmina-Schals gekauft - einen in bordeaux für’s Standesamt und einen in creme für die Kirche. Die Vorteile: 1. Sie halten wirklich warm 2. Es gibt sie in allen Farben, Du könntest also tatsächlich einen passend zum Kleid finden 3. Man kann sie prima hinterher weiterverwenden.

Und gut ausgesehen hat’s auch (Bild von der Kirche gibt’s in meiner WS-Galerie).

Danke Mauskatze - du sahst richtig toll aus. Was mich an dem Pashmina-Schal überzeugt, ist das er edel aussieht und nicht zu “massiv” … Naja, ist ja auch noch was Zeit und genug Ideen habe ich ja jetzt - werde mal alles ausprobieren und dann mal sehen, was für Wetter überhaupt angesagt ist …

@ tigerchen:

hey du!

ich heirate auch im winter, am 05. januar.
hab mir über´s frieren auch schon den kopf zerbrochen.

ich trage ein neckholderkleid und bin extremst verfroren (!), allerdings totaler gegner eines langärmligen brautkleides. also was tun?

ich hab mir überlegt, mir einen samtblazer, der tailliert geschnitten ist und vorn mit einer großen schleife geschlossen wird, nähen zu lassen. hab da schon ziemlich genaue vorstellungen und hoffe daß es klappt…

vielleicht wäre das auch was für dich?

liebe grüße!

Danke, tigerchen… :blush:
Aber ich sag’ Dir was: Du wirst auch toll aussehen! Das ist nämlich unser Job als Braut!!! 8)

Nein, mal im Ernst, für mich war der Pashmina eigentlich eine Notlösung, ich war hinterher selbst überrascht, wie wenig er auf den Fotos nach “Schal” aussah.

Probier einfach aus, was zu Deinem Kleid am besten paßt. Bei mir wäre ein Jäckchen oder eine Pelzstola schlecht gegangen wegen der großen Blüte am Hals, man muß es also immer im Zusammenhang sehen…

Die Idee mit dem Samtblazer finde ich übrigens auch schön.

Habe mir auch eine Woche vor der standesamtlichen Hochzeit einen cremefarbenen Pashminaschal zugelegt und war sehr dankbar darum, da es vormittags doch recht kühl war (vielleicht auch wegen der Aufregung). Kann Mausekatze nur zustimmen, dass es die in fast allen Farben gibt ist ein großer Vorteil und sie wirken wenig “Schal-mässig”. Und das Beste: man kann sie später noch verwenden :smiley: !

Hallo zusammen,

nochmals vielen Dank für die tollen Ideen. Halte euch auf dem Laufenden, was es dann schlußendlich wird …