Standesamtliche Hochzeit mit vielen Überraschungen

Hallo,
nachdem wir heute immerhin schon seit einer ganzen Woche standesamtlich verheiratet sind, will ich nun endlich auch einen kleinen Bericht (der lange folgt dann im Oktober nach der Kirche…) zu diesem unvergesslichen Tag abgeben:
Wir hatten erst um 16 Uhr den Termin für die Trauung, so dass wir den Tag wirklich ganz gelassen und in aller Ruhe angehen konnten. Witzigerweise war ich an diesem Tag total relaxed während mein Mann völlig aufgeregt war (hatte ich wohl die Tage vorher schon hinter mich gebracht…).
Um 12.30 Uhr bin ich allein mit der Bahn zum Friseur gefahren - es war einfach nur heiß an diesem Tag und alle anderen in der Bahn hatten offensichtlich Badesachen dabei. Beim Friseur haben wir dann kurzerhand die Frisur etwas umgeworfen - es war eigentlich geplant, dass ich einen Streifen “Korbmuster” seitlich ins Haar geflochten bekomme. Aber das wäre bei dieser Hitze wie Beton am Kopf geklebt und so hat er mir nur einen kleinen Zopf ganz dicht an der Kopfhaut geflochten, so dass mir die Haare nicht ins Gesicht gefallen sind. Geschminkt hat er richtig klasse - ich habe mich sofort pudelwohl gefühlt und sah auch noch wie ich selber aus - juhu. Mein Mann (zu dieser Zeit noch Freund :wink: ) hat mich dann um kurz vor 14 Uhr abgeholt, wir haben noch den Brautstrauß geholt (der einzige Punkt mit dem wir nicht wirklich zufrieden waren, da er irgendwie zwar schön aber nicht so wie besprochen war - jetzt wissen wir wenigstens, wo wir den für die kirchliche Trauung nicht kaufen) und zuhause erst noch mal geduscht (hatte ich schon erwähnt, dass es heiß war??).
Um 15 Uhr kamen meine Schwiegereltern, um unser Auto ein klein wenig zu schmücken (total süße kleine Schleifchen an den Türgriffen und Antenne, außerdem ein rosa Luftballon mit unseren Namen, der an die Heckklappe gebunden war). Wenig später kamen auch unsere Trauzeugen zu uns, und wir sind gemeinsam zum Standesamt gefahren.
Wir hatten ja im Vorfeld einige Probleme mit der Standesbeamtin wegen der persönlichen Traurede (ich hatte davon berichtet) - ich kann nur sagen: zum Glück haben wir darauf bestanden. Es war richtig persönlich, sie hat total süß “unsere Geschichte” erzählt (die wir ihr praktisch diktiert hatten, aber das macht ja nix, so waren nämlich auch richtig lustige Passagen dabei). Alle haben hinterher gesagt, dass sie noch nie so eine persönliche Rede gehört haben und in dieser Ausführlichkeit kannten auch unsere Gäste “unsere Geschichte” noch nicht (den Text haben wir sogar mitbekommen). Es war eine gelöste Atmosphäre und wurde auch immer wieder gelacht. Die Trauung selber war dann kurz gehalten, was auch gut war, da der Raum unterm Dach und damit … sehr heiß … war.
Die erste große Überraschung kam dann beim Rausgehen: Unten standen doch tatsächlich viele meiner Arbeitskollegen und noch meine Freundinnen vom JGA (natürlich in ihren tollen T-Shirts). Damit hätte ich im Leben nie gerechnet - ich war einfach baff!!
Als wir zu unserem Auto kamen, war dies plötzlich mit Klarsichtfolie, hinter der rosa Papierherzen steckten, umwickelt, so dass wir es erst befreien mussten (jetzt war mir auch klar, warum der Schwiegerpapa so lange zum Parken gebraucht hat).
Da das Standesamt nicht wirklich schön gelegen ist, sind wir zum Sekttrinken in einen wunderschönen Park (Killesberg) gefahren. Dort hatten dann auch die Trauzeugen noch eine Überraschung: Jeder Gast hat eine Karte für einen Luftballonstart bekommen. Dort war bereits ein kurzer Text und unsere Adresse aufgedruckt und jeder musste sich etwas einfallen lassen, was er uns schenkt, wenn die Karte zurück geschickt wird. Dann wurden rote Herzballons mit Gas gefüllt und wir haben die Ballons starten lassen - zwei kamen bisher schon zurück!!
Anschließend war geplant, in einer kleinen Eisenbahn eine Runde durch den Park zu fahren (besser als Laufen bei der Hitze!). Als wir zur Bahn kamen, war diese doch tatsächlich von meiner neuen Schwägerin und ihrem Mann ebenfalls extra geschmückt worden! Die Lock hatte ein riesiges Blumenherz mit unseren Namen vorne dran und wir hatten ein eigenes Abteil voller rosa Luftballons behängt.
Nach der Fahrt sollte es endlich den Sekt zum Anstoßen geben - den hatten meine Eltern organisiert. Die haben doch tatsächlich extra Etiketten entworfen, die ursprünglichen abgelöst, und unsere personifizierten aufgeklebt, so dass wir unseren eigenen Hochzeitssekt hatten (später haben wir noch zwei Kisten davon bekommen - juhu!).
Anschließend ging es in das Lokal zum Abendessen, welches einfach nur traumhaft war! Es war eine tolle Stimmung, alle haben sich blendend verstanden und es war schön, dass wir nicht so viele (14) waren, so dass sich jeder mit jedem gut unterhalten konnte. Auch unsere Trauzeugen konnten so endlich unsere Familien einmal kennenlernen.
Wir haben noch einige kleine süße Geschenke bekommen (auch mit Anspielungen auf mögliche Kinder…) und es war einfach nur schön!
Als wir irgendwann nachhause gefahren wurden (ich habe keine Ahnung, wie spät es war, da ich keine Uhr getragen habe - übrigens sehr zu empfehlen!), war unser Schlafzimmer und vor allem das Bett doch tatsächlich über und über mit rosa Herzballons übersäht, durch die wir uns erst durchwühlen mussten - das hatten sich ebenfalls meine Schwägerin ausgedacht.
Es muss jedenfalls ziemlich spät geworden sein - die Kinder unserer Trauzeugen wurden von ihnen am nächsten Tag spontan in der Schule krank gemeldet…
Wir waren anschließend noch fünf Tage beim Mountainbiken in den Alpen, was einfach nur Erholung pur war!
Insgesamt habe ich den Tag total genossen und mich vor allem riesig über die vielen Überraschungen gefreut - eigentlich sollte es doch nur eine ganz kleine unscheinbare Feier werden, da die große erst im Oktober ansteht.
Ich bin noch immer völlig überwältigt von diesem wunderschönen Tag und freue mich jetzt noch viel mehr auf Oktober!!
Gaaaaaaaaaaaaanz liebe hochzeitsverrückte Grüße von Carrie, die ihren Mr. Big nie wieder loslassen wird!

Liebe Carrie,

da hatten wir wohl einen wirklich tollen Tag! Beneidenswert! :wink: Ich wünsche euch beiden alles Liebe und Gute für eure Ehe und dass die große Feier nochmal so schön wird!

Ganz liebe Grüße, diesahne

Hallo Carrie,

ganz, ganz herzlichen Glückwunsch zu eurer standesamtlichen Trauung. Dein Bericht liest sich toll - ach, ich bin immer so begeistert, wenn die Familie und die Freunde sich so schöne Überraschungen einfallen lassen!!! Das ist doch einfach toll, oder?

Und ich wünsche dir, dass das Herz von deinem Mr. Big immer soweit offen bleibt :smile:

Liebe Grüße
Corinna

PS: Hast du die Geschenkeliste bei Manolo schon bestellt?

Hallo Carrie,

vielen Dank für den schönen Bericht! Da hattet ihr ja wirklich einen traumhaften Tag. Ich kann mir gut vorstellen, wie ihr auf dem Killesberg mit dem Bähnle gefahren seid, und auch noch geschmückt! Magst du ein paar Bilder reinstellen?
Alles Gute für eure Ehe!
Gruß,
Terry

Liebe Carrie,

was für ein schöner und so lebendiger Hochzeitsbericht. Es war ein richtiges Vergnügen, alles nochmal richtig miterleben zu können und Ihr hattet ja wirklich einen sehr schönen Tag gehabt.

Und somit möchte auch ich Euch von Herzen alles Liebe und Gute für Eure Ehe und für Eure weitere gemeinsame Zukunft wünschen :stuck_out_tongue:

Wenn die standesamtliche Hochzeit schon so ein Erfolg war, dann wird wohl die kirchliche Hochzeit im Oktober wohl der absolute Knaller werden. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt und neugierig :laughing:

Wie Terry schon fragte… wird es denn ein paar Bilder vom Standesamt geben???

Liebe Grüße
Jana

Liebe Carrie,

ich freu mich für Euch, dass es ein so schöner Tag war! Wir haben am Mittwoch Standesamt und ich wünsch mir auch ein paar Überraschungen, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass da nix laufen wird… :cry: Aber mal sehen…
Ich würde mich auch sehr über Photos freuen… Genießt die Zeit und sag mal, wie ist es, auf einmal anders zu heißen?? Das ist die Frage, die ich mir gerade am meisten stelle… - und ich bin schrecklich aufgeregt!

LG und alles Gute, auch an deinen Mann (unbekannter Weise :smiley: ), Anno

Hallo Carrie,

dein Bericht ist so schön. So will ich meine Hochzeit auch haben!!
Ich schließe mich Jana an, die Hochzeitsfeier im Oktober wird wohl kaum zu übertreffen sein.
Wünsche dir alles Gute für deine Ehe.
LG, Marei

Hi Carrie,

klingt, als hättet Ihr alles genau richtig gemacht…alles Gute wünsche ich Euch!

Hallo Carrie,

ich bin heute erst dazu gekommen Deinen tollen Bericht zu lesen, wollte mir auf jeden Fall Zeit dafür nehmen.
Das hört sich wirklich alles sehr schön an, ich kann mir vorstellen, dass Du Dich jetzt noch mehr auf die kirchliche Trauung im Oktober freust wenn die standesamtliche schon so schön war.
Alles Gute von mir für Euch beide

LG Peggy

von mir auch alles alles liebe für euch beide.