Tagebuch von suessebraut, Hochzeit am 02.06.2007

Unsere standesamtliche Trauung findet allerdings 1 Tag vorher am 1.6. statt.

Aber zum Anfang:

An unserem dritten Jahrestag hat mein Schatz mir vor dem Essen bei einem Glas Sekt den Heiratsantrag gemacht. Ich hab natürlich ja gesagt, sonst wär ich ja jetzt nicht hier.

Ich dann natürlich sofort diverse Zeitschriften gekauft, im Internet Hochzeitskleider geguckt, usw.

Aber das erste was wir dann organisiert haben, war die Location und den Musiker. Der spielt auch in einer Band, die haben wir gehört, war echt gut. Er kommt aber alleine.

Dann war erst mal Pause mit organisieren. Erst im neuen Jahr gings weiter. Uups :blush: habe ganz vergessen zu sagen, wann der Heiratsantrag war… Es war am 12.9.2006

Also am 10.1.2007 war ich mit meiner Mutter und meinen zwei Schwestern beim Brautkleid kaufen. Habe ca. 10 Kleider anprobiert und eins davon war mein Kleid!! Es wurde gleich gekauft und meine liebe Mama hat es gesponsert, dankeeee!!!

Am Geburtstag meines Vaters (7.1.) war auch eine Bekannte Fotografin. Die hat gleich zugesagt, obwohl auch sie an meinem Heimatort wohnt und der ist ca. 120 km von dort entfernt wo wir jetzt wohnen und auch die kirchliche Trauung stattfindet. Freu mich total, denn sie hatte dann auch gleich tolle Ideen zum Fotos machen und hat mir Tipps gegeben zum Brautkleidkauf, usw.

Am 21.1. waren wir auf einer kleinen Hochzeitsmesse in meinem Heimatort. Haben dort nochmal mit der Fotografin gesprochen und ausgemacht, dass wir im April einen Probetermin machen und haben uns wegen einem Hochzeitstisch erkundigt und haben uns ein bissel inspirieren lassen.

Am 12.2. waren wir in Bad Krozingen im Haushaltswarengeschäft und haben den Geschenketisch zusammen gestellt. Wenn man erstmal im Laden ist, findet man plötzlich doch einiges, was man noch brauchen könnte, auch wenn man vorher dachte, man hätte schon alles.

In der folgenden Zeit haben wir eigentlich nicht viel gemacht. Ich habe noch einige Assecoires zu meinem Kleid, wie Schuhe, Unterwäsche, Reifrock und Tasche im Internet bestellt. Allerdings hat bei den Schuhen einfach nichts gepasst. Bin dann doch nochmal in einen normalen Schuhladen, der allerdings auch eine Auswahl an Brautschuhen hat gegangen und hab dort endlich passende Shcuhe gefunden.

Am 13.3. sind wir zusammen auf Trauringjagd gegangen und waren zunächst auch erfolgreich. Haben ein paar schöne Ringe gefunden und für meinen Schatz, der den Ring kaum tragen wird sollte es ihn in einem günstigen Material geben. Mehr als 800 € wollten wir eigentlich gemeinsam nicht ausgeben. Dann der Schock, der Kostenvoranschlag war 700€ für meinen und 400€ für seinen Ring. Das war uns definitif zuviel. Leider war das am Wochenende, so dass wir leider nicht gleich nach was neuem schauen konnten, bis Dienstag musste ich mich gedulden. Da sind wir dann nochmal los. Haben jetzt zwei schöne Ringe gefunden, sind allerdings etwas unterschiedlich, meiner ist weißgold mit einer dünnen Linie aus gelbgold die Diagonal um den ganzen Ring drumrum läuft. Seiner wird einfach ein Silberring in der gleichen Form.
Wieder ein Haken auf der Liste!

Hatte gestern Probestecken mit meiner Friseurin. Wir haben die Haare so halb hochgesteckt und unten Locken rein. Außerdem hat sie mich auch geschminkt. Ist super geworden. Bilder gibts im Pixum.