Super, Kekse mit Namen selbst gemacht !

Hallo,

ich habe gerade etwas gefunden was man super selbst machen kann.
Z.B: als Gastgeschenk oder zum naschen auf den Tischen.

Vieleicht kanns jemand gebrauchen…

daskleinelaedchen.de/product … th=136_121

Gruß Melly

Hi Melly77!

Den hab ich auch schon seit einiger Zeit. An Weihnachten gabs “Frohe Weihnachten” Kekse :wink:

Lecker!

Liebgruß,
daniela

xxx

Habs mir auch gerade mal bestellt!
Bin mal sehr gespannt!:slight_smile:

Habt ihr die eigentlich einzeln verschenkt oder immer gleich mehrere?

Die sind wirklich super!
Ich habe damals “verlobt!” auf die Kekse gemacht und so einigen Freunden durch die Übergabe dieser Kekse gesagt, was los ist. War super zu beobachten, wie langsam aber sicher der Groschen fiel…

Ganz normalen Mürbeteig. Den kannst Du dann nach Wunsch mit Vanille, Nüssen o.ä. abwandeln. Wenn Du magst, maile ich Dir morgen mal ein ganz einfaches Rezept, dass aber sehr lecker ist. Habe ich nur leider zuhause…

Auf der Packung oder der Anleitung steht doch ein Rezept drauf…oder?! Ich hab jedenfalls immer das verwendet und das konnte man gut lesen.

LG Alina

stimmt das in der packungsanleitung ist echt gut, anstatt marzipan habe ich auch schon kakao genommen. wobei ich sagen muss, man schmeckt den marzipan nicht.

Mädels, ich habe das Rezept zuhause liegen lassen. Kommt morgen!!! Entschuldigt bitte!

Ich nehme immer das Mürbeteig Rezept von der Packungsbeilage - nur mit der doppelten Portion Vanillezucker. Hat bisher allen geschmeckt…

Ich hatte die Kekse für unsere standesamtliche Trauung gebacken, auch einfach mit dem Rezept aus der Packung. Ist super angekommen und ein Keks liegt bei meinen Schwiegereltern in der Vitrine und ich bin jedesmal glücklich, wenn ich ihn sehe (ist so eine schöne Erinnerung :wink: ).

Ein Foto ist in meinem Pixum.

LG

Das Rezept ist auch super, finde ich!
Man kann die Leiste mit den Buchstaben zum Stanzen auch aus dem eigentlichen Förmchen rausnehmen und auf ein anderes Format stanzen. Ich habe zu unserer standesamtlichen z.B. Herzen mit unseren Namen “bestanzt”.

Hab die Ausstecher auch schon seit einer Weile und werde das mal ausprobieren - super Idee!!! :smiley:

Ich habe die Kekse als “Save the date” Karten verschickt. Allerdings war das DAtum nicht bei allen gut zu lesen! Lag vielleicht auch am Teig… Die Resonnanz war trotzdem gut (zur Sicherheit habe ich noch kleine Monogramm-Zettel drangehängt, auf denen auch nochmal das Datum steht). :wink: losmi

Hallo ich wollte die Kekse auch als Gastgeschenk machen, hab mich hier man inspirieren lassen und sie nun getestet: mein schatz hatte geburtstag. Aber der Teig den ich hatte, ganz normaler Mürbeteig war nicht so doll…viele musste ich mehrfach austechen und als die dann gebacken waren konnte man den text kaum noch lesen…weiß jemand was ich falsch gemacht hab? bin für jede idee dankbar…ist doch so ne süße Idee
kimi-chan

Die Erfahrung, dass man die Schrift kaum und das Datum so gut wie gar nicht lesen kann, habe ich auch gemacht. Haben den Mürbeteig aber mit Marzipan und Mandelblätter verfeinert, so dass die Kekse zumindest sehr gut geschmeckt haben :smile:

LG sonnigside

Mhhh also bei mir konnte man es mit dem Rezept aus der Packung sehr gut lesen, kann es sein, das dir der Teig ein bissl zu fettig geworden ist? Dann könnte es ja kurz nach dem Stechen schon leicht verlaufen. Manche Mürbeteige, gehen beim Backen auch sehr stark auf. Gibt ja ganz einfach klassische Rezepte und halt ausgefallerene, habe z.b. hier einen für Kulleraugen und da geht der extrem auf, fast doppelt so groß wie vorher.

Und der Teig zum Lesen der Schrift, sollte gar nicht oder kaum aufgehen. Und fest sein.

Das ist wirklich eine sehr nette Idee. Ich werde den Ausstecher auch sofort bestellen. Danke für den Tipp.
Liebe Grüße
Sanni :wink:

Jetzt muß ich mich aber ganz gewaltig zurückhalten, das ich nicht schon wieder zuschlage, ich hab ja eigentlich schon genug Gastgeschenke, und immer wieder kommt ne weitere gute Idee dazu.
Mein armer Geldbeutel.