Sehr enttäuscht von Trauzeugin

So, jetzt muss ich mich auch mal ausheulen. Und zwar zum Thema Kleidung.
Wie wohl die meisten anderen hier, legen wir herzlich wenig Wert darauf „Freakshow“-Kandidaten auf unserer Hochzeit zu begrüßen.
Mit meiner besten Freundin und Trauzeugin habe ich über dieses Thema schon mehrmals gesprochen, und sie weiß, dass ich es unmöglich fände, wenn

  1. (weibliche Gäste) in komplett weiß oder cremefarbener Kleidung erscheinen
  2. die Kleidung eine wilde oder sonstig sehr auffällige Musterung aufweist.
    Nun, meine Trauzeugin findet, dass ich einen Knall habe, niemandem eine Vorschrift machen kann und sowieso nur an die Fotos denke, auf denen man zuerst auf eine diesbezüglich gekleidete Person schaut, und nicht auf die Braut.
    Deshalb hat sie sich nun offensichtlich dazu entschlossen beide Punkte zu sabotieren.
  3. Für das Standesamt möchte sie sich einen cremefarbenen Hosenanzug kaufen (sie hat nur dunkle und einen hellen kann sie im Sommer dann auch ins Büro anziehen)
  4. Für die Hochzeit hat sie sich ein Dalmatiner-Kleid gekauft. Schwarz mit großen weißen Punkten (kein anderes Kleid steht ihr so gut wie dieses - und selbst ihre Mutter ist total begeistert)
    Wenn irgendjemand anders so erscheinen würde – ich könnte es verschmerzen. Aber ausgerechnet meine beste Freundin, die genau weiß, wie viel mir daran liegt…
    Ich bin echt enttäuscht. :frowning:

LG Rapunzel

Jaja die lieben Freundinen…

Aber lass dich aufmuntern!

Ich pers habe gegen das Dalmatiner Kleid nichts vorzubringen. Das ist doch momentan im Trend und die meisten sehen sogar recht hübsch aus.
Habs natürlich nicht gesehen und es kann sein das es ne nummer zu Auffällig ist, aber so kann ich erstmal nichts dagegen sagen.

Zu dem Hosenanzug. Finde ich jetzt auch nicht so gut. Vieleicht kannst du deine Freundin bitten nur die Hose mit nem schicken Oberteil zu tragen, oder den Blazer mit nem anderen Unterteil!?

Ich hoffe du bekommst das so gelöst das du dich damit wohlfühlst!!

Hallo, liebe Rapunzel,

mmmh, o.k. mit den creme farbenen Hosenanzug, naja muss ja echt nicht unbedingt sein…aaaaaber ich finde - jetzt nicht böse sein- mit dem Kleid übertreibst Du etwas. Deine FReundin soll sich doch wohl fühlen und wenn Sie findet, dass sie in dem Kleid toll aussieht, warum nicht?! Oder hast Du das Gefühl, sie zieht was total bescheuertes an um Dich zu ärgern? Das kann ich mir zwar nicht vorstellen, denn sie würde sich ja schließlich dann vor allen blamieren. Also, Kopf hoch, lass Dich doch von sowas nicht ärgern, bleib cool 8)

Liebe Grüße

Barbara

Hi Rapunzel,

ich muss Barbara und Betty Recht geben.
Cremefarbener Hosenanzug geht gar nicht, auch nicht auf dem Standesamt, was ziehst du denn dann an???

Aber was stört Dich an dem Dalamtiner-Kleid? Ist es “auffälliger” als ein Brautkleid?

Leider hatte ich mal eine Freundin, die wollte immer “auf Teufel komm raus” besser aussehen, als ich. Und wäre sie jetzt noch meine Freundin, würde sie mich sicher auch auf meiner eigenen Hochzeit “ausstechen” wollen. Aber ich hab mich gott sei Dank von ihr getrennt. Ich hoffe aber inständig, dass ist nicht bei Dir der Fall??? Das sie einfach “besser” aussehen will, als die Braut? Ich würd auf jeden Fall nochmal ein Gespräch mit ihr unter 4 Augen führen… Du sollst Dich schließlich auf DICH konzentrieren und Dich nicht über solche “Kleinigkeiten” ärgern.

Liebe Grüße
Krischdel

hallo,

hast du das kleid denn schon gesehen? vielleicht führt sie dich ja einfach hinters licht und will dich ein bißchen ärgern?

aber wenn es nicht so sein sollte finde ich das echt nicht nett. besonders mit dem anzug finde ich es sehr unsensibel. :open_mouth:

was ziehst du denn auf dem standesamt an? auch etwas cremefarbendes?

red doch einfach mal mit ihr und zur not zeigst du ihr die seite und sagst das du nicht alleine mit dieser meinung da stehst.

lg
brina

hallo rapunzel,

also: cremefarbener hosenanzug beim standesamt, das geht gar nicht, finde ich - auch nicht, wenn du eine andere farbe tragen solltest.
am ende beglückwünschen fremde leute vor dem standesamt dann deinen mann und deine trauzeugin… :imp:
da würde ich nochmal mit ihr sprechen - wenn es ihre hochzeit wäre, fände sie das bestimmt auch nicht so super.

wg. dem dalmatiner-kleid auf der hochzeit:
ich kann mir auch vorstellen, dass ein solches kleid durchaus festlich aussehen kann. insofern würde ich ihr da keine vorwürfe machen (sie eher fragen, ob sie dir das kleid nicht mal vorführen möchte.).
und: sie ist ja immerhin deine trauzeugin, glaubst du, sie wird dir sozusagen “mit absicht” deinen hochzeitstag vergälen wollen? das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, sie sollte eigentlich genau das gegenteil vorhaben…

also, ich würde ihr vertrauen, dass sie sich ein schönes, festliches kleid ausgesucht hat, und dich nicht ärgern will.

außer, ihr habt auf eurer hochzeit einen so strengen dresscode, dass die gäste nicht in gemusterter kleidung erscheinen dürfen.
fände ich persönlich jetzt etwas übertrieben, aber wenn der dresscode nun mal besteht, dann sollte sie sich schon danach richten…

wie gesagt, rede mit ihr!

alles liebe
juli

Hi Rapunzel!

Kann echt verstehen, dass du dich ärgerst! Gerade von der Trauzeugin wünscht man sich eben, dass die sich noch viel mehr bemüht, die Wünsche der Braut zu berücksichtigen, als alle anderen Gäste. Versuch doch noch mal, in Ruhe mit ihr zu reden, möglichst ohne ihr irgendwelche Vorwürfe zu machen, sondern appelliere an ihren gesunden Menschenverstand. Und wenn das alles nix bringt, versuch, es mit Humor zu nehmen! Die Freundin von meinem Schwager kam auf unserer Standesamtlichen in einem blütenweißen Hosenanzug. :confused: Fand ich zuerst auch etwas seltsam. Hab mir dann aber gedacht, dass immer noch ich diejenige bin, die den Brautstrauß in der Hand hält. Verwechslung der Braut also trotz seltsam gekleideter Gäste ausgeschlossen! :wink:

Hi zusammen,

Sorry Leute ich hab zum Thema Kleiderordnung eine völlig andere Ansicht.
Jeder soll das anziehen was er will und wenn es ein schneeweisses Kleid oder ein Anzug ist … ist es auch i.O. Wovor habt ihr Angst? Dass euch ein cremefarbener Anzug die Schau als Braut stiehlt?

Hey… jeder wird sehen, wer die Braut ist! Das Brautpaar ist und bleibt Mittelpunkt bei der Hochzeit. EGAL was die anderen anziehen.

Ihr lasst euch doch bestimmt auch nicht vorschreiben was ihr zu welchem Anlass zu tragen habt, oder?

Oh, da stimme ich Freewind zu. Man erkennt die Braut - immer! Davor solltet Ihr wirklich keine Angst haben, dass Euch die Schau gestohlen wird oder so. Ihr seid an diesem Tag im Mittelpunkt - ob Ihr wollt oder nicht :wink:

Wir hatten uns auch bewusst gegen eine Kleiderordnung entschieden. Ich wollte keinem vorschreiben, wie er sich zu kleiden hat. Und siehe da, wir hatten keinen einzigen “Freak”.
Eine Freundin von uns kam zum Standesamt auch im hellen Hosenanzug. Sie hatte mich allerdings vorher gefragt, sie war auch nicht mit drin, sondern hat mit den anderen Freunden draußen gewartet. Aber ehrlich gesagt, mir war das herzlich egal. Die Braut war ich und das sah man auch!

Ich glaube, das sind die Brauthormone, die im Vorfeld mit einem durchgehen. Ich kenne das, ich habe mich über andere Sachen aufgeregt, bei Euch ist es die Kleidung.
Also, tief durchatmen, sich fragen, ob es sich lohnt, sich darüber aufzuregen und dann: lächeln!

LG Nina

Hallo zusammen,

danke für eure Antworten.
Da meine Freundin leider die gleiche Meinung wie Freewind vertritt, hilft weder Bitten noch Diskutieren. Beides führt ins Leere und ist für mich ein unglaublicher Kraftakt, der mir sämtliche Energie raubt. Deshalb werde ich mir fürs Standesamt etwas anderes einfallen lassen müssen. Mein cremefarbenes Ensemble (auch ein Hosenanzug) habe ich gestern wieder abbestellt (und glücklicherweise habe ich auch meine Anzahlung zurückbekommen). Denn auf dem Standesamt im Partnerlook mit meiner Trauzeugin zu erscheinen - das ist mir echt zu albern.

LG Rapunzel

hi rapunzel,

ui, du hättest auch noch fast das gleiche wie deine trauzeugin getragen? ne, also das würde für mich auch nicht gehen :blush:
das anziehen was man will ist eine sache, aber von der art und farbe her identische kleidung wie die braut tragen das wäre für mich auch etwas, was ich nicht akzeptieren würde.
hast du deiner trauzeugin gesagt das du deinen hosenanzug deswegen jetzt wieder abbestellt hast und dir was neues suchst? also finde ich schon heftig das sie auf deine bitten da gar nicht reagiert :unamused: das ist echt egoistisch meiner meinung nach, sie hätte wie hier ja schon gesagt wurde zumindestens da soberteil mit nem anderen unterteil kombinieren können oder eben andersrum.

dann wünsche ich dir mal das du etwas schönes neues für deine standesamtliche hochzeit findest und deine nerven das alles gut überstehen!

lg
andrea

hallo rapunzel,

du hast dein standesamtoutfit abbestellt, damit an DEINER hochzeit deine trauzeugin tragen kann, was sie will!!!
das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen…

man kann ja verschiedener meinung sein, wie die “soll-kleiderordnung” auf einer hochzeit aussehen soll, oder ob es soetwas überhaupt geben sollte.
aber:ich finde, darum geht es hier irgendwie nur vordergründig.
deine freundin weiß doch genau, dass dir ihr outfit nicht recht ist, und allein schon um der freundschaft willen sollte sie daher darauf verzichten.
es ist irgendwie so, als nehme sie absichtlich in kauf, deine hochzeit für dich ein bißchen “unschöner” zu machen, nur um ihren kopf durchzusetzen.
sie sollte sich mal überlegen, ob man sich freunden gegenüber so verhält.

du tust mir ehrlich leid,
und vielleicht solltest du überlegen,
ob du anstelle des hosenanzuges nicht besser die trauzeugin umtauschst? :imp:
ich finde es echt schade,
dass deine trauzeugin, anstatt dich zu unterstützen, wie es ja eigentlich ihre aufgabe wäre, dir auf dem weg der vorbereitungen noch zusätzlich stress macht.

aber:
vielleicht wirst du ja auch ihre trauzeugin?! ich empfehle dann, auf ihrer standesamtlichen dein kirchliches brautkleid zu tragen.
wenn der dresscode egal ist. :smiling_imp: :smiling_imp:

sorry, das wurde jetzt etwas lang,
aber ich konnte echt nicht glauben (siehe post oben), dass eine beste freundin sowas abzieht…

hoffe, alles wendet sich für dich zum guten, alles liebe,
juli

Hallo,
also ich vertrete auch die Meinung, dass die Farbe weiß, creme oder ähnliches der Braut überlassen sein sollte. Und eigentlich sollte sich die Trauzeugin den Wünschen der Braut stellen, oder?
Rapunzel, ich würde wirklich noch einmal versuchen, in aller Ruhe mit deiner Trauzeugin zu reden und ihr sagen, dass dir ihr Verhalten in einer gewissen Art und Weise weh tut. Kann dich total verstehen und du tust mir echt leid.
Meine Trauzeugin hat mir gestern gesagt, dass sie ihre Kleidung erst aussuchen geht, wenn ich mein Outfit zusammen habe, damit wir uns auf den Fotos nicht “beissen” und auch nicht Gefahr laufen, etwas ähnliches zu tragen, da wir einen ziemlich gleichen Geschmack haben. Fand ich echt lieb! Und weiß, etc. sind für sie, aber von ihr aus, tabu.
Rapunzel, ich wünsch dir viel Glück und drücke die Daumen, dass deine Trauzeugin ihre Meinung noch ändert. Kann ja schließlich nicht angehen, dass du dich nach ihr richten musst.
Viele liebe Grüße!

da würd ich aber mal ganz klare worte fallen lassen. Es geht ja scheinbar nicht nur darum, dass deine freundin was an hat von dem du nicht so begeistert bist sondern dass sie gegen deinen ausdrücklichen wunsch das an hat was du überhaupt nicht magst.

Jeder kann das mit der kleidung ja sehen wie er will aber wenn die braut schon wünsche äußert, dann könnte doch wenigstens die TRAUZEUGIN daurauf Rücksicht nehmen!

Es geht um DICH und deinen VERLOBTEN und nicht darum, ob deine Trauzeugin anscheinend nur einen cremefarbenen Anzug jemals wieder anzeihen kann. (nicht dass es nicht schöne Blusen, Kleider oder auch Anzüge in anderen Farben gäbe…)

Na der würd ich was erzählen wenn ich wegen meiner Trauzeugin mein Hochzeitsoutfit abbestellen müsste! :imp:

Wie wärs denn wenn du gemeinsam mit ihr ne Shopping Tour machst und ihr mal was in die Hand drückst das du gut findest und sie dann in den höchsten tönen lobst wie toll ihr das steht und wie schön du es finden würdest wenn sie das auf deiner Hochzeit tragen würde… Vielleicht kannst du sie ja überreden :wink:

Hi Rapunzel,

ich schließe mich der Meinung der Mädels wie Juli etc. an.

Uiiiiiiiuiuiiii, das wäre das gefundene Fressen für mich:twisted: Wie dreist kann man sein?! Und das als beste Freundin?

Wenn ich das gleiche “TamTam” mit meiner Trauzeugin hätte und ich würde das meinem Liebsten erzählen, der würde sich wahrscheinlich noch mehr aufregen als ich und mir gehörig die Meinung sagen und fragen ob es wirklich die “Richtige” für den Job der Trauzeugin wäre. Womit er
Recht hätte…

Aber es wendet sich sicher alles zum Guten.

LG,
Krischdel

Hallo Rapunzel,

uih, da sieht die Sache schon anders aus, wenn Du selbst auch einen cremefarbenen Hosenanzug anziehen wolltest. Das finde ich dann schon ziemlich dreist von Deiner Trauzeugin, gar nicht auf Dich und Deine Wünsche einzugehen. Wenn sie auch nicht mit sich reden lässt, habe ich da jetzt leider auch keinen guten Tipp parat.
Drück Dir aber die Daumen, dass sich alles wieder einrenkt und Ihr gemeinsam eine Lösung findet.

LG Nina

und freewind:

natürlich kann man den leuten nicht unbedingt auf’s auge drücken, was genau sie tragen sollen aber es gibt , so wie ich das sehe, zu gewissen anlässen immernoch eine gewisse kleiderordnung. Man geht ja wohl zu ner Beerdigung auch mich im bunten sommerkleidchen oder zum Opernball im Jeans und genauso trägt Frau nicht als Gast zur Hochzeit komplett weiß oder creme - erst recht nicht wenn sie weiß, dass sie der Braut damit auf den imaginären Schlips tritt :imp:

Rapunzel, ich drück dir ganz doll die daumen, dass du eine zufriedenstellende lösung findest!

hallo rapunzel,

jetzt bin ich doch einigermaßen schockiert, du hast dein outfit abbestellt, weil deine trauzeugin zu stur ist, um auf deine wünsche einzugehen?!?!

also da bewundere ich dich einerseits um deine kompromissbereitschaft, denn das würde mir eindeutig zu weit gehen. vor allem weil ich wie viele anderen hier die meinung vertrete, dass gerade eine trauzeugin auf die wünsche der braut rücksicht zu nehmen hat und nicht umgekehrt. und dann muss ich ganz ehrlich fragen, bist du sicher, dass sie deine freundin ist! ich wäre so was von sauer, statt mein outfit hätte ich die trauzeugin abbestellt.
wenn ein gast daneben greift, ok, kann man sich noch darüber amüsieren, aber gerade die trauzeugin die ja die wünsche der braut explizit kennt, von der kann man doch erwarten, dass sich sich den wünschen beugt!

ich wünsch dir, dass du ein unheimlich schickes outfit findest!!! hast du schon ersatz in aussich?

Das ist ja echt unglaublich. Grundsätzlich bin ich zwar auch der Meinung, dass jeder sich wohlfühlen soll usw. aber einige gewisse Grundregeln sollte doch jeder, und erst recht die Trauzeugin beherrschen. Dazu gehört für mich auf jeden Fall, dass weiß, creme oder wie auch immer der Braut vorbehalten sind. Natürlich erkennt man die Braut, aber trotzdem wäre es doch echt unschön, wenn die Trauzeugin neben der Braut in dem gleichen oder ähnlichen cremefarbenen Hosenanzug steht, oder? Das würde bestimmt keiner Braut gefallen.
Aber dass du jetzt tatsächlich deinen Hosenanzug abbestellt hast, finde ich den Hammer. Da würde ich mir persönlich eher Gedanken machen, eine neue oder dann lieber gar keine Trauzeugin zu haben. Sorry, aber für mich hat so ein Verhalten nichts mit Freundschaft zu tun. Schließlich wird sie doch als deine angeblich beste Freundin wissen, was du tragen wolltest oder? Also, ich würde mir an deiner Stelle wirklich überlegen, ob sie es wert ist. Schließlich ist es EUER Tag.
Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute.
LG Mel