Sitzordnung - wer sitzt neben uns?

Hallo Ihr Lieben,

wir grübeln gerade an der Sitzordnung rum. Vielleicht hat ja jemand von Euch eine Idee.

Wir werden eine u-förmige Tafel haben. An der Kopfseite sitzen neben uns die Eltern. Mein Zukünftiger hätte da auch gern seine Schwester noch mit am Kopf der Tafel. Da ich keine Geschwister habe, säßen dann neben ihm 4 Leute und neben mir nur 2. Ich hätte ja lieber Symetrie.

Hatte jemang schon mal dieses Problem? Wie könnte man es lösen?

Liebe Grüße
Katja

bei uns ist es so, dass neben uns die jeweiligen trauzeugen mit partner sitzen und dann die brauteltern. mein bruder möchte lieber bei unseren cousinen usw sitzen. neben den brauteltern dann die paten (oder nicht?) und eben tanten und onkeln

Die Trauzeugen sitzen mit am Kopf der Tafel? Sitzen die nicht an der Seite? Am Kopf können ja sicher nicht mehr als 8 Leute sitzen, oder?

Hi,
wir werden auch ein U haben.
An der Kopfseite sitzt das Brautpaar, daneben jeweils die Eltern. Das wars.
Die Geschwister und Trauzeugen sitzen dann schon an den Seiten. Somit kann sich keiner benachteiligt fühlen.

Hallo Nicole,

so hatte ich mir das auch gedacht aber mein Schatz will unbedingt seine Schwester neben sich haben.

Vielleicht kann ich ihn ja damit überzeugen, dass er sich viel besser unterhalten kann, wenn sie seitlich von ihm sitzt.

Viele liebe Grüße
Katja

Hallo,

wir werden auch ein U bzw sogar E haben, da ca. 120 Personen kommen. Am Kopf sind wir 12 Personen (wer sagt, dass es nur 8 sein dürfen?) und zwar mein Bräutigam und ich, unsere Eltern unsere Geschwister und noch meine Oma. Weniger Personen würde gar nicht passen, von der ganzen Aufteilung her.

Ich bin sowieso nicht dafür, dass bei einer Hochzeit irgendetwas sein MUSS. :smile:

Ich glaub keiner wird sich beschweren, wenn der Brautvater links statt rechts sitzt usw.

Warum setzt du nicht deine TrauzeugIn noch neben dich? Wir haben uns auch nicht an die “Regeln” gehalten und haben unsere Eltern einfach getauscht. Ich wollte unbedingt neben meiner Mom sitzen und so sitzt mein Mann neben seinem Vater. Das find ich nicht schlimm und wird auch sicher niemand stören. Bei uns sitzen die Trauzeugen dann gegenüber.

Ich habe auch schon überlegt, meine Trauzeugin an den Kopf der Tafel zu holen. Aber was ist dann mit dem Trauzeugen von meinem Schatz? Der sollte ja dann möglichst auch mit dort sitzen, sonst ist er vielleicht beleidigt. Dann ist ja wieder unsymetrisch. Vielleicht spinn ich ja komplett - ich hätt halt gern ein gleichmäßiges Bild an der Tafel, also z.B. 4 neben ihm und 4 neben mir. Kommt mir so schief vor mit 2 neben mir und 4 neben ihm.

Kann mir mal jemand sagen, ob mir die Brauthormone die Sicht vernebeln :blush:

Also bei uns wird es auch ein U, aber unsere Trauzeugen sitzen uns gegenüber, seine Eltern neben mir und meine neben meinem Mann. Dann geht es aber auch schon los: Geschwister habe ich zwei - eine Schwester - singel mit zwei Kindern, einen Bruder verheiratet mit zwei Kindern. Mein Mann hat einen Bruder, verheiratet mit drei Kindern - davon hat eine schon ein Kind ist aber alleinstehend, der andere hat eine Frau, die dritte kommt allein. Da sicherlich in den wenigstens Familien die Anzahl von Geschwistern (oder auch Elternteilen) so übereinstimmt finde ich es ganz sinnvoll, dass man die Gäste, die einem am Nächsten stehen zu sich setzt und an sonsten darauf achtet, dass Leute die nebeneinander oder sich gegenübersitzen, sich auch was zu sagen haben - oder halt nicht all gleich schüchtern sind. Aber ich denke es ist eure Hochzeit - ihr sollt euch wohlfühlen und deshalb auch die Sitzordnung dementsprechend gestalten. Einer meckert sowieso immer :wink:
Mein Mann hat übrigens ein Tantchen (ansonsten wirklich ne ganz süße alte Dame) die durchaus auch mal Tischkärtchen umstellt, wenn ihr die Sitzordnung nicht passt. Jaja - Kindern und Senioren ist alles erlaubt…

Viel Spass bei der weiteren Planung
June

Mich würde mal interessieren wo eure Freunde so sitzen? Also wir wollen neben unseren Trauzeugen schon noch einige andere gute Freunde einladen, aber die Verwandtschaft ist sicher der größte Teil der Gäste. Nun möchte ich schon die Trauzeugen in der Nähe zum Brautpaar haben, aber es wäre natürlich schön wenn sozusagen die anderen “jüngeren” Gäste auch in der Nähe der Trauzeugen sitzen, die sie ja kennen und nicht irgendwo weiter entfernt bei Tanten und Onkeln von uns die sie eh nicht kennen.
Oder haltet ihr euch gar keine bestimmte Reihenfolge ein?
Ich denke nicht schlecht wäre es auch gleichaltrige zusammensitzen zu lassen. So z.B. seine Großeltern neben meinen (Die haben z.B. die Angewohnt immer von “früher” [Bauernhofleben, Krieg usw.] zu reden was die anderen jüngeren Gäste bestimmt nicht so interessiert …) Und eben unsere Freunde und die Verwandten in unserem Alter (Cousin/en usw.) zusammen.

Also wir versuchen die Tische so zu machen, das sie a vermischt sind, und b auch gleichaltrige da sitzen, z.b. nen tisch mit seinen und meine opas und omas, nen tisch mit unseren ganzen freunden…

aber wie genau, das sehen wir erst, wenn wir die tische sehen und wo die stehen :smiley:

Hallo Schnatterienchen,

ich fänd’s auch schöner, wenn die Tafel symmetrisch ausieht, also vier neben ihm und vier neben dir. Nur so sitzt ihr als Brautpaar in der Mitte der Tafel. Setz doch den Trauzeugen mit Anhang neben dich. Der Trauzeuge deines Mannes kann doch nicht ernsthaft sauer sein, weil er dann nich genau symmetrisch zu deinen Trauzeugen sitzt. Soviel Lockerheit muss sein. Oder du nimmst zwei gute Freunde, zwei enge Verwandte…jemand der dir so wichtig ist wie deinem Mann seine Schwester!

lg terry