Sitzplan

Hallo,

hab mal ne blöde Frage an alle, die auch nen Sitzplan erstellt haben, das heißt, die keine Namenskärtchen sondern nur Tischnummer/-namen vergeben haben.

Wie habt ihr den Sitzplan gestaltet bzw. wie die Namen drauf geschrieben.

Immer den vollen Namen?

Z.B. Tisch 1 : Anna Müller
Peter Müller

Mein Problem ist nämlich, dass ich von manchen nur den Vornamen kenne, sind in der Regel die Partner.

Meint ihr man kann auch schreiben: Tante Uschi & Onkel Josef,
Diana & Günter mit Roman & Sofia
Max und Simone

Ist vielleicht ne blöde Frage, aber beim Gestalten des Sitzplans ist mir dieses “Problem” aufgestoßen.

LG, Yvi

P.S.: Sitze hier gerade im Büro, und während ich das hier schreibe läuft im Nebenbüro das Lied für unseren Hochzeitstanz! :smiley:

Liebe Yvi,

wir haben nur die Vornamen hingeschrieben.
Ich finde eine Hochzeit ist so persönlich, dass das ausreichend ist.
Es gibt aber auch andere Leute, die legen Wert darauf, dass der volle Name womöglich auch noch mit Titel :unamused: dort steht .
Für mich hat der bsp. bei einer Hochzeit nichts zu suchen … ist aber meine persönliche Meinung.

Ein wenig ist das sicherlich davon abhängig wie man seine Gäste einschätzt und ob man viele Namen doppelt hat.

LG Koboldine

Hi Yvi!

Also wir werden auch nur die Vorname draufstehen haben, Außnahmen sind nur die Omas, da steht z.B. Oma Resi, Oma Lucia und bei den Vornamen die wir doppelt haben, da kommt noch der erste Buchstabe des Nachnames drauf.

LG Stephie

wir haben auch nur die Vornamen bzw. Tante …; und ebenfalls bei denen mit “doppeltem” Namen den Anfangsbuchstaben vom Nachnamen.
Man sollte doch meinen, dass es bei eurer Hochzeit so persönlich zugehen kann…

Kommt halt auf die Doppelten Namen an, wir hatten nur zwei Namen und die wiederrum hatten unterschiedliche Schreibweisen, habe aber da P. oder S. von Nachnamen genommen, habe halt dann nachgefragt oder nachfragen lassen

Hallo!

Ich würde gerne die Nachnamen weglassen. Schließlich ist das eine Feier mit Familie und Freunden, da ist der Nachname doch egal. Allerdings haben wir drei Christians, drei Martins, zwei Olivers, zwei Dietmars und zwei Claudias (und so weiter) dabei. Der eine Martin ist mein Bräutigam, der zweite mein Papa und der dritte mein dritter Opa. Und bei diesen drei wichtigen Personen will ich nicht noch die Nachnamen auf den Kärtchen stehen haben. Ich hatte mir jetzt überlegt, dass wir zu meinem Papa noch “Brautvater” schreiben und die Kärtchen für meinen Verlobten und mich etwas aufwändiger und brautiger gestalten.

Wie auch immer. Vielleicht machen wir am Eingang vom Saal einen Sitzplan mit Nachnamen und dann auf den Tischen ohne. Oder ohne Nachnamen und so, wie du es vorgeschlagen hast. Wenn du “Tante Uschi und Onkel Josef” schreibst, ist das ja eindeutig. Ich finde es schöner als die Nachnamen (und bei der Hochzeit, auf der wir neulich waren, war mein Nachname auch noch falsch geschrieben - argh, so schwer ist der nicht - fand ich nicht so schön).

LG,
Haselmaus

Huhu,
musste grad schmunzeln…wir haben 2 Hilde Beckers eingeladen…und die sind nicht miteinander verwandt gg
Ich weiss allerdings noch nicht genau, wie wirs machen…

LG Julia

Huhu,
musste grad schmunzeln…wir haben 2 Hilde Beckers eingeladen…und die sind nicht miteinander verwandt gg
Ich weiss allerdings noch nicht genau, wie wirs machen…

LG Julia

Hi,

ich denke auch, Vornamen reichen - es sei denn - du lädst irgendwie “politisch” ein. Also den Chef, den du sonst auch nicht duzt oder den Bürgermeister, weil sich das so gehört oder den Pastor oder …
Denn gleich machen muss man es schon, überall den Vornamen und nur einmal Herr soundso ist auch nicht toll.
Ich habe übrigens nur bei meinen Großeltern überleget, weil ich da immer noch Oma Hannover sage. Aber jetzt werden die auch wie alle anderen mit Vornamen da aufgeführt.

LG, Marei

@mriechen-k: kommen Heinz und Stefan auch mit? :laughing: :laughing: :laughing:

Hallo,

wir hatten nur die Vornamen und bei Namensgleichen noch den Anfangsbuchstaben des Nachnamens.

wobei auch das nicht so einfach war, wir hatten 5 Steffis, davon 2x Steffi K. und 2x Verena B.

aber die sind trotzdem auf den richtigen Plätzen gelandet, denn die eine Steffi K. war meine Schwester und die saß am Brauttisch… bei den Verenas wars anhand den Nachbartischkärtchen ja auch klar, zu welchem Tisch sie gehören.

beim Pfarrer ist aber nur der Nachname auf dem Kärtchen gestanden, ich denke man kann auch ein paar Personen, mit denen man nicht per Du ist mit dem Nachnamen ansprechen.

viele schreiben auch auf die Tische Familie Meier etc hin… das wäre bei uns nicht gegangen, da unsere Mütter den gleichen Mädchennamen hatten und so gabs 5 oder 6 Familie Bauer :smile:

Waaargghh!!! Das hab ich noch gar nicht bedacht!!! Wir haben so ca. 1000 Christians und ungefähr 500 Sabines und Tanjas!!! Von einigen wissen auch echt nicht die Nachnamen, da es Lebensgefährtinnen / Freundinnen von unseren Freunden sind…

Naja, das kann ja lustig werden grummel Ich glaub, ich mach die Tische ganz simpel nach Oberkategorie, z.B. Freunde Studenten, Familie Pbg, Kollegen AMa, dann kann sich jeder seine Platz selber suchen. :imp: Um was man sich alles Gedanken machen muss, wenn man nur den Mann seiner Träume ehelichen will!!! :open_mouth: