Tattoos und Brautkleid

Mal aus reiner Neugierde frage …

Verdeckt ihr eure Tätowierungen wenn man die Tatöwierung z.B. auf der Schulter beim Brautkleid sieht? Oder stört euch das gar nicht? Kauft ihr Brautkleider, so dass man eure Kunstwerke nicht sieht?

Ich habe z.B. eine Jungendsünde auf der Schulter schäm und lasse mir diese gerade weglasern. Was unabhängig vom Heiratsantrag war. Wollte ich eh machen lassen.

Lieben Gruß
Karin

Hallo,
also ich habe drei Tatoos. Unter anderem auch eins auf dem Schulterblatt. Das wird man bei der Hochzeit sehen, weil ich ein Kleid mit Trägern habe. Aber warum auch nicht, die Tatoos gehören nun mal zu mir. Ja, und die anderen beiden sieht man eh nicht, wenn ich Klamotten an habe. :smiley:
Lg Christina

Hallo,

also ich habe einige Tattoos… Das am Oberarm innen lass ich so, das im Nacken decke ich ab (damit es nicht von der Frisur usw ablenkt) und das auf dem Schulterblatt verziere ich mit selbstklebenden Steinchen :smile: Sieht bestimmt super aus freu

Liebe Grüße

Auch eine schöne Idee :smile: Mit Steinchen aufpeppen…

Lieben Gruß
Karin

Habe auch ein Tattoo auf dem Schulterblatt, was ich zwar nicht mehr besonders toll finde, es stört mich aber auch nicht. Deswegen möchte ich nicht von meinem Traumklein (Neckholder) abweichen. Weiß eh so ziemlich jeder, dass ich dieses Tattoo habe und ich finde es auch nicht schlimm. Gehört halt zu mir. Kommt aber vieleicht auch darauf an, was es für ein Tattoo ist. Ich habe eine Rose, das passt ja eigentlich ganz gut :smile:
Ich würde auf jeden Fall deswegen nicht auf “das Kleid” verzichten oder Abstriche machen, sondern mich eher nach dem Kleid richten. Wenn du dich in deinem Kleid wohl fühlst, kann das Tattoo doch gar nicht stören.
LG Mel

hallöchen,

ich habe ein tattoo zwischen den schulterblättern. da ich meine haare offen getragen haben und einen schleier getragen habe konnte man es nicht sehen. aber hätte ich mich für eine hochsteckfrisur entschieden wäre es mir auch egal gewesen.

lg
brina

hallihallo, ich habe eine tattowierung im nacken, aber schon zu sehen.(ein ca 6cm playboy bunny, hehe) mein süßer steht da total drauf, und ich auch, also ist es mir wurscht ob es gesehen wird, ist ja ein neckischer hingucker. überhaupt finde ich eine tattowierung nicht frevelhaft zum brautkleid.
allerdings so was,was grad beim weglasern ist, und ja dann schon etwas blass oder halb weg aussieht fände ich nicht so schön, so nix halbes und nix ganzes.
letztendlich habe ich das gefühl das du dich mit dem tattoo nicht mehr wohl fühlst,also deck es ab damit du dich rundherum wohl fühlst.
liebe grüße,
julie

Ich habe selbst kein Tattoo. Als wir auf dem Standesamt waren, lief da eine Braut in einem “richtigen” Brautkleid herum mit einem großen Tattoo auf dem Schulterblatt… und ehrlich gesagt… ich fand’s nicht schön. Paßte für mich irgendwie nicht zusammen - auf der einen Seite Cinderella, auf der anderen Seite eine Tätowierung.

Aber schlußendlich muß das jede für sich selbst entscheiden - ist nämlich schlicht und ergreifend Geschmackssache. Ich würde mir da auch von niemandem reinreden lassen. Das Argument “gehört halt zu mir” finde ich absolut schlüssig (auch wenn die Tattoos dadurch für mich persönlich nicht schöner werden…).