Tanzkarte

Hallo!
Brauche mal Eure Meinung!
Habt ihr schon mal Erfahrung mit Tanzkarten gemacht?
Eine Freundin hat mir das So erklärt: Jedes Mädel erhält eine Tanzkarte auf der sind beliebig viele Namen von Männern drauf die sie meist nicht kennt. Sie muß den passenden Mann finden und den zum Tanzen auffordern. Nach dem Tanz gibts eine Unterschrift. Wenn der Mann nicht tanzen kann oder will kann man ja vielleicht ein Gläschen Sekt zusammen trinken (meine Idee). Bei voller Tanzkarte nimmt man an einer Verlosung teil. Z.B. 3-teiliges Taschenset (Plastiktüten von einem Warenhaus in unterschiedlicher Größe).
Was haltet ihr von solchen Spielchen. Ich fand die Idee gut damit sich die
Hochzeitsgesellschaft ein bißchen mischt.
LG
Steffi

An sich finde ich die Idee ganz witzig… besonders wenn man viele Leute auf der Feier hat, die sich gegenseitig nicht kennen. Zumindest wird die Kommunikation gefördert :smiley:
Ich hätte jedoch Bedenken, dass sich das auch realisieren läßt. Wenn ich da so an meine “Leute” denke… Also Ältere (Eltern aufwärts) machen da ja vermutlich eh nicht mit - und bei den anderen bin ich mir relativ sicher, dass wenn sie tanzen, dann höchstens mit dem gewohnten Partner.
Wenn du aber kontakt- und experimentierfreudige Freunde hast, warum nicht?

Ich finde die Idee ganz lustig, aber im Grunde überflüssig…Entweder die Gesellschaft ist so groß, daß die einzelnen Gruppen ohnehin unter sich bleiben (wie bei uns). Oder die Gesellschaft ist so klein, daß man gar nicht umhin kommt, miteinander zu reden. Ich glaube nicht, daß so etwas auf einer Hochzeit nötig ist.

Und ich persönlich hätte keine Lust, mit Fremden tanzen zu müssen, die mir vielleicht unsympathisch sind - und da ich die Männer, die auf meiner Karte stehen, nicht kenne, kann ich das ja erst beurteilen, wenn ich vor ihnen stehe. Also für mich wär’s eher nix…

Aber vielleicht alternativ mit der ganz gewöhnlichen Tanzkarte von früher. Man hat ganz viele Felder, auf denen sich die männer einen Tanz reservieren. Also auf Feld 1 der Papa, auf Feld 2 der Opa, auf Feld 3 der gutaussehende Kerl mit dem ich sonst nie ein wort gewechselt hätte 8) Und die werden dann mit jedem neuen Lied abgetanzt.
Dann kann man vielleicht das so hinkriegen, dass man mit dem Tanzpartner zufrieden ist.
Dann könnte man noch regeln aufstellen, dass man mindestens mit 3 von 10 (oder so) unbekannten Männern tanzen muss.

Außerdem ist auf der Tanzfläche was los, vor allem wenn tolle Preise in Aussicht stehen. :laughing:

Die Idee mit der Tanzkarte bei der man möglichst viele Unterschriften selbst sammelt ist auch gut. Hab ich doch wohl richtig verstanden :question:
Meine größte Sorge ist das nur wenig los ist auf der Tanzfläche. Die ist nämlich relativ groß.

Ja, die Alternative fände ich viiiiiel besser.

Die Sorge mit der leeren Tanzfläche kenne ich. Aber man kann die Leute nunmal nicht zwingen.

Wir haben den Tanz klassisch mit dem Brautwalzer eröffnet und dann im Schneeballsystem nach und nach die Leute dazugeholt. Hat wunderbar funktioniert, der Rest liegt aber dann in der Hand der Gäste, und da kannst Du nicht viel Einfluß drauf nehmen. Wenn die Mucke gut ist, wird erfahrungsgemäß auch getanzt…

muß das thema einfach nochmal hochschieben - finde die idee echt klasse.

möchte unbedingt auch tanzkarten machen. die werden dann an alle gäste verteilt. wobei bei ein paar schon der ein oder andere tanzpartner draufsteht. als erstes (ganz klar) schreib ich mich auf die karten von ein paar gästen mit denen ich einen bestimmten tanz tanzen möchte. und da habe ich zum beispiel eine freundin, die auf nen kumpel von meinem freund steht. nun ratet mal wessen, namen ich da eintragen werde? :wink:

wir haben absolute “must-have” lieder und die werden wir auf die karte schreiben. der dj wird dann ansagen, daß jetzt “der tanz kommt und alle mal auf ihre kärtchen schauen sollen”.

um auch sicher zu gehen, daß alle (oder zumindest ein paar) mitmachen, können die vollen karten abgegeben werden und nehmen an einer verlosung teil.

was sagt ihr?

kann mir gut vorstellen, dass sich mit den Tanzkarten gut kuppeln lässt :wink:

Ich finde die Idee mit den Tanzkarten gut… aber nur wenn man viele Singles eingeladen hat… man will ja nicht dass die Frau vom tollsten Tanzknopf so aussieht: :imp: weil sie vor Eifersucht bald platzt :smile:

LG
Kathi

Ich hab auf ner Weihnachtsfeier eine nette Alternative kennengelernt: Es wurden 2 Körbe vorbereitet, in denen Zettel mit Zahlen drinlagen. Jede Frau und jeder Mann musste aus dem jeweiligen Korb einen Zettel ziehen. Dann mussten sich die Männer in einer Reihe aufstellen (sortiert nach der gezogenen Zahl) und die Frauen mussten sich ihr “Gegenstück” suchen. Dann wurde ein kurzer gemeinsamer Tanz gestartet.
Ich fand die Idee schön und weil das Musikstück nicht zu lang war, war es auch für die, die nicht allzuviel Glück mit ihrem Partner hatten, nicht zu schlimm! Ich denke, dass man auf diese Weise die Truppe nochmal ein bisschen mischen kann!

Muss ganz ehrlich sagen das ich als gast es ganz ganz furchtbar finden würde, wenn man mir so ne Tanzkarte in die hand drückt!!! Ne ganz ehrlich, da würde ich nicht mit machen.
Wenn ich Lust habe zu tanzen dann tu ich das mit dem jenigen den ICH mir aussuche und mit dem ich auch gerne Tanzen möchte!

Ich persönlich finde das hat auf einer Hochzeit nix zu suchen…

— Begin quote from "tina78"

Ich persönlich finde das hat auf einer Hochzeit nix zu suchen…

— End quote

:open_mouth:
Also wenn du persönlich solche Spiele nicht magst, ist das ja okay.
Aber seit wann haben denn (Tanz-)Spiele auf einer Hochzeit nichts verloren? Das war doch schon bei Großmutter so, dass man “lustige Partyspiele” gespielt hat (man erinnere sich mit Grauen an so Sachen wie den Apfelsinentanz lach).

Ich persönlich finde, es kann (je nach Gesellschaft natürlich) schön auflockern und eine Menge Spaß bringen!

Wir persönlich hatten Glück und einen super Musiker.
Der hat wirklich alle von ganz allein auf die Tanzfläche geholt.

Viele Grüße,
Avaluna

Tanzspiele ok, aber ich finde einfach die vorstellung grauenhaft so ne Karte zu bekommen wo dann drauf mit wem ich zu tanzen habe… Vielleicht stell ich mir das anders vor als ihr es euch gedacht habt…

Ich persönlich mag es nicht wenn ich irgendwo mit machen “muss”… Finde das sollte jedem freigestellt sein ob er bei Spielen mit machen möchte oder nicht.