Streit und Sorgen

Hallo ihr Lieben,

bei uns ist es ja nun auch soweit und je näher der Tag rückt, desto agressiver werde ich…seit Montag streiten wir uns nur noch. Ich bin nur am zicken und motzen und meine Laune wird immer schlechter. Ich weiss auch nicht, vielleicht bin ich einfach kaputt und dabei ackert mein Süßer wie ein Blöder. Der hat so viel gerissen diese Woche, das ist unglaublich. Jetzt habe ich ja endlich Urlaub und vielleicht werde ich jetzt ruhiger?!

Dann nervt mich noch folgende Situation: mein Bruder ist 19 und möchte aufs Hurricane Festival fahren, das findet nun an dem Wochenende statt, wo die kirchliche Trauung ist. Er will Freitag da hin, Samstag morgen da weg und direkt in die Kirche kommen und hatte dann vor um 21 Uhr während der Feier wieder zu fahren. Ich hatte mich dann mal in Ruhe mit ihm darüber unterhalten und gesagt, dass ich nicht so ganz glücklich mit dieser Sache bin. Ich habe ihm angeboten, dass er nächstes Jahr da auch noch hinfahren kann und er von mir die Karte zu Weihnachten und zum Geburtstag zusammen bekommt. Dann meinte ich noch, dass ich es blöd finde, wenn er vor der Hochzeitstorte fährt und die wird erst um Mitternacht angeschnitten. Außerdem heirate ich hoffentlich nur einmal und er kann jedes Jahr zu so einem dämlichen Festival fahren. Naja, er wollte darüber nachdenken. Dann war er bei meinen Eltern im Ausland für ein paar Tage und wollte da mit denen auch nochmal drüber sprechen. Hat er aber nicht, als ich nachfragte. Meine Mutter sagte von anfang an, naja, lass ihn doch sein Ding machen. Dann bin ich gestern fast geplatzt und habe meinen (Stief)Vater angerufen und ihm mein Leid geplagt und er fand das nun auch nicht so schlimm, das mein Bruder abends/nachts wieder fahren will.

Ich bin enttäuscht. Wenn ich mir sowas heute noch erlaube, dann kriege ich immer gleich Backenfutter von meinen Eltern und die machen einem Vorwürfe, das man ein schlechtes Gewissen bekommt. Und warum ist das bei meinem Bruder so in Ordnung, wenn seine einzige Schwester heiratet??? Nicht normal oder?

Aber glaubt mir, das merke ich mir und mein Bruder heiratet ja vielleicht auch mal. :imp:

Hallo Bell,
ich finde die Einstellung von Deinem Bruder echt blöd. Wie gesagt, Du heiratest ja (hoffentlich) nur einmal im Leben, und da willst Du ja auch alle deine Lieben dabei haben.
Aber ich geb Dir einen Tip: Steiger Dich da nicht zu sehr rein. Es soll schließlich Dein großer Tag werden und Du willst ihn geniesen.
Ich hatte mir im Vorhinein auch tausend Gedanken gemacht. Und Freunde von uns (zumindest haben wir gedacht, es wären unsere Freunde) haben uns drei Tage vorher abgesagt, und sich bis jetzt (eine Woche nach der Hochzeit) nicht mehr gemeldet, keine e-mail, kein Anruf, kein Brief. Aber die sind es dann auch nicht wert.
Konzentriere Dich jetzt ganz auf die Hochzeit und lass doch Deinen Bruder machen, was er für richtig hält, auch wenn es Dich verletzt.
Und wegen dem Stress mit Deinem Verlobten: Ich glaube das gehört auch dazu, schliesslich ist es ja doch eine ziemlich emotionale Sache. Du wirst sehen, mit dem Ja-Wort ist der ganze Stress und Ärger vergessen. Und Ihr werdet im Nachhinein darüber lachen.
Viel Glück, Spass bei den weiteren Vorbereitungen und ein ganz tolles, unvergessliches Fest.
Simone

hallo bell,

mein zukünftiger und ich hatten jetzt auch mal eine phase da war’s mit uns beiden nicht auzuhalten. wir haben beide viel um die ohren und dann noch die hochzeitsvorbereiten, das zerrt an den nerven.
seit der hochzeit meiner freundin vergangenes wochenende hat sich die situation aber wieder total entspannt und wir freuen uns jetzt wieder auf unser eigenes fest, obwohl es da noch ziemlich viel zu tun gibt.

bzgl. deinem bruder kann ich verstehen, dass du enttäuscht bist. aber du solltest vielleicht sein alter mit berücksichtigen, in seiner “welt” sieht er das thema heiraten etwas anders als du es siehst und er kann sich da wahrscheinlich nicht reindenken wie wichtig es für dich ist, ihn da dabei zu haben. ich glaub das wird ihn erst später einmal klar werden was das bedeutet. du solltest ihm das später nicht nachtragen. :wink:

schau mal, du hast ja auch nichts davon, wenn er sich auf dein fest abquält, weil er sich gezwungen sieht dort zu sein und lieber woanders wäre.
es ist ja nicht so, dass er überhaupt nicht zu eurem fest kommt. beim wichtigsten akt, der zeremonie selbst, wenn ihr euch vor gott und den gästen das ja wort gebt ist er ja dabei und dann feiert er ja auch noch ein bisschen mit euch.

versuche es ein bisschen entspannter zu sehen und mach dich damit jetzt nicht auch noch fertig.

ich wünsch dir ganz fest, dass du dich jetzt im urlaub ein bisschen erholen kannst und dann euer großen tag auch entspannt angehen kannst!

Hallo.
Mir ging es nicht anders. Mein Bruder ist 23 und war bei meiner Hochzeit auch nur bis nach dem Kaffeetrinken da. Wir hatten nach dem Kaffee nochmal die Location gewechselt, in einen alten historischen Saal, bei dem eine Brandwache nötig war, diese wollte er übernehmen und hat mich dann im Stich gelassen. Ich mußte dann für 200 Euro eine Brandwache mieten. Eigendlich lag es aber vorallem an seiner 30- jährigen Freundin die auf solche Veranstaltungen keinen Bock hat.
Wir haben unsere Hochzeit auch ohne ihn schön gefunden. Außerdem was soll der Geiz laß ihn doch gehen, immerhin besser als wenn er den halben Tag mit hängenden Mundwinkeln in der Ecke sitzt und womöglich noch andere Gäste runter zieht, mit seiner null Bock einstellung.

Was die Zicke betrifft, war ich in der Woche vor unserer Hochzeit nicht anders. Du bist einfach angespannt und willst das alles gut geht. Das legt sich wieder, dein mann hat dafür mit Sicherheit Verständnis!
LG Rosenrot

Hallo Bell,

also ich wäre an Deiner Stelle auch total traurig (und auch ein bisschen wütend) auf meinen Bruder! Auch wenn ER nicht auf Hochzeiten steht, für DICH ist es EUER wichtigster Tag und ich finde er sollte dir zuliebe auf jedenfall bis zum Schluss bleiben -er gehört doch zur Familie!
Ich glaube bevor man selbst heiratet sieht man das nicht wirklich so eng und wie wichtig so ein Tag für einen ist. Verstehe ich halt auch ein bisschen, aber der eigene Bruder hat anwesend zu sein und wenigstens so zu tun, also ob er glücklich darüber wäre, das Festival kann er jedes Jahr erleben, deine Hochzeit -hoffentlich- nur einmal!! :laughing:

Zu Deinem Trost: Bei mir wird meine leibliche Mutter nicht zur Hochzeit kommen :cry: . (Bin zwar bei der Oma väterlicherseits aufgewachsen, war aber auch oft bei der leiblichen Mutter). Mein Vater möchte auch nicht gerne kommen und er überlegt noch (er hasst Feste!). Kann Deine Enttäuschung total verstehen!!! Es ist enttäuschend, wenn sich die eigene Familie sowenig für einen interessiert… Aber die wichtigsten Personen werden da sein! Bräutigam und Braut mit Pfarrer, das würde zur Not ja auch reichen und die restliche Familie und Freunde kommen ja -wenigstens bei mir!

Tröstende Grüße
Verena

Hey,

ihr habt ja recht! Es ärgert mich eigentlich nur so maßlos, weil ich mit meinen 27 Jahren von meiner Mutter sonst was erzählt bekommen würde, wenn ich nach dem Essen fahren würde. Nun ja, schaun wir mal. Zumindest habe ich ihm gesagt wie ich darüber denke und das es mir ganz wichtig wäre, wenn er die ganze Zeit dabei wäre. So kann ich wenigstens ein ruhiges Gewissen haben! Heute ist ein sonniger Tag und ich habe Urlaub und die Welt sieht schon wieder ganz anders aus.

@juli: das tut mir wirklich sehr leid, dass deine eltern nicht dabei sein werden. Da hast du es noch viel “schlimmer” getroffen, wenn du verstehst was ich meine…die liebe Familie ist halt manchmal einfach nicht so einfach. :wink:

Liebe Juli

nun will ich Dir mal ein wenig Mut machen. Deine Hochzeitsgästeplanung scheint ja wirklich eine Katastrophe! An Deiner Stelle hätte ich vermutlich schon alles abgeblasen und würde auch z.B. in Thailand heiraten!
Weiß nicht wie der Stand grad ist: die Ex eurem Freund: eindeutig noch mal ausladen. Die Kinder von der Dekorateurin: ausladen. Solche Rotzgören willste doch nicht wirklich auf Deiner Hochzeit haben! Lade die aus. Wenn jemand für die Deko zu eurer Hochzeit kommen darf ist das nett genug. Sag, dass die Kids unerwünscht sind, dann mußt Du Dir daüber keine Sorgen machen… Das ihr 2-3 andere Kinder von nahen Verwandten auf der Feier habt, ist etwas anderes. Setz Dich durch. Die whiskeysaufenden Raucher werden sicherlich NICHT um 21.30 Uhr ins Bett verschwinden. Tue Dir den Stress nicht an!

Liebe Grüße - es ist EUER Fest
Britta

das mit dem bruder find i a doof :confused: aber ärgere dich ned zu viel
freue dich lieber, dass er wenigstens für ein paar stunden kommt…ist doch auch was :wink:

@Bell
wir hatten ja heute Streit mit seiner Mutter und seitdem bin ich unterschwellig total aggressiv zu ihm. Weil es ja SEINE Mutter ist, die uns wie Kleinkinder behandelt! Bescheuert, ich weiß! Aber ich bin richtig stolz auf mich, dass ich ihr (doch recht vernünftig) meine MEinung gesagt habe. Nicht nur er allein.
Insgesamt glaube ich, ist es nur die Nervosität und PMS…:wink:

LG diesahne