Stress beim Tanzen

Hallo ihr Lieben,

ich habe zur Zeit echte Bauchschmerzen, weil mein Schatz und ich beim Tanzen immer Streit miteinander bekommen.

Unsere Hochzeit ist im September, wir machen seit ca.6 Wochen einen Anfängerkurs und gehen dabei regelmäßig an die Decke. Fast nach jeder Stunde gibt es Streit.

Gestern war der Abschlussball der Tanzkurse und ich hatte mich sehr darauf gefreut, chic gemacht etc. Leider gab es wieder Streit, wir haben den Abend dann zwar noch überstanden, aber es war nicht sehr angenehm.

Ich hatte mir so gewünscht, dass das Tanzen ein bisschen romantisch werden würde, wenn man es erstmal etwas kann. Wenn ich sehe, wie verliebt andere Paare in der Tanzstunde dreinschauen und mit wieviel Humor sie das alles nehmen, werde ich sehr traurig. Wenn wir zuhause üben, geht es eigentlich, dann klappt es auch ohne Streit. Aber sobald wir mit anderen Tanzen, ist dicke Luft.

In Anbetracht der Tatsache, dass es nur noch etwa 6 Wochen hin ist, habe ich langsam echt Angst vor unserer Feier… Ich wünschte so sehr, das Tanzen würde mehr Spaß machen.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder Lösungsvorschläge?

LG Jessica

Hallo Jessica

Irgendwie kommt mir das doch sehr bekannt vor.
Mein Schatz und ich hatten auch regelmaessig Zopf auf der Tanzfläche.

Gab es tänze die euch beiden Spass gemacht haben und bei denen ihr euch nicht in die Haare geraten seit? Bei uns war das beim Jive der Fall… Jive gefällt uns beiden total gut und wenn es einen Kurs nur für Jive gäbe, würden wir den wohl machen.

Wo wir regelmässig gestritten haben ist beim Wienerwalzer, beim Disco Fox und beim Foxtrott. Das fand ich echt schrecklich.

Wir haben uns jetzt drauf geeinigt, dass wir zusammen einen möglichst kurzen langsamen Walzer tanzen und dann noch einen Jive versuchen (wird sicher witzig mit Brautkleid… :wink: )

Ich hoffe für dich, dass ihr auch einen Tanz habt, der euch beiden gefällt.
Sonst würde ich es an euerer Stelle so machen:
Ihr fängt gemeinsam an, ca. 1 Minute werdet ihr wohl überstehen oder? und dann holst du einen der Gäste und er holt einen der Gäste und so weiter. Am schluss könnt ihr ja trozdem nochmal zusammen tanzen. Einfach nur so lange, dass ihr euch nicht in die Haare gerät.

Viele Grüsse
Moni

Hallo Jessica,
bei uns war das Anfangs ähnlich, aber mit der Zeit wurde es besser. Glaube, wir sind lockerer geworden. Je weniger man nachdenken muß um so unbeschwerter wird man. Außerdem schmeißt es uns jetzt nicht mehr komplett raus, wenn wir mal einen falschen Schritt drin haben.
Denke auch ihr solltet euch einen Lieblingstanz aussuchen.
Drück euch die Daumen.
Lg Anja

uns gehts eigentlich nicht so
bei uns ists eher der fall, dass mein mann mit der tanzlehrerin und ich mit dem tanzlehrer besser tanzen kann als wir beide zusammen :unamused: aber das wird noch

Hallo Jessica!

Das kommt mir irgendwie bekannt vor. Wir hatten bisher nur eine Tanzstunde, da die Tanzschule jetzt Sommerferien hat. Vor lauter Streit haben wir uns kaum aufs tanzen konzentriert, dabei hab ich mich vorher so darauf gefreut :frowning: Mittlerweile graut es mir vor dem Eröffnungstanz.

LG Annett

Oh je, Ihr macht mir ja Hoffnungen :open_mouth: . Wir haben den Tanzkurs noch vor uns und haben uns schon bei der Einladungskartengestaltung ständig in die Haare bekommen :unamused:
Aber ich denke immer, das sind eben die kleinen Proben, bevor es richtig ernst wird u. man verheiratet ist :smiley: :smiley:
Jessica, Kopf hoch, dass wird schon wieder :wink:
LG Steffi

Hi Jessica,

auwei… das ist aber gar nicht schön, daß Ihr bei den Tanzstunden Euch regelmäßig streitet. Tanzen soll doch Freude bereiten und Eure Vorfreude auf die Hochzeit und den Eröffnungstanz noch weiter steigern.

Doch sag mal… worum geht es denn eigentlich bei Euren Streitigkeiten? Das konnte ich aus Deinen Zeilen gar nicht herauslesen…

Vielleicht gibt es ja eine Lösung für Euren Streitpunkt, denn wie es sich anhört, scheint immer wieder derselbe Grund der Aufhänger zu sein.

Liebe Grüße
Jana

Hallo Jessica,

bei meinem Mann und mir gibt es nur zwei Punkte in unserem gemeinsamen Leben, wo wir uns mächtig in die Haare kriegen können: Autofahren (zum Glück haben wir die Karre verkauft :wink: ) und Tanzen! Eigentlich sind wir beide “geeignet” zum Tanzen, da wir beide musikalisch sind und Rhythmusgefühl haben. ABER… nachdem wir uns einmal beinahe die Köpfe abgerissen habem, haben wir uns zusammengesetzt und uns “geschworen”, dass wir uns beide zusammenreissen. Wichtig ist halt, dass man weiß bzw. rausfindet, warum es knallt: Willst Du als Frau vielleicht immer führen? Oder gerade nicht und es wäre gut, wenn du deinem Zukünftigen die Schritte zu Hause nochmal zeigst? Seitdem (und vorher auch, wenn alles so weit geklappt hat) haben wir riesigen Spaß am Tanzen (das machen wir auch schon 2 Jahre) . In unserer Tanzschule konnte man auch beobachten, wie sich manche Paare ordentlich angegiftet haben, also irgendwie ist das so. Meistens wenn die Schritte nicht so klappen, wie sie sollen, da ist irgendwer in seiner Ehre gekränkt und der andere beleidigt, dass er das nicht hinkriegt…

Also, schließt einen Pack, dass ihr bei den Tanzstunden Spaß haben wollt und atme erst mal tief durch, bevor du (oder er) was gemeines zum anderen sagst - ich weiß wovon ich rede :smiley: . Ich finde es immer schade, wenn der Eröffnungstanz eine gequälte Sache ist…

in diesem Sinne…

Unser Problem ist meistens, dass einer etwas schon gut kann und der andere noch nicht. Mein Schatz ist immer sehr angespannt, weil er sich für unmusikalisch hält (was gar nicht stimmt) und ist dann schnell gekränkt, wenn ich ihm etwas nochmal zeigen will.

Auf der anderen Seite erwartet er von mir, dass ich alles gleich kann. Mein Problem ist aber, dass ich leider sehr vergesslich bin und mich manchmal einfach nicht erinnere wie jetzt diese oder jene Drehung ging wenn wir sie mal eine Woche nicht gemacht hatten…

Ich lasse mir dann gerne nochmal zeigen wies ging und frage dann die Tanzlehrer, dass klappt dann auch meist. Oder ich gucke bei anderen zu, um zu sehen wies ging. Mein Schatz möchte es aber lieber für sich solange ausprobieren, bis es klappt. An dem Punkt geraten wir oft aneinander, weil ich denke, dass das zu nichts führt und es ihm aber peinlich ist, nachzufragen.

Wir haben ja auch schon oft darüber gesprochen, dass es doch Spaß machen soll, aber bisher hat es trotzdem nicht geklappt. Wiener Walzer geht gar nicht. Was wir gut können, ist Rumba und ein einfacher Tango. Discofox geht eigentlich auch. Aber selbst bei diesen Tänzen gibt es Streit, wenn was nicht gleich hinhaut. Es ist wirklich schade.

Aber gut zu hören, dass es anderen auch so geht… :confused:

Hallo Jessica,

ist lustig- ich heiße gleich wie Du und habe fast das gleiche Problem…
Wir haben uns am Anfang auch immer in die Haar bekommen (und jetzt auch noch manchmal). Aber ich glaube, je länger man zusammen tanzt, desto eher akzeptiert man die Art und Weise des anderen, damit umzugehen, wenn mal etwa nicht klappt. Mein Verlobter sagt allerdings, ich sei die einzige, die immer schimpfend über die Fläche tanzt (stimmt aber nicht ganz :laughing: ).
Vielleicht hilft es ja, wenn Ihr Euch nochmal klar macht, dass da ganze doch Spaß machen soll und Ihr Euch vielleicht auch mal während der Stunde dran erinnert, dass Ihr zum Vergnügen da seid. Ich bin auch der totale Perfektionist. Aber wenn es jetzt nicht so klappt, dann lach ich lieber mal drüber als immer drauf los zu schimpfen.
Lange Rede kurzer Sinn, ich glaube fest dran, dass es mit der Zeit besser geht. Also durchhalten und nicht immer alles so bitterernst nehmen.

Liebe Grüße

Jessica

hallo Jessica…
das kenne ich aber auch.
Wir streuten uns zwar nicht jedesmal, aber durchaus … aus ähnlichen Gründen wie ihr.
Wir konnten allerdings nie Diskofox zusammen tanzen. Ich zerre angeblich an ihm, während ich finde das er total ohne Schwung tanzt und mich plötzlich einen halben takt zu spät rausdreht…usw… zwischendurch sind wir immer wenn diskofox kam halts chpn in die pause gegangen Nicht wirklich toll, aber wir haben uns nicht gestritten und mehr Spass gehabt. jetzt, nach 1,5 jahren Tanzen machen wir das nur noch manchmal.
Alle anderen Tänze gehen zum Glück ganz gut.
Aber wenn Rumba bei euch gut klappt, wäre das doch ne tolle Idee als Eröffnungstanz!!!
Ich liebe Rumba und es gibt so schöne Figuren!
Wiener Walzer ist bei uns übrigens auch nicht so optimal…Langsamer dafür um so mehr.
Ihr findet schon eine lösung!!!
lg

Hi Jessica,

wir hatten letzten Dienstag unsere 1. Stunde (sind bei uns gesamt nur drei :cry: ).

Wie wäre es denn, wenn Ihr Euch vor der Stunde auf ein Fragenkontigent festlegt, z.B. 6 Fragen pro Stunde. Er weiß dann, dass Du irgendwann Deine Fragen aufgebraucht hast und Dir gibt es vielleicht die Ruhe, ihn probieren zu lassen. Vielleicht kann man das mal als Kompromiss probieren.

Eventuell könnt Ihr Euch ja kurz vor der Feier noch eine Privatstunde geben lassen, in entspannter heimischer Athmosphäre?

Ich wünsch Euch so oder so, dass Ihr bald riesigen Spaß habt und heile Füße!

Ich muss mal was lustiges erzählen:

Immer wenn mein Schatz und ich zu Hause tanzen üben, weil wir aus Zeitgründen keinen Kurs machen wollten, fangen wir nach einer halben Minute an uns ganz krumm hinzustellen und reiben eigentlich nur unsere Bäuche aneinander!!! :laughing:

Ich könnte mich jedesmal totlachen, von weitem sieht es bestimmt noch lustiger aus! :smiley:

Also, Humor ist bei den Hochzeitsvorbereitungen ganz wichtig! Vergesst ihn nicht! :wink:

LG diesahne

:laughing: Ich lach mich schlapp…

Mein Schatz und ich dachten wir sind die einzigen, die sich beim Tanzen in die Haare bekommen…

Soooo schlimm ist es auch nicht aber es gab einige Male, wo wir uns leicht gefetzt haben… Unser Tanzkurs liegt mittlerweile hinter uns… wir beherrschen unsere Tänze… und haben uns nach den ersten paar Stunden auch nicht mehr gestritten.

Trotzdem ist es sehr beruhigend, dass es nicht nur uns so ging :laughing:

Je sicherer man wird, desto besser läufts…

Liebe Grüße

Susanne

:smiley: ich hätte nicht gedacht, dass es vielen auch so geht!

Wir hatten 4 Tanzstunden und haben uns in jeder Stunde gestritten. :wink:

Aber danach haben wir dann zuhause noch weiter geübt. Und inzwischen lachen wir nur noch drüber, wenn wir mal einen Schritt vergessen oder aus dem Takt kommen.

Ich denke, am Anfang will man immer alles 100%ig richtig machen und das führt zum Streit.

Jetzt vertanzen wir uns manchmal, aber man merkt es kaum. Nun haben wir ja auch endlich ein Lied, zu dem wir beide gut tanzen können. Alles gut :smiley:

Ach ihr beruhigt mich ja so, es ist gut zu hören, dass es vielen so geht.

Wir überlegen jetzt, die ersten 3 Tänze festzulegen und ganz viel zu üben, damit die erstmal klappen. Dann sind wir nicht mehr so angespannt und dann gibt es vielleicht auch keinen Stress.

Eine Rumba als Anfangstanz ist eine gute Idee, die klappt super, dann ist das wenigstens schon mal gesichert - meint ihr “Love is in the air” ist eine Rumba? Bin mir nicht sicher…

jaja, das Tanzen…mein schatz und ich haben vorher noch nie getanzt. Ein Freund von mir gibt uns jetzt “Privatstunden”.
am anfang war das auch sehr stressig bei uns, ich glaub wenn wir in einer tanzschule mit “strengerem rahmen” gegangen wären, hätten wir uns auch ganz bös in die Wolle gekriegt. :unamused:

Hallo Jessica!

Es ist schon erstaunlich, bei wie vielen Paaren es so läuft…

Ich muss sagen, dass uns erst ein Gespräch mit der Tanzlehrerin wirklich geholfen hat.

Nämlich: Warum mach Ihr Euch Stress? (wir wollten z.B. unbedingt einen Wiener Walzer tanzen, obwohl der langsame viel besser klappt). Sie hat uns die Augen geöffnt, dass nicht der Ehrgeiz etwas total gut zu machen am Ende belohnt wird und gut aussieht, sondern das wobei man am wenigsten Nachdenken muss weil man es am Besten kann!
Also bei uns der “popelige” Langsame Walzer gegen den wir uns so gesträubt haben.
Eigentlich ist es doch so: die Gäste freuen sichdoch schon, wenn sich das Brautpaar in der Mitte ein bißchen dreht. Das Ganze 2 Minuten lang, und danach nur noch Spaß!!!

Hallo,

ich finde es total beruhigend zu lesen, dass sich jede Menge Paare beim Tanzen über die verschiedensten Dinge in Wolle bekommen.
Bei uns lief es auch nicht immer glatt - wir haben neulich als ersten gemeinsamen Tanzkurs einen F-Kurs gemacht (ich hab vor über 10 Jahren zur Schulzeit mal nen Grundkurs gemacht - mein Freund vor etwa ebenso langer Zeit bis zum Silberkurs getanzt).
Für mich war also alles neu, und mein Freund erinnerte sich immer wieder an irgendwelche eigenartigen Figuren - nur eben nicht an die aus dem F-Kurs. Wir haben uns mehr als einmal gefetzt - aber am Ende des Kurses wurde es besser und wir wollen im Herbst oder Winter weitermachen. Einige Tänze klappen eben besser, andere nicht so gut. Am schlimmsten ist für mich der Wiener Walzer - dabei fühle ich mich weder wohl, noch glaube ich, dass wir im Takt sind, außerdem wird mir regelmäßig schwindelig.
Inzwischen habe ich meinen Freund so weit, dass wir auch den langsamen Walzer tanzen - wozu der Stress???
Sucht Euch einfach den Tanz raus, bei dem Ihr Euch wohlfühlt - Rumba finde ich einen klasse Tanz, warum also nicht? Man muss sich doch auch nicht an alle und jede Konvention halten - ich finde gerade durch Abweichung von festgefahrenen und nicht wirklich nachvollziehbaren Regeln wird ein Hochzeitsfest auch erst individuell. Es wird noch immer genug Regeln geben, die Ihr einhalten könnt…

Grüße von Carrie.

Hallo Jessica,

kenne dieses Problem auch, aber da wir scon seit drei Jahren tanzen und auch Tuniertanz machen haben wir das ganz schnell unter kontrolle gekriegt.
Erstens, wenn es mit den Schritten nicht klappt, einfach nochmal anfangen.
Zweitens, dem anderen keine Vorwürfe machen, er hätte einen Fehler gemacht.
Drittens, denn anderen Beruhigen wenn er sich aufregt.
Viertens, wenn Ihr darüber dikutiert, wer denn jetzt richtig ist, fragt den tanzlehrer.
Und immer daran denken es ist kein Meister vom himmel gefallen und aller Anfang ist schwer.
Also Ruhe bewahren und das wird schon. Vielleicht setzt Ihr Euch sehr stark unter druck und wollt immer alles perfekt machen. Das ist mit der größte Fehler am Anfang beim Tanzen.
Ich spreche da aus Erfahrung, bin nämlich eine kleine Perfektionistin und mein Schatz auch. Hatten am anfang also auch immer Streit. Heute lachen wir darüber. Ganz besonders um die ganzen kaputten Strümpfe und die Tanzschuhe die schon ziemlich hinüber sind :wink:

Wünsche Euch noch viel Erfolg und viel Spaß!!!

Kopf hoch :smile:

LG Steffi