Streublumen

Welche Art von Streublumen benutzt Ihr?

  • Echte Blätter
  • Unechte Blätter

0 Teilnehmer

Hallo Ihr Lieben,
mich würde mal interessieren, welche Art von Streublumen Ihr verwendet oder schon verwendet habt. Ich bin immer davon ausgegangen, dass man echte Blütenblätter nimmt, bin aber schon in mehreren Onlineshops auf künstlicher Blätter gestoßen. Kann mir das mit den künstlichen nicht so recht vorstellen. Sammelt man die dann wieder auf??? Und hat jemand eine Richtlinie, wieviele Blätter (echte) man für zwei Körbchen benötigt und was das kostet?
Ich hoffe auf rege Antworten. Danke und liebe Grüße
Mel

Ich kann mir vorstellen, dass künstliche soweit praktischer sind, als das sie keine Flecken hinterlassen wenn man sie zertritt und bestimmt leichter wegzufegen sind.
Finde aber echte Blüten einfach viel viel schöner!

Hallo Mel!

Also für mich kommen nur echte Blätter in Frage.
Mir gefallen die unechten einfach nicht und man sieht zu 99 % das sie nicht echt sind.
Ich denke mal egal, ob echt oder unecht, einsammeln muss man sie eh später.
(muss ich nochmal bei der Kirche anrufen :confused: oder kommt da jemand zu putzen??? )
Wegen der Menge würde ich einfach mal beim Floristen mit den Körben vorbei schauen, der kann dir dann sagen wieviel Blütenblätter du dann brauchst.

LG Stephie

Sind die künstlichen nicht für die Tischdeko gedacht? Weil ich glaube kaum, das viele ökologisch abbaubar sind, ist ja so ne Art Plastik oft mit dran. Denke mal das wollen nicht viele, dass das dann vor Kirche oder Standesamt rumgeschmissen wird?!

Wir werden echte haben, sieht bestimmt auch schöner aus.

Oft ist es aber auch einfach so, dass man in der Kirche keine echte Blüten streuen darf - aus konservatorischen Gründen.
In unserer Kirche z.B. ist der Boden aus Sandsteinplatten gelegt; werden die Blüten zertreten - was garantiert passiert, weil die Gäste beim Auszug sicherlich drauftreten - geht die Feuchtigkeit der Blüten in die Steine, und sie haben dann Flecken, die nicht wieder zu reinigen sind.
Besprecht diesen Punkt also auf jeden Fall mit der jeweiligen Kirche; unser Pastor hatte schon im ersten Gespräch darauf hingewiesen.

Ich finde diese künstlichen Blütenblätter eigentlich auch nicht schön; hatte aber in einem Billig-Laden (z.B. NanuNana) ganz hübsche Hortensienblüten in Pink und weiß gefunden. Passten farblich also klasse. Dazwischen hatte ich cremefarbene große Rosenblätter aus Stoff gemischt (gabs bei den Hochzeitsartikeln bei Das Depot).

Wegmachen mussten wir die Blüten auch selbst. Wir hatten drei Freunde dafür abgestellt, dass sie nach dem Gottesdienst einmal schnell in der Kirche alles wieder aufsammeln. Das ging auch gut.

— Begin quote from "Francesca"

Sind die künstlichen nicht für die Tischdeko gedacht? Weil ich glaube kaum, das viele ökologisch abbaubar sind, ist ja so ne Art Plastik oft mit dran. Denke mal das wollen nicht viele, dass das dann vor Kirche oder Standesamt rumgeschmissen wird?!

Wir werden echte haben, sieht bestimmt auch schöner aus.

— End quote

Bei uns ist es absolut unerwünscht in oder vor der Kirche mit irgendwas rumzuwerfen. Aber wenn ich die Wahl hätte und kirchlich heiraten würde, dann kämen nur echte Blütenblätter in Frage.

Wir werden zwar “nur” standesamtlich heiraten, aber bei uns ist es unbedingt erwünscht, dass Blumen gestreut werden. Beseitigt werden die Rosenblätter dann vom Standesamt selbst. Für uns kommen aber auch nur echte Rosenblätter in Frage. Die künstlichen gefallen mir nicht so, da sie mir zu künstlich aussehen. Wenn es aber bei uns nicht erlaubt gewesen wäre, hätte ich aber vielleicht auch auf irgendwelche Seidenblumen zurück gegriffen.

Viele Grüße
Juli

Wenn es geht, möchte ich gerne echte Blütenblätter streuen lassen. Muss mit der Kirche aber noch geklärt werden. Darüber hinaus werden wir wohl auch auf den Tischen einzelne Blütenblätter streuen, da warte ich aber noch auf die konkreten Ideen von unserem Floristen.

hallo,

in der kirche war blumenstreuen nicht erlaubt,
aber unsere freunde haben für uns dann vor der kirche echte blumen gestreut - sehr schön!!!

am abend habe ich aber leider bemerkt, dass sich den ganzen tag ein rosenblatt in meinem ausschnitt aufgehalten hatte ( :blush: ) , und mein kleid hatte innenseitig dann einen roten fleck…

die reinigung hats allerdings wieder rausbekommen,
und künstliche blüten hätte ich einfach nicht sehr schön gefunden…

wenn man die blumen allerdings in einem raum wirft
(z.B. beim tanzen), dann kann das schon ärgerliche flecken auf dem fußboden geben, bzw. auch sehr rutschig werden.

gruß
juli

Hallo zusammen,

unsere Blumenmädchen streuen echte Rosenblütenblätter. Da wir in einem Garten heiraten und danach selbst alles wieder aufräumen müssen, werden die Blätter in die Botanik gekehrt und gut is’. Seidenblütenblätter wären mir dafür zu schade und ausserdem müssten wir diese ja wieder aufsammeln…

Habe mir von der Floristin sagen lassen, dass für die Streukörbchen in der Regel nur Kranzware verwendet wird - also Handelsklasse B oder C. Es wäre zu teuer, für die Streukörbchen frische 1 A Rosen zu zerpflücken. Wie das bei anderen Blumen ist, weiss ich nicht.

Liebe Grüße von Eva

Hallo,

bei uns ist es nochmal ganz anders.
Meine Mutter hat das Blumen streuen sehr wörtlich genommen und jetzt säht sie wie ne wilde, viele Blumen mit kleinen Blütenköpfchen.
Die hat mich ehrlich sehr verständnislos angeschaut, als ich was von Blütenblättern gefaselt habe.
Unsere Blumenkinder müssen also echte Blüten streuen.

Soviel dazu, bei uns ist das wohl immer schon so gewesen.
Blätter? Pfff!
Heißt ja auch Blumenstreuen und nicht Blumenblätterstreuen

:smiley: :smiley: :smiley: :smiley:

Grüße

@ Traulsi
Ist doch toll, wie viel Mühe sie sich gibt! Richtige Blüten - was für ein Luxus :wink:

@ Traulsi: Das klingt doch wirklich toll, sieht sicher traumhaft schön aus!!

Hi,

bei uns wird das auch so gemacht, wie bei traulsi – also echte Blüten.
Unsere Floristin, welche eh den Strauß und die Deko macht, sammelt Blüten (ist dann umsonst) und meine Ma hat auch ein Beet angelegt, wo die Blumen dann keine Köpfe mehr haben werden :smiley: :smiley: .
Kenne das gar nicht mit Blätter.

LG Kati

In unserer Kirche waren echte Blütenblätter nicht erlaubt - nur draußen vor der Kirche. Der Sandsteinboden war schuld - wie von Monalisa geschildert.

Wir haben daher Stoffblütenblätter genommen. Den Unterschied sieht man praktisch nicht (es sei denn, man hebt eins auf). Der Küster war so freundlich, die hinterher wieder zusammenzufegen (daraufhin sind sie allerdings verlorengegangen - egal; sonst hätte ich sie zu Hause sicher als Tischdeko weiterverwendet).

Auf den Tischen hatten wir abends echte Rosenblütenblätter. Da latscht aber ja auch keiner drüber… 8)

Übrigens war bei uns vor dem Standesamt das Streuen aus Sicherheitsgründen verboten. Ein paar Leute vor uns hatten sich nicht daran gehalten, und weil es in Strömen regnete, war da eine bunte, glitschige Matschepampe…ich hätte mich echt fast langgemacht an meiner eigenen Hochzeit! Solche Verbote haben also durchaus ihren Sinn… :confused:

@ Mausekatze,
ha! Ich habe meine noch! Dank der aufsammelnden Freunde… Das ist überhaupt die Idee mit der Tischdeko! Ich habe sie nämlich in eine große Tüte zu den Kirchenstuhltüddeln gepackt und das lagert alles in unserer großen Hochzeitskiste im Keller :blush: Tausend Dank für die Idee! :laughing:

Nachdem ich das mit der Kirche abgeklärt habe, werden wir auch echte Blüten nehmen…