Sektempfang vor der Kirche?

Hallo Ihr Lieben,
macht Ihr Euren Sektempfang vor der Kirche oder erst im Lokal? Nach der Trauung vor der Kirche hätte halt den Vorteil, dass auch nicht ins Lokal eingeladene Gäste teilnehmen könnten. Dagegen spricht allerdings, dass es bedeutend mehr Aufwand wird und wenn es regnet (was ich nicht hoffe!!), reicht das Vordach der Kirche wohl nicht für alle Gäste als Schutz aus.
Habt Ihr eine Lösung?

LG
Toffee

Hallo,

also wir haben ja standesamtliche + kirchliche Trauung an einem Tag…
Und wir haben vor den Sektempfang (+kleine "Häppchen) nach dem Standesamt, beim Standesamt zu machen, um die Zeit bis zur kirlichen etwas zu überbrücken und damit sich die Gäste untereinander schon etwas kennenlernen können…

Über das Wetter habe ich mir allerdings auch noch gar keine Gedanken gemacht… :blush: … muss wohl auch noch mal schauen ob man sich dort irgendwo unterstellen kann…
(Wenn man morgens sieht das es in Laufe des Tages regnen könnte, könnte man vielleicht ja große “Sonnenschirme” aufstellen?? Ist natürlich eine Frage des Pltzes, der Organisation, und die Anzahl der Gäste)
ok, also wieder ein Punkt mehr auf meiner “Was-ich-unbedingt-noch-abklären-muss-Liste”

Sorry, das ich dir keine allzu große Hilfe sein konnte!

LG Gucci

Hallo Gucci,
manchmal bin ich auch einfach froh, dass ich nicht die einzige bin, die solche Probleme hat :wink: .
Ist aber eine tolle Idee, dass Ihr das zwischen Standesamt und Kirche macht. “Nehmt” Ihr dann alle Gäste mit auf’s Standesamt? Ich glaub’ bei uns würden die ausflippen. Die wollen nicht mal irgendwelche Musik etc., weil pro Trauung nur 15 Minuten (!) angesetzt werden und das dann den Rahmen sprengen würde!!!
Ja, ja die Bürokratie…

Ich denk’ einfach noch ne Weile über meinen Sektempfang nach :smile: , vielleicht finde ich ja auch noch DIE Lösung.

LG
Toffee

Hey,

wir hatten auch geplant den Sektempfang nach der Trauung vo dem Kloste abzuhalten, damit alle Gäste mit uns anstossen können.
Nun hat meine Schwiemu aber gesgat das sie das alles gerne für uns Organ möchte bei ihnen im heimischen Garten.
Wir fanden das total lieb von ihr und haben zugesagt.
Wi werden nun mit in die Kirchenhefte reinschreiben das alle Gäste zum Sektempfang dort eingeladen sind und das die Gelandenen Gäste dann um 18 uhr im Gasthaus sein sollen.

wir machen unseren Sektempfang erst am Lokal. Dort bekommen wir gekühlten Sekt und brauchen uns um nichts kümmern. An der Kirche ist es schon eine große Organisation! Man weiß nicht wieviele kommen, wetter muss mitspielen, Man brauch tische, gläser etc…

wir haben aber auch lange überlegt!

Hi Betty,

klingt auch gut - seeeehr gut, wenn ich ehrlich sein soll. Meine zukünftige Schwiegermutter wohnt leider ein Stück weg :wink: . Wir haben leider auch keine allzu große Pause zwischen Trauung und Abendessen. Ich glaube, bei meinen Eltern würde das Chaos ausbrechen, schon allein, wenn in der verkehrsberuhigten Strasse plötzlich 40 Autos oder so auftauchen würden, grins. Bei uns ist nämlich nichts so richtig in Laufentfernung.
Also bleibt mir nur ein bisschen Neid…leider.

Gruß
Toffee

@namadi

genau meine Argumente - nur mein Zukünftiger, hätte halt gerne den Sektempfang vor der Kirche.
Aber ich denke, bei uns wird es auch auf das Lokal rauslaufen - allein schon wegen des Wetters!

Also ich finde das “nur” das Wetter dagegenspricht… Die Planung und Durchführung des Sektempfanges machen bei uns die Leute aus dem Restaurant, wo später die Feier stattfindet…

hallo,

wir werden vor der Kirche einen kleinen Sektempfang machen. Ich finde das einfach schön, wenn man direkt da anstoßen kann und etwas plaudern, gratulieren etc. kann und nicht erstmal wohin muss. Das bedeutet natürlich schon etwas Aufwand, aber wir wollen das ganze Ding locker und einfach halten: Es gibt Becher und keine Kaffeetassen, Kuchen soll von den Gästen mitgebracht werden und ein paar Freunde werden Sekt einschenken. Der GRund dafür war aber auch, dass wir eine Pause zwischen Kirche und Feier wollten, damit sich die Gäste frisch machen können etc. . Übrigens, hatte ich den Eindruck, dass unserem Pfarrer der Sektempfang danach wichtiger ist als die Trauung, zumindest haben wir bisher darüber mehr gesprochen. Aber eine SChlechtwetterlösung muss man auf jeden Fall haben. Da bei uns das Gemeindehaus an dem Wochenende gesperrt ist, gehen wir dann in die “Feierkirche” direkt hinter dem ALtar - total klasse :wink:

Hey!

Wir werden einen Sektempfang nach der trauung auf dem Kirchplatz machen.
Es werden wohl auch einige Leute kommen, die nicht zur Feier eingeladen sind, z.B. Arbeitskollegen, alte Freunde, Nachbarn der Eltern usw.
Diese Leute wollen wir auch ein wenig “beglücken”, deshalb nehmen wir den ganzen Aufwand auf uns :wink:
Allerdings gibt es auch “nur” Sekt und O-Saft, nix zu essen.
Und Plastikbecher 8)
Mich stört das nicht, dann soll es die anderen auch nicht stören…

Das Wetter ist und bleibt unser einziges Problem, haben noch keine Lösung, ich glaube, es gibt auch keine.
Dann muss eben die Sonne scheinen! So einfach ist das!

LG, Sarah

Wir hatten unseren Sektempfang vor der Kirche. Das hat super geklappt. Wir hatten auch eine Freundin gefragt, die ales organisiert hat. Wenn das Wetter schlecht gewesen wäre, hätten wir in den Vorraum der Kirche ausweichen können, das war mit dem Pastor so besprochen. Vielleicht geht das bei Euch ja auch? Ansonsten könnte man auch am Vortag Pavillione aufbauen, falls die Wettervorhersage schlecht ist. Ich fand es jedenfalls gut, dass wir direkt mit allen Leuten nach der Kirche ein Glas Sekt trinken konnten. Wir haben das dann auch mit den Fotos verbunden, insbesondere mit den Gruppenfotos.

Wir werden auch direkt nach der Kirche einen Empfang für ALLE machen (also wenn ihr kommen wollt :wink: ). Ist einfach schöner. An der Kirche sind Wiesen und eine kleine Allee, alles sehr schön. Dann werden wir weiße Decken bereitlegen, damit sich zumindest die jüngeren Gäste auf den Wiesen niederlassen können. Ach. ich stell mir das so wie in alten Filmen vor…
Aber regnen darf es bei uns auch nicht - wir haben keine Ausweichmöglichkeit… Wir werden versuchen wenigstens für die Snacks und Getränke und unsere kleine Live-Combo Zelte aufzustellen. Die Gäste müssen sich mit Regenschirmen begnügen.

Hallo!

Wir haben auch vor nach der Kirche ein Sektchen zu reichen. Das finde ich immer schöner, als wenn dann alle nach dem Gratulieren so rumstehen. Das hat mir auf der Hochzeit von meiner Cousine überhaupt nicht gefallen, aber die ganze Hochzeit war nicht schön. Da passte überhaupt nichts zusammen.

Nach der Kirche werden wir dann ins Lokal fahren und dort den richtigen Sektempfang machen.

Lieben Gruß Maike

hi!
Das mit dem Kirchenvorraum ist eine gute Idee. Ich muss mal den Pfarrer fragen, ob man wenigstens den Sekt dort im Trockenen ausschenken dürfte, falls es regnet. Die Gäste müssten sich dann halt ein bisschen unter’s Vordach quetschen :wink: - dann wird’s schön gemütlich. Drückt mir die Daumen, dass der Pfarrer mitspielt. Wenn man einfach mit allen anstossen kann, ist es halt doch gelungener.

LG
Toffee

Hallo!

Wir machen den Sektempfang im Gasthaus. Die Kirche in der wir heiraten ist eine Wallfahrtskirche und da ist viel Publikumsverkehr.

Außerdem machts ja so viel Arbeit, die dann an den Müttern oder Tanten hängen würde (Tische, Gläser, Kühlung, Säfte, Sekt und das Abspülen usw. …). Unser Gasthaus ist ca. 15 Minuten entfernt. Da haben wir uns gerne das Angebot machen lassen, im Gasthaus den Sektempfang zu machen. Romantischer wärs sicher direkt nach der Kirche, aber ich fände es traurig, wenn einige Gäste zurückbleiben müssten um unseren Käse wieder weg zu räumen. Ich glaub, das kommt immer drauf an, wie viele Leute und wie der Zeitplan aussieht.

Liebe Grüße
Babsi

Hi!

Wir werden direkt nach dem Standesamt einen Sektempfang mit kleinen Häppchen machen. Wir lassen alles von einem Partyservice organisieren. Der stellt sogar einen Pavillion auf.
Ich find es einfach schöner, gleich wenn wir rauskommen ein Glas Sekt in die Hand zu bekommen. Und mit dem Partyservice fällt auch der organisatorische Aufwand weg.

LG Annett

Wir haben nach der Kirche auch keinen direkten Sektempfang. Wir fahren dann ja auch gleich ins Waldrestaurant, und dort werden wir im Garten mit einem Glas Sekt empfangen und stoßen mit allen an. Danach gibts Kaffee und Kuchen.
Am Standesamt haben wir aber Sekt. Weil da allerdings gerade Riesenbaustelle ist, bauen wir nichts auf. Unsere Freunde kommen mit Körben, in denen Piccolos und Strohhalme sind. Damit haben wir das Baustellen- und Anfahrtsproblem gelöst.

LG Nina

Hallo Betty,

die INfo im Kirchenheft finde ich eine tolle Idee, muss ich vielleicht stibitzen :blush:
Wir wollen auch den Sektempfang vor dem Lokal machen aber eigentlich die nicht zur Feier geladenen Gäste irgenwie trotzdem dabei haben.
Wir hatten uns gedacht, diese Gästen bei der Gratulation vor der Kirche persönlich einzuladen mitzukommen, da der Sektempfang auch ein Stückerl weg ist.
Aber wie gesagt da smit dem Kirchenheft…perfekt.

Sektempfang vor der Kirche wäre bei uns etwas aufwendig, da keiner von uns in diesem Ort wohnt, wo die kirchliche Trauung ist. Wir haben eine Schlosskapelle “gemietet”, da wir eine freie Trauung haben.
Grundsätzlich hat der Sektempfang vor der Kirche schon was für sich.

Liebe Grüße
M

Also wir werden zwei Sektempfänge(irgendwie hört sich das komisch an) machen. Einen direkt nach der Kirche auf dem schönen Vorplatz u. einen dann in unserer Location.

  1. finde ich es schön, wenn auch nicht geladene Gäste, die z. T. extra angereist kommen, hinterher ein Gläschen Sekt bekommen.
  2. habe ich die Erfahrung als Gast schon auf mehreren Hochzeiten gemacht, dass es irgendwie netter ist, wenn man, währenddem dem Brautpaar gratuliert wird(und da sollte man ja auch zwischen 30- und 60 Min. einplanen) schon mal ein Gläschen Sekt zu trinken bekommt.
    Der zweite Sektempfang wird dann mit den geladenen Gästen in der Location sein.
    Meine Mutter ist total süß u. kauft schon fleißig kistenweise Jules Mumm(wenn er gerade im Angebot ist) :wink: ein. Man muss sie einfach gern haben…
    Bin gespannt, wie Ihr es nun macht.
    Liebe Grüße, Steffi

Hallo Meedschers :smiley: ,

wir machen unseren Sektempfang auch direkt vor bzw. neben der Kirche. Das bietet sich dort auch gut an, da ein großer Park direkt nebendran ist. Und an unserer Hochzeit genau vor einem Jahr hat mir mein Schatz dort oben auch den Heiratsantrag gemacht. Dort ist ein ganz toller Platz, ein Steintisch mit Bank steht da und man hat einen wunderbaren Blick über den Rhein. Bei uns heißt es jetzt das “Verlobungseck”. Den Sektempfang machen die Freundinnen meiner Schwiegermutter. Sie haben sogar extra schon eine Ortsbegehung gemacht und überlegt, wie sie es am besten anstellen :smile:. Hach wie schee, ich freu mich :smiley:

LG, Steffi